Nähtagebücher, Kreativhefte, wie arbeitet/plant/notiert ihr?

Wenn ihr ein Thema habt das zwar mit Nähen/etc zu tun hat, aber in kein anderes On-Topic Board passt, dann versucht es mal hier.

Moderatoren: Kuhfladen, Boobs&Braces, dryad

Benutzeravatar
Abby Gloom
****
****
Beiträge: 1438
Registriert: 12. Jul 2003, 13:56
Postleitzahl: 58762
Land: Deutschland
Wohnort: Sauerland

Re: Nähtagebücher, Kreativhefte, wie arbeitet/plant/notiert ihr?

Beitragvon Abby Gloom » 6. Apr 2016, 20:48

Danke für eure weiteren Ideen und sogar Fotos. Ich konnte schon viele Ideen sammeln und in meinem Kopf arbeitet es. Sobald ich endlich das erste Projekt angehe, wird mein Buch eingeweiht. Eine To-Do-Liste fange ich wahrscheinlich schon eher an, da gibt es eh immer was aufzuschreiben.
Ich habe auch schon gar nicht mehr so viel Angst, das Buch zu versauen. Ein bisschen weniger Perfektionismus heißt vielleicht einfach ein bisschen mehr Kreativität und darum soll es ja schließlich gehen :)

Benutzeravatar
Tiallu-Illuwyd
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3075
Registriert: 18. Mär 2008, 22:07
Webseite 1: https://www.instagram.com/webdragontiamat/
Webseite 2: https://twitter.com/webdragontiamat
Postleitzahl: 64720
Land: Deutschland
Wohnort: Odenwald
Kontaktdaten:

Re: Nähtagebücher, Kreativhefte, wie arbeitet/plant/notiert ihr?

Beitragvon Tiallu-Illuwyd » 6. Apr 2016, 21:51

Ich bin auch so eine Chaotin mit unzähligen Zetteln, Ausdrucken, Listen, Post-its und einem Kalender für meine Arbeitszeiten. Ich habe jetzt Bullet Journaling für mich entdeckt. Damit kann ich all den eben erwähnten Krempel in einem Buch sammeln. Da zu diesem System auch ein Inhaltsverzeichnis und durchnummerierte Seiten gehören finde ich meinen Kram auch wieder. Das Notizbuch ist also eine wilde Mischung aus Kalender, Jahresplaner, Zitatesammlung, To-Do Listen, Tagebuch, Skizzenbuch und allem anderen, das ich nicht wieder irgendwo verschlampen will. Bislang habe ich mich abends immer kurz hingesetzt und die Punkte aufgeschrieben, die ich am nächsten Tag unbedingt erledigen will. Ich hoffe ich behalte das so bei, das empfinde ich auch als schönes Abendritual.

Das schöne, Du kannst Dein BuJo (Kurzform) gestalten wie Du willst, entweder minimalistisch nur mit Text und dem "Schnelleintragsystem" ("Rapid Logging") oder es kunterbunt gestalten. Ryder Caroll hat es für sich entwickelt um seiner Zettelsammlung Herr zu werden und um ein einfaches und schnelles System zum Planen zu haben. Auf seiner Internetseite erklärt er es nochmal genauer: Bullet Journal.com
"Drink Coffee! Do stupid things faster with more energy!"

Benutzeravatar
charly
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 8117
Registriert: 13. Sep 2003, 21:00
Webseite 1: https://www.pinterest.com/oxytocinated/
Webseite 2: http://oxytocinated.blogspot.com/
Postleitzahl: 13055
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Nähtagebücher, Kreativhefte, wie arbeitet/plant/notiert ihr?

Beitragvon charly » 7. Apr 2016, 10:06

Tiallu-Illuwyd hat geschrieben:Ich habe jetzt Bullet Journaling für mich entdeckt. Damit kann ich all den eben erwähnten Krempel in einem Buch sammeln.
Danke für den Link, das ist echt cool :)
Eigentlich voll die simple Idee.. aber erstmal drauf kommen, ne? ^^
(Index... wer kommt schon auf sowas :kicher: )

Benutzeravatar
Belut Tirauhh
****
****
Beiträge: 1666
Registriert: 16. Okt 2007, 15:35
Land: Deutschland

Re: Nähtagebücher, Kreativhefte, wie arbeitet/plant/notiert ihr?

Beitragvon Belut Tirauhh » 22. Aug 2016, 11:48

Hallo miteinander,

die Idee ein Kreativ- oder Projektnotizbuch anzulegen spukt mir auch schon seit geraumer Zeit im Kopf herum. Ich habe für mich entschlossen, dass es auf alle Fälle DIN A4 groß sein müsste, damit genügend Platz für Skizzen, Fotos, Anleitungen oder sogar Stoffmuster drinnen wäre. Die Idee mit dem Ringbuch finde ich klasse. Das bietet auch genug Zwischenraum zwischen den Seiten, wenn man etwas Dickeres auf die Seiten klebt. Die Seiten müssten blanko, also weiß ohne nichts sein. So stelle ich mir das vor.

Meine Ideen habe ich bisher in meinem Kopf (Problem: Vergessen oder neu Priorisieren) gesammelt oder ich habe sie in einem Ordner in meinem Computer notiert.
Ein Buch ist für mich als analogen Mensch natürlich viel sinnlicher.

Viele Grüße

Belut Tirauhh
Belut Tirauhh spricht man Bälut Tierä Uh [bεlut ti:ræ ̕u:] aus.
You have a much better life if you wear impressive clothes (Vivienne Westwood)


Zurück zu „Diverses“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste