Bühnenklamotte Rockband Fransenjacke

Alles was das Umarbeiten und Umstylen fertiger Kleidungsstücke angeht, außerdem Dekotechniken mit/auf Stoff wie zB Schablonieren oder Färben

Moderatoren: Kuhfladen, Boobs&Braces

Jugendstil

Bühnenklamotte Rockband Fransenjacke

Beitragvon Jugendstil » 24. Okt 2016, 18:48

Hallo !

Mein Freund spielt in einer Black Sabbath Cover Band und ist dort der Sänger. Ozzy hatte früher oft Bühnenklamotten mit Fransen an den Armen an. Er wünscht sich sehnlichst eine (Leder)Jacke mit solchen Fransen. Ich würde Ihn gerne mit einer solchen, zu Weihnachten, Überraschen, da ich so oft sage wie unmodisch ich diese finde :angel: ...

Zu kaufen gibt es sowas nicht. Ich hatte mir daher gedacht ich würde ihm sowas selber nähen. Da es ja nur eine bühnenklamotte ist möchte ich nicht die Zeit investieren ihm eine Lederjacke selbst zu nähen. Ich würde eine passende Kunstleder Jacke für ihn bestellen, und diese dann quasi so umstrukturieren das er sich da drei bis vier verschiedene Fransen dran machen kann.

Nun die Frage:
Ich bin mir unsicher womit ich die Fransen unter den Armen zum wechseln befestigen soll. Breites Krepp ist vermutlich das einfachste aber ich bin mir nicht sicher ob es dann auch hält, da die Arme ja oft bewegt werden. Und oft auch ruckartig nach oben oder so gestreckt werden. Ich weiß .. einnähen wäre vermutlich das beste aber ich finde die Idee des Wechselns einfach zu gut :mrgreen:

Was habt ihr noch für Ideen?

Druckknöpfe? Kamsnaps? Haltbar aber flexibel sollte es sein.

Viele Grüße

Benutzeravatar
Ghastly Bespoke
Forumaddict
Forumaddict
Pronomen: sie/ihr
Beiträge: 3397
Registriert: 27. Mär 2004, 17:52

Re: Bühnenklamotte Rockband Fransenjacke

Beitragvon Ghastly Bespoke » 24. Okt 2016, 19:08

Uh, bei dem Wort "Fransenlederjacke" stellen sich mir auch die Nackenhaare auf. :lol:
Wenn du die Fransen wechseln möchtest, würde ich sie mit Klettband befestigen.
Der Mensch an sich ist ein einfacher Haufen Gefühl, der bedient werden will.

Benutzeravatar
Schwarzes_Schaf
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4989
Registriert: 17. Sep 2005, 15:08

Re: Bühnenklamotte Rockband Fransenjacke

Beitragvon Schwarzes_Schaf » 24. Okt 2016, 19:16

Ich mag Klettverschlüsse nicht. Haften an allem, woran sie nicht haften sollen, und bleiben nicht zu, wenn mans braucht :wink:

Ich fände für Deinen Zweck teilbare Reißverschlüsse gut. Bei ebay gibts die auch für wenig Geld.
Der Vorteil ist, dass Reißverschlüsse präzise schliessen, und es geht schnell.

Auf die Jacke bin ich jetzt schon gespannt! Zeigst Du sie in den Projekten, wenn sie fertig ist? Bittebitte :kicher:
Mähkromant

Und der Stern will scheinen | Auf die Liebste meine | Wärmt die Brust mir bebt | wo das Leben schlägt | Mit dem Herzen sehen | Sie ist wunderschön
Rammstein, Morgenstern

Benutzeravatar
Lenmera
Forumaddict
Forumaddict
Pronomen: sie/ihr
Beiträge: 5871
Registriert: 17. Feb 2011, 10:37

Re: Bühnenklamotte Rockband Fransenjacke

Beitragvon Lenmera » 24. Okt 2016, 19:30

Ich bin auch für einen Reißverschluss.
Zusätzlich zu den Fransen könntest du auch noch Fledermausflügel machen :angel:
per aspera ad astra

Jugendstil

Re: Bühnenklamotte Rockband Fransenjacke

Beitragvon Jugendstil » 24. Okt 2016, 22:06

Auf Reißverschlüsse bin ich noch nicht gekommen! Super Idee!

Wie gesagt ich finde sowas auch mehr als gruselig. Aber da es nicht mein Wunsch ist..

Benutzeravatar
Constanze
Schutzheilige der Sechsecke
Pronomen: keine/sie
Beiträge: 4902
Registriert: 18. Jan 2007, 17:53

Re: Bühnenklamotte Rockband Fransenjacke

Beitragvon Constanze » 24. Okt 2016, 22:30

Zur Jacke an sich: Such doch mal in Second-Hand-Shops, vielleicht findest du dort eine aus echtem Leder. Waren ja vor nicht allzu langer Zeit angesagt und würde dann zeitlich auch zu Black Sabbath passen. :mrgreen: Wenn du die mit ein bisschen Lederpflege behandelst, hat er da wahrscheinlich länger etwas von, als von einer Kunstlederjacke.

Sonst kamen mir für die Fransen auch sofort Reissverschlüsse in den Sinn. :)
Revolution ist nicht ein kurzer Akt, wo mal irgendwas geschieht, und dann ist alles anders. Revolution ist ein langer, komplizierter Prozess, wo der Mensch anders werden muss.
Rudi Dutschke

Der Mangel an "ß"s in meinen Posts ist auf die Schweizer Rechtschreibung sowie Tastaturbelegung zurückzuführen.

Benutzeravatar
Priscylla
Nähkromant:in
Nähkromant:in
Beiträge: 7162
Registriert: 7. Feb 2012, 13:28

Re: Bühnenklamotte Rockband Fransenjacke

Beitragvon Priscylla » 25. Okt 2016, 21:43

Ich bin auch für eine Second-Hand-Echtleder-Jacke! Kunstleder sieht nach einer recht kurzen zeit einfach nur nach Kunstleder aus...

Und ich selbst hatte als erstes Druckknöpfe im Kopf - aber Teilbaren RV find ich auch gut bzw. sogar besser!
Man muss mit ALLEM rechnen - auch mit dem Guten!

Mein Kreativitäts-Archiv - aktuell: Tudor-Ballkleid in schwarz und rot

Benutzeravatar
Xhex
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3095
Registriert: 22. Jul 2007, 20:59
Kontaktdaten:

Re: Bühnenklamotte Rockband Fransenjacke

Beitragvon Xhex » 26. Okt 2016, 09:28

Definitiv ein teilbarer RV!
Eine Hälfte an die Jacke, die andere ans Fransenband und ab geht's! ,\m/ :D


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Bild

Jugendstil

Re: Bühnenklamotte Rockband Fransenjacke

Beitragvon Jugendstil » 28. Okt 2016, 18:46

Vielen Dank für die ganzen Antworten. :jippieh:

Da es ja eine bühnenjacke werden soll und es sehr warm dort ist durch die Scheinwerfer und die Bewegung, dachte ich halt das es vielleicht angenehmer ist ne dünne Kunstleder Jacke zu verwenden als eine dicke echtleder Jacke. Zumal es hier in der Pampa nirgends irgendwelche Second Hand Shops gibt! :irr:

Aber Internet haben wir schon :jippieh:

Benutzeravatar
Priscylla
Nähkromant:in
Nähkromant:in
Beiträge: 7162
Registriert: 7. Feb 2012, 13:28

Re: Bühnenklamotte Rockband Fransenjacke

Beitragvon Priscylla » 28. Okt 2016, 20:58

Jugendstil hat geschrieben:Da es ja eine bühnenjacke werden soll und es sehr warm dort ist durch die Scheinwerfer und die Bewegung, dachte ich halt das es vielleicht angenehmer ist ne dünne Kunstleder Jacke zu verwenden als eine dicke echtleder Jacke.
Aus Erfahrung kann ich sagen: in einer Kunstlederjacke schwitzt man mindestens genau so, wie in echtem Leder. Demnach würde ich nicht danach gehen...
Man muss mit ALLEM rechnen - auch mit dem Guten!

Mein Kreativitäts-Archiv - aktuell: Tudor-Ballkleid in schwarz und rot

Benutzeravatar
Lenmera
Forumaddict
Forumaddict
Pronomen: sie/ihr
Beiträge: 5871
Registriert: 17. Feb 2011, 10:37

Re: Bühnenklamotte Rockband Fransenjacke

Beitragvon Lenmera » 29. Okt 2016, 14:17

Priscylla hat geschrieben:
Jugendstil hat geschrieben:Da es ja eine bühnenjacke werden soll und es sehr warm dort ist durch die Scheinwerfer und die Bewegung, dachte ich halt das es vielleicht angenehmer ist ne dünne Kunstleder Jacke zu verwenden als eine dicke echtleder Jacke.
Aus Erfahrung kann ich sagen: in einer Kunstlederjacke schwitzt man mindestens genau so, wie in echtem Leder. Demnach würde ich nicht danach gehen...
Ich würde sogar so weit gehen zu sagen, dass man in einer dünnen Kunstlederjacke mehr schwitzt als in einer 0815 Echtlederjacke.
per aspera ad astra

Benutzeravatar
Priscylla
Nähkromant:in
Nähkromant:in
Beiträge: 7162
Registriert: 7. Feb 2012, 13:28

Re: Bühnenklamotte Rockband Fransenjacke

Beitragvon Priscylla » 29. Okt 2016, 14:45

Lenmera hat geschrieben:
Priscylla hat geschrieben:
Jugendstil hat geschrieben:Da es ja eine bühnenjacke werden soll und es sehr warm dort ist durch die Scheinwerfer und die Bewegung, dachte ich halt das es vielleicht angenehmer ist ne dünne Kunstleder Jacke zu verwenden als eine dicke echtleder Jacke.
Aus Erfahrung kann ich sagen: in einer Kunstlederjacke schwitzt man mindestens genau so, wie in echtem Leder. Demnach würde ich nicht danach gehen...
Ich würde sogar so weit gehen zu sagen, dass man in einer dünnen Kunstlederjacke mehr schwitzt als in einer 0815 Echtlederjacke.
An sich stimme ich dir voll und ganz zu - bei mir kommt es halt dann noch drauf an, aus welchem Material das Futter der jeweiligen Jacke ist... Auch bei Echtleder-Jacken kann man Pech haben und ein 100% Plastikfutter haben - Aber für eine Bühnenklamotte kann man das Futter ja auch rausholen oder durch dünne Baumwolle ersetzen :mrgreen:
Man muss mit ALLEM rechnen - auch mit dem Guten!

Mein Kreativitäts-Archiv - aktuell: Tudor-Ballkleid in schwarz und rot

Jugendstil

Re: Bühnenklamotte Rockband Fransenjacke

Beitragvon Jugendstil » 1. Nov 2016, 21:40

:jippieh:
Ach ihr seid so klasse..

Beides wäre gut! Absolute atmungsfreiheit und nicht zu warm. Ich befürchte das die eierlegende Wollmilchsau in diesem Fall noch nicht erfunden wurde.. :confused:

Reginaa

Re: Bühnenklamotte Rockband Fransenjacke

Beitragvon Reginaa » 18. Dez 2016, 22:46

Hallo miteinander :),

erst einmal einen großen Respekt für dein Vorhaben "Jugendstil".
Klingt nicht einfach dein Projekt. Ich wünschte ich könnte ähnliches vollrichten.
Viel Glück wünsche ich dir jedenfalls! :)

Liebe Grüße Regina


Zurück zu „Fragen und Antworten - Ready Made“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 24 Gäste