Sticken

Für alle Handarbeiten mit Wolle, zB Stricken, Häkeln, Filzen, Sticken, Weben, usw.

Moderatoren: Kuhfladen, Boobs&Braces

Benutzeravatar
Ferra
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4030
Registriert: 30. Sep 2006, 17:50

Re: Sticken

Beitragvon Ferra » 19. Dez 2016, 13:28

eichenfuerstin hat geschrieben:Nun bin ich bei Butinette über wasserlöslichen Stramin gestolpert.
Hat das jemand von euch schon Mal ausprobiert?
Funktioniert das wirklich?
Also dass das funktionieren wird, denke ich schon. Es gibt ja auch wasserlösliches Bügelvlies. Das wird nach dem gleichen Prinzip funktioneren, nehme ich an und davon habe ich schon häufiger Projekte gesehen (wenn auch noch nicht selbst ausprobiert).
eichenfuerstin hat geschrieben:Oder habt ihr sonst irgendwelche Tricks auf Lager,wie ich (als nicht so geschickter Anfänger :wink: ) nichtzählbare Stoffe besticken kann?
Direkt einen speziellen Trick wohl nicht, aber ich finde es immer sehr hilfreich, wenn das Motiv gut auf dem Stoff vorgezeichnet ist (wenn es sich halt nicht um Kreuzstich handelt). Und dann halt die Linien entlangsticken. Bin gerade auch am überlegen, wie ich ein Motiv auf schwarzen Stoff kriege. Hatte einen wasserlöslichen Stift gekauft und im Laden extra gefragt: "geht das auch auf schwarzen Stoffen?" - "ja"... geht aber nicht... Blöde Verkäuferin...

Ich werde es jetzt wohl mit Kreide versuchen und das Motiv vorher auf Papier ausdrucken und mit der Nadel anpieksen, um die Kreide durch zu streuen.
Großprojekt Liesel-Blumendecke: geplant, geschnitten, geheftet und vernäht
Hexagone: 532, 532, 532 und 532
Dreiecke: 78, 78, 78 und 78
Rauten: 210, 210, 210 und 210

Benutzeravatar
Priscylla
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 5878
Registriert: 7. Feb 2012, 13:28

Re: Sticken

Beitragvon Priscylla » 19. Dez 2016, 13:47

Für das Übertragen von Motiven von Papier auf Stoff nutze ich meist die folgende Variante:
Motiv auf Papier drucken oder malen, auf die Rückseite Kreide aufbringen, Papier mit der Kreide-Seite auf den Stoff legen, mit einem Stift das Motiv nachmalen mit solcher Härte, dass die Kreide auf den Stoff gedrückt wird. Motiv abnehmen und ggf mit Kreidestift Ausbesserungen vornehmen...

Das funktioniert natürlich nicht so gut bei Kreuzstichmotiven.
Wenn ich Linien-Motive Stickerei, gehe ich bei der Stichweite entweder nach Augenmaß oder aber ich markiere alle X mm die Stichstelle (mache ich nur bei geometrischen Motiven, wo mich Ungleichheit stören würde).
Meet me where the Sky kisses the Sea - Octopus

Mein Kreativitäts-Archiv - aktuell: noch mehr Kissen Marke "Quick'n'halfway dirty"

Benutzeravatar
Morathi
****
****
Beiträge: 1378
Registriert: 9. Sep 2003, 18:56

Re: Sticken

Beitragvon Morathi » 19. Dez 2016, 15:02

Ich hab mal eine Laptophülle aus Filz bestickt und mir dafür dieses Tansferpapier besorgt. Für mich funktionierte das ganz gut. Das mit den Löchern in Papier und Kreide drauf war mir bei den vielen Buchstaben und Zeichen zu aufwändig und bei dem Versuch, selbst ein Papier auf der Unterseite einzukreiden hab ich mir das Stickstück verschmiert weil die zu leicht wieder abging. Bei dem Transferpapier hält sich die Kreide besser am Papier, lässt sich trotzdem gut mit einem Bleistift durchdrücken und nach getaner Arbeit aber auch gut wieder ausbürsten. So eine Rolle lohnt sich wohl eher wenn man das öfter macht, da nicht ganz billig, ich würde aber auch ein Stückchen abtreten.
it takes courage to grow up and become who you truly are [e. e. cummings]

ravelry und pinterest

Benutzeravatar
charly
Nähkromant:in
Nähkromant:in
Pronomen: sie/ihr, they/them
Beiträge: 8139
Registriert: 13. Sep 2003, 21:00
Kontaktdaten:

Re: Sticken

Beitragvon charly » 19. Dez 2016, 20:17

Ich benutze gerne Soluvlies, das ist wasserlösliche Vlieseline (nicht bügelbar, bzw. dann zieht sie sich zusammen).
Das Motiv pause ich darauf durch, fixiere das Vlies mit Nähgarn an den Stoff ein einigen Stellen und sticke dann einfach darauf.

Davor hab ich meist Kopierpapier (für Schnittmuster) genommen (das mit der beschichteten, farbigen Seite), damit das Motiv auf den Stoff übertragen und dann mit weißem Gelstift die Linien nachgezeichnet.
Mit Soluvlies zu arbeiten ist aber so viel simpler :angel:
(Macht mich bitte auf Fehler und -ismen aufmerksam, am liebsten per PN.)

Benutzeravatar
eichenfuerstin
Nähkromant:in
Nähkromant:in
Beiträge: 9980
Registriert: 12. Jun 2006, 09:17

Re: Sticken

Beitragvon eichenfuerstin » 19. Dez 2016, 20:35

-----------------
Zuletzt geändert von eichenfuerstin am 13. Feb 2017, 07:48, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
feanturi
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2492
Registriert: 24. Mai 2012, 16:31

Re: Sticken

Beitragvon feanturi » 19. Dez 2016, 21:34

charly hat geschrieben:Ich benutze gerne Soluvlies, das ist wasserlösliche Vlieseline (nicht bügelbar, bzw. dann zieht sie sich zusammen).
Das Motiv pause ich darauf durch, fixiere das Vlies mit Nähgarn an den Stoff ein einigen Stellen und sticke dann einfach darauf.
So mache ich das auch, das funktioniert super. Außer, dass ich Stecknadeln zum fixieren nehme, aber da kannst du ja ein bisschen rumprobieren, eichenfürstin. Und es ist wirklich wasserlöslich. Ich hab mal versehentlich das Stickmotiv angeniest, danach war es ganz schön löchrig. ^^"
"...und deswegen schickt man niemals einen Lemuren um einen Pinguin-Job zu erledigen."

Benutzeravatar
Nepomorpha
**
**
Beiträge: 586
Registriert: 7. Jul 2011, 10:56

Re: Sticken

Beitragvon Nepomorpha » 21. Dez 2016, 16:20

feanturi hat geschrieben:... Ich hab mal versehentlich das Stickmotiv angeniest, danach war es ganz schön löchrig. ^^"
Genau DAS kann ich auch bestätigen. :lol:

Ich würde das Soluvlies nur für Konturen verwenden, weil sich die Stiche (bei mir zumindest) nach dem Herauslösen des Vlieses etwas gelockert hatten, wegen der dann fehlenden Schicht vermutlich...

Benutzeravatar
eichenfuerstin
Nähkromant:in
Nähkromant:in
Beiträge: 9980
Registriert: 12. Jun 2006, 09:17

Re: Sticken

Beitragvon eichenfuerstin » 6. Jan 2017, 10:08

-------------------
Zuletzt geändert von eichenfuerstin am 13. Feb 2017, 07:48, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Priscylla
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 5878
Registriert: 7. Feb 2012, 13:28

Re: Sticken

Beitragvon Priscylla » 6. Jan 2017, 10:21

Ich suche sowas immer im Internet - manchmal kaufe ich auch Muster auf Etsy oder DaWanda. Meist reichen aber kostenlose Sachen für meine Zwecke, dafür suche ich dann meist recht lange, um das passende zu finden. Manchmal erstelle ich mir dann auch selber auf Millimeterpapier mein Muster, wenn ich genügend Inspiration habe.
Mein Tipp: schau auch mal bei Pinterest und Deviant Art
Meet me where the Sky kisses the Sea - Octopus

Mein Kreativitäts-Archiv - aktuell: noch mehr Kissen Marke "Quick'n'halfway dirty"

Benutzeravatar
eichenfuerstin
Nähkromant:in
Nähkromant:in
Beiträge: 9980
Registriert: 12. Jun 2006, 09:17

Re: Sticken

Beitragvon eichenfuerstin » 7. Jan 2017, 07:35

-----------------
Zuletzt geändert von eichenfuerstin am 13. Feb 2017, 07:48, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Nria
Forumaddict
Forumaddict
Pronomen: sie/ihr
Beiträge: 4724
Registriert: 16. Feb 2005, 14:13

Re: Sticken

Beitragvon Nria » 7. Jan 2017, 09:19

Auf Pinterest kann man sowas auch gut suchen. Vielleicht findest du auch auf meiner Pinnwand Sticken MA/Fantasy schon was Schönes? Ich hab da einige Blättermotive o.ä. gepinnt.

Falls du keine Vorlagen findest: Es gibt super Programme, mit denen man Bildchen in Kreuzstichvorlagen umwandeln (bzw. schlicht: Verpixeln und in ein Raster einfügen) kann. Z.B. Pattern Grid oder My Photo Stitch.

Nach Büchern oder Anbietern kann ich morgen mal schauen, muss nämlich gleich weg und hab daher grad nicht viel Zeit.
Aber die Libelle ist ein Vogel.
Die Libelle war der schönste aller Vögel, wenn man nur einsah, dass sie ein Vogel war. (Per Olov Enquist)

Hana und ich bloggen: Mondkunst
Stoffstatistik 2021: gekauft 7,30 m - vernäht 12,9 m - abgegeben 0 m (-4,7 m)

Benutzeravatar
eichenfuerstin
Nähkromant:in
Nähkromant:in
Beiträge: 9980
Registriert: 12. Jun 2006, 09:17

Re: Sticken

Beitragvon eichenfuerstin » 7. Jan 2017, 18:40

-------------------
Zuletzt geändert von eichenfuerstin am 13. Feb 2017, 07:49, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
eichenfuerstin
Nähkromant:in
Nähkromant:in
Beiträge: 9980
Registriert: 12. Jun 2006, 09:17

Re: Sticken

Beitragvon eichenfuerstin » 10. Feb 2017, 07:45

----------------------------
Zuletzt geändert von eichenfuerstin am 13. Feb 2017, 07:46, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Noctua
Nähkromant:in
Nähkromant:in
Pronomen: sie/ihr
Beiträge: 7837
Registriert: 21. Sep 2008, 20:37

Re: Sticken

Beitragvon Noctua » 10. Feb 2017, 07:58

Ich hab keine Erfahrung mit Zählstoffen, aber ich würde es mit einem engen Knopflochstich versuchen. :)
Ich nähe große Patchworkdecken aus kleinen Hexagonen von Hand. Your argument is invalid. 8-)

*innenAnsicht-Magazin: Feminismus für alle

Benutzeravatar
OctoStag
****
****
Pronomen: keine oder they/them
Beiträge: 1863
Registriert: 4. Jan 2009, 13:39
Kontaktdaten:

Re: Sticken

Beitragvon OctoStag » 10. Feb 2017, 07:59

eichenfuerstin hat geschrieben:
10. Feb 2017, 07:45
Vielleicht ist es eher eine Nähfrage,aber ich versuch es trotzdem erst mal hier :)

Wenn ich aus meinem Zählstoff einen Aufnäher machen möchte,wie versäubere ich am Besten die Kanten,das es hübsch aussieht?
Geht das vielleicht auch ohne Nähmaschine?

Vielen Dank für eure Hilfe!
Ich klapp einfach immer den Rand ein Stück um (dabei kann man sich ja gut an den Reihen orientieren damit es gerade wird) und sticke manchmal eine Reihe Kreuzstich knapp an der Kante oder, wenn ich faul bin, nähe ich ihn nur gerade fest. Knopflochstich könnte auch gut funktionieren.
Zuletzt geändert von OctoStag am 10. Feb 2017, 08:30, insgesamt 1-mal geändert.
Bild


Zurück zu „Fragen und Antworten - Wolle“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste