Nrias Brautkleid-WIP - Umsturz! Neues Konzept! Mit GRÜN! (19.06.)

Zur Dokumentation von laufenden Projekten. Zeigt her in Wort und Bild, was ihr gerade näht oder bastelt.

Moderatoren: Kuhfladen, Boobs&Braces

Benutzeravatar
Priscylla
Nähkromant:in
Nähkromant:in
Beiträge: 6505
Registriert: 7. Feb 2012, 13:28

Re: Nrias Brautkleid-WIP - zweites Probeteil fertig! Diesmal von Burda.

Beitragvon Priscylla » 27. Apr 2022, 20:26

Sisu hat geschrieben:
27. Apr 2022, 13:13
Hm, trotz der vielen Pro-Kleid-2-Stimmen gefällt mir das erste Kleid an dir besser. Es ist interessanter und frischer als das zweite*. Aber du musst dich in deinem Kleid 100% wohl und als du fühlen. Also, wenn es das zweite ist, go for it!
Ich finde auch, dass dir das erste Kleid besser steht. Zumindest, was Ausschnitt und Oberteil an sich anbelangt. Ich könnte mir aber eine Kombi aus Oberteil 1 und Rockteil 2 vorstellen.
Die Elfenärmel-Schleier finde ich eher auf der Seite hässlich bis unpraktisch und sie passen nicht wirklich zu dir.

Aber das ist nur meine optische Meinung und ich schließe mich Sisu an: das, worin du dich wohl fühlst, ist dein Kleid!
D'DEW!!!

Mein Kreativitäts-Archiv - aktuell: gestickte Postkarten

Benutzeravatar
Nria
Forumaddict
Forumaddict
Pronomen: sie/ihr
Beiträge: 4986
Registriert: 16. Feb 2005, 14:13

Re: Nrias Brautkleid-WIP - zweites Probeteil fertig! Diesmal von Burda.

Beitragvon Nria » 7. Mai 2022, 13:17

Soo, ich hab mal den Originalrock genäht und diesmal die Drapierung auf dem Taillenband nicht vergessen (ok, doch, ich hab sie nachträglich draufgenäht :lol: ).

Kleine Anmerkung zu den Drapéteilen: Die werden punktuell festgenäht, damit sie schön liegen - auf dem Taillenband habe ich das mit Stecknadeln simuliert, bei dem Chiffon am Oberteil noch nicht.

Das drapierte Taillenband kommt aber direkt wieder ab - definitiv nur für schlanke Leute geeignet! :lol:

Kurzer Schnappschuss vom Status Quo (Selbstauslöser ... hab jetzt ne neue alte Kamera und kann mal gucken, ob ich dafür nen Fernauslöser kriege, dann gibts gescheitere Fotos ;) ):

Bild

So in Reinweiß und mit Kopfschmuck (hab ich auf den Fotos nicht auf) fühlt man sich ziemlich wie direkt aus einem Antike-Historienfilm entsprungen, da bin ich noch nicht sicher, ob es sich zu kostümig anfühlt :gruebel:
Aber die Libelle ist ein Vogel.
Die Libelle war der schönste aller Vögel, wenn man nur einsah, dass sie ein Vogel war. (Per Olov Enquist)

Hana und ich bloggen: Mondkunst
Stoffstatistik 2022: gekauft 37,1 m - vernäht 29,1 m - abgegeben 7,5 m (+ 0,5 m) [2021: -1,15 m]

Benutzeravatar
Nria
Forumaddict
Forumaddict
Pronomen: sie/ihr
Beiträge: 4986
Registriert: 16. Feb 2005, 14:13

Re: Nrias Brautkleid-WIP - drittes Probeteil fertig! Mit Hana-Bonusbildern (10.06.)

Beitragvon Nria » 10. Jun 2022, 11:50

Taillendrapierung entfernt, richtige Bilder mit Hana gemacht, hat auch nur nen Monat gedauert :lol:
Zu den Drapéteilen gilt das gleiche wie beim letzten Beitrag ;)

Hmmm. Ich finde das Kleid an sich schön, aber fließende Stoffe haben bei mir immer so die Eigenart, gerade nach unten zu fallen und meine recht ausgeprägte Taille zu verdecken. Die drapierten Teile sehen bei wenig Oberweite auch irgendwie besser aus, und so ganz generell fühle ich mich irgendwie "verkleidet", so als könnte ich damit direkt ins Antike-Lager auf dem Epic Empires spazieren :gruebel: vielleicht ist es mir auch einfach "too much" vom Stil fürs Standesamt?

Muss mal in mich gehen. Und den ombrefarbenen Tüllrock anprobieren :lol:

Und jetzt: Bilderflut!

Diese Seitenansicht finde ich wirklich toll. Der Rest dagegen so: Hmm ...

Bild

Bild

Bild

https://blogger.googleusercontent.com/i ... hinten.jpg

Bonusbilder - Hana wollte auch anprobieren und mochte die Flügeldinger:

Bild

Bild

Bild

Bild
Aber die Libelle ist ein Vogel.
Die Libelle war der schönste aller Vögel, wenn man nur einsah, dass sie ein Vogel war. (Per Olov Enquist)

Hana und ich bloggen: Mondkunst
Stoffstatistik 2022: gekauft 37,1 m - vernäht 29,1 m - abgegeben 7,5 m (+ 0,5 m) [2021: -1,15 m]

Benutzeravatar
Lyset
Forumaddict
Forumaddict
Pronomen: they/them
Beiträge: 4422
Registriert: 16. Okt 2005, 19:50

Re: Nrias Brautkleid-WIP - drittes Probeteil fertig! Mit Hana-Bonusbildern (10.06.)

Beitragvon Lyset » 10. Jun 2022, 12:02

An Hana finde ich es ganz zauberhaft, vermutlich aber weil sie mehr danach aussieht als fühle sie sich wohl.

Bei dir merkt man so richtig das es nicht deins ist und das ist ja dann auch ok. Schade, aber man sollte sich halt richtig strahlend fühlen.
We will see!

Benutzeravatar
BeRúThiel
****
****
Beiträge: 1553
Registriert: 20. Aug 2009, 17:58

Re: Nrias Brautkleid-WIP - drittes Probeteil fertig! Mit Hana-Bonusbildern (10.06.)

Beitragvon BeRúThiel » 10. Jun 2022, 15:13

Was Lyset sagt!

Ich hatte übrigens ein ganz ähnliches Hochzeitskleid, aber man (eine Freundin) hat mir verboten, es auf Con zu tragen :wink:
Was ich damit sagen will: ja, ich verstehe die Assoziation und wenn die nicht wie bei mir absichtlich herbeigeführt wurde, ist klar, dass du dich verkleidet fühlst. Ich würde das Kleid an deiner Stelle färben und anderweitig tragen (oder Hana schenken)
Bild

Benutzeravatar
Nria
Forumaddict
Forumaddict
Pronomen: sie/ihr
Beiträge: 4986
Registriert: 16. Feb 2005, 14:13

Re: Nrias Brautkleid-WIP - drittes Probeteil fertig! Mit Hana-Bonusbildern (10.06.)

Beitragvon Nria » 10. Jun 2022, 16:16

Möglicherweise ist es so einfach ein klassisches Langhaarkleid :lol: (Hana und ich sind ja in der seltenen Position, öfter mal vergleichen zu können, wie ein Kleid quasi an der gleichen Person mit langen oder kurzen Haaren aussieht :mrgreen: ).
Überlege tatsächlich, das Kleid einmal richtig fertigzumachen (mit weißem RV und so :kicher: ) und als Wechselkleid für Hana bei ihrer Hochzeit aufzuheben ;)

In einer anderen Farbe könnte ich mir das Kleid durchaus (ohne Flügel) als Hochzeitsgastkleid vorstellen. Weiß ist bei fließenden Kleidern einfach eine schwierige Farbe für mich; bei meinem Kleid für die kirchliche Hochzeit habe ich mich am wohlsten im Corsagenkleid gefühlt, das die Coronapfunde einfach besser formt als die dünnen Spitzenteile :angel:
Aber die Libelle ist ein Vogel.
Die Libelle war der schönste aller Vögel, wenn man nur einsah, dass sie ein Vogel war. (Per Olov Enquist)

Hana und ich bloggen: Mondkunst
Stoffstatistik 2022: gekauft 37,1 m - vernäht 29,1 m - abgegeben 7,5 m (+ 0,5 m) [2021: -1,15 m]

Benutzeravatar
bara-chan
****
****
Beiträge: 1933
Registriert: 18. Apr 2011, 14:00

Re: Nrias Brautkleid-WIP - drittes Probeteil fertig! Mit Hana-Bonusbildern (10.06.)

Beitragvon bara-chan » 10. Jun 2022, 19:34

Wirklich spannend euch beide im Vergleich im gleichen Kleid zu sehen, weil ihr (durch Haare, durchs Wohlfühlen?) so unterschiedlich darin wirkt.
Möchtest du noch Meinungen zu Anpassungen, die es vllt mehr zu "deinem" Kleid machen könnten, hören oder bist du mit diesem Schnitt und dieser Art Kleid durch?

Benutzeravatar
Nria
Forumaddict
Forumaddict
Pronomen: sie/ihr
Beiträge: 4986
Registriert: 16. Feb 2005, 14:13

Re: Nrias Brautkleid-WIP - Umsturz! Neues Konzept! Mit GRÜN! (19.06.)

Beitragvon Nria » 19. Jun 2022, 14:07

Soo! Plottwist! Aufregende Änderungen! Neues Konzept! Aller guten Dinge sind drei! Diesmal aber wirklich! :lol:
(na gut, dass bei mir nicht unbedingt immer das erste Probeteil ein Treffer ist, konnte man ja schon im Startbeitrag lesen ...)

Aaaalso: Der Ombre-Tüllrock im Farbenfreude-Brautstudio hat mir keine Ruhe gelassen und nachdem ich festgestellt habe, dass das bei der Hana quasi um die Ecke liegt, bin ich die Hana besuchen gefahren und habe Dinge in dem Studio anprobiert. Das war wirklich gut so, ich bin sehr froh drüber! Aus verschiedenen Gründen:

1) Der Ombre-Rock steht mir nicht - eher etwas für größere Menschen. Leider, leider staucht die Farbschicht unten :( na ja, muss ich meine Ombre-Liebe anderweitig ausleben.
2) Ich habe mal ein ganz schlichtes Brautkleid anprobieren können, das lustigerweise tatsächlich obenrum so ähnlich wie das Alexa Dress und untenrum wie das Burdakleid aussah :mrgreen: hätte ich noch kein Kirchenkleid gehabt, hätte ich schwach werden können. Vielleicht nimmts die Hana :lol:
3) Ein kurzes Kleid mit Corsage und knielangem Tüllrock hat mich in meiner Kirchenkleid-Wahl bestätigt - selbiges hat nämlich eine Corsage, die länger ist als meine Taille und ich hatte übers Kürzen nachgedacht, aber das anprobierte Kleid hatte eine taillenkurze Corsage und da quillt mein Bauch- bzw. Hüftspeck fröhlich drunter vor und lässts komisch aussehen.
4) Ich habe festgestellt, was mich bei den bisherigen Probekleidern gestört hat: Sie sind recht dünn und bei Weiß verzeiht das eher wenig. Da ich während der Pandemie 2-3 Kleidergrößen zugelegt habe (12 kg machen bei einem kleinen Persönchen wie mir viel aus ...), hat da ein Kleidungsstück mit ein paar Lagen irgendwie mehr Wohlfühlfaktor :lol: Mir kam aber auch die Erkenntnis, dass ich gar nicht SO viel Lust habe, 5-10 Tüllschichten auszuschneiden und zusammenzunähen. Solche Stoffe sind nicht gerade mein Näh-Lieblingsmaterial (erstmal der Zuschnitt ohne Zuschneidetisch ... uffa!).
5) Jedenfalls habe ich neben dem ombre-gefärbten auch komplett durchgefärbte mehrlagige Tüllröcke anprobiert. Die vorhandenen Farben waren jetzt nicht so mein Ding (Pastellgedöns halt), aber dann zeigte mir die Verkäuferin ihn im Katalog in Grün. Intensives SMARAGDGRÜN. Wie hätte ich da nein sagen können?! :party:

Ich habe auch gleich ein passendes Top dazu gekauft, um das Outfit zu anderen Gelegenheiten (Hana hat es schon für ihre Hochzeit approved!) tragen zu können. Aber Haaaalt! Bevor ihr jetzt alle gelangweilt wegrennt: Genäht wird trotzdem :) Nur beschränke ich mich jetzt aufs Oberteil und wahrscheinlich eine Jacke. Ok, es ist vielleicht nicht GANZ so spektakulär wie ein komplett selbstgenähtes Outfit, aber mal ehrlich, so aufregend finde ich das Nähen von viellagigen Tellerröcken jetzt auch nicht, dass ich das unbedingt selbermachen müsste ...
[Ok, in punkto Nachhaltigkeit wären Outlet oder Secondhandladen besser gewesen, aber wie oft findet man da smaragdfarbene Tüllröcke? Und immerhin ist das Outfit dann direkt weiter tragbar]

Also, hier ist der Rock in Rosa (keine Angst, Rosa nehm ich nicht!!) über das Kleid (siehe Punkt 2) gelegt, weil sie keine wirklich passenden Oberteile dahatten (und ja, ich muss zum Friseur. Meine Frisur ist nicht immer so seltsam):

Bild

Beim Oberteil muss ich jetzt etwas rumprobieren. Vielleicht wirklich etwas in Alexa-Art? Oder eine Corsage? Oder beides kombiniert? Es gibt auch ganz fantastisch tolle nichtflorale Spitzen auf Etsy (Sternenhimmel! Reiher! Geometrische Muster! Blättchen!), die ich sehr cool fände, aber da muss man natürlich gut aufpassen, dass das Muster klein genug für ein Oberteil mit Teilungsnähten ist. Oder ich mache noch einen Überrock für den Tüllrock :angel: aber das wäre teuer und weniger "recycelbar" ...
We will see. Die Reaktion meines Verlobten auf meine Verkündigung der Farbe Smaragdgrün war jedenfalls: "Geil!" :mrgreen:
bara-chan hat geschrieben:
10. Jun 2022, 19:34
Wirklich spannend euch beide im Vergleich im gleichen Kleid zu sehen, weil ihr (durch Haare, durchs Wohlfühlen?) so unterschiedlich darin wirkt.
Möchtest du noch Meinungen zu Anpassungen, die es vllt mehr zu "deinem" Kleid machen könnten, hören oder bist du mit diesem Schnitt und dieser Art Kleid durch?
Für Anregungen bin ich offen! Ich bin beim Brautkleid-Konzept allerdings umgeswitcht und könnte mir das Burda-Kleid in farbig für andere Anlässe vorstellen :)
Aber die Libelle ist ein Vogel.
Die Libelle war der schönste aller Vögel, wenn man nur einsah, dass sie ein Vogel war. (Per Olov Enquist)

Hana und ich bloggen: Mondkunst
Stoffstatistik 2022: gekauft 37,1 m - vernäht 29,1 m - abgegeben 7,5 m (+ 0,5 m) [2021: -1,15 m]

Benutzeravatar
KimKong
Forumaddict
Forumaddict
Pronomen: sie/ihr
Beiträge: 3043
Registriert: 5. Jul 2006, 18:41

Re: Nrias Brautkleid-WIP - Umsturz! Neues Konzept! Mit GRÜN! (19.06.)

Beitragvon KimKong » 19. Jun 2022, 14:21

Oh wie schön, den Tüll Rock in einer kräftigen Farbe mit einem Alexa Oberteil Stelle ich mir richtig toll vor!
The Wheel of time turns, and Ages come and pass, leaving memories that become legend. Legend fades to myth, and even myth is long forgotten when the Age that gave it birth comes again. In one Age, called the Third Age by some, an Age yet to come, an Age long past, a wind rose in the Mountains of Mist... RIP Robert Jordan

Benutzeravatar
Priscylla
Nähkromant:in
Nähkromant:in
Beiträge: 6505
Registriert: 7. Feb 2012, 13:28

Re: Nrias Brautkleid-WIP - Umsturz! Neues Konzept! Mit GRÜN! (19.06.)

Beitragvon Priscylla » 19. Jun 2022, 14:59

Pro smaragdgrün! Die Farbe ist einfach toll und ich kann die mir sehr sehr gut an dir vorstellen.
Ich habe die Farbe auch als Braut getragen und das gibt echt was her :)

Gut, dass du dort warst und anprobiert hast. Den Ombre-Rock zu kaufen und dann festzustellen, dass es dir nicht steht, wäre schade gewesen.
D'DEW!!!

Mein Kreativitäts-Archiv - aktuell: gestickte Postkarten

Benutzeravatar
Kuhfladen
Brücken-Offizier:in
Brücken-Offizier:in
Pronomen: Sie/ihr
Beiträge: 7686
Registriert: 11. Jan 2011, 17:08

Re: Nrias Brautkleid-WIP - Umsturz! Neues Konzept! Mit GRÜN! (19.06.)

Beitragvon Kuhfladen » 19. Jun 2022, 16:07

Oh was für eine schöne Wendung, ist doch echt super, dass du die Möglichkeit hattest, das mit dem ombre unverbindlich auszuprobieren und auch nochmal verschiedene Schnitte an Kleidern durchzutesten :)
Ich finde übrigens, dass das mit dem altrosa und weiß dir ziemlich gut steht, aber smaragdgrün liebe ich auch sehr und finde das eine sehr festliche Farbe!
Ich finde das Oberteil vom Kleid auf dem Foto steht dir von der Form her sehr gut und passt gut zum Rock, also sowas in die Richtung könnte ich mir gut vorstellen. Vielleicht mit einer kleinen Ranken-stickerei oder so in smaragdgrün am Ausschnitt um die Farbe oben nochmal aufzugreifen? Wobei das vielleicht zu wenig festlich ist.
als mod schreibe ich grün

Benutzeravatar
Flocke
***
***
Pronomen: sie/ihr
Beiträge: 1087
Registriert: 21. Jun 2007, 14:24

Re: Nrias Brautkleid-WIP - Umsturz! Neues Konzept! Mit GRÜN! (19.06.)

Beitragvon Flocke » 19. Jun 2022, 20:05

Yay, klasse, dass sich dein Ausflug ins Brautstudio in mehrer Hinsicht gelohnt hat!
Ich war auch Team "Braut in grün" und mein Kleid für die Feier hatte auch einen bodenlangen Rock aus ein paar Lagen Tüll, nicht zu bauschig, und ein schlichtes Oberteil. Und es hat sich gelohnt, ist nach wie vor ein perfektes Kleid für eher gehobene Anlässe :)
Vernünftig sein ist wie tot. Nur vorher.

It is good to have an end to journey toward, but it is the journey that matters in the end.

Benutzeravatar
Nria
Forumaddict
Forumaddict
Pronomen: sie/ihr
Beiträge: 4986
Registriert: 16. Feb 2005, 14:13

Re: Nrias Brautkleid-WIP - Umsturz! Neues Konzept! Mit GRÜN! (19.06.)

Beitragvon Nria » 18. Jul 2022, 19:56

Urlaubspause vorbei, der Countdown läuft (und ich darf nicht vergessen, dass die standesamtliche Hochzeit schon Mitte Oktober ist - ich hab immer den späteren Termin der kirchlichen im Kopf :shock: ), hier muss es mal weiter gehn!

Ab morgen gibts neue Probeteile, aber immerhin mit weniger Stoff nur fürs Oberteil :lol:
Habe jetzt diesen bestickten Tüll mit Kranichen und Ästen bestellt - über die Schmetterlinge sehe ich mal großzügig hinweg oder versuche drumrumzuschneiden :kicher:
So richtig kann die Planung losgehen, wenn der Stoff da ist, damit ich sehe, wie groß das Muster genau ist (groß!), aber das sollte schnellgehen - der kommt aus Deutschland und wurde innerhalb von 2 Stunden verschickt :shock:

Außerdem: Ich habe eeeeendlich einen Kopfschmuck gefunden, der kurzhaartauglich ist und mir gefällt! :klatsch: Ich bin seit Monaten auf der Suche und hab schon nicht mehr dran geglaubt; jeglicher Kopfschmuck ist entweder floral oder weiß oder beides ... ich wollte unfloral und knallbunt :mrgreen:
Zum Kaufen ist mir das Teil zu teuer, behalte ich aber als Notlösung im Kopf, falls ich zum Selbermachen doch zu dusselig bin. Aber andererseits, wie schwer kann es sein, Pompoms zu machen und auf einen Haarreifen zu kleben? Optimalerweise kriege ich noch Knöpfe und vielleicht 1-3 kleine Seidenblümchen oder sowas untergebracht.
Der ist eher fürs weiße Kirchenkleid gedacht - fürs Standesamt habe ich diesen Haarreif (ja, der hat ein paar Blütenknospen dran, ich bin mal über meinen Schatten gesprungen, weil mir der Rest so gut gefallen hat).
Ich fürchte, meine Mutter wird noch bis zum Hochzeitstag hoffen, dass ich Absätze und nen Blumenkranz trage, aber tja :lol:
Aber die Libelle ist ein Vogel.
Die Libelle war der schönste aller Vögel, wenn man nur einsah, dass sie ein Vogel war. (Per Olov Enquist)

Hana und ich bloggen: Mondkunst
Stoffstatistik 2022: gekauft 37,1 m - vernäht 29,1 m - abgegeben 7,5 m (+ 0,5 m) [2021: -1,15 m]

chaotic
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 5445
Registriert: 31. Jan 2008, 11:52

Re: Nrias Brautkleid-WIP - Umsturz! Neues Konzept! Mit GRÜN! (19.06.)

Beitragvon chaotic » 18. Jul 2022, 20:30

Hihi, der Haarreif ist doch ein Blumenkranz - ein wunderbarer zurückhaltender Blumenkranz. :D
Der Tüll sieht klasse aus, ich bin gespannt wie du den verarbeitest.
Ich spinne und stricke - wenn ich nicht gerade meinem Leben hinterherlaufe...

Benutzeravatar
KimKong
Forumaddict
Forumaddict
Pronomen: sie/ihr
Beiträge: 3043
Registriert: 5. Jul 2006, 18:41

Re: Nrias Brautkleid-WIP - Umsturz! Neues Konzept! Mit GRÜN! (19.06.)

Beitragvon KimKong » 19. Jul 2022, 15:31

Woow, der Tüll ist ja ein Traum!
Falls du für den Pompon Reifen noch bunte, besondere Knöpfe brauchst - gib' mal laut :)
(Ich habe hier noch einige tolle Einzelstücke aus der Bekleidungsindustrie Musterteile Zeit liegen ;-) und für so einen Zweck gebe ich die sehr gerne gegen Porto & Fotos her! )
The Wheel of time turns, and Ages come and pass, leaving memories that become legend. Legend fades to myth, and even myth is long forgotten when the Age that gave it birth comes again. In one Age, called the Third Age by some, an Age yet to come, an Age long past, a wind rose in the Mountains of Mist... RIP Robert Jordan


Zurück zu „Work in Progress“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste