Wolle - Kurze Fragen und Antworten IV

Für alle Handarbeiten mit Wolle, zB Stricken, Häkeln, Filzen, Sticken, Weben, usw.

Moderatoren: Boobs&Braces, dryad, Kuhfladen

Benutzeravatar
AgnesBarton
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4101
Registriert: 28. Dez 2006, 16:05
Webseite 1: http://agnesbarton.de/
Webseite 2: http://www.ravelry.com/people/AgnesBarton
Webseite 3: http://www.pinterest.com/agnesbarton/
Webseite 4: https://www.instagram.com/thescattyengineer/
Postleitzahl: 34497
Land: Deutschland
Wohnort: Korbach

Re: Wolle - Kurze Fragen und Antworten IV

Beitragvon AgnesBarton » 1. Nov 2017, 09:48

Ich wickle zum Strang, wasche und lass es sich während dem Trocknen locker aushängen.
Blog // Pinterest // Ravelry // Instagram

Don't be hasty.

Benutzeravatar
Tiallu-Illuwyd
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2675
Registriert: 18. Mär 2008, 22:07
Webseite 1: http://www.changing-identities.de
Webseite 2: http://www.pinterest.com/illuwyd/
Webseite 3: http://www.ravelry.com/people/Tiallu-Illuwyd
Webseite 4: https://www.instagram.com/tiallu.illuwyd/
Postleitzahl: 64720
Land: Deutschland
Wohnort: Odenwald
Kontaktdaten:

Re: Wolle - Kurze Fragen und Antworten IV

Beitragvon Tiallu-Illuwyd » 1. Nov 2017, 12:01

Also einmal um eine Stuhllehne wickeln, da ich keine Haspel habe, an ein paar Stellen mit extra Faden locker zusammenbinden, abnehmen, baden lassen und zum trocknen locker abhängen lassen. - Ich denk so mach ich's, da die Wolle hier bald 2 Jahre teilweise verstrickt in einem UFO herumlag. Dann sind auch Handcremereste und Co draußen, wenn ich noch ein Schlückchen Wollwaschmittel reingebe.

Edit: Gut, dass ich die Wolle nicht mit einer hellen Farbe kombinieren wollte. Beim Einweichen des fertigen Strickstücks hätte ich sonst eine böse Überraschung erlebt. Die Wolle blutet aus wie Sau. :eek:
"Drink Coffee! Do stupid things faster with more energy!"

Benutzeravatar
LieschenM.
**
**
Beiträge: 714
Registriert: 18. Apr 2006, 00:30
Postleitzahl: 48249
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig/Münsterland

Re: Wolle - Kurze Fragen und Antworten IV

Beitragvon LieschenM. » 24. Nov 2017, 09:46

Ich benötige mal ein paar Tipps bezüglich yogasocken.
Macht jemand von euch Yoga und kann mir sagen, auf was ich im besonderen achten sollte? Welche strickmuster fühlen sich komisch am Fuß an bzw stören bei den Übungen? Welche schaftlänge ist ideal?
Ich habe jetzt 15R 2re/1li gestrickt und dann zwei "würmer/raupen" je 5reihen. Dann glatt runter 15R und vor bzw nach der maschenab-bzw Aufnahme wieder 2re/1li und den Fuß glatt rechts, um dann mit 5R re/li aufzuhören.

Benutzeravatar
chastity
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 7969
Registriert: 29. Okt 2002, 20:35
Webseite 1: https://www.instagram.com/mrscellar/
Land: Deutschland
Wohnort: Rheinland
Kontaktdaten:

Re: Wolle - Kurze Fragen und Antworten IV

Beitragvon chastity » 26. Nov 2017, 12:33

LieschenM. hat geschrieben: Macht jemand von euch Yoga und kann mir sagen, auf was ich im besonderen achten sollte? Welche strickmuster fühlen sich komisch am Fuß an bzw stören bei den Übungen? Welche schaftlänge ist ideal?
Ich mache kein Yoga, aber ich habe Pilates gemacht. Ich würde auf ein Muster verzichten beziehungsweise für den Tragekomfort den Spann und den Schaft mit einem breiten Re-Li-Rippenmuster (2re, 2li oder 3re, 3li oder 2re,3li je nachdem wie das mit der Maschenzahl hinkommt) stricken. Den Schaft würde ich relativ normal lang machen, also bis gut über den Knöchel.

Was sind denn Würmer/Raupen?

chastity
du liest was du bist...

Benutzeravatar
T. T. Kreischwurst
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 8017
Registriert: 27. Jan 2006, 17:03
Webseite 1: https://de.pinterest.com/wurstabelle/
Postleitzahl: 97
Land: Deutschland
Wohnort: unter Buchhaim

Re: Wolle - Kurze Fragen und Antworten IV

Beitragvon T. T. Kreischwurst » 6. Dez 2017, 15:34

Ich möchte jemandem zu Weihnachten den Wunsch nach Sockenwolle erfüllen und da ich selbst nicht stricke, hab ich eine vielleicht etwas blöde Frage: 1 Knäuel Sockenwolle reicht schon für ein paar, oder? :oops:
Spirit of Argh

"Ein Fischge, Fisch, ein Fefefefefischgerippe
Lag auf der auf, lag auf der Klippe
Wie kam es, kam, wie kam, wie kam es
Dahin, dahin, dahin?!

Bild Bild

Benutzeravatar
Thalliana
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2173
Registriert: 27. Apr 2010, 19:13
Land: Deutschland
Wohnort: Fürth bei Nürnberg

Re: Wolle - Kurze Fragen und Antworten IV

Beitragvon Thalliana » 6. Dez 2017, 15:41

Wenn es ein 100g Knäuel ist dann schon, jedenfalls bei 4-fach Sockenwolle (die hat eine Lauflänge von ~400m/100g, das steht immer drauf). Von manchen Firmen gibt es aber auch 50g Knäule, da ist eins ein wenig knapp. Wenn du 2 50g Knäule kaufst, solltest du darauf achten, dass die aus der selben Farbpartie sind (die steht auch immer drauf ;) ).
Gemüse schmeckt am besten, wenn man es kurz vor dem Verzehr durch ein Schnitzel ersetzt!
Ich wär so gern ein Wikinger - Mein Blog

Benutzeravatar
T. T. Kreischwurst
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 8017
Registriert: 27. Jan 2006, 17:03
Webseite 1: https://de.pinterest.com/wurstabelle/
Postleitzahl: 97
Land: Deutschland
Wohnort: unter Buchhaim

Re: Wolle - Kurze Fragen und Antworten IV

Beitragvon T. T. Kreischwurst » 6. Dez 2017, 17:36

Daaanke :bussi: .
Spirit of Argh

"Ein Fischge, Fisch, ein Fefefefefischgerippe
Lag auf der auf, lag auf der Klippe
Wie kam es, kam, wie kam, wie kam es
Dahin, dahin, dahin?!

Bild Bild

lady_spatz
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 5549
Registriert: 3. Aug 2012, 13:39
Webseite 1: http://zebrrra.deviantart.com
Postleitzahl: 8010
Land: Oesterreich
Wohnort: graz

Re: Wolle - Kurze Fragen und Antworten IV

Beitragvon lady_spatz » 13. Dez 2017, 13:22

ich hab auch mal wieder eine Frage...
glaubt ihr, daß diese Wolle so ca. für nen Pulli reicht? (ungefähr Größe 48)
Ich hab die Verkäuferin jetzt schon mal angeschrieben und hätte die Wolle gern, wie mach ich das denn, wenn sie dann da is? Also in Bezug auf Gauge rausfinden und abschätzen können, wie weit ich mit der Wolle komm bzw wie suche ich dafür auf Ravelry ein Muster? Ich könnt mir auch vorstellen, noch was dazuzukaufen in einer anderen Farbe zum Muster reinstricken, aber da müßt ich ja dann auch zumindest so ca eine Lauflänge wissen :gruebel: ... steh ich auf der Leitung und überseh was offensichtliches?
........................spin the wheel of fortune...............................
............................................or...................................................
...............................learn to navigate.......................................
............................................Bild...................................................

Benutzeravatar
ausnein
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3160
Registriert: 22. Apr 2011, 11:29
Webseite 1: http://www.ravelry.com/people/ausnein
Webseite 2: https://www.instagram.com/againstallknots/
Postleitzahl: 22297
Land: Deutschland
Wohnort: Hamburg

Re: Wolle - Kurze Fragen und Antworten IV

Beitragvon ausnein » 13. Dez 2017, 13:40

lady_spatz hat geschrieben:
13. Dez 2017, 13:22
ich hab auch mal wieder eine Frage...
glaubt ihr, daß diese Wolle so ca. für nen Pulli reicht? (ungefähr Größe 48)
Ich hab die Verkäuferin jetzt schon mal angeschrieben und hätte die Wolle gern, wie mach ich das denn, wenn sie dann da is? Also in Bezug auf Gauge rausfinden und abschätzen können, wie weit ich mit der Wolle komm bzw wie suche ich dafür auf Ravelry ein Muster? Ich könnt mir auch vorstellen, noch was dazuzukaufen in einer anderen Farbe zum Muster reinstricken, aber da müßt ich ja dann auch zumindest so ca eine Lauflänge wissen :gruebel: ... steh ich auf der Leitung und überseh was offensichtliches?
Wenn auf der Banderole noch irgendwo die Lauflänge bei steht, dann kannst du auf ravely über die erweitere yarn-Suchfunktion nach ähnlichen Garnen schauen und rausfinden ob andere Leute damit Pullis in der Größe gestrickt haben. Ich hab ne andere Größe als du, aber mein erster Eindruck war schon positiv dahingehend. Von der Stärke sieht das etwa nach DK oder Worsted aus, davon müsste man mit 500g schon hinkommen, so ganz grob übern Daumen gepeilt.
Wenn du brav eine Maschenprobe gemacht hast, kannst du die bei ravelry übrigens auch genau so als Suchparameter übernehmen.
When it rains, it pours.

lady_spatz
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 5549
Registriert: 3. Aug 2012, 13:39
Webseite 1: http://zebrrra.deviantart.com
Postleitzahl: 8010
Land: Oesterreich
Wohnort: graz

Re: Wolle - Kurze Fragen und Antworten IV

Beitragvon lady_spatz » 13. Dez 2017, 14:06

ausnein hat geschrieben:
13. Dez 2017, 13:40
lady_spatz hat geschrieben:
13. Dez 2017, 13:22
ich hab auch mal wieder eine Frage...
glaubt ihr, daß diese Wolle so ca. für nen Pulli reicht? (ungefähr Größe 48)
Ich hab die Verkäuferin jetzt schon mal angeschrieben und hätte die Wolle gern, wie mach ich das denn, wenn sie dann da is? Also in Bezug auf Gauge rausfinden und abschätzen können, wie weit ich mit der Wolle komm bzw wie suche ich dafür auf Ravelry ein Muster? Ich könnt mir auch vorstellen, noch was dazuzukaufen in einer anderen Farbe zum Muster reinstricken, aber da müßt ich ja dann auch zumindest so ca eine Lauflänge wissen :gruebel: ... steh ich auf der Leitung und überseh was offensichtliches?
Wenn auf der Banderole noch irgendwo die Lauflänge bei steht, dann kannst du auf ravely über die erweitere yarn-Suchfunktion nach ähnlichen Garnen schauen und rausfinden ob andere Leute damit Pullis in der Größe gestrickt haben. Ich hab ne andere Größe als du, aber mein erster Eindruck war schon positiv dahingehend. Von der Stärke sieht das etwa nach DK oder Worsted aus, davon müsste man mit 500g schon hinkommen, so ganz grob übern Daumen gepeilt.
Wenn du brav eine Maschenprobe gemacht hast, kannst du die bei ravelry übrigens auch genau so als Suchparameter übernehmen.
okidoki, dankeschön! Dann wart ich mal, ob die Verkäuferin zurückschreibt und werd dann Maschenprobe machen, wenn ich die Wolle hab und hoffen, daß auf der Banderole mehr Infos stehen. Bis dahin guck ich mal nach DK- Pullis :mrgreen:
........................spin the wheel of fortune...............................
............................................or...................................................
...............................learn to navigate.......................................
............................................Bild...................................................

Benutzeravatar
Thalliana
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2173
Registriert: 27. Apr 2010, 19:13
Land: Deutschland
Wohnort: Fürth bei Nürnberg

Re: Wolle - Kurze Fragen und Antworten IV

Beitragvon Thalliana » 13. Dez 2017, 14:29

Wenn du eine Feinwaage hast, kannst du die Lauflänge auch herausfinden, indem du einen Faden von 1m Länge wiegst (das sind nur ein paar Gramm, daher die Feinwaage^^) und das dann per Dreisatz auf 100g umrechnest :).
Gemüse schmeckt am besten, wenn man es kurz vor dem Verzehr durch ein Schnitzel ersetzt!
Ich wär so gern ein Wikinger - Mein Blog

lady_spatz
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 5549
Registriert: 3. Aug 2012, 13:39
Webseite 1: http://zebrrra.deviantart.com
Postleitzahl: 8010
Land: Oesterreich
Wohnort: graz

Re: Wolle - Kurze Fragen und Antworten IV

Beitragvon lady_spatz » 13. Dez 2017, 14:37

Ja, das mit der nicht vorhandenen Feinwaage... Ich glaub, ich werd einfach einen Meter von der Wolle meinem Lieblingschemiker in die Arbeit mitgeben, der soll mir das dann wiegen :yes: gute Idee jedenfalls!
........................spin the wheel of fortune...............................
............................................or...................................................
...............................learn to navigate.......................................
............................................Bild...................................................

Benutzeravatar
ausnein
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3160
Registriert: 22. Apr 2011, 11:29
Webseite 1: http://www.ravelry.com/people/ausnein
Webseite 2: https://www.instagram.com/againstallknots/
Postleitzahl: 22297
Land: Deutschland
Wohnort: Hamburg

Re: Wolle - Kurze Fragen und Antworten IV

Beitragvon ausnein » 13. Dez 2017, 14:39

Thalliana hat geschrieben:
13. Dez 2017, 14:29
Wenn du eine Feinwaage hast, kannst du die Lauflänge auch herausfinden, indem du einen Faden von 1m Länge wiegst (das sind nur ein paar Gramm, daher die Feinwaage^^) und das dann per Dreisatz auf 100g umrechnest :).
Bei nur einem Meter ist da aber richtig viel Messunsicherheit drauf, davon würde ich in der Praxis eher abraten :/
When it rains, it pours.

lady_spatz
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 5549
Registriert: 3. Aug 2012, 13:39
Webseite 1: http://zebrrra.deviantart.com
Postleitzahl: 8010
Land: Oesterreich
Wohnort: graz

Re: Wolle - Kurze Fragen und Antworten IV

Beitragvon lady_spatz » 13. Dez 2017, 14:41

ausnein hat geschrieben:
13. Dez 2017, 14:39
Thalliana hat geschrieben:
13. Dez 2017, 14:29
Wenn du eine Feinwaage hast, kannst du die Lauflänge auch herausfinden, indem du einen Faden von 1m Länge wiegst (das sind nur ein paar Gramm, daher die Feinwaage^^) und das dann per Dreisatz auf 100g umrechnest :).
Bei nur einem Meter ist da aber richtig viel Messunsicherheit drauf, davon würde ich in der Praxis eher abraten :/
Wie würdest du die Lauflänge ermitteln? (für mich sehen die Fotos so aus, als ob da auf der Banderole nicht mehr viel stehen würd, aber hoffen tu ich noch :wink: ...)
........................spin the wheel of fortune...............................
............................................or...................................................
...............................learn to navigate.......................................
............................................Bild...................................................

Benutzeravatar
Amhrán
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2706
Registriert: 6. Feb 2013, 18:45
Postleitzahl: 0
Land: Oesterreich
Wohnort: mal hier, mal dort

Re: Wolle - Kurze Fragen und Antworten IV

Beitragvon Amhrán » 13. Dez 2017, 15:08

lady_spatz hat geschrieben:
13. Dez 2017, 14:41
ausnein hat geschrieben:
13. Dez 2017, 14:39
Thalliana hat geschrieben:
13. Dez 2017, 14:29
Wenn du eine Feinwaage hast, kannst du die Lauflänge auch herausfinden, indem du einen Faden von 1m Länge wiegst (das sind nur ein paar Gramm, daher die Feinwaage^^) und das dann per Dreisatz auf 100g umrechnest :).
Bei nur einem Meter ist da aber richtig viel Messunsicherheit drauf, davon würde ich in der Praxis eher abraten :/
Wie würdest du die Lauflänge ermitteln? (für mich sehen die Fotos so aus, als ob da auf der Banderole nicht mehr viel stehen würd, aber hoffen tu ich noch :wink: ...)
Länge vom Strang messen (also rundherum, wie lang eine Wicklung ist), mit Anzahl der Wicklungen multiplizieren.
Wolliges 2017: meine Projekte 2017


Zurück zu „Fragen und Antworten - Wolle“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron