Gemeinsam 2020 - auf dass uns die WOLLE niemals ausgeht!

Zur Dokumentation von laufenden Projekten. Zeigt her in Wort und Bild, was ihr gerade näht oder bastelt.

Moderatoren: Kuhfladen, Boobs&Braces

Benutzeravatar
Moon-Elf
Brücken-Offizier:in
Brücken-Offizier:in
Beiträge: 7306
Registriert: 12. Jun 2009, 20:31

Re: Gemeinsam 2020 - auf dass uns die WOLLE niemals ausgeht!

Beitragvon Moon-Elf » 19. Dez 2020, 20:09

@ Morathi: Wow, die Decke ist doch ein großes Projekt!
Und Manipulation kenne ich - die Mutter eines Beschäftigten in der Arbeit (bin in einer WfbM tätig) hat mich vorher gefragt, was sie mir zu Weihnachten schenken kann, und jetzt sind es 200 g mehr. :D

@ Frau mit Hut: Das wird schon! Und wenn du Hilfe brauchst, sind wir für alle Fragen da. :)

Mein Fazit sagt: Minus 1814 g. Heißt, ich habe 1814 g mehr verstrickt, wie neu gekauft. Ich finde, das kann sich sehen lassen. :)

Aktuell ist noch der Poema in der Mache, da werde ich mich in meinem Urlaub drum kümmern, und heute schlage ich ein Paar Socken für Schwiegervater an. Nebenbei gibt es Patches für die Decke für den Nordmann, zu den bereits vorhandenen 5 Stück sind schon 2 neu dazu gekommen. Natürlich mit Anteilen der Wollspenden von euch. :mrgreen:
Wir müssen nur entscheiden, was wir mit der Zeit anfangen wollen, die uns gegeben ist

Und fall ich auch brennend/dem Meere entgegen/ist Freiheit niemals/ein vermessenes Streben...
madeye hat geschrieben:Um ehrlich zu sein halte ich sie für eine menschliche Strickmaschine

Das Düstere Paket sucht Teilnehmer :)

Mod Spruch

chaotic
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 5172
Registriert: 31. Jan 2008, 11:52

Re: Gemeinsam 2020 - auf dass uns die WOLLE niemals ausgeht!

Beitragvon chaotic » 19. Dez 2020, 20:22

@Amhrán: deine Socken sehen beide toll aus.

@Frau mit Hut: ich finde Nadelspiel wird nach ein paar Runden deutlich einfacher. Halt noch ein paar weitere Runden durch, dann zähmt sich das Nadelspiel fast von selber.
Ich spinne und stricke - wenn ich nicht gerade meinem Leben hinterherlaufe...

Benutzeravatar
Amhrán
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4388
Registriert: 6. Feb 2013, 18:45

Re: Gemeinsam 2020 - auf dass uns die WOLLE niemals ausgeht!

Beitragvon Amhrán » 19. Dez 2020, 20:35

Genau, Nadelspiel wird nach ein paar Runden einfacher, wenn sich das Zeug nicht immer in die falsche Richtung raufdrehen kann. Achte auch einmal drauf, wie du die Nadeln sortiert hast (wie sich die Enden überkreuzen), und wie sich das auf die Handhabung auswirkt. Meistens findet man eine Variante, mit der man sich deutlich leichter tut als andersrum. Welche das ist, ist aber offenbar sehr individuell.

Ich bin inzwischen bei Sockenpaar 3 von 4, die bis Weihnachten fertig sein sollen. Land in Sicht :lol:
I'm a blood and bone - heya heya - primitive caveman
I can talk to the trees but I don't speak human
(Omnia ~ Reflexions ~ Caveman)

Benutzeravatar
Frau mit Hut
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2914
Registriert: 23. Feb 2012, 23:01

Re: Gemeinsam 2020 - auf dass uns die WOLLE niemals ausgeht!

Beitragvon Frau mit Hut » 19. Dez 2020, 21:34

Danke für das Mutmachen! Das kann ich nach 2 mal wieder aufribbeln gut gebrauchen. Runden stricken ist komisch...
Muss ich die Maschen stricken, wie sie erscheinen, oder wie der Einstich in die zu verstrickende Masche intuitiv ist? Das sind nämlich irgendwie grade Gegensätze... :gruebel: Und warum bekomme ich bei normalen Maschen ein verschränktes Maschenbild?
Hat jemand eine Ahnung, was ich falsch mache, oder soll das so?
(Ich frag jetzt einfach mal direkt hier, weil ihr alle vorhin so lieb kommentiert habt.)
bla. Ende.

Wollstatistik 2021: 600 g verstrickt
Stoffstatistik 2021: 0 m vernäht

Benutzeravatar
Amhrán
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4388
Registriert: 6. Feb 2013, 18:45

Re: Gemeinsam 2020 - auf dass uns die WOLLE niemals ausgeht!

Beitragvon Amhrán » 19. Dez 2020, 22:15

Für Fehleranalytik wär ein Foto hilfreich, allein aus der Beschreibung ist das schwierig. Ich könnte jetzt vermuten, dass du eventuell die Maschen andersrum orientiert hast. Schau dir die Maschen einmal genau an. Auf der Nadel in deiner linken Hand - vorausgesetzt du strickst nicht linkshändig - sollte der Teil der Masche, der vor der Nadel liegt, etwas näher an der Nadelspitze sein als der hintere. Wenns umgekehrt ist, musst du gerade (von rechts nach links quasi) durch die Maschen stechen, damit sie nicht verschränkt werden.
I'm a blood and bone - heya heya - primitive caveman
I can talk to the trees but I don't speak human
(Omnia ~ Reflexions ~ Caveman)

Benutzeravatar
Frau mit Hut
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2914
Registriert: 23. Feb 2012, 23:01

Re: Gemeinsam 2020 - auf dass uns die WOLLE niemals ausgeht!

Beitragvon Frau mit Hut » 19. Dez 2020, 22:44

Danke Dir!
Mithilfe Deiner Antwort und meinem Buch für Anfänger habe ich ein Mysterium entdeckt. Ich stricke ganz anders, als man eigentlich strickt! :shock: Unabhängig davon, dass ich in der Tat Linkshänderin bin. Aber da reicht Anweisung spiegeln normalerweise aus, um das gleiche Resultat zu erreichen.
Das hatte mich letztens beim verschränkte Maschen wiederholen schon gewundert. Meine normalen Maschen sind rechts verschränkte. Aber da ich die Linken auch anders stricke, ergibt sich ein normales glatt rechtes Bild. :gruebel:
Hat in Reihen immer wunderbar funktioniert. Nur in Runden geht das Ganze aus mir unerfindlichen Gründen nicht mehr auf. :irr:
Aber von den Fingerbewegungen war die Variante, die ich gelernt habe, immer viel einfacher. Mal sehen, ob ich wirklich Lust habe, das jetzt nochmal komplett anders anzufangen. Das kommt mir gerade super umständlich und nach viel mehr Fadensalat vor. Komische Welt. Kein Wunder, dass meine Tante (die mir diese Variante beigebracht hat) damals nur lachend abgewunken habe, als ich fragte, ob sie auch Socken stricke. :lol:
bla. Ende.

Wollstatistik 2021: 600 g verstrickt
Stoffstatistik 2021: 0 m vernäht

Benutzeravatar
Amhrán
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4388
Registriert: 6. Feb 2013, 18:45

Re: Gemeinsam 2020 - auf dass uns die WOLLE niemals ausgeht!

Beitragvon Amhrán » 19. Dez 2020, 23:06

:knuddel: Keine Angst, du strickst nur anders als man _hier in D/Ö_ üblicherweise strickt. Das was du da beschreibst, klingt nach irgendwas à la "eastern uncrossed" * (falls du ein Such-Stichwort brauchst), da sind die Maschen andersum orientiert als bei uns sonst üblich. (Meine wenigen Versuche, linkshändig zu stricken, haben übrigens auch gern mit anders orientierten Maschen geendet :gruebel: ich bin halbwegs beidhändig, und manchmal wär das durchaus nicht unpraktisch.. bzw. kriege ich Fadensalat und Gehirnwindungskrämpfe, wenn ich die Wolle in der "falschen" Hand halte..)

* ich finds ja immer interessant, welche unterschiedlichen Methoden es gibt. Bei manchen frag ich mich allerdings, wie man damit auch nur irgendwie halbwegs ergonomisch und gleichmäßig stricken kann. Anderen gehts wahrscheinlich mit meiner Methode genauso..
I'm a blood and bone - heya heya - primitive caveman
I can talk to the trees but I don't speak human
(Omnia ~ Reflexions ~ Caveman)

Benutzeravatar
Frau mit Hut
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2914
Registriert: 23. Feb 2012, 23:01

Re: Gemeinsam 2020 - auf dass uns die WOLLE niemals ausgeht!

Beitragvon Frau mit Hut » 19. Dez 2020, 23:25

Das ist ja spannend! Ich wusste gar nicht, dass es unterschiedliche Grundstrickarten gibt! :)
Jetzt macht auch Sinn, warum ich es damals zu Schulzeiten nicht vernünftig kapiert habe, als eine Freundin versuchte, mir Stricken beizubringen. Langsam erinnere ich mich an ihre Maschen und die scheinen wohl "continental" gewesen zu sein. Finde ich mega umständlich.Und ja, den Knoten im Hirn sobald Garn in der anderen Hand, habe ich auch. Das Spiegeln von Rechtshändern klappt ganz gut, aber wehe ich versuche es selbst anders herum.
Eastern uncrossed ist ähnlicher dem, was ich mache, aber auch nicht ganz. Meins ist noch einfacher. 8-)
Jetzt muss ich nur noch einen Weg finden, das auf Runden anzuwenden. So ganz habe ich nämlich die Logik nicht verstanden, warum das auf einmal ein anderes Ergebnis bringt. :gruebel:
The science of knitting. Spannender, als angenommen! :lol:
bla. Ende.

Wollstatistik 2021: 600 g verstrickt
Stoffstatistik 2021: 0 m vernäht

Benutzeravatar
Amhrán
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4388
Registriert: 6. Feb 2013, 18:45

Re: Gemeinsam 2020 - auf dass uns die WOLLE niemals ausgeht!

Beitragvon Amhrán » 19. Dez 2020, 23:35

Das Tolle ist ja, dass es inzwischen so viele Ressourcen für Infos gibt, dass man für so ziemlich jede mögliche Technik was findet :)

Wär ja eigentlich einmal spannend, das mit Fotos zu analysieren, was du machst.
I'm a blood and bone - heya heya - primitive caveman
I can talk to the trees but I don't speak human
(Omnia ~ Reflexions ~ Caveman)

Benutzeravatar
Frau mit Hut
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2914
Registriert: 23. Feb 2012, 23:01

Re: Gemeinsam 2020 - auf dass uns die WOLLE niemals ausgeht!

Beitragvon Frau mit Hut » 20. Dez 2020, 00:17

Wenn ich eine 3. Hand für die Kamera hätte... :lol:
Aber ich glaube, das klingt hier auch spannender, als es tatsächlich ist. :angel:
bla. Ende.

Wollstatistik 2021: 600 g verstrickt
Stoffstatistik 2021: 0 m vernäht

Benutzeravatar
Spielkind
Forumaddict
Forumaddict
Pronomen: sie/ihr
Beiträge: 3158
Registriert: 7. Feb 2010, 18:50

Re: Gemeinsam 2020 - auf dass uns die WOLLE niemals ausgeht!

Beitragvon Spielkind » 20. Dez 2020, 07:21

@Frau mit Hut: einfach mal weiter machen. Wenn das erste Paar etwas schief oder teilweise verschränkt ist, dann ist das nicht schlimm. Meiner Erfahrung nach kommt irgendwann ein Gefühl, wie der Faden zu laufen hat.
Meine Art zu stricken ist wohl auch sehr individuell, sagt meine Freundin aus dem Stricktreff. Sie hat von ihrer Oma ganz genau gelernt, wie in welchem Winkel und mit welchem Dreh gestrickt werden muss und macht meiner Meinung nach viele unnötige Bewegungen.
Ich habs von Mama auf Zuruf gelernt und mit Hilfe eines Buchs selber ertüfelt und habe eher minimalistische Bewegungen. Dass ich am Anfang verschränkt gestrickt habe, ist mir erst später aufgefallen:)
Allerdings tu ich mir mit Anleitungen immer noch schwer, weil ich nicht so richtig weiß was die verschiedenen Einstecharten bedeuten. :irr: Dafür gibt es aber Youtube!
IT'S A SWORD, said the Hogfather. THEY'RE NOT MEANT TO BE SAFE.”
― Terry Pratchett

Benutzeravatar
KimKong
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2433
Registriert: 5. Jul 2006, 18:41

Re: Gemeinsam 2020 - auf dass uns die WOLLE niemals ausgeht!

Beitragvon KimKong » 20. Dez 2020, 08:41

Ich mache auch dieses kombinierte Stricken - da ich vom Handgelenk her einfach gar nicht mit normalen, linken Maschen klargekommen bin. Ich finde die verschränkten Maschen ehrlich gesagt auch schön :)
Man muss dann nur beim Lace stricken (ssk / k2tog) aufpassen, da man da dann anders vorgehen muss.
Hier eib ganz gutes englisches Video zum continental combined Knitting
https://m.youtube.com/watch?v=xnPesmBWB-I
(Falls der YouTube Link nicht geht: combination knitting von bunelladunella

Gesendet von meinem CS40 mit Tapatalk


The Wheel of time turns, and Ages come and pass, leaving memories that become legend. Legend fades to myth, and even myth is long forgotten when the Age that gave it birth comes again. In one Age, called the Third Age by some, an Age yet to come, an Age long past, a wind rose in the Mountains of Mist... RIP Robert Jordan

Benutzeravatar
Amhrán
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4388
Registriert: 6. Feb 2013, 18:45

Re: Gemeinsam 2020 - auf dass uns die WOLLE niemals ausgeht!

Beitragvon Amhrán » 20. Dez 2020, 09:47

Haha ja selber beim stricken fotografieren geht irgendwie sehr schlecht :lol: ich habs probiert:

Bild
I'm a blood and bone - heya heya - primitive caveman
I can talk to the trees but I don't speak human
(Omnia ~ Reflexions ~ Caveman)

Benutzeravatar
Morathi
****
****
Beiträge: 1378
Registriert: 9. Sep 2003, 18:56

Re: Gemeinsam 2020 - auf dass uns die WOLLE niemals ausgeht!

Beitragvon Morathi » 20. Dez 2020, 10:01

Moon-Elf hat geschrieben:
19. Dez 2020, 20:09
Mein Fazit sagt: Minus 1814 g. Heißt, ich habe 1814 g mehr verstrickt, wie neu gekauft. Ich finde, das kann sich sehen lassen. :)
Das kann sich definitiv sehen lassen! :klatsch:

Danke auch für die Kommentare zur Decke. Ich bin froh, dass ich es relativ zeitnah geschafft habe und nun etwas mehr Luft in den Wollkisten ist. Und Decken kann man ja eh auch nie genug haben.
Aus dem Bobbel soll ein Tuch/Schal werden. Mal schauen, ob das so klappt wie ich es mir denke. Ich hab noch nie so einen Baumwollbobbel verstrickt und bisher auch immer nur Häkeltücher daraus gesehen.

Ich finde es auch immer spannend, was für unterschiedliche Arten zu stricken es gibt. Macht es nur manchmal schwer, wenn man ein Video sucht und in den ersten 10 ganz anders gestrickt wird als man es selbst macht :lol:
Bei mir ist häkeln so eine Sache, also eigentlich häkle ich nicht, ich improvisiere kreativ und steche garantiert in 80% der Fälle nicht da ein wo ich sollte. Aber so lange das Maschenbild konstant ist und einem gefällt, ist es doch nicht schlimm, wenn es anders aussieht als in der Vorlage.
it takes courage to grow up and become who you truly are [e. e. cummings]

ravelry und pinterest

Benutzeravatar
Moon-Elf
Brücken-Offizier:in
Brücken-Offizier:in
Beiträge: 7306
Registriert: 12. Jun 2009, 20:31

Re: Gemeinsam 2020 - auf dass uns die WOLLE niemals ausgeht!

Beitragvon Moon-Elf » 20. Dez 2020, 20:03

@ Morathi: Danke. Ich halte mich im Moment auch streng daran, keine neue Sockenwolle zu kaufen. ;)

@ Frau mit Hut: Ohje, ich fürchte, bei Linkshändigkeit kann ich nicht viel helfen (trotz Ergo-Ausbildung ^^) Alternativ hilft es vielleicht noch, bei YouTube nach weiteren Videos zu suchen? Ich persönlich komme mit bildlichen Erklärungen immer besser zurecht.
*motivationskekse reich*

Gestern habe ich Socken für Schwiegervater angeschlagen, und heute gleich wieder aufgetrennt... Eigentlich wollte ich Resteverwertung a la Happyscrabbysocks bzw ich mixe da auch mal vier Reste, aber dieses Mal hat es mir nicht gefallen. :( Ist alles Wolle in ähnlicher Farbe von einem Paket von Buttinette.
Jetzt stricke ich den Schaftanfang etwas länger in uni Wolle, dann in Farbe 1 weiter, Ferse auch in uni Wolle, und den Fuß in Farbe 2. Das müsste ganz gut aufgehen, und Reste landen dann eh in Decke für den Nordmann. 8-)
Wir müssen nur entscheiden, was wir mit der Zeit anfangen wollen, die uns gegeben ist

Und fall ich auch brennend/dem Meere entgegen/ist Freiheit niemals/ein vermessenes Streben...
madeye hat geschrieben:Um ehrlich zu sein halte ich sie für eine menschliche Strickmaschine

Das Düstere Paket sucht Teilnehmer :)

Mod Spruch


Zurück zu „Work in Progress“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste