Färben

Für Fragen und Tipps zu allgemeinen Bastelthemen, zB Schmuckbasteln, Fimo, Wohnungsdeko, Heimwerken, etc.

Moderatoren: Kuhfladen, Boobs&Braces, dryad

Benutzeravatar
eichenfuerstin
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 9391
Registriert: 12. Jun 2006, 09:17
Postleitzahl: 63739
Land: Deutschland

Re: Färben

Beitragvon eichenfuerstin » 25. Jul 2018, 14:53

Violana, ich hab grad auch noch was dazu gefunden, soweit meine Englischkenntnisse ausreichen ist hier eine Anleitung wo zusätzlich mit so Eisensulfat gefärbt wird:

NATURAL DYEING WITH ACORNS

Und hier ist auch ein Bild zum Vergleich ohne dieses Eisenzeug:

KLICK


Auf jeden Fall vielen Dank!
Muss ich mir noch mal überlegen ob ich das ausprobieren mag....es gibt dieses Jahr nur so wahnsinnig viele Eicheln und ich sammel eh immer welche für Küchenexperimente :wink:
*It is no bad thing celebrating a simple life*

Benutzeravatar
Chrysa
****
****
Beiträge: 1373
Registriert: 14. Jul 2003, 17:47
Postleitzahl: 70190
Land: Deutschland
Wohnort: Stuttgart

Re: Färben

Beitragvon Chrysa » 26. Jul 2018, 01:27

Hier steht wie man mit Walnüssen färbt:

https://www.kunstdrucke-textildruck.de/ ... alnuessen/

Was ich mich frage:

Wenn man Walnussschale und Eicheln mischt, gibt es dann eine dauerhafte Färbung auf Baumwolle? Da steht ja, dass man Stoffe bei Walnussschale nicht vorbehandeln muss. Kann man das bei 40° waschen? Oder blutet das dann Stück für Stück aus? Müsste man den Stoff vorher mit Alaun beizen?

Über das Fixieren mit Essig lese ich verschiedene Sachen - manche sagen das geht, andere sagen es ändert nur die Farbe.
Come along and go
Along with me
Wander with me yo
It's all for free

Benutzeravatar
Ravna
Glitzerkraken
Glitzerkraken
Beiträge: 7835
Registriert: 26. Mär 2005, 23:44
Webseite 1: http://raumstationvokuhila.blogspot.de/
Webseite 2: https://www.pinterest.com/quozzel/
Postleitzahl: 28195
Land: Deutschland
Wohnort: Bremen

Re: Färben

Beitragvon Ravna » 26. Jul 2018, 02:27

Chrysa hat geschrieben:
26. Jul 2018, 01:27
Hier steht wie man mit Walnüssen färbt:

https://www.kunstdrucke-textildruck.de/ ... alnuessen/

Was ich mich frage:

Wenn man Walnussschale und Eicheln mischt, gibt es dann eine dauerhafte Färbung auf Baumwolle? Da steht ja, dass man Stoffe bei Walnussschale nicht vorbehandeln muss. Kann man das bei 40° waschen? Oder blutet das dann Stück für Stück aus? Müsste man den Stoff vorher mit Alaun beizen?

Über das Fixieren mit Essig lese ich verschiedene Sachen - manche sagen das geht, andere sagen es ändert nur die Farbe.

Fixieren mit Essig bringt eigentlich nur etwas bei tierischen Stoffen wie Wolle oder Seide, weil es dazu führt, dass sich die Haarschuppen wieder anlegen und somit den Farbstoff besser einschließen. Beizen mit Alaun öffnet diese Schuppen im Vorfeld, ist also auch nicht so sinnvoll für pflanzliche Fasern.

Ich hab mit Walnuss auch schon erfolgreich Naturfasern gefärbt, das geht dank der natürlich enthaltenen Tannine (Gerbstoffe) sogar ganz gut, aber auf Dauer 100%ig fest wird das nie. Das wird sich Stück für Stück auswaschen und ausbleichen mit der Zeit, aber das dauert schon etwas, wenn man viel wäscht und auch noch mit der Waschmaschine, geht das aber schneller, zumal viele Waschmittel auch Bleichmittel enthalten. Das mit dem Ausbleichen passiert aber auch auf Wolle oder Seide und auch mit anderen Farbstoffen, deshalb soll man pflanzengefärbtes bei Nichtbenutzung auch zwischenzeitlich dunkel lagern. Aber das schöne an Pflanzenfarben ist, man kann das gefärbte Stück ja auch einfach wieder nachfärben, wenn es zu sehr ausgebleicht ist.
»She wore a gown the color of storms, shadows, and rain and a necklace of broken promises and regrets.«
― Susanna Clarke, Jonathan Strange & Mr Norrell

Benutzeravatar
Chrysa
****
****
Beiträge: 1373
Registriert: 14. Jul 2003, 17:47
Postleitzahl: 70190
Land: Deutschland
Wohnort: Stuttgart

Re: Färben

Beitragvon Chrysa » 26. Jul 2018, 03:34

Mhh. Ich frage weil ich meine Sachen ECHT oft bei 40° wasche. Ich mag einfach nicht von Hand waschen :angel:

Und Naturfärbematerial kann ich ja schlecht das ganze Jahr finden. Auch wenn ich gelesen habe, dass man die Schalen auch trocknen und dann verwenden kann, vermute ich, dass ich das nicht jede 10. Wäsche machen werde...

Hat jemand von euch Erfahrung mit Pflanzenfarbe plus Fixierer für Textilfarbe von Simplicol?
Come along and go
Along with me
Wander with me yo
It's all for free

Benutzeravatar
Ravna
Glitzerkraken
Glitzerkraken
Beiträge: 7835
Registriert: 26. Mär 2005, 23:44
Webseite 1: http://raumstationvokuhila.blogspot.de/
Webseite 2: https://www.pinterest.com/quozzel/
Postleitzahl: 28195
Land: Deutschland
Wohnort: Bremen

Re: Färben

Beitragvon Ravna » 26. Jul 2018, 12:38

Chrysa hat geschrieben:
26. Jul 2018, 03:34
Mhh. Ich frage weil ich meine Sachen ECHT oft bei 40° wasche. Ich mag einfach nicht von Hand waschen :angel:

Und Naturfärbematerial kann ich ja schlecht das ganze Jahr finden. Auch wenn ich gelesen habe, dass man die Schalen auch trocknen und dann verwenden kann, vermute ich, dass ich das nicht jede 10. Wäsche machen werde...

Hat jemand von euch Erfahrung mit Pflanzenfarbe plus Fixierer für Textilfarbe von Simplicol?
Soweit ich weiß ist das Fixiermittel auch nur Salz. Pflanzenfarben haben einfach nie die Haltbarkeit von Pflanzenfarben, da hilft auch kein Fixierer auf Naturfasern. Aber ich denke alle 10 Wäschen musst du auch nicht färben. Selbst wenn es über die Zeit leicht heller wird, wäre das ja langsam und gleichmäßig. Würde also wahrscheinlich garnicht so sehr auffallen.
Und ja, man kann auch mit den getrockneten Schalen färben, intensiver sind jedoch die frischen.
»She wore a gown the color of storms, shadows, and rain and a necklace of broken promises and regrets.«
― Susanna Clarke, Jonathan Strange & Mr Norrell

Benutzeravatar
Zetesa
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 5970
Registriert: 31. Dez 2005, 00:42
Webseite 1: http://www.soulfirehenna.de/
Webseite 2: http://www.mittelalter-schmiede.de/
Webseite 3: http://www.heydenwall.de/
Webseite 4: http://www.kuechenschrat.de
Postleitzahl: 26121
Land: Deutschland
Wohnort: Oldenburg (Oldb)
Kontaktdaten:

Re: Färben

Beitragvon Zetesa » 16. Aug 2018, 22:37

eichenfuerstin hat geschrieben:
25. Jul 2018, 14:53
Violana, ich hab grad auch noch was dazu gefunden, soweit meine Englischkenntnisse ausreichen ist hier eine Anleitung wo zusätzlich mit so Eisensulfat gefärbt wird:

NATURAL DYEING WITH ACORNS
Leider hat sie nicht geschrieben, worin sie die Nägel hat rosten lassen, aber ich vermute, dass sie keine Schwefelsäure dafür verwendet hat, es also kein Eisensulfat ist.
Aber da sie den Stoff vorher mit Alaun gebeizt hat und nicht geschrieben hat, dass sie ihn danach ausgewaschen hat, würde dass das Sulfat liefern (Alaun=Kaliumaluminiumsulfat).
Klingt spannend und wie etwas, dass ich mal ausprobieren könnte. Eicheln gibt es hier viele, Walnüsse eher weniger.
Unsere tiefgreifendste Angst ist nicht, dass wir ungenügend sind. Unsere tiefgreifendste Angst ist,
über das Messbare hinaus kraftvoll zu sein.
Es ist unser Licht, nicht unsere Dunkelheit, die uns Angst macht.
Marianne Williamson

Benutzeravatar
BeRúThiel
**
**
Beiträge: 526
Registriert: 20. Aug 2009, 17:58
Postleitzahl: 86167
Land: Deutschland
Wohnort: Augsburg

Re: Färben

Beitragvon BeRúThiel » 16. Aug 2018, 22:57

@Chrysa: Ich habe kürzlich Baumwoll-Leinen-Gemisch mit Pflanzenfarben gefärbt. Bei Walnuss und Eiche muss man da nicht beizen, genau wie auf Wolle auch. Allerdings sollte man den Stoff wohl vorher mit Natron auskochen. Generell nehmen Pflanzenfasern die Farbe eben schlechter auf, bleiben also etwas blasser. Ich persönlich finde Eiche übrigens wesentlich schöner als Walnuss. Aber von zweiter kann man fast alles verwenden. Am besten gehen die Blätter. Bei der Eiche haben wir am Ende des Färbevorgangs den Stoff rausgenommen und Eisensulfit zum Sud gegeben. Also nicht vor- sondern nachbehandelt.

Über die Haltbarkeit kann ich noch nichts sagen, der ist noch nicht verarbeitet.
Bild

Benutzeravatar
Miss Porter
***
***
Beiträge: 1006
Registriert: 28. Jan 2016, 21:56
Webseite 1: http://kostuemfrau.blogspot.de/
Postleitzahl: 6
Land: Deutschland

Re: Färben

Beitragvon Miss Porter » 26. Sep 2018, 09:45

Hat jemand Empfehlungen für Farbe für Polyester?
You'd be surprised how many beautiful gowns have crazy women in them!
- Fairy Godmother, Rogers and Hammerstein's Cinderella

Benutzeravatar
Chrysa
****
****
Beiträge: 1373
Registriert: 14. Jul 2003, 17:47
Postleitzahl: 70190
Land: Deutschland
Wohnort: Stuttgart

Re: Färben

Beitragvon Chrysa » 26. Sep 2018, 18:23

Polyester färben würde mich auch interessieren. Wobei ich mir eigentlich geschworen habe, alles mit Poly aus meinem Haus zu verbannen :lol:
Come along and go
Along with me
Wander with me yo
It's all for free

Benutzeravatar
Ravna
Glitzerkraken
Glitzerkraken
Beiträge: 7835
Registriert: 26. Mär 2005, 23:44
Webseite 1: http://raumstationvokuhila.blogspot.de/
Webseite 2: https://www.pinterest.com/quozzel/
Postleitzahl: 28195
Land: Deutschland
Wohnort: Bremen

Re: Färben

Beitragvon Ravna » 4. Okt 2018, 23:45

Miss Porter hat geschrieben:
26. Sep 2018, 09:45
Hat jemand Empfehlungen für Farbe für Polyester?
iDye Poly ist das einzige was ich dafür kenne. Ich habs hier, aber selber noch nicht ausprobiert, aber viele Reviews dazu gelesen und nachdem es das auch bei Panenka gibt und die eigentlich nur gute Farben im Shop haben, hab ich es mal mitbestellt für Nylon.
»She wore a gown the color of storms, shadows, and rain and a necklace of broken promises and regrets.«
― Susanna Clarke, Jonathan Strange & Mr Norrell

Benutzeravatar
Chrysa
****
****
Beiträge: 1373
Registriert: 14. Jul 2003, 17:47
Postleitzahl: 70190
Land: Deutschland
Wohnort: Stuttgart

Re: Färben

Beitragvon Chrysa » 8. Okt 2018, 00:24

Ah super, das kann ich dann mal testen.

Ach und danke für die ganzen Tips mit den Eicheln, hab jetzt lange drüber nachgedacht!

Ich hab jetzt Eicheln gesammelt. Werde wohl mit Natron vorbehandeln. Und mit Eisensulfit scheint es ja wirklich ne ziemlich dunkle Farbe zu ergeben. Das finde ich ansich echt interessant.

Was ich mich frage: Kann man den Eisensulfit-Sud danach einfach in den Abfluss geben, oder was macht man sinnvollerweise damit?

Und wo kauft man das? Hab total viel Eisen-Grün-Dünger gesehen.
Come along and go
Along with me
Wander with me yo
It's all for free

Benutzeravatar
BeRúThiel
**
**
Beiträge: 526
Registriert: 20. Aug 2009, 17:58
Postleitzahl: 86167
Land: Deutschland
Wohnort: Augsburg

Re: Färben

Beitragvon BeRúThiel » 24. Okt 2018, 15:45

Oh, ich bin gespannt, wie das mit den Früchten wird, hab bis jetzt nur Eichenblätter verwendet.

Soweit ich mich erinnere, haben wir den Sud in den Ausguss geschüttet. Ist ja im Prinzip Eiche, Wasser und etwas Eisensulfit, das aber auch an nicht-rostfreien Eisenteilen entstehen kann, bzw auch in dem Dünger, den du erwähnt hast in die Natur kommt, also in der Menge sicher unbedenklich.
Das Sulfit hat bei uns eine Freundin besorgt, die Chemielehrerin ist. Aber das bekommst du, glaube ich, auch in der Apotheke. Oder halt im Netz. Du brauchst davon echt nur ne Messerspitze, ob es genug war siehst du gleich, weil der Sud sich verfärbt.
Ach ja, nicht wundern, vor der Zugabe von Sulfit ist die Farbe enttäuschend blass-lachsfarben. Zumindest bei den Blättern.

Viel Erfolg!
Bild

Benutzeravatar
Chrysa
****
****
Beiträge: 1373
Registriert: 14. Jul 2003, 17:47
Postleitzahl: 70190
Land: Deutschland
Wohnort: Stuttgart

Re: Färben

Beitragvon Chrysa » 3. Nov 2018, 19:58

Also es wurde durch Zugabe des Düngers sofort tief schwarz und hat mir ganz unliebsam die Hände gefärbt. Auf dem Stoff ist aber nicht viel passiert. Vielleicht sollte ich auch mal die Blätter versuchen :gruebel:
Come along and go
Along with me
Wander with me yo
It's all for free


Zurück zu „Fragen und Antworten - DIY“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste