Was nähen aus...? Ab Juli 2015

Wenn ihr ein Thema habt das zwar mit Nähen/etc zu tun hat, aber in kein anderes On-Topic Board passt, dann versucht es mal hier.

Moderatoren: Kuhfladen, Boobs&Braces, dryad

Benutzeravatar
domina.acuum
***
***
Beiträge: 1142
Registriert: 24. Feb 2011, 08:17
Land: Deutschland

Re: Was nähen aus...? Ab Juli 2015

Beitragvon domina.acuum » 21. Dez 2015, 12:50

Du könntest ihn halbieren (oder dritteln wenn du klein bist :gruebel: ), zu einem langen Streifen zusammennähen und dann wie einen Kilt auffalten.

So wie hier oder hier zum Beispiel.

Benutzeravatar
Farfalla
*
*
Beiträge: 206
Registriert: 24. Nov 2006, 21:54
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Wohnort: Bad Gandersheim
Kontaktdaten:

Re: Was nähen aus...? Ab Juli 2015

Beitragvon Farfalla » 22. Dez 2015, 09:48

Kilts sind immer toll :D
Aber ich hab schon soviele :oops:

Benutzeravatar
Belut Tirauhh
****
****
Beiträge: 1676
Registriert: 16. Okt 2007, 15:35
Land: Deutschland

Re: Was nähen aus...? Ab Juli 2015

Beitragvon Belut Tirauhh » 19. Jan 2016, 11:55

Hallo miteinander,

ich dachte, im Fragen-Nähen-Unterforum wäre ich richtig, aber der Was-nähen-aus-Thread ist hier: Also, noch mal:

Was nähen aus 3,2 m Tartanstoff von 1,4m Breite? Tartan scheint Black Watch zu sein, also dunkelgrün und schwarz.
Reicht es für einen Kilt? Soll ich mir einen Kilt daraus nähen? Meine Frau meint eine Jacke, meine Mutter meint eine Hose.

Und was nähen aus 1,2 m schwarzer Taftseide?

Nochmals Entschuldigung für die Redundanz und im Voraus vielen Dank für eure Antworten.

Belut Tirauhh
Don't be so old-fashioned! This is the 7th century. (Imogen Spurnrose in Carnival Row)
You have a much better life if you wear impressive clothes (Vivienne Westwood)

Benutzeravatar
Violana
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4603
Registriert: 20. Apr 2011, 16:46
Land: Deutschland

Re: Was nähen aus...? Ab Juli 2015

Beitragvon Violana » 19. Jan 2016, 14:09

Belut Tirauhh hat geschrieben:Reicht es für einen Kilt?
Müsste reichen. Grob gesprochen wickelst Du den Kilt ja um Deinen Körper. Ergo Hüftumfang. Rechnen wir mal sehr simplifiziert mit 1m Hüftumfang und behaupten, die Verteilung wäre vordere Seite 40cm und hintere Seite, weil umfangreiches Gesäß, 60cm (i.d.R. ist die Differenz kleiner). Vorne überlappt es doppelt, also 2x40=80cm. Hinten brauchen die Falten ungefähr die dreifache Menge, also 3x60=180cm. Wären zusammen 2m60cm. Selbst, wenn Du noch ein bisschen Spiel für rechts und links den Abschluss, ein bisschen Zusatz für die Falten etc. kalkulierst, müsste das gut reichen.
Da ich Deine Maße nicht kenne, müsstest Du aber natürlich nochmal nachrechnen.
Aus dem Rest könntest Du dann noch lustige Accessoires machen, wie diesen Überwurf, dessen Namen mir mal wieder entfallen ist...

Die zweite Alternative besteht darin, dass Du den Kilt ganz furchtbar untraditionell irgendwo in der Mitte mit einer senkrechten Naht versiehst. Du hast ja 1,4m breiten Stoff, brauchst aber in der Regel weniger als 70cm Länge. [Natürlich könntest Du auch 2 Kilts nähen...] Also nimmst Du nicht nur einen, sondern 2 nicht ganz so lange Streifen und nähst sie an einer unsichtbaren Stelle (Falten bieten sich da relativ gut an) zusammen.
Hätte zumindest den Vorteil, dass Du mit dem Rest flexibler wärest. Musst Du aber entscheiden, ob Dir das wert ist.
Belut Tirauhh hat geschrieben:Soll ich mir einen Kilt daraus nähen?
Das musst Du selbst wissen. :wink: An sich kann ich mir das gut vorstellen, aber es ist eben auch Klischee; man kann es sich gut vorstellen, weil es gewohnt ist.
Hosen mit Tartan finde ich persönlich immer etwas gruselig, aber ich muss Dich darin ja auch nicht sehen, und es ist eine persönliche Meinung. :wink:

Eine Weste könnte ich mir daraus sehr gut vorstellen. Aber ich denke, das kriegt man auch noch locker aus den Resten aus, da brauchts nicht den ganzen Stoff für.
Die Geschichte ist der beste Lehrmeister mit den unaufmerksamsten Schülern. - Indira Gandhi

Nachtleuchten
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2390
Registriert: 10. Dez 2009, 00:28
Postleitzahl: 71134
Land: Deutschland
Wohnort: nähe BB

Re: Was nähen aus...? Ab Juli 2015

Beitragvon Nachtleuchten » 19. Jan 2016, 22:28

Also ich koennte mir daraus entsprechend verstaerkt ein Jackett vorstellen. So richtig im englischen Stil. Oder alternativ Weste vorne Tartan hinten am Rueckenden Taft, sowie bei Anzugwesten. Einen Kummerbund und eine Fliege zum Smoking fiele mir ein. Mit Fleece gedoppelt ein Schal...
Eigenartig, wie das Wort Eigenartig, es fast als fremdartig hinstellt, eine eigene Art zu haben

e. fried

Benutzeravatar
Belut Tirauhh
****
****
Beiträge: 1676
Registriert: 16. Okt 2007, 15:35
Land: Deutschland

Re: Was nähen aus...? Ab Juli 2015

Beitragvon Belut Tirauhh » 20. Jan 2016, 10:12

Danke für eure Anregungen:

Ich schwanke zwischen Jacke und Kilt. Für einen Kilt braucht man laut der Anleitung, die ich habe zwischen, 5,8 m und 7 m, allerdings bei einer Stoffbreite von 70 cm. Das heißt, den 1,4 m breiten Stoff könnte ich in der Mitte durchschneiden und hätte dann rund 6,4 m.
Sakko oder Jackett klingt auch sehr interessant, stelle ich mir aber seeeeeeehr aufwändig vor, vor allem wenn man es nach Schneiderart mit diversen Zwischenfuttern verarbeitet. Das würde ich schon wollen. Ich würde fast zu Kilt tendieren, allerdings vorher ein Probeteil aus billigem Poly-Tartan machen. Aber mit dem Sakko hast du mich auf ne Idee gebracht.

Viele Grüße

Belut Tirauhh
Zuletzt geändert von Belut Tirauhh am 22. Jan 2016, 10:58, insgesamt 1-mal geändert.
Don't be so old-fashioned! This is the 7th century. (Imogen Spurnrose in Carnival Row)
You have a much better life if you wear impressive clothes (Vivienne Westwood)

Benutzeravatar
FrauHorror
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 6107
Registriert: 23. Jul 2008, 12:11
Webseite 1: https://www.pinterest.com/AnnievonX/
Postleitzahl: 76131
Land: Deutschland

Re: Was nähen aus...? Ab Juli 2015

Beitragvon FrauHorror » 20. Jan 2016, 10:48

Ich würde auch einen klassischen Kilt daraus nähen.

Was eine Jacke bei einem solchen Stoffmuster zusätzlich aufwändig macht ist, dass das Muster ja überall passen sollte.
Vordere Mitte, Seitennähte, evtl. Hintere Mitte, Revers/Kragen, Tasche/Taschenklappen, Ärmel, etc.

Allerdings kann ich mir für dich auch gut eine Hose vorstellen.

Benutzeravatar
Lenmera
Brücken-Offizier
Brücken-Offizier
Beiträge: 4435
Registriert: 17. Feb 2011, 10:37
Webseite 1: https://www.pinterest.de/Lenmera/
Webseite 2: https://www.facebook.com/pg/Mademoisell ... 248606850/
Land: Deutschland
Wohnort: an der schönen blauen Donau oder so ähnlich

Re: Was nähen aus...? Ab Juli 2015

Beitragvon Lenmera » 20. Jan 2016, 12:42

Ich würde auch zu einer Hose raten.
Ein Kilt ist einfach ZU offensichtlich.
per aspera ad astra

Benutzeravatar
Queeni
***
***
Beiträge: 998
Registriert: 8. Feb 2010, 22:44
Land: Deutschland

Re: Was nähen aus...? Ab Juli 2015

Beitragvon Queeni » 21. Jan 2016, 22:03

Ich habe hier einen, eh, speziellen Stoffden meine Mutter mir zu Weihnachten geschenkt hat.
Darauf sind handtellergroße Hippos mit sehr unbegeistertem Blick abgebildet; relativ fester, unelastischer Stoff.
(https://www.stoffe.de/52-66067-914_cott ... -66067-914)

Sie hat mir davon auch gleich 3 Meter geschenkt. Was mach ich denn jetzt damit?! Ich liebe Hippos und ich find den Stoff auch cool, aber mir fällt echt nix ein. Kissenbezüge gingen - aber ich hab schon so viele Kissen und richtig toll find ich das nicht. Hat jemand ne andere Idee? Einzelne Hippos rausnehmen und irgendwo draufpatchen werd ich wohl machen, aber dann bleibt immer noch viieeel Stoff übrig. Kleine Taschen oä fallen raus, weil das Muster dann nicht so zur Geltung kommt. Hmmm.
Follow your inner moonlight;
don't hide the madness.
Pinterest

Nachtleuchten
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2390
Registriert: 10. Dez 2009, 00:28
Postleitzahl: 71134
Land: Deutschland
Wohnort: nähe BB

Re: Was nähen aus...? Ab Juli 2015

Beitragvon Nachtleuchten » 21. Jan 2016, 22:18

Mit Fleece doppeln und als Kuscheldecke verwenden? Verstaerken und einen Shopper naehen. Sowas wie die Schnabelina zum Beispiel.
Eigenartig, wie das Wort Eigenartig, es fast als fremdartig hinstellt, eine eigene Art zu haben

e. fried

Benutzeravatar
Sehnsucht
***
***
Beiträge: 962
Registriert: 9. Mai 2009, 22:52
Webseite 1: http://www.art-is-sin.de
Webseite 2: https://de.pinterest.com/abckatze0397/
Webseite 3: https://www.kleiderkreisel.de/mitglieder/563563-synkope
Webseite 4: https://www.model-kartei.de/sedcards/fo ... 7/synkope/
Postleitzahl: 64287
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Was nähen aus...? Ab Juli 2015

Beitragvon Sehnsucht » 21. Jan 2016, 23:00

Queeni hat geschrieben:Ich habe hier einen, eh, speziellen Stoffden meine Mutter mir zu Weihnachten geschenkt hat.
Darauf sind handtellergroße Hippos mit sehr unbegeistertem Blick abgebildet; relativ fester, unelastischer Stoff.
(https://www.stoffe.de/52-66067-914_cott ... -66067-914)

Sie hat mir davon auch gleich 3 Meter geschenkt. Was mach ich denn jetzt damit?! Ich liebe Hippos und ich find den Stoff auch cool, aber mir fällt echt nix ein. Kissenbezüge gingen - aber ich hab schon so viele Kissen und richtig toll find ich das nicht. Hat jemand ne andere Idee? Einzelne Hippos rausnehmen und irgendwo draufpatchen werd ich wohl machen, aber dann bleibt immer noch viieeel Stoff übrig. Kleine Taschen oä fallen raus, weil das Muster dann nicht so zur Geltung kommt. Hmmm.
Bezug für einen Sitzsack? Man kann sowieso alles mögliche beziehen. Ich hab mir eine Ikea-Fyllen-Wäschetonne bezogen (einfach einen Zylinder genäht, der etwas länger ist als die Tonne und oben Tunnelzug rein) und bewahre jetzt meine Reststoffstücke dekorativ auf.
http://www.ikea.com/de/de/catalog/produ ... yPmdMh7QOh

Oder wie wäre es mit einem Untensilokörbchen?
http://4.bp.blogspot.com/-OoXoEiIWPP8/U ... 634624.jpg
Einem Hängeuntensilo? http://images1.dawandastatic.com/Produc ... 35-210.jpg
Ein Hänge-Kulturbeutel? https://www.crazypatterns.net/de/items/ ... nittmuster
Ich habe ausgemistet! Hier entlang zu meinem Flohmarkt Passwort: letmein
Mich gibt es auch bei Kleiderkreisel und Pinterest

Benutzeravatar
FrauHorror
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 6107
Registriert: 23. Jul 2008, 12:11
Webseite 1: https://www.pinterest.com/AnnievonX/
Postleitzahl: 76131
Land: Deutschland

Re: Was nähen aus...? Ab Juli 2015

Beitragvon FrauHorror » 22. Jan 2016, 09:38

Solche Einkaufstaschen kann man immer gebrauchen! Gut, dann hast du noch 2,5m übrig ;)

Benutzeravatar
River
*
*
Beiträge: 93
Registriert: 4. Mai 2015, 18:15
Webseite 1: http://fraeulein-ylva.blogspot.de/
Postleitzahl: 5
Land: Deutschland
Wohnort: An Rhein und Mosel.

Re: Was nähen aus...? Ab Juli 2015

Beitragvon River » 25. Jan 2016, 17:47

Eine Küchenschürze? Oder Topflappen? Ein Säckchen für Dreckwäsche auf Reisen? Eine "Sofatasche" für Fernbedienungen und Fernsehzeitung (http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/00166905/)?

Benutzeravatar
Constanze
Schutzheilige der Sechsecke
Beiträge: 4514
Registriert: 18. Jan 2007, 17:53
Webseite 1: http://www.parvasedapta.ch
Webseite 2: https://www.facebook.com/parvasedaptablog
Webseite 3: https://www.instagram.com/parva.sed.ette/
Land: Schweiz
Wohnort: Bern
Kontaktdaten:

Re: Was nähen aus...? Ab Juli 2015

Beitragvon Constanze » 25. Jan 2016, 18:22

Ich weiss ja nicht wie dein Kleidungsstil ist, aber ich bin kurz vor Weihnachten bei einem albernen Katzenstoff schwach geworden und plane, daraus ein kitschiges Petticoat-Kleid zu nähen (so in der Art). Wenn du dich also etwas verspielter anziehen magst könnte ich mir so etwas auch gut mit Nilpferden vorstellen. Oder um es etwas zu entschärfen nur einen Rock? Bin kein Freund von Minis wie auf dem Beispielfoto, daher würde mir eher knielang und eingereiht einfallen (was die Amerikaner Dirndl-Skirt nennen), braucht auch mehr Stoff.

Und falls es doch mehr Richtung Einrichtung gehen soll: Ich fände ja ein Set aus dem Stoff toll, also beispielsweise für's Esszimmer mit Platzdeckchen, Stuhlhussen, Mitteldecke und Teekannenwärmer. :kicher:
Durch die unterschiedlichen Brauntöne der Hippos könnte man da auch schön einfarbige Besatzstoffe und Schrägbänder in einer der Farben dazu kombinieren, um das Ganze etwas zu beruhigen.
“My philosophy is: ‘It’s none of my business what people say of me and think of me. I am what an am, and I do what I do. I expect nothing and accept everything. And it makes life so much easier.”
Anthony Hopkins

Der Mangel an "ß"s in meinen Posts ist auf die Schweizer Rechtschreibung sowie Tastaturbelegung zurückzuführen.

Benutzeravatar
Queeni
***
***
Beiträge: 998
Registriert: 8. Feb 2010, 22:44
Land: Deutschland

Re: Was nähen aus...? Ab Juli 2015

Beitragvon Queeni » 26. Jan 2016, 12:32

Danke ihr Lieben, ihr seid fantastisch :D

Nun darf der Stoff endlich glänzen; jedenfalls wenn ich mich entscheiden kann ;D
Follow your inner moonlight;
don't hide the madness.
Pinterest


Zurück zu „Diverses“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste