Besteck stempeln

Für Fragen und Tipps zu allgemeinen Bastelthemen, zB Schmuckbasteln, Fimo, Wohnungsdeko, Heimwerken, etc.

Moderatoren: Kuhfladen, Boobs&Braces, dryad

Benutzeravatar
Liz.
Beiträge: 39
Registriert: 11. Okt 2008, 21:10
Postleitzahl: 666
Land: Deutschland

Besteck stempeln

Beitragvon Liz. » 1. Mär 2017, 17:00

Hallo ihr Lieben,

ich hoffe das Thema gab es noch nicht, habe zumindest über die Suche nichts derartiges gefunden.

Ich habe vor längerem einen Kaffeelöffel verschenkt, bei dem in die Fläche des Löffels Buchstaben eingestempelt waren. Die gestempelten Bereiche waren zusätzlich "geschwärzt".

Nun würde ich so etwas gern nochmal verschenken, könnte natürlich im selben Shop einen Löffel mit meinem Wunschtext bestellen, aaaaaaber....
diesmal hab ich etwas mehr Zeit. Und Selbermachen ist doch einfach viel schöner.

Nun hab ich im Internet die besagten Stempel entdeckt (Punzierstempel), viel weiter bin ich allerdings nicht.

Folgende Fragen stellen sich mir grade noch:
-Lassen sich die Punzierstempel auf dem Besteck einigermaßen einfach anwenden oder muss das Besteck dazu fixiert werden? Wenn ja, wie?
-Womit lässt sich das Metall dauerhaft schwärzen, sodass der Löffel danach trotzdem noch "lebensmittelecht" ist (ist bei dem gekauften laut Begleitzettel der Fall)

Viele, viele Fragen aber vielleicht ist ja hier jemand unterwegs, der mir Tipps geben kann :confused:.

Danke schonmal fürs Lesen und Einbringen von Ideen :)

Benutzeravatar
Ravna
Glitzerkraken
Glitzerkraken
Beiträge: 7732
Registriert: 26. Mär 2005, 23:44
Webseite 1: http://raumstationvokuhila.blogspot.de/
Webseite 2: https://www.pinterest.com/quozzel/
Postleitzahl: 28195
Land: Deutschland
Wohnort: Bremen

Re: Besteck stempeln

Beitragvon Ravna » 1. Mär 2017, 21:51

Ich glaube was du benötigst sind keine Punzierstempel sondern Schlagbuchstaben. Die Punzierstempel, die ich kenne, sind hauptsächlich für Leder geeignet. Wobei es da sicherlich auch welche für Metall gibt.

Damit das funktioniert, glaube ich, dass es Silberbesteck sein muss. Da nur dies weich genug dafür ist. Und zwar richtiges Silberbesteck, nicht nur versilbertes.

Ich weiß, dass es im Juwelierbedarf Pariser Oxyd gibt, dass den normalen Alterungsprozess von Silber chemisch stark beschleunigt. Man kennt ja angelaufenes dunkel gewordenes Silber. Da ja Silber auch natürlicherweise langsam oxidiert und schwarz wird und das Besteck trotzdem noch genutzt werden darf, haben die das sicherlich damit gemacht. Hier gibt es eine Anleitung: https://www.youtube.com/watch?v=YAoff2CD7nk

Hier sieht man übrigens solche Schlagbuchstaben, aber dafür wurde das Schwärzen nur Pseudo mit einem Sharpie gemacht. Wenn damit noch gegessen werden soll, geht das natürlich nicht.
»She wore a gown the color of storms, shadows, and rain and a necklace of broken promises and regrets.«
― Susanna Clarke, Jonathan Strange & Mr Norrell

Benutzeravatar
Ginger
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3620
Registriert: 9. Feb 2008, 22:45

Re: Besteck stempeln

Beitragvon Ginger » 2. Mär 2017, 11:24

Bei meinem Papa auf Arbeit haben sie die kennungsschilder für Wärmetauscher mit Schlagzahlen gemacht. Diese Schilder waren definitiv nicht aus Silber. Ich vermute Aluminium. Also ein weicheres Metall sollte es schon sein. Ja und da wird es eben bei nem Löffel schwierig. Gravieren könnte noch ne Option sein. Dremel und ein Zahnarztbohrer. Stelle ich mir aber für feine Buchstaben ziemlich fummelig bis unmöglich vor.
Zuletzt geändert von Ginger am 2. Mär 2017, 15:17, insgesamt 1-mal geändert.
Der Kleine Tod:" Ich bin die Spitze jeglichen Empfindens, gleich ob angenehm oder niederschmetternd. Ich bin nicht das Gefühl selbst! Aber mein Tun kann bewirken, dass vernunftbegabte Sterbliche ihrem Leben einen neuen Sinn geben."

Benutzeravatar
Schwarzes_Schaf
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4251
Registriert: 17. Sep 2005, 15:08
Postleitzahl: 6020
Land: Oesterreich
Wohnort: A-Innsbruck

Re: Besteck stempeln

Beitragvon Schwarzes_Schaf » 2. Mär 2017, 13:19

Ich denke auch, dass Besteck eher graviert (evtl. sogar mit Laser) oder gefräst als gestempelt ist.

Eine schöne Schreibschrift lässt sich bestimmt mit dem Dremel realisieren. Blockbuchstaben stell ich mir schwieriger vor.
Mähkromant

Und der Stern will scheinen | Auf die Liebste meine | Wärmt die Brust mir bebt | wo das Leben schlägt | Mit dem Herzen sehen | Sie ist wunderschön
Rammstein, Morgenstern

Benutzeravatar
Ginger
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3620
Registriert: 9. Feb 2008, 22:45

Re: Besteck stempeln

Beitragvon Ginger » 2. Mär 2017, 15:20

Ätzen könnte auch ne Option sein. Stencil plotten und aufkleben und dann mit ............säure ätzen. Ich kenne mich damit überhaupt nicht aus. Hab mal Gläser geschenkt bekommen die waren so gemacht. Sehen echt toll aus, aber mein Mann meinte da müsse man aufpassen wie noch was, das Zeug wäre hoch aggressiev. Mehr kann ich dir dazu leider nicht sagen.
Der Kleine Tod:" Ich bin die Spitze jeglichen Empfindens, gleich ob angenehm oder niederschmetternd. Ich bin nicht das Gefühl selbst! Aber mein Tun kann bewirken, dass vernunftbegabte Sterbliche ihrem Leben einen neuen Sinn geben."

grinsekater
*
*
Beiträge: 196
Registriert: 18. Sep 2007, 23:40
Postleitzahl: 88046
Land: Deutschland
Wohnort: FN

Re: Besteck stempeln

Beitragvon grinsekater » 2. Mär 2017, 19:47

Das klingt eher nach Handgravur, als nach Punzieren. Da dürftest du mit Sticheln weiterkommen ;)

Technisch sicher machbar, allerdings solltest du das Besteck einspannen, da es sonst bei jedem Schlag (wohl eher Schlägchen) wegrutschen dürfte.
Gestern standen wir am Abgrund, heute sind wir einen Schritt weiter!

Auch Mäuse brauchen Tierschutzhttp://mausebande.com/forum/


Zurück zu „Fragen und Antworten - DIY“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste