Dort wo die Nächte am schönsten sind - Das Sternwarten WIP

Zur Dokumentation von laufenden Projekten. Zeigt her in Wort und Bild, was ihr gerade näht oder bastelt.

Moderatoren: Boobs&Braces, dryad, Kuhfladen

Benutzeravatar
Marzi Panik
****
****
Beiträge: 1476
Registriert: 30. Mai 2010, 14:56
Land: Schweiz
Wohnort: Bern

Re: Dort wo die Nächte am schönsten sind - Das Sternwarten WIP

Beitrag von Marzi Panik »

Wie cool ist das denn? Ihr seid ja bekloppt <3


Gesendet von meinem MAR-LX1A mit Tapatalk

Benutzeravatar
Thalliana
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3100
Registriert: 27. Apr 2010, 19:13
Land: Deutschland
Wohnort: Fürth bei Nürnberg

Re: Dort wo die Nächte am schönsten sind - Das Sternwarten WIP

Beitrag von Thalliana »

Saucool :D
Gemüse schmeckt am besten, wenn man es kurz vor dem Verzehr durch ein Schnitzel ersetzt!
Ich wär so gern ein Wikinger - Mein Blog
Benutzeravatar
Boobs&Braces
Brücken-Offizier
Brücken-Offizier
Beiträge: 9981
Registriert: 26. Jul 2007, 13:40
Webseite 1: https://de.pinterest.com/bambievanbamhil/
Webseite 2: https://www.kleiderkreisel.de/mitgliede ... l/kleidung
Land: Deutschland
Wohnort: H/Linden
Kontaktdaten:

Re: Dort wo die Nächte am schönsten sind - Das Sternwarten WIP

Beitrag von Boobs&Braces »

Wie wahnsinnig seid ihr denn bitte? :kicher:
Ich liebe es :mrgreen:

Aber sagt mal: Hat eure Sternwarte den Anspruch dicht zu sein? Und könnte es sein, dass sich der Balken vorne quer am Giebel arg durchbiegt? Immerhin steht dort, in der Mitte das fast das gesamte Gewicht des Dachstuhls genau an der Stelle, an der das Kantholz nicht aufgedoppelt wurde. :shock:
Boobs-O-Sophie:
Mein Körper hat diese Kurven um die Ecken und Kanten meines Charakters auszugleichen!

Boobs-O-Sale

Boobs' Kurzwaren (Tausch-)BörseAngebote auf Anfrage
Benutzeravatar
bara-chan
****
****
Beiträge: 1623
Registriert: 18. Apr 2011, 14:00
Land: Deutschland
Wohnort: Norderstedt

Re: Dort wo die Nächte am schönsten sind - Das Sternwarten WIP

Beitrag von bara-chan »

Das ist wirklich eine ziemlich coole Aktion! :shock:
Benutzeravatar
Zetesa
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 7158
Registriert: 31. Dez 2005, 00:42
Webseite 1: http://www.soulfirehenna.de/
Webseite 2: http://www.instagram.com/soulfirehenna/
Webseite 4: http://www.facebook.com/soulfirehenna/
Land: Deutschland
Wohnort: Oldenburg (Oldb)
Kontaktdaten:

Re: Dort wo die Nächte am schönsten sind - Das Sternwarten WIP

Beitrag von Zetesa »

Wie großartig!
Unsere tiefgreifendste Angst ist nicht, dass wir ungenügend sind. Unsere tiefgreifendste Angst ist,
über das Messbare hinaus kraftvoll zu sein.
Es ist unser Licht, nicht unsere Dunkelheit, die uns Angst macht.
Marianne Williamson
Benutzeravatar
Priscylla
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 5754
Registriert: 7. Feb 2012, 13:28
Webseite 1: http://wurzelpalast.blogspot.de/
Land: Deutschland
Wohnort: Aachen

Re: Dort wo die Nächte am schönsten sind - Das Sternwarten WIP

Beitrag von Priscylla »

Das WIP ist großartig!
Ich finde das Thema und die Umsetzung spannend und die Ideen, die ihr habt, sind echt erfrischend
Meet me where the Sky kisses the Sea - Octopus

Mein Kreativitäts-Archiv - aktuell: Mondphasen Traumfänger
Benutzeravatar
SpiderBite
*
*
Beiträge: 117
Registriert: 31. Aug 2016, 22:26
Webseite 1: http://creativespiderbite.blogspot.com
Webseite 2: https://www.pinterest.com/creativespiderb/
Webseite 3: https://www.instagram.com/creativespiderbite/
Kontaktdaten:

Re: Dort wo die Nächte am schönsten sind - Das Sternwarten WIP

Beitrag von SpiderBite »

Hammer Projekt!
Freunde von uns haben sich vor Jahren eine Kuppel auf ihr Dach gemacht um auch Sterne zu schauen. Im selben Jahr haben sie mit noch zwei andern einen Verein gegründet und so konnte das Projekt wohl sogar von der Steuer abgesetzt werden und sie tauschen sich mit gleichgesinnten aus.
"There is a fountain of youth. It is your mind, your talents, the creativity you bring to your life and the lives of the people you love. When you will learn to tap this source, you will have truly defeated age." (Sophia Loren)
Benutzeravatar
Jeijlin
****
****
Beiträge: 1218
Registriert: 29. Sep 2017, 07:04
Land: Deutschland
Wohnort: Nürnberg

Re: Dort wo die Nächte am schönsten sind - Das Sternwarten WIP

Beitrag von Jeijlin »

Ein kleines Update kann ich zeigen.

Die Mauerei konnte ich nach Bewältigen von Schwierigkeiten weiterführen. Die hintere Mauer ist in jede Richtung schief und krümmt sich nach hinten. Die Steine sind keine Ziegel und kein Ytong. Auch kein Sandstein. Es sind Steine, so wie man sie zum Pflastern verwendet hat (... der Opa vom Mann pfuschte ja noch mehr als wir :shock:). Die Mauer werden wir noch mit Stahlträgern sichern lassen.

zum Andenken an den Pfusch Opa, habe ich den rechten Stein schräg gesetzt (Jeder Maurer hätte mir dafür die Kelle nachgeworfen :lol: ). Irgendwo musste ich stückeln, entweder unter dem großen Stein oder darauf. Die kleinen Ytong Steine zum Ausgleichen habe ich schon zugesägt, dann kam leider Regen. Das folgt dann sobald das Wetter wieder passt.

Bild

Auf dem Bild sieht man auch, dass wir die Anzahl der Dachlatten verdoppelt haben. So liegt das Dach sicherer.

Wir haben uns jetzt doch entschieden, die Schienen, Rollkonstruktion und Verankerung von einem Metaller bauen zu lassen. Holz arbeitet einfach zu stark und die Feuerverzinkten Metallteile werden am Ende leichter sein als ich dachte.
@Amhran: Ja, Wind-Fang. Den haben wir unterschätzt. Aktuell binden wir das Dach fest. Hier müssen wir uns mit einem Metaller eine richtige Park-Konstruktion überlegen.

@Boobs: Ja, das Dach biegt sich in der Mitte etwas durch. Eigentlich hatte ich es durchgerechnet (... aber ich bin kein Bauingenieur :angel: ... Gut, dass ich keine Brücken konstruiere :-| ). Würden wir es nochmal machen, würden wir es anders machen ... aber aus Erfahrung lernt man. Ich liebäugel noch mit einer Metall-Unterkonstruktion. Mal sehen was sich noch machen läßt :D. Stören tut die Biegung zum Glück nicht.

Richtig dicht, wie ein Wohnraum muss es nicht werden. Ein bisschen Luftzug ist sogar sinnvoll, damit die Luft im Raum möglichst schnell abkühlt. Zum Beobachten rollen wir das Dach ja eh weg. Regendicht muss es werden, damit die geparkte Technik nicht nass wird. Ein paar Spritzwassertropfen hält das Equipment jedoch leicht aus. Normalerweise sind wir damit ja Nachts auch draußen in der Wiese bei Frost und Tau.

Außenseitig werden wir noch verschalen, so das es Tiersicher (Marder und Co.) ist und geschlossen aussieht.

Dann haben wir uns mit der Elektroplanung beschäftigt. Wir wollen auch das Rolldach mit Strom versorgen.
Mal der erste Stand.

Die Goldfolie ist schon ein Teil der Isolierung zum Garagendach hin.

Bild
Zuletzt geändert von Jeijlin am 15. Jun 2020, 14:22, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Jeijlin
****
****
Beiträge: 1218
Registriert: 29. Sep 2017, 07:04
Land: Deutschland
Wohnort: Nürnberg

Re: Dort wo die Nächte am schönsten sind - Das Sternwarten WIP

Beitrag von Jeijlin »

SpiderBite hat geschrieben: 14. Jun 2020, 21:12 Hammer Projekt!
Freunde von uns haben sich vor Jahren eine Kuppel auf ihr Dach gemacht um auch Sterne zu schauen. Im selben Jahr haben sie mit noch zwei andern einen Verein gegründet und so konnte das Projekt wohl sogar von der Steuer abgesetzt werden und sie tauschen sich mit gleichgesinnten aus.

Dankeschön! - Eine Fertig-Kuppel wollten wir tatsächlich nicht haben, da hätten wir zuviel Fläche im Raum verschenkt. Der Raum ist ja eher länglich. Als Fertig-Kuppel wäre nur die 2m Kuppel in Frage gekommen ... und die sind uns zu teuer für die Größe ... und da fehlt die Selbstbau-bastel-action :mrgreen:. Aber ich kenne auch zwei Hobby-Freunde mit eigener Fertigkuppel die super zufrieden sind :).

Die Geselligkeit unter Astronomen ist berühmt :mrgreen:. Beim Thema Verein, bewegen wir uns jedoch eher in die Gegenrichtung. Wir waren beide viele Jahre in einem Astroverein aktiv (15), haben Führungen, Öffentlichkeitsarbeit gemacht und Ämter besetzt, was leider dazu führte das wir zwar viel Zeit in unser Astro-Hobby steckten, aber selber kaum noch Astronomie machen konnten. Deshalb haben wir uns etwas zurückgenommen im Verein, genießen dort auch mal passiv zu sein und beobachten bald auch von daheim aus :).
Benutzeravatar
SpiderBite
*
*
Beiträge: 117
Registriert: 31. Aug 2016, 22:26
Webseite 1: http://creativespiderbite.blogspot.com
Webseite 2: https://www.pinterest.com/creativespiderb/
Webseite 3: https://www.instagram.com/creativespiderbite/
Kontaktdaten:

Re: Dort wo die Nächte am schönsten sind - Das Sternwarten WIP

Beitrag von SpiderBite »

oh seine Kuppel ist auch Marke Eigenbau. Er ist gelernter Schweißer. er hat das auch als guten Grund gesehen sich einen 3D Drucker für die Zahnräder zu kaufen. Das mit dem Verein hatte ich auch nur erwähnt wegen der steuern die man dann wohl absetzen kann.
Die Fortschritte bei euch sind echt toll. Ich wünschte wir wären mal so konzentriert dabei und ziehen was so schnell durch. Ich finde das ist ein tolles Projekt ihr werdet sicherlich viele tolle Stunden später dort verbringen.
"There is a fountain of youth. It is your mind, your talents, the creativity you bring to your life and the lives of the people you love. When you will learn to tap this source, you will have truly defeated age." (Sophia Loren)
Benutzeravatar
Boobs&Braces
Brücken-Offizier
Brücken-Offizier
Beiträge: 9981
Registriert: 26. Jul 2007, 13:40
Webseite 1: https://de.pinterest.com/bambievanbamhil/
Webseite 2: https://www.kleiderkreisel.de/mitgliede ... l/kleidung
Land: Deutschland
Wohnort: H/Linden
Kontaktdaten:

Re: Dort wo die Nächte am schönsten sind - Das Sternwarten WIP

Beitrag von Boobs&Braces »

Jeijlin hat geschrieben: 15. Jun 2020, 14:09

Bild

Auf dem Bild sieht man auch, dass wir die Anzahl der Dachlatten verdoppelt haben. So liegt das Dach sicherer.
Das sind selbsttragende Trapezbleche, da wärt ihr auch mit einem Drittel der Latten ausgekommen, außer ihr wollt darauf tanzen :mrgreen: #gewichtsersparnis

Ich hoffe ihr habt zwischen Holz und Metall etwas Luft gelassen? Sonst faulen euch die Latten an der Oberkante weg. Insbesondere an der Befestigungen nach außen.

Statt der beiden Querlatten die Sparren empfehle ich euch auch jeweils eine Windrispe bzw. Diagonale Latte einzubauen
Jeijlin hat geschrieben: 15. Jun 2020, 14:09 @Boobs: Ja, das Dach biegt sich in der Mitte etwas durch. Eigentlich hatte ich es durchgerechnet (... aber ich bin kein Bauingenieur :angel: ... Gut, dass ich keine Brücken konstruiere :-| ). Würden wir es nochmal machen, würden wir es anders machen ... aber aus Erfahrung lernt man. Ich liebäugel noch mit einer Metall-Unterkonstruktion. Mal sehen was sich noch machen läßt :D. Stören tut die Biegung zum Glück nicht.
Ich meinte auch nicht stören, sondern eher ob das hält, da ja der vordere Balken nicht weiter gestützt wird, aber das gesamte Gewicht des Firsts darauf liegt, oder?
Boobs-O-Sophie:
Mein Körper hat diese Kurven um die Ecken und Kanten meines Charakters auszugleichen!

Boobs-O-Sale

Boobs' Kurzwaren (Tausch-)BörseAngebote auf Anfrage
Benutzeravatar
T. T. Kreischwurst
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 9315
Registriert: 27. Jan 2006, 17:03
Webseite 1: https://de.pinterest.com/wurstabelle/
Land: Deutschland
Wohnort: unter Buchhaim

Re: Dort wo die Nächte am schönsten sind - Das Sternwarten WIP

Beitrag von T. T. Kreischwurst »

Was für ein abgefahrenes Projekt. Voll cool! :up:
Boobs&Braces hat geschrieben: 15. Jun 2020, 23:37 Ich hoffe ihr habt zwischen Holz und Metall etwas Luft gelassen? Sonst faulen euch die Latten an der Oberkante weg. Insbesondere an der Befestigungen nach außen.
Ich bin ein totaler Noob, (aber passionierte Bauvideos-auf-Youtube-Schauerin ;)) und hab auch gesehen, dass man die Latten mit einem speziellen Tape abdichten kann, damit das nicht passiert.
Weihel ich mich beim Gucken aber jedes Mal gefragt hab, ob das nicht dann dadrunter anfängt zu gammeln: Funktioniert das? Oder ist das eh so eine amerikanische Geschichte und das gibts hier gar nicht?
Spirit of Argh

"Ein Fischge, Fisch, ein Fefefefefischgerippe
Lag auf der auf, lag auf der Klippe
Wie kam es, kam, wie kam, wie kam es
Dahin, dahin, dahin?!

Bild Bild
Benutzeravatar
Jeijlin
****
****
Beiträge: 1218
Registriert: 29. Sep 2017, 07:04
Land: Deutschland
Wohnort: Nürnberg

Re: Dort wo die Nächte am schönsten sind - Das Sternwarten WIP

Beitrag von Jeijlin »

*staubwegpust
zwischenzeitlich ging es hier auch weiter.
Wegen dem Zeitfresser Arbeit leider nur in kleinen Häppchen :D.
Boobs&Braces hat geschrieben: 15. Jun 2020, 23:37 Das sind selbsttragende Trapezbleche, da wärt ihr auch mit einem Drittel der Latten ausgekommen, außer ihr wollt darauf tanzen
Zack - und schon wieder was gelernt :mrgreen:.
Die Entscheidung mit den mehr Latten war mehr so eine Look-and-Feel Entscheidung.
Im Nach hinein aber gar nicht schlecht, da wir wirklich auch schon auf dem Dach rumgekrackselt sind ...
Boobs&Braces hat geschrieben: 15. Jun 2020, 23:37 Ich meinte auch nicht stören, sondern eher ob das hält, da ja der vordere Balken nicht weiter gestützt wird, aber das gesamte Gewicht des Firsts darauf liegt, oder?
Im Nach hinein würde ich es anders machen. Wir haben uns da aber nochmal was überlegt um dem Biegen entgegenzuwirken.
Rein Interesse halber mal an die Profis gefragt: Wie würde man so etwas konstruieren? - Am besten mit Skizze ... ich Bau-Noob plane gerade einen Pavillion :mrgreen:...

Was danach geschah... :

Anstrich der 1.Seite:

Bild

Ein schwieriges Eck ausgeräumt, Eternitplatten und Bauschutt zusammengetragen ...
Das Grundstück ist aufgeschüttet und an der Außenseite bewegt sich die Mauersubstanz leicht. Das wird jetzt zeitnah mit Stahlträgern versteift und dann kommt hier eine ordentliche Regenwasser Sammellösung im nächsten Frühjahr.

Bild

Zwischenzeitlich wurde der Türstock und die Verschalung der Garagenwand begonnen.

Bild

Aussen alles gestrichen.
... Die kleine Pyramide ist so ein kleines Zwischenprojekt. Wir nehmen den Himmel auf und berechnen die Himmelshelligkeit ... Das Gehäuse ist gedruckt. Bei solchen Elektro- und Programmier- Bastelprojekten sind wir fitter als bei der Bauplanung :lol:.

Bild

Das durchbiegende Dach wurde aufgebockt und mit Stahlprofilen gerade ... genötigt. Seit 3 Wochen ist es stabil und gerade und unser Pfusch stabil für die Ewigkeit.

Bild

Die Rollschienen aus Holz wurden auch noch gegen Stahlschienen getauscht.

Bild

Die Falltüre nochmal ausgebaut und angepasst sowie die Seiten innen verschalt.

Bild

Nach dem ersten Stark Regen kamen Gummilippen und Gummiverkleidung im Giebel 8-). Wenn schon Pfusch dann vernünftig :). Die Löcher im Blechdach haben wir mit Klarlack getränkt.

Bild
Bild

... und dann haben wir diskutiert.
Es führt kein Weg dran vorbei, wir brauchen eine Säule. Einen Betonsockel auf den das Teleskop montiert wird. Gut das wir von vorneherein die Möglichkeit als Option planten...

So soll es mal aussehen:
Bild

Die 1. Stufe.

Bild

... Fortsetzung folgt.
Der Guiding Laser ist grad spannender :mrgreen:.
Benutzeravatar
Amhrán
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4177
Registriert: 6. Feb 2013, 18:45
Webseite 1: https://www.ravelry.com/projects/Amhran
Land: Oesterreich
Wohnort: mal hier, mal dort

Re: Dort wo die Nächte am schönsten sind - Das Sternwarten WIP

Beitrag von Amhrán »

Hach, das ist immer noch toll, was ihr da anstellt! :yes:
I'm a blood and bone - heya heya - primitive caveman
I can talk to the trees but I don't speak human
(Omnia ~ Reflexions ~ Caveman)
Benutzeravatar
Florence
*
*
Beiträge: 195
Registriert: 21. Apr 2017, 18:15
Land: Deutschland
Wohnort: Südhessen

Re: Dort wo die Nächte am schönsten sind - Das Sternwarten WIP

Beitrag von Florence »

Was für ein groß-arti-ges Projekt, Wahnsinn!
Antworten