Vorschlag: Medizinische Maskenspende von unseren Serverspenden

Hier erscheinen Neuigkeiten, Ankündigungen und Hinweise das Forum betreffend. Themen aufmachen können nur Mods, antworten kann jeder. LEST DIESES BOARD BITTE ALLE! Denn hier stehen die Infos zu Fehlern wenn welche auftauchen.

Moderatoren: Inara, Kaylee

Sollen wir FFP2 Masken von den Serverspenden verschenken?

Umfrage endete am 27. Jan 2021, 09:01

Ja, an Forenuser
35
60%
Ja, auch an Menschen ausserhalb des Forums
10
17%
Nein, ich möchte das Geld nur zweckgebunden sehen
3
5%
Nein, aber wir könnten separat sammeln
8
14%
Egal
2
3%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 58

Benutzeravatar
BeRúThiel
****
****
Beiträge: 1376
Registriert: 20. Aug 2009, 17:58

Re: Vorschlag: Medizinische Maskenspende von unseren Serverspenden

Beitragvon BeRúThiel » 20. Jan 2021, 11:44

Kaylee hat geschrieben:
20. Jan 2021, 11:04
Ein Zehnerpack FFP2 kostet aktuell wohl um die 25 Euro, wir könnten also für ca 27 Personen Masken kaufen, wenn sich viel mehr Personen melden würden, dann könnten wir ja, wie von anderen vorgeschlagen, noch einen zusätzlichen Sammeltopf aufmachen.
Ich wohne nahe an einem Werksverkauf, wo die Masken 20€ für 20Stk kosten und würde mich bereit erklären, da welche zu besorgen, das wäre mit Versandkosten günstiger als Amazon (lustigerweise sitzt Amazon da auch gleich nebenan ...), falls das eine Option ist.
Bild

Benutzeravatar
Zetesa
Nähkromant:in
Nähkromant:in
Pronomen: sie/they
Beiträge: 8023
Registriert: 31. Dez 2005, 00:42
Kontaktdaten:

Re: Vorschlag: Medizinische Maskenspende von unseren Serverspenden

Beitragvon Zetesa » 20. Jan 2021, 12:10

Kaylee hat geschrieben:
20. Jan 2021, 11:04
Und könnte evtl. ein Rattenschwanz folgen wenn man zweckgebundene Spenden (Serverkosten) zweckentfremdet oder ist das kein Problem?
Ob es ein rechtliches Problem geben könnte weiß ich jedoch leider nicht, da habe ich mich nicht schlau gemacht. :oops: Aber deswegen wollte ich ja diese Umfrage hier machen.
[/quote]
Ob das ein rechtliches Problem ist, hängt davon ab, ob die Serverkostenbeteiligung als Spende oder als Schenkung verstanden ist. Mit letzterem kann gemacht werden, wozu man lustig ist.
Ich bin mir nicht sicher, ob das Forum überhaupt etwas ist, dass offiziell Spenden bekommen dürfte.
(der Volksverpetzer hat diese Thematik im Zusammenhang mit den Schenkungen an Querdenken mal etwas ausführlicher beleuchtet, rechtssichere Auskunft könnte uns natürlich nur ein Anwalt geben).
BeRúThiel hat geschrieben: Ich wohne nahe an einem Werksverkauf, wo die Masken 20€ für 20Stk kosten und würde mich bereit erklären, da welche zu besorgen, das wäre mit Versandkosten günstiger als Amazon (lustigerweise sitzt Amazon da auch gleich nebenan ...), falls das eine Option ist.
Das fände ich super, denn ich muss ganz ehrlich sagen, wenn die Masken für die Aktion über Amazon gekauft würden, wäre ich dagegen.
Unsere tiefgreifendste Angst ist nicht, dass wir ungenügend sind. Unsere tiefgreifendste Angst ist,
über das Messbare hinaus kraftvoll zu sein.
Es ist unser Licht, nicht unsere Dunkelheit, die uns Angst macht.
Marianne Williamson

Benutzeravatar
Kaylee
Captain
Captain
Pronomen: sie/ihr
Beiträge: 610
Registriert: 1. Mai 2015, 12:54

Re: Vorschlag: Medizinische Maskenspende von unseren Serverspenden

Beitragvon Kaylee » 20. Jan 2021, 12:16

BeRúThiel hat geschrieben:
20. Jan 2021, 11:44
Ich wohne nahe an einem Werksverkauf, wo die Masken 20€ für 20Stk kosten und würde mich bereit erklären, da welche zu besorgen, das wäre mit Versandkosten günstiger als Amazon (lustigerweise sitzt Amazon da auch gleich nebenan ...), falls das eine Option ist.
Das wäre natürlich eine noch viel bessere Lösung als Amazon, das war nur so meine erste Idee, weil die halt wahrscheinlich am ehesten noch Bedarf decken können (das wird ja ab heute ein hohes Bestellaufkommen geben für diese Masken). Online Apotheken und Baumärkte haben entweder bestell limitierungen oder sind wesentlich teurer.
Captain der nähkromantischen Raumstation.

Benutzeravatar
Ghastly Bespoke
Forumaddict
Forumaddict
Pronomen: sie/ihr
Beiträge: 3091
Registriert: 27. Mär 2004, 17:52

Re: Vorschlag: Medizinische Maskenspende von unseren Serverspenden

Beitragvon Ghastly Bespoke » 20. Jan 2021, 13:45

BeRúThiel hat geschrieben:
20. Jan 2021, 11:44
Kaylee hat geschrieben:
20. Jan 2021, 11:04
Ein Zehnerpack FFP2 kostet aktuell wohl um die 25 Euro, wir könnten also für ca 27 Personen Masken kaufen, wenn sich viel mehr Personen melden würden, dann könnten wir ja, wie von anderen vorgeschlagen, noch einen zusätzlichen Sammeltopf aufmachen.
Ich wohne nahe an einem Werksverkauf, wo die Masken 20€ für 20Stk kosten und würde mich bereit erklären, da welche zu besorgen, das wäre mit Versandkosten günstiger als Amazon (lustigerweise sitzt Amazon da auch gleich nebenan ...), falls das eine Option ist.
Das wäre ganz wunderbar, denn ich sehe das wie Zetesa. Ich finde, man sollte jede Bestellung, die nicht unbedingt über Amazon laufen muss, lieber bei anderen Händler*innen tätigen.
Der Mensch an sich ist ein einfacher Haufen Gefühl, der bedient werden will.

Benutzeravatar
Schwarzes_Schaf
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4810
Registriert: 17. Sep 2005, 15:08

Re: Vorschlag: Medizinische Maskenspende von unseren Serverspenden

Beitragvon Schwarzes_Schaf » 20. Jan 2021, 14:04

Ich möchte zu bedenken geben, dass das Geld explizit für den Server zur Verfügung gestellt wurde (Serverkostenbetwiligung !) und stimme Lenmera in diesem Punkt zu:
Lenmera hat geschrieben: Auserdem gäbe es ja auch Möglichkeiten die Spenden zu nutzen, die näher am ursprünglichen Zweck liegen. Mir kommt da als erstes der online Rittersaal in den Sinn, den man dauerhaft betreiben könnte.
Wie wäre es denn damit, für unsere länger Aktiven Mitnähkros eine Sammlung speziell für Masken zu starten? Ich denke, dass wir da sicher auch einiges zusammenkriegen.
Mähkromant

Und der Stern will scheinen | Auf die Liebste meine | Wärmt die Brust mir bebt | wo das Leben schlägt | Mit dem Herzen sehen | Sie ist wunderschön
Rammstein, Morgenstern

Benutzeravatar
Priscylla
Nähkromant:in
Nähkromant:in
Beiträge: 6113
Registriert: 7. Feb 2012, 13:28

Re: Vorschlag: Medizinische Maskenspende von unseren Serverspenden

Beitragvon Priscylla » 20. Jan 2021, 14:16

Schwarzes_Schaf hat geschrieben:
20. Jan 2021, 14:04
Ich möchte zu bedenken geben, dass das Geld explizit für den Server zur Verfügung gestellt wurde (Serverkostenbetwiligung !) und stimme Lenmera in diesem Punkt zu:
Lenmera hat geschrieben: Auserdem gäbe es ja auch Möglichkeiten die Spenden zu nutzen, die näher am ursprünglichen Zweck liegen. Mir kommt da als erstes der online Rittersaal in den Sinn, den man dauerhaft betreiben könnte.
Wie wäre es denn damit, für unsere länger Aktiven Mitnähkros eine Sammlung speziell für Masken zu starten? Ich denke, dass wir da sicher auch einiges zusammenkriegen.
Da unterschreibe ich jedes Wort.
Bin auch der Meinung, das Geld für den Server wurde für die digitale Infrastruktur der Community überwiesen und sollte auch dafür genutzt werden. Ob nun Server oder Rittersaal ist in meinen Augen egal.

Wenn allerdings unabhängig davon Spenden gesammelt werden, ist das eine ganz andere Sache und ein ganz anderes Blatt.
D'DEW!!!

Mein Kreativitäts-Archiv - aktuell: noch mehr Kissen Marke "Quick'n'halfway dirty"

Benutzeravatar
Ghastly Bespoke
Forumaddict
Forumaddict
Pronomen: sie/ihr
Beiträge: 3091
Registriert: 27. Mär 2004, 17:52

Re: Vorschlag: Medizinische Maskenspende von unseren Serverspenden

Beitragvon Ghastly Bespoke » 20. Jan 2021, 14:41

Hm, ich kann verstehen, dass einige Bedenken haben, das Geld anderweitig zu nutzen. Ist es denn Ok, wenn die Spender*innen explizit ihre Einverständnis geben? In dem Fall: Die Summe, die ich gespendet habe, kann gerne auch für Masken genutzt werden.
Der Mensch an sich ist ein einfacher Haufen Gefühl, der bedient werden will.

Benutzeravatar
Kaylee
Captain
Captain
Pronomen: sie/ihr
Beiträge: 610
Registriert: 1. Mai 2015, 12:54

Re: Vorschlag: Medizinische Maskenspende von unseren Serverspenden

Beitragvon Kaylee » 20. Jan 2021, 15:08

Ich verstehe eure Einwände auf jeden Fall, vor allem da die Spenden ja von mir klar mit dem bestimmten Zweck der Serverkosten benannt wurden.

In wie weit es geht wir die eingegangenen Spenden von den Leuten rausrechnen die das Spendengeld nicht zweckentfremdet verwendet sehen möchten ist auch schwierig. Weil dann müssten alle Spender_innen sich melden. Und es ist ja auch bereits die Summe für dieses Jahr Serverkosten abgebucht worden. Das Geld das jetzt auf dem Konto ist würde erst 2022 und 2023 Verwendung finden. Und wenn diese User_innen dann also in den nächsten 2 Jahren doch noch einmal spenden würden sie also quasi doch wieder die Masken Querfinanzieren.

Ich würde mich vor allem freuen wenn wir eine unbürokratische Lösung finden könnten. Da weiteres Sammeln von Geld eben auch erstmal einen Pool benötigt und wir auch noch gar nicht wissen ob und wieviele User_innen gerne Masken hätten.
Captain der nähkromantischen Raumstation.

Benutzeravatar
aprilnärrin
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 5296
Registriert: 7. Apr 2013, 01:57

Re: Vorschlag: Medizinische Maskenspende von unseren Serverspenden

Beitragvon aprilnärrin » 20. Jan 2021, 15:19

Wären dann nicht vielleicht ein selbstorganisiertes Maskenpat*innen-Chaos eine Möglichkeit?

Also einen Thread mit Titel Maskenpat*innen und jede*r mit Spendenbereitschaft schreibt: Ich würde eine Packung Masken verschicken. Und dann können sich Menschen, die gerne das Angebot annehmen möchten, eben per PN an Pat*innen wenden und man macht das 1:1 per PN aus. Wenn jemand dann nicht mehr spenden möchte/kann, editiert er eben seinen Eintrag.

(Das hieße eventuell, dass man 2x den Postweg beanspruchen muss und das ist vielleicht weder ökonomisch, noch ökologisch, wäre mir persönlich aber in diesem speziellen Fall wirklich wumpe, weil es wichtig ist.)
Grüße von der aprilnärrin

"Wozu Humor, wo kein Versagen droht? Menschliche Unvollkommenheit - das ist mein Leben. Unmenschliche Vollkommenheit - mein Tod."
(Michael Ende, Das Gauklermärchen)

#FrauenLesen! -- Ein Stick- und Lese-WIP

Benutzeravatar
Violana
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4956
Registriert: 20. Apr 2011, 16:46

Re: Vorschlag: Medizinische Maskenspende von unseren Serverspenden

Beitragvon Violana » 20. Jan 2021, 15:20

Und wenn man es umgekehrt macht? Du machst ne neue Sammlung mit/für Masken und der Rest des Geld geht anschließend wieder aufs Forenkonto. Menschen, die in letzter Zeit was gespendet haben, können den Betrag "umbuchen" lassen - wobei Du ein Datum festlegst, nach dem die Spende eingegangen sein muss und den Geldeingängen entspricht, die jetzt noch das Guthaben ausmachen. Verständlich? (Und wäre der Aufwand für Dich tragbar?)
Die Geschichte ist der beste Lehrmeister mit den unaufmerksamsten Schülern. - Indira Gandhi

Benutzeravatar
Adala
****
****
Pronomen: sie/ihr
Beiträge: 1793
Registriert: 19. Jun 2013, 08:11

Re: Vorschlag: Medizinische Maskenspende von unseren Serverspenden

Beitragvon Adala » 20. Jan 2021, 15:21

Kaylee hat geschrieben: Ich würde mich vor allem freuen wenn wir eine unbürokratische Lösung finden könnten. Da weiteres Sammeln von Geld eben auch erstmal einen Pool benötigt und wir auch noch gar nicht wissen ob und wieviele User_innen gerne Masken hätten.
Würde es erstmal Sinn machen, wenn die, die möchten jetzt nochmal etwas Geld auf den gleichen Paypal-Link überweisen mit "Masken & Serverkosten" oder irgendsowas im Betreff?
Edit: zu langsam...

Benutzeravatar
Ghastly Bespoke
Forumaddict
Forumaddict
Pronomen: sie/ihr
Beiträge: 3091
Registriert: 27. Mär 2004, 17:52

Re: Vorschlag: Medizinische Maskenspende von unseren Serverspenden

Beitragvon Ghastly Bespoke » 20. Jan 2021, 15:38

Ich finde aprilnärrins Vorschlag am schlausten. Wenn BerúThiel sich bereit erklärt, die Masken zu besorgen und zu versenden, könnten die Spender*innen ja direkt an sie überweisen und sie versendet dann an die eigentlichen Empfänger*innen. :gruebel:
Der Mensch an sich ist ein einfacher Haufen Gefühl, der bedient werden will.

Benutzeravatar
Kaylee
Captain
Captain
Pronomen: sie/ihr
Beiträge: 610
Registriert: 1. Mai 2015, 12:54

Re: Vorschlag: Medizinische Maskenspende von unseren Serverspenden

Beitragvon Kaylee » 20. Jan 2021, 16:13

aprilnärrin hat geschrieben:
20. Jan 2021, 15:19
Wären dann nicht vielleicht ein selbstorganisiertes Maskenpat*innen-Chaos eine Möglichkeit?

Also einen Thread mit Titel Maskenpat*innen und jede*r mit Spendenbereitschaft schreibt: Ich würde eine Packung Masken verschicken. Und dann können sich Menschen, die gerne das Angebot annehmen möchten, eben per PN an Pat*innen wenden und man macht das 1:1 per PN aus. Wenn jemand dann nicht mehr spenden möchte/kann, editiert er eben seinen Eintrag.

(Das hieße eventuell, dass man 2x den Postweg beanspruchen muss und das ist vielleicht weder ökonomisch, noch ökologisch, wäre mir persönlich aber in diesem speziellen Fall wirklich wumpe, weil es wichtig ist.)
Ich finde die Idee mit den Maskenpat_innen eine gute Alternativlösung und würde auch anbieten gespendete Beträge umzubuchen von einzelnen User_innen wenn sie selbst nicht genug finanzielle mittel haben für beide Spenden.

Wir können ja auch noch nach alternativen Maskenquellen suchen, das nicht alles an BeRúThiel hängen bleibt.
Captain der nähkromantischen Raumstation.

Benutzeravatar
BeRúThiel
****
****
Beiträge: 1376
Registriert: 20. Aug 2009, 17:58

Re: Vorschlag: Medizinische Maskenspende von unseren Serverspenden

Beitragvon BeRúThiel » 20. Jan 2021, 17:27

Also ich bin gerne bereit, alle Masken zu besorgen und zu verschicken, allerdings natürlich lieber auf einen Schwung, nicht jede Packung einzeln. (also besorgen. Einzeln verschicken würde ich natürlich schon) Ich habe allerdings keine ahnung, um wie viele es da geht. Wie wärs, wenn wir erst mal den Bedarf eruieren?

Ich kann die Masken dann entweder en Gros an eine Moderatorin schicken, oder direkt an die Betreffenden, wenn diejenigen bereit sind, mir ihre Adressen zu geben.

Am besten wir klären das alles per PN, sobald sich hier ein Konsens gebildet hat?
Bild

Benutzeravatar
Kaylee
Captain
Captain
Pronomen: sie/ihr
Beiträge: 610
Registriert: 1. Mai 2015, 12:54

Re: Vorschlag: Medizinische Maskenspende von unseren Serverspenden

Beitragvon Kaylee » 21. Jan 2021, 09:06

BeRúThiel hat geschrieben:
20. Jan 2021, 17:27
Also ich bin gerne bereit, alle Masken zu besorgen und zu verschicken, allerdings natürlich lieber auf einen Schwung, nicht jede Packung einzeln. (also besorgen. Einzeln verschicken würde ich natürlich schon) Ich habe allerdings keine ahnung, um wie viele es da geht. Wie wärs, wenn wir erst mal den Bedarf eruieren?

Ich kann die Masken dann entweder en Gros an eine Moderatorin schicken, oder direkt an die Betreffenden, wenn diejenigen bereit sind, mir ihre Adressen zu geben.

Am besten wir klären das alles per PN, sobald sich hier ein Konsens gebildet hat?
Vielen dank erstmal das du dich bereit erklärst das zu übernehmen. Und ja ich denke es wäre jetzt erstmal an der Zeit den Bedarf zu ermitteln, ich mach dazu gleich mal einen zweiten Thread auf.

Ich möchte auch nochmal danke sagen das ihr alle so tolle, hilfsbereite Menschen seid :knuddel:
Captain der nähkromantischen Raumstation.


Zurück zu „News“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste