DIY - Kurze Fragen und Antworten August 2015

Für Fragen und Tipps zu allgemeinen Bastelthemen, zB Schmuckbasteln, Fimo, Wohnungsdeko, Heimwerken, etc.

Moderatoren: Kuhfladen, Boobs&Braces, dryad

Benutzeravatar
Kuhfladen
Brücken-Offizier
Brücken-Offizier
Beiträge: 6467
Registriert: 11. Jan 2011, 17:08
Webseite 1: https://www.instagram.com/instafladen/
Postleitzahl: 24118
Land: Deutschland
Wohnort: Kiel

Re: DIY - Kurze Fragen und Antworten August 2015

Beitragvon Kuhfladen » 24. Mai 2019, 07:23

Bei Idee gibt es so zwei bis drei verschiedene Sorten wenn ich mich recht erinnere, aber die sind vermutlich nicht hübsch genug^^ du klingt als wolltest du mehrmals die gleichen, sonst hätte ich vorgeschlagen, mal zum Trödel zu gehen
ich bin nicht die Sig, ich putze hier nur

Benutzeravatar
EsmeWetterwachs
***
***
Beiträge: 1195
Registriert: 6. Feb 2012, 22:54
Webseite 1: http://www.ravelry.com/projects/einIrrlicht
Land: Deutschland
Wohnort: Göttingen

Re: DIY - Kurze Fragen und Antworten August 2015

Beitragvon EsmeWetterwachs » 20. Jun 2019, 20:35

Ich habe eine Rose geschenkt bekommen, aus der ich wenn möglich eine haltbare Dekoration basteln möchte. Hat jemand von euch Ideen dazu? :)

Benutzeravatar
Sisu
**
**
Beiträge: 738
Registriert: 19. Jan 2010, 10:34
Postleitzahl: 4051
Land: Schweiz
Wohnort: Basel

Re: DIY - Kurze Fragen und Antworten August 2015

Beitragvon Sisu » 20. Jun 2019, 21:53

Vielleicht in Epoxidharz eingiessen? Oder in Tauchbeton tunken? Oder alternativ mit Tauchmetall behandeln.
Soll die Rose möglichst mit Farben und Textur erhalten werden, müsste es mit Glycerin gelingen. Damals habe ich mich nicht dafür interessiert, aber ich meine mich zu erinnern, dass mein Vater einmal Schnittblumen statt mit Wasser mit Glycerin (oder einem Glycerin-Wasser-Gemisch) versehen hat, und die danach jahrelang haltbar waren.
"Ich riss ihr den Stoff vom Leib... faltete ihn und legte ihn zurück in die Karstadt-Auslage." Danke für den besten Lacher seit Langem!

Benutzeravatar
Die Rote IRis
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4157
Registriert: 27. Mai 2008, 20:09
Webseite 1: http://www.glaubsches.net
Webseite 2: http://dieroteiris.deviantart.com/
Webseite 3: http://www.artflakes.com/de/shop/dieroteiris
Land: Deutschland
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: DIY - Kurze Fragen und Antworten August 2015

Beitragvon Die Rote IRis » 21. Jun 2019, 19:19

Oder in flüssiges Wachs eintauchen.

Einfach nur trocknen reicht dir nicht?

Benutzeravatar
Chrysa
****
****
Beiträge: 1424
Registriert: 14. Jul 2003, 17:47
Postleitzahl: 70190
Land: Deutschland
Wohnort: Stuttgart

Re: DIY - Kurze Fragen und Antworten August 2015

Beitragvon Chrysa » 1. Jul 2019, 17:31

Rosen die mit Wachs behandelt sind schimmeln gerne mal, wenn man das selber macht. Auf der Arbeit haben wir die fertig gekauft, weil die, die wir selbst hergestellt haben nicht so haltbar waren.
Come along and go
Along with me
Wander with me yo
It's all for free

Benutzeravatar
Die Rote IRis
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4157
Registriert: 27. Mai 2008, 20:09
Webseite 1: http://www.glaubsches.net
Webseite 2: http://dieroteiris.deviantart.com/
Webseite 3: http://www.artflakes.com/de/shop/dieroteiris
Land: Deutschland
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: DIY - Kurze Fragen und Antworten August 2015

Beitragvon Die Rote IRis » 1. Jul 2019, 18:55

Ah! Wieder was gelernt. Ich glaube unsere Floristen haben die damals auch fertig gekauft.

Benutzeravatar
Lenmera
Brücken-Offizier
Brücken-Offizier
Beiträge: 4435
Registriert: 17. Feb 2011, 10:37
Webseite 1: https://www.pinterest.de/Lenmera/
Webseite 2: https://www.facebook.com/pg/Mademoisell ... 248606850/
Land: Deutschland
Wohnort: an der schönen blauen Donau oder so ähnlich

Re: DIY - Kurze Fragen und Antworten August 2015

Beitragvon Lenmera » 1. Jul 2019, 19:38

Das kann man schon auch selbst machen.

Das Wachs darf nicht zu heiß sein, aber noch gut flüssig.
Nicht nur eintauchen, sondern umdrehen und tief in die Blüte laufen lassen. Am besten in zwei Schichten, damit ordentlich was in die Blüte laufen kann.
Darauf achten, dass ein kleines Stück Stil auch noch mit Wachs bedeckt ist.

So haben wir schon ein paar Tausend Rosen gewachst. Und teilweise haben wir die Gestecke zum Wiederverwertung zurückbekommen und die Rosen haben draußen, am Friedhof vier Winter überlebt.
In der Wohnung, hatte ich meine Rosen 6 Jahre, bevor ich sie weggetan habe. Die sahen immer noch gut aus, aber ich war sie leid.

Am besten funktioniert es natürlich mit Floristenwachs, aber normales geht auch.
per aspera ad astra

Benutzeravatar
Die Rote IRis
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4157
Registriert: 27. Mai 2008, 20:09
Webseite 1: http://www.glaubsches.net
Webseite 2: http://dieroteiris.deviantart.com/
Webseite 3: http://www.artflakes.com/de/shop/dieroteiris
Land: Deutschland
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: DIY - Kurze Fragen und Antworten August 2015

Beitragvon Die Rote IRis » 1. Jul 2019, 19:57

Das führt jetzt irgendwie vom Thema weg, aber: was ist das besondere an Floristenwachs?

Benutzeravatar
Lenmera
Brücken-Offizier
Brücken-Offizier
Beiträge: 4435
Registriert: 17. Feb 2011, 10:37
Webseite 1: https://www.pinterest.de/Lenmera/
Webseite 2: https://www.facebook.com/pg/Mademoisell ... 248606850/
Land: Deutschland
Wohnort: an der schönen blauen Donau oder so ähnlich

Re: DIY - Kurze Fragen und Antworten August 2015

Beitragvon Lenmera » 1. Jul 2019, 21:16

Das hat einen niedrigeren Schmelzpunkt. Das ist vor allem bei hellen Rosen wichtig. Gerade bei weißen, weil die braun werden können bei zu hohen Temperaturen.
Und es ist bei den farbigen Wachsen auch echt sehr gut pigmentiert.
per aspera ad astra

Benutzeravatar
Cassini
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4132
Registriert: 30. Jul 2006, 12:40
Webseite 1: http://www.instagram.com/kate.wreckinsane
Webseite 2: https://www.pinterest.at/kallistoglass/
Postleitzahl: 4020
Land: Oesterreich
Wohnort: Linz, AUT
Kontaktdaten:

Re: DIY - Kurze Fragen und Antworten August 2015

Beitragvon Cassini » 5. Jul 2019, 19:56

An die Siebdrucker unter euch, da gibts doch bestimmt wen, der sich da auskennt :mrgreen:
Ich möcht schwarz auf schwarz drucken, welche Farbe nehm ich denn da, dass sie so leicht glänzend wird, oder so latexähnlich?
To quote Hamlet Act III, Scene III Line 92 - "No"

"Even if you are not paranoid, it does not mean they are not out to get you!"

instagram and Pinterest

Cyra
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2167
Registriert: 18. Aug 2012, 23:45
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland

Re: DIY - Kurze Fragen und Antworten August 2015

Beitragvon Cyra » 6. Jul 2019, 13:48

Ich hab auch ne Frage, aber an die Schmuckbastler.
Habt ihr eine Empfehlung für mich, wie ich am unkompliziertesten eine Haarspange reparieren könnte? Der Spangenteil hat sich vom Dekoteil abgelöst und müsste irgendwie wieder "angeklebt" werden (ist beides Metall). Ich hab null Ausrüstung in der Richtung und möchte mir dafür auch nicht erst großartig was anschaffen, was viel Geld kostet und danach nur ungenutzt rumliegt.

wuselfrau
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4013
Registriert: 15. Dez 2004, 11:52
Webseite 1: https://de.pinterest.com/wuselfrau/
Webseite 2: https://www.instagram.com/gisafrog/
Land: Deutschland
Wohnort: größtes dorf deutschlands

Re: DIY - Kurze Fragen und Antworten August 2015

Beitragvon wuselfrau » 6. Jul 2019, 14:10

Ich benutze beim Schmuck frupzeln gern 2-Komponenten-Kleber. Funktioniert auch bei Metall auf Metall gut. In kleinen Gebinden ist der auch nicht so teuer in der Anschaffung, jedenfalls wenn man ihn im Baumarkt kauft (in Kreativläden ist Klebstoff meist viel teurer). Solange die beiden Bestandteile nicht gemischt werden, kann man sie auch lange lagern und diesen Klebstoff kann man für verschiedene Zwecke und viele Materialien einsetzen, wenn man eine stabile Verbindung braucht.
...walk unafraid...

Benutzeravatar
weissnicht
****
****
Beiträge: 1491
Registriert: 6. Feb 2009, 11:11
Land: Deutschland
Wohnort: auf Messers Schneide

Re: DIY - Kurze Fragen und Antworten August 2015

Beitragvon weissnicht » 6. Jul 2019, 16:33

Cassini hat geschrieben:
5. Jul 2019, 19:56
...
Ich möcht schwarz auf schwarz drucken, welche Farbe nehm ich denn da, dass sie so leicht glänzend wird, oder so latexähnlich?
Ich muss da an die Folie aus dem Kopierladen denken die aufgebügelt wird. Schwarz auf Schwarz drucken hab ich nie versucht, das wird man doch kaum sehen?

Benutzeravatar
Cassini
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4132
Registriert: 30. Jul 2006, 12:40
Webseite 1: http://www.instagram.com/kate.wreckinsane
Webseite 2: https://www.pinterest.at/kallistoglass/
Postleitzahl: 4020
Land: Oesterreich
Wohnort: Linz, AUT
Kontaktdaten:

Re: DIY - Kurze Fragen und Antworten August 2015

Beitragvon Cassini » 6. Jul 2019, 16:48

weissnicht hat geschrieben:
6. Jul 2019, 16:33
Cassini hat geschrieben:
5. Jul 2019, 19:56
...
Ich möcht schwarz auf schwarz drucken, welche Farbe nehm ich denn da, dass sie so leicht glänzend wird, oder so latexähnlich?
Ich muss da an die Folie aus dem Kopierladen denken die aufgebügelt wird. Schwarz auf Schwarz drucken hab ich nie versucht, das wird man doch kaum sehen?
Folie hab ich auch, aber das ists eben nicht
Ich hab selbst bedruckte Leggings zuhause, wo der Fruck so schön glönzt und sich dadurch eben abhebt. und da kann man recht gut erkennen, dass es keine Folie ist :confused:
To quote Hamlet Act III, Scene III Line 92 - "No"

"Even if you are not paranoid, it does not mean they are not out to get you!"

instagram and Pinterest

Benutzeravatar
Constanze
Schutzheilige der Sechsecke
Beiträge: 4515
Registriert: 18. Jan 2007, 17:53
Webseite 1: http://www.parvasedapta.ch
Webseite 2: https://www.facebook.com/parvasedaptablog
Webseite 3: https://www.instagram.com/parva.sed.ette/
Land: Schweiz
Wohnort: Bern
Kontaktdaten:

Re: DIY - Kurze Fragen und Antworten August 2015

Beitragvon Constanze » 6. Jul 2019, 16:55

Cassini hat geschrieben:
5. Jul 2019, 19:56
An die Siebdrucker unter euch, da gibts doch bestimmt wen, der sich da auskennt :mrgreen:
Ich möcht schwarz auf schwarz drucken, welche Farbe nehm ich denn da, dass sie so leicht glänzend wird, oder so latexähnlich?
Muss es gedruckt sein? Ich find nicht geplusterte Plusterfarbe schön dick und glänzend, aber das wird nie eine ebene Fläche. Für Linien funktioniert das aber ganz gut.
“My philosophy is: ‘It’s none of my business what people say of me and think of me. I am what an am, and I do what I do. I expect nothing and accept everything. And it makes life so much easier.”
Anthony Hopkins

Der Mangel an "ß"s in meinen Posts ist auf die Schweizer Rechtschreibung sowie Tastaturbelegung zurückzuführen.


Zurück zu „Fragen und Antworten - DIY“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste