Winterliche Strickausbeute - mein erstes Dreiecktuch

Für eure fertigen Projekte aus den Bereichen Stricken, Häkeln, Sticken, Filzen usw.

Moderatoren: Boobs&Braces, dryad, Kuhfladen

Benutzeravatar
Jeijlin
***
***
Beiträge: 1138
Registriert: 29. Sep 2017, 07:04
Land: Deutschland
Wohnort: Nürnberg

Winterliche Strickausbeute - mein erstes Dreiecktuch

Beitrag von Jeijlin »

Pünktlich zum nächsten Sommer :angel: :mrgreen:
*räusper: ... Nicht das jemand auf die Idee kommt ich hätte es vielleicht schon zum letzten Sommer fertig haben wollen...

Ist mein erstes dreieckiges Tuch fertig geworden :).

Da ich eigentlich nur stricke um meinen Kopf nach der Arbeit frei zu bekommen, klappt das mit dem Muster stricken bei mir nicht so gut ... ich drifte mit den Gedanken einfach immer ab und verzähle mich dann ...

Also was ganz einfaches :D. Die Anleitung ist aus einem Handarbeitsbuch aus den 70igern und für Anfänger gedacht. Gestrickt ist es quer und nur rechte Maschen. Nach einer Weile musste ich von den Jackenstricknadeln auf eine Rund-Nadel wechseln ... zum Glück gibt es ja dieses Forum ... sonst wüßte ich Noop heute noch nicht, dass man mit einen Rund-Nadel auch gerade stricken kann Für den Rand häkelt man dann diese Rosetten, häkelt sie an und nochmal um alles rum. Fransen dran und fertig.

Zum Glück hatte ich im Sommer ein paar Wochen zwischen Reben in einem sonnigen Weingut an der Ungarischen Grenzen. Sonst wäre ich wahrscheinlich an den Rosetten gescheitert ... häkeln ist irgendwie nicht so meins :roll:.

Zu viel Text - lieber Bilder:

Rand Details
Bild

Von Vorne:
Bild

Von hinten:
Bild

Schön finde ich, das die quergestrickten rechten Maschen dann wie ein Bündchen am Hals anliegen und man den Rand wie einen Kragen legen kann. Jetzt brauch ich nur noch einen schönen Verschluss (wer Ideen hat gerne her damit :) ).

... So beim probieren und drapieren ist mir aufgefallen, das es mir unkonventionell getragen eigentlich sogar besser gefällt.

Bild

Am Rücken fällt es dann so asymetrisch.

Bild

Nicht die wärmende Variante, aber der Rücken ist schön in Szene setzbar :yes: ... Hach, bin ganz verliebt in mein neues Tuchi 8-). Da bräuchte ich dann aber auch noch eine schöne Verschluss Lösung ... mal schaun.

(Das Hemd ist übrigens auch neu - Schurwolltuch in dunkel-grau-petrol-grün, fehlen aber noch die Knöpfe ... die Stickdatei musste ich einfach nochmal recyceln :mrgreen:).

Weiter sind in den letzten Monaten noch ein paar Socken an langweiligen Hotelabenden entstanden und Beinstulpen aus Sockenwollresten für eisig kalte Werkshallen.

Bild
Zuletzt geändert von Jeijlin am 20. Jan 2020, 21:04, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Amhrán
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3974
Registriert: 6. Feb 2013, 18:45
Webseite 1: https://www.ravelry.com/projects/Amhran
Postleitzahl: 1
Land: Oesterreich
Wohnort: mal hier, mal dort

Re: Winterliche Strickausbeute - mein erstes Dreieckstuch

Beitrag von Amhrán »

:sabber: richtig schön geworden! (ich find ja kraus rechts schlimmer als Lace, daher großer Respekt!)

Zum Verschluß: Benutzt du Haarstäbe? Die missbrauche ich gerne als Tuchnadeln, vor allem dünnere Stäbchen, die in den Haaren eh nicht halten..

Achja das Hemd und die Restestulpen bitte einmal zum Mitnehmen! :sabber: :sabber: :grapsch:
I'm a blood and bone - heya heya - primitive caveman
I can talk to the trees but I don't speak human
(Omnia ~ Reflexions ~ Caveman)

Benutzeravatar
Jeijlin
***
***
Beiträge: 1138
Registriert: 29. Sep 2017, 07:04
Land: Deutschland
Wohnort: Nürnberg

Re: Winterliche Strickausbeute - mein erstes Dreieckstuch

Beitrag von Jeijlin »

Amhrán hat geschrieben:
14. Jan 2020, 18:09
:sabber: richtig schön geworden! (ich find ja kraus rechts schlimmer als Lace, daher großer Respekt!)

Zum Verschluß: Benutzt du Haarstäbe? Die missbrauche ich gerne als Tuchnadeln, vor allem dünnere Stäbchen, die in den Haaren eh nicht halten..

Achja das Hemd und die Restestulpen bitte einmal zum Mitnehmen! :sabber: :sabber: :grapsch:

Danke dir!

Ich hab tatsächlich noch einen Haarstab aufgehoben aus meiner Langhaarzeit. Probier ich mal aus. Dankeschön für den Tip! :bussi:.

Restestulpen werde ich mir noch ein oder zwei Paare machen. Reste hab ich genug :D.

Das Hemd zeig ich demnächst mit Knöpfen nochmal im Näh-Thread mit den Anzug Sachen.
... Wo ist sie bloß wieder hin, die Foto-mach-Muße :angel:.

Benutzeravatar
chastity
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 8582
Registriert: 29. Okt 2002, 20:35
Webseite 1: https://www.instagram.com/mrscellar/
Land: Deutschland
Wohnort: Rheinland
Kontaktdaten:

Re: Winterliche Strickausbeute - mein erstes Dreieckstuch

Beitrag von chastity »

Sehr hübsch, das Tuch gefällt mir gut. Socken und Stulpen kann man sowieso nie genug haben. :mrgreen:
Zum Thema Verschluss: Mein Wollgeschäft hat viele ausgefallene Knöpfe und andere Verschlussmöglichkeiten. Mit so etwas wie einem Haarstab oder einer großen, schönen Sicherheitsnadel (gibts auch extra als Verschluss in schön) bist du aber natürlich viel flexibler als mit fest angebrachten Knöpfen o.ä.

chastity
du liest was du bist...

Benutzeravatar
Morathi
***
***
Beiträge: 1199
Registriert: 9. Sep 2003, 18:56
Webseite 1: http://www.ravelry.com/projects/Morathi
Webseite 2: https://www.pinterest.com/vanitynoir/
Wohnort: Dortmund

Re: Winterliche Strickausbeute - mein erstes Dreieckstuch

Beitrag von Morathi »

Socken gehen halt immer! Das Tuch ist sehr schön geworden, das Durchhalten hat sich gelohnt, was macht da schon ein Sommer hin oder her? :mrgreen:
it takes courage to grow up and become who you truly are [e. e. cummings]

ravelry und pinterest

Benutzeravatar
Jeijlin
***
***
Beiträge: 1138
Registriert: 29. Sep 2017, 07:04
Land: Deutschland
Wohnort: Nürnberg

Re: Winterliche Strickausbeute - mein erstes Dreieckstuch

Beitrag von Jeijlin »

chastity hat geschrieben:
16. Jan 2020, 07:48
Mit so etwas wie einem Haarstab oder einer großen, schönen Sicherheitsnadel (gibts auch extra als Verschluss in schön) bist du aber natürlich viel flexibler als mit fest angebrachten Knöpfen o.ä.
Sicherheitsnadel :D daran hab ich noch gar nicht gedacht. Da hätte ich sogar eine mit knapp 10 cm daheim ... Versuch ich später mal.

Benutzeravatar
Jeijlin
***
***
Beiträge: 1138
Registriert: 29. Sep 2017, 07:04
Land: Deutschland
Wohnort: Nürnberg

Re: Winterliche Strickausbeute - mein erstes Dreieckstuch

Beitrag von Jeijlin »

Morathi hat geschrieben:
16. Jan 2020, 16:51
was macht da schon ein Sommer hin oder her? :mrgreen:

Eben, der letzte ist ja eh schon rum :mrgreen:

Benutzeravatar
Flocke
**
**
Beiträge: 681
Registriert: 21. Jun 2007, 14:24
Land: nicht ausgewählt
Wohnort: Upper Michigan

Re: Winterliche Strickausbeute - mein erstes Dreieckstuch

Beitrag von Flocke »

Das Tuch ist mega, mega schön geworden! Magst du verraten, wie genau die Rosetten gehäkelt werden?

Offtopic: Ich hatte beim Lesen des Titels ganz laut die Stimme meines ehemaligen DRK-Gruppenleiters im Ohr, der immer freundlich pöbelnd anmerkte "Es heißt Dreiecktuch! NICHT DreieckStuch! Man! Man sagt ja auch nicht Trittsleiter!" :kicher: (Ich glaube offiziell geht sogar beides :wink: )
Vernünftig sein ist wie tot. Nur vorher.

It is good to have an end to journey toward, but it is the journey that matters in the end.

Benutzeravatar
Trixibelle
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3048
Registriert: 15. Jun 2007, 11:50
Webseite 1: https://www.ravelry.com/people/Schneewitta
Webseite 2: https://www.instagram.com/trixi.balla/
Land: Deutschland
Wohnort: منزل

Re: Winterliche Strickausbeute - mein erstes Dreieckstuch

Beitrag von Trixibelle »

Ohh, das Tuch ist sehr schön! Die Fransen! :sabber:
Und die Beinstulpen sind eine super Idee! Mir frieren auch gern die Knöchel ab, die Idee muss ich mir mal mopsen :lol:

Könnte mir an deinem Tuch einen schönen Knopf gut vorstellen, man könnte ja so eine Schlinge noch dranhäkeln als Knopfloch. Ansonsten schaue ich super gerne auf Flohmärkten nach Tuchnadeln. Habe aber auch schon Broschen als Tuchnadel umfunktioniert :kicher:
Jeg spiser brød og gråter på gulvet 🍞

Benutzeravatar
Moon-Elf
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 7069
Registriert: 12. Jun 2009, 20:31
Webseite 1: http://elfenmond.blogspot.com/
Webseite 2: http://muffinsundgemuese.blogspot.de/
Webseite 3: http://www.kleiderkreisel.de/mitglieder/24923-marena
Land: Deutschland
Wohnort: Mein Herz liegt im Allagain

Re: Winterliche Strickausbeute - mein erstes Dreieckstuch

Beitrag von Moon-Elf »

Da warste aber fleißig!

Vor allem das Tuch gefällt mir sehr gut aufgrund seiner Schlichtheit und der schönen Borte. :)
Wir müssen nur entscheiden, was wir mit der Zeit anfangen wollen, die uns gegeben ist

Und fall ich auch brennend/dem Meere entgegen/ist Freiheit niemals/ein vermessenes Streben...
madeye hat geschrieben:Um ehrlich zu sein halte ich sie für eine menschliche Strickmaschine

Das Düstere Paket sucht Teilnehmer :)

Benutzeravatar
rhuna
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4631
Registriert: 1. Mai 2006, 11:07
Wohnort:
Kontaktdaten:

Re: Winterliche Strickausbeute - mein erstes Dreieckstuch

Beitrag von rhuna »

Was ich bisher von dir gesehen habe, passt das Tuch wirklich gut zu deinem Stil. Erstmal schlicht, aber mit tollen Details, die man vielleicht erst beim zweiten hingucken entdeckt. Schön geworden!
fairly often just completely happy

Benutzeravatar
Belut Tirauhh
****
****
Beiträge: 1828
Registriert: 16. Okt 2007, 15:35
Land: Deutschland

Re: Winterliche Strickausbeute - mein erstes Dreieckstuch

Beitrag von Belut Tirauhh »

Hallo Jeijlin,

das Tuch sieht toll aus, mir gefallen besonders die Fransen, außerdem ist es so schön schlicht und ich nehme an, dass es sehr warm hält. Auch die Stulpen und die Socken machen etwas her, das mittlere Paar ist mein Favorit.

Viele Grüße

Belut Tirauhh
Don't be so old-fashioned! This is the 7th century. (Imogen Spurnrose in Carnival Row)
You have a much better life if you wear impressive clothes (Vivienne Westwood)

infinity
*
*
Beiträge: 113
Registriert: 26. Apr 2013, 11:58
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland

Re: Winterliche Strickausbeute - mein erstes Dreieckstuch

Beitrag von infinity »

Das Tuch gefällt mir auch echt gut, schön schlicht, aber trotzdem nicht langweilig. Und Socken kann man wirklich nie genug haben :)

Benutzeravatar
Jeijlin
***
***
Beiträge: 1138
Registriert: 29. Sep 2017, 07:04
Land: Deutschland
Wohnort: Nürnberg

Re: Winterliche Strickausbeute - mein erstes Dreieckstuch

Beitrag von Jeijlin »

Flocke hat geschrieben:
17. Jan 2020, 20:34
Das Tuch ist mega, mega schön geworden! Magst du verraten, wie genau die Rosetten gehäkelt werden?

Offtopic: Ich hatte beim Lesen des Titels ganz laut die Stimme meines ehemaligen DRK-Gruppenleiters im Ohr, der immer freundlich pöbelnd anmerkte "Es heißt Dreiecktuch! NICHT DreieckStuch! Man! Man sagt ja auch nicht Trittsleiter!" :kicher: (Ich glaube offiziell geht sogar beides :wink: )
Das mit dem Titel tut mir leid.
... da zieh ich mich mal klammheimlich auf die Ingenieur-ist-froh-wenn-man-ihn-versteht Bank zurück, Buchstaben sind nicht meine Königsdisziplin :oops:


Dankeschön! - Such ich dir raus. Muss erst das Buch wiederfinden.
--- Ordnung daheim leider auch nicht :mrgreen:

Danke für den Broschen Input. Da könnte ich wirklich auch was verwenden.

Benutzeravatar
Jeijlin
***
***
Beiträge: 1138
Registriert: 29. Sep 2017, 07:04
Land: Deutschland
Wohnort: Nürnberg

Re: Winterliche Strickausbeute - mein erstes Dreieckstuch

Beitrag von Jeijlin »

Flocke hat geschrieben:
17. Jan 2020, 20:34
Das Tuch ist mega, mega schön geworden! Magst du verraten, wie genau die Rosetten gehäkelt werden?

Offtopic: Ich hatte beim Lesen des Titels ganz laut die Stimme meines ehemaligen DRK-Gruppenleiters im Ohr, der immer freundlich pöbelnd anmerkte "Es heißt Dreiecktuch! NICHT DreieckStuch! Man! Man sagt ja auch nicht Trittsleiter!" :kicher: (Ich glaube offiziell geht sogar beides :wink: )
... Damit dein ehem. DRK Gruppenleiter dich nicht mehr heimsuchst und rumspukt, habe ich den Titel geändert. Jetzt kann er den Thread nicht mehr erahnen 8-) :mrgreen: :roar:.

Rosetten: Durch Zufall hatte ich das Buch noch nicht weit weg verräumt und konnte es beim Räucherwerk finden.

Bild

Bild

Antworten