Wolle - Kurze Fragen und Antworten IV

Für alle Handarbeiten mit Wolle, zB Stricken, Häkeln, Filzen, Sticken, Weben, usw.

Moderatoren: Kuhfladen, Boobs&Braces, dryad

Benutzeravatar
Sue
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 8909
Registriert: 4. Jan 2010, 16:32
Land: Deutschland

Re: Wolle - Kurze Fragen und Antworten IV

Beitragvon Sue » 23. Feb 2017, 16:14

Ich wollte dir gestern noch Milchfaser vorschlagen, kannte aber keine Bezugsquelle. Tada: https://www.pascuali.de/tambo-garn-aus- ... /a-710050/

Zwar bin ich bezüglich der Umweltbilanz bisschen skeptisch, aber würde ich keine Wolle vertragen, würde ich das mal probieren.
W.W.F.D.?

Benutzeravatar
Alphascorpii
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3196
Registriert: 2. Apr 2004, 17:10
Webseite 1: http://www.ravelry.com/people/Alphamel
Webseite 2: https://www.pinterest.com/kreativskorpion/
Webseite 3: https://www.instagram.com/yarnstinger/
Postleitzahl: 70806
Land: Deutschland
Wohnort: Kornwestheim

Re: Wolle - Kurze Fragen und Antworten IV

Beitragvon Alphascorpii » 23. Feb 2017, 16:44

Meine Mutter hatte mal eine Polytierchen-Babywolle von Buttinette, die hat sich sehr weich angefühlt. Evtl wäre das für dich eine Alternative? Bzw Richtung Babywolle allgemein?
The great tragedy of Science - the slaying of a beautiful hypothesis by an ugly fact.
- Thomas Henry Huxley

Benutzeravatar
AgnesBarton
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4537
Registriert: 28. Dez 2006, 16:05
Webseite 1: https://www.instagram.com/thescattyengineer/
Webseite 2: http://www.ravelry.com/people/AgnesBarton
Webseite 3: http://www.pinterest.com/agnesbarton/
Postleitzahl: 34497
Land: Deutschland
Wohnort: Nordhessisches Exil

Re: Wolle - Kurze Fragen und Antworten IV

Beitragvon AgnesBarton » 25. Feb 2017, 09:24

Danke, Ihr beiden! Ich hab jetzt überraschenderweise doch in unserem Wollladen was flauschig-unkratziges gefunden (Baumwolle und Viskose), aber es ist gut zu wissen, was es noch alles an Alternativen gibt.

Die Milchseide sieht als Garn echt gut aus, hätte ich gar nicht so gedacht! Ich find's immer noch ein bisschen komisch, aus einem Lebensmittel Garn zu machen, aber ich meine mich auch zu erinnern, dass ich die Fasern im Faserschnupperpaket echt angenehm und weich fand.
Pinterest // Ravelry // Instagram

Don't be hasty.

lady_spatz
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 6136
Registriert: 3. Aug 2012, 13:39
Webseite 1: http://zebrrra.deviantart.com
Postleitzahl: 8010
Land: Oesterreich
Wohnort: graz

Re: Wolle - Kurze Fragen und Antworten IV

Beitragvon lady_spatz » 2. Apr 2017, 17:27

hey!
hat wer von euch erfahrung mit verstricktem leinen?
vielleicht sogar günstige garnempfehlungen?
ich überlege, mir dieses oberteil zu stricken, hab aber angst, daß es zu durchsichtig werden könnte? bzw muß ich eh zuerst schauen, ob ich mir das garn leisten kann...
........................spin the wheel of fortune...............................
............................................or...................................................
...............................learn to navigate.......................................
............................................Bild...................................................

Benutzeravatar
Sue
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 8909
Registriert: 4. Jan 2010, 16:32
Land: Deutschland

Re: Wolle - Kurze Fragen und Antworten IV

Beitragvon Sue » 2. Apr 2017, 20:51

Es gibt Leinen auch bedeutend günstiger: https://www.etsy.com/shop/YarnStories
Insgesamt gibt es mehrere litauische Anbieter, die Leinengarn ziemlich günstig anbieten (Google).

Wegen durchsichtig: Mach doch einfach eine Mapro? Blickdicht stricken kannst du es auf jeden Fall. Vergiss nicht, die Probe heiß (!) zu waschen und zu spannen; meines hat sich damals sehr verändert.
W.W.F.D.?

lady_spatz
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 6136
Registriert: 3. Aug 2012, 13:39
Webseite 1: http://zebrrra.deviantart.com
Postleitzahl: 8010
Land: Oesterreich
Wohnort: graz

Re: Wolle - Kurze Fragen und Antworten IV

Beitragvon lady_spatz » 2. Apr 2017, 21:11

cool, danke für den link! die scheinen aber nur sehr sehr dünnes garn zu haben, selbst das 4ply scheint mir noch recht dünn? :gruebel:
und klar, maschenprobe mach ich eh, nur dafür muß ich ja zuerst mal garn bestellen und wenn hier wer gesagt hätte "ne, du, das wird immer durchsichtig", würde ich es mir ersparen :wink:
wenn du sagt "heiß waschen"... wenn die banderole sagt mit 40° waschen, würd ich temperatur- mäßig nicht höher gehen, oder? und wenn ja, warum? :) weil dann würd ich es ja nie höher waschen...
ich hab am österreichischen anzeigenportal wen gefunden, die leinengarn für 70 cent/50 gramm verkauft, zwar in rot (statt schwarz), aber zum rumprobieren dürf es ok sein und wenn ich glück hab, läßt es sich ja auch färben?! simplicol sagt, daß es auch leinen färbt. hat das schon mal wer mit gestricktem probiert?
........................spin the wheel of fortune...............................
............................................or...................................................
...............................learn to navigate.......................................
............................................Bild...................................................

Benutzeravatar
Sue
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 8909
Registriert: 4. Jan 2010, 16:32
Land: Deutschland

Re: Wolle - Kurze Fragen und Antworten IV

Beitragvon Sue » 2. Apr 2017, 21:34

Du kannst es ja doppelt nehmen. Katia hat noch Leinengarne, bzw. Bändchengarne aus BW, wenn es auch das sein darf: https://www.etsy.com/shop/YarnStories
Oder Idee: https://www.idee-shop.com/shop/de/diepr ... dk50g.html
Oder Schoppel: https://www.schoppel-wolle.de/el-linio- ... leinen-232
Die sind auch alle dicker.

Leinen wird weicher, wenn man es heiß wäscht. Meines wird siedend überbrüht und kommt in den Trockner, andere kochen es. Aber du kannst es natürlich auch bei 40°C waschen. Ist bestimmt schonender, allerdings wasche ich alle Pflanzengewebe auf 60°C (also T-Shirts, Jeans, usw) und mir ist nie was kaputt gegangen, ungeachtet der Banderole oder Ettikett.

Ich hätte letztens auch ein dickes Leinengarn gebraucht. Stattdessen habe ich Lace Lux dreifach genommen...
W.W.F.D.?

lady_spatz
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 6136
Registriert: 3. Aug 2012, 13:39
Webseite 1: http://zebrrra.deviantart.com
Postleitzahl: 8010
Land: Oesterreich
Wohnort: graz

Re: Wolle - Kurze Fragen und Antworten IV

Beitragvon lady_spatz » 2. Apr 2017, 21:44

mah, vielen dank für die ganzen links! :) da schau ich mich mal durch
das mit dem weicher werden wußte ich nicht... ich wasch alles immer bei 40 grad, aus energiespargründen. aber ich könnts ja am anfang einmal kochen zum weich machen und dann normal waschen.
........................spin the wheel of fortune...............................
............................................or...................................................
...............................learn to navigate.......................................
............................................Bild...................................................

Benutzeravatar
owly
****
****
Beiträge: 1923
Registriert: 9. Jun 2011, 20:42
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland

Re: Wolle - Kurze Fragen und Antworten IV

Beitragvon owly » 14. Apr 2017, 12:26

Liebe Leute,
Ich habe einen Knoten im Hirn :(
Ich möchte den kleinen Schlüsselanhänger auf dieser Seite https://amigurumipianosound.blogspot.de ... u.html?m=1 häkeln, aber ich scheitere an dem Farbwechsel :(
Ich hätte den Kopf jetzt in Spiralen gehäkelt und der Beginn ist zwischen den Ohren. Dann grau/orange/weiß 2 mal im Wechsel, dass einmal der Farbstreifen nach vorn und einmal nach hinten entsteht und dazwischen die weißen Bereiche, wo die Ohren dann drauf sind.
Das Problem ist, dass die farbigen Bereiche durch die Rundenzunahmen unförmig werden und gar nicht so schön "gerade" wie auf dem Foto. Dasselbe Problem hätte ich auch beim Farbwechsel an der Seite des Körpers.
Kurz, ich steh total auf der Leitung, wie das gehäkelt wird. Irgendwer Ideen? :gruebel:

Benutzeravatar
Lenmera
Brücken-Offizier
Brücken-Offizier
Beiträge: 4435
Registriert: 17. Feb 2011, 10:37
Webseite 1: https://www.pinterest.de/Lenmera/
Webseite 2: https://www.facebook.com/pg/Mademoisell ... 248606850/
Land: Deutschland
Wohnort: an der schönen blauen Donau oder so ähnlich

Re: Wolle - Kurze Fragen und Antworten IV

Beitragvon Lenmera » 14. Apr 2017, 18:17

Hast du ein Bild deines Versuchs? Ich kann mir gerade nicht so ganz vorstellen was du meinst.
per aspera ad astra

Cyra
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2167
Registriert: 18. Aug 2012, 23:45
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland

Re: Wolle - Kurze Fragen und Antworten IV

Beitragvon Cyra » 15. Apr 2017, 14:00

Dem Maschenbild nach wurde da von unten angefangen und in Runden gehäkelt und offenbar nur in den weißen Teilen angepasst. Die Farbstreifen sind, soweit man es erkennen kann, immer gleichbreit und das sollte dann auch eine gerade Kante werden. Allerdings frag ich mich, wie das mit der Füllöffnung gemacht wurde :gruebel:

lady_spatz
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 6136
Registriert: 3. Aug 2012, 13:39
Webseite 1: http://zebrrra.deviantart.com
Postleitzahl: 8010
Land: Oesterreich
Wohnort: graz

Re: Wolle - Kurze Fragen und Antworten IV

Beitragvon lady_spatz » 18. Apr 2017, 11:55

hallo noch mal- wegen meinem leinenoberteil bin ich noch immer am suchen nach für mich leistbarem material. :wink: könnt sich wer von euch bitte mal diese kleinanzeige angucken- is das material irgendwie schwarz färbbar? wenn ja mit was? und was kostet das dann? und glaubt ihr, geht sich eine große version von dem oberteil aus damit? ich glaub schon, aber ich vertrau meinem schnupfenhirn grad nicht so ganz :oops:
........................spin the wheel of fortune...............................
............................................or...................................................
...............................learn to navigate.......................................
............................................Bild...................................................

kalala
***
***
Beiträge: 1146
Registriert: 31. Mai 2010, 08:31
Land: Deutschland

Re: Wolle - Kurze Fragen und Antworten IV

Beitragvon kalala » 18. Apr 2017, 12:41

zum Färben: Leinen und Baunwolle sind Pflanzenfasern, die kann man z.b. mit Simplicol färben. Seide ist eine Eiweißfaser, die kann man mit Säurefarben (z.b. Ashford, Lanaset, ...) färben. Ich kenne keine Farbe, die beide Stoffe färben könnte, kenne mich aber in der Simplicol-Ecke kaum aus!
Schwarz färben ist aber sauschwer, dass die Farbe gleichmäßig wird und wirklich schwarz! und auf dem hellen Ausgangsmaterial erst recht! Ganz ehrlich? Ich würde es nicht machen, wenn es wirklich schwarz werden soll. Nicht mit dem Materialmix.

lady_spatz
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 6136
Registriert: 3. Aug 2012, 13:39
Webseite 1: http://zebrrra.deviantart.com
Postleitzahl: 8010
Land: Oesterreich
Wohnort: graz

Re: Wolle - Kurze Fragen und Antworten IV

Beitragvon lady_spatz » 18. Apr 2017, 12:48

hm, es müßt gar nicht SCHWARZ- schwarz werden, ich wär mit irgendwas dunklem grau- meliertem oder so schon zufrieden. hm, von der zusammensetzung könnt ich also die hälfte der faser mit simplicol färben... mal gucken, ich hab die verkäuferin mal angeschrieben, was sie insgesamt haben wollen würde mit porto...
aber... das klingt, als ob das viel arbeit werden würd mit dem färben vorm stricken... :? ach, ich weiß nicht :shrug:
........................spin the wheel of fortune...............................
............................................or...................................................
...............................learn to navigate.......................................
............................................Bild...................................................

Benutzeravatar
chastity
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 8433
Registriert: 29. Okt 2002, 20:35
Webseite 1: https://www.instagram.com/mrscellar/
Land: Deutschland
Wohnort: Rheinland
Kontaktdaten:

Re: Wolle - Kurze Fragen und Antworten IV

Beitragvon chastity » 18. Apr 2017, 14:14

lady_spatz hat geschrieben: hm, es müßt gar nicht SCHWARZ- schwarz werden, ich wär mit irgendwas dunklem grau- meliertem oder so schon zufrieden.
Da wäre mir das Risiko auch zu hoch. Im Zweifelsfall wird dann nämlich nur der Baumwoll-/Leinenanteil gefärbt und der Seidenanteil bleibt beige oder umgekehrt.
Da würde ich lieber noch ein bißchen sparen und mir dann von Anfang an passende Wolle kaufen. Sonst ärgert man sich hinterher, weil man viel Zeit und Mühe in ein Projekt gesteckt hast, was nur so grob in die Vorstellungsrichtung geht. :wink:

Die Bändchenoptik ist vermtulich bei dem Oberteil auch ziemlich essentiell. Da würde ich lieber auf ein anderes Material gehen als das zu ändern.

chastity
du liest was du bist...


Zurück zu „Fragen und Antworten - Wolle“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste