Der 1. große nähkromantische Repair Along (Upcycling & Recycling welcome)

Zur Dokumentation von laufenden Projekten. Zeigt her in Wort und Bild, was ihr gerade näht oder bastelt.

Moderatoren: Kuhfladen, Boobs&Braces

Benutzeravatar
Priscylla
Nähkromant:in
Nähkromant:in
Beiträge: 6648
Registriert: 7. Feb 2012, 13:28

Re: Der 1. große nähkromantische Repair Along (Upcycling & Recycling welcome)

Beitragvon Priscylla » 13. Jul 2022, 07:59

Kiara hat geschrieben:
1. Apr 2022, 09:12
Hab mich noch an visual Mending versucht, und naja... Stretch Jeans sind da leider nicht so gut geeignet. Hätte ich mir auch vorher denken können, aber ich hatte so Bock aufs sticken. Jetzt ärgert es mich ein bisschen, das es so Dellen gab, aber was soll man machen :lol:
Ich finde das voll gut aussehen!
Schaut richtig professionell aus und nicht nach Reparatur. Das ist genau das, wofür der Begriff UPcycling steht :up:
D'DEW!!!

Mein Kreativitäts-Archiv - aktuell: Bar-Tänzerin beim Krimi Dinner

Benutzeravatar
Spielkind
Forumaddict
Forumaddict
Pronomen: sie/ihr
Beiträge: 3466
Registriert: 7. Feb 2010, 18:50

Re: Der 1. große nähkromantische Repair Along (Upcycling & Recycling welcome)

Beitragvon Spielkind » 14. Jul 2022, 22:24

Ich hab mal wieder den Reparaturstapel abgearbeitet:
Bei zwei Kissenbezügen mehr Knopflöcher gesetzt und die Knöpfe dazu angenäht.
Bei einem Kleid den Träger wieder festgenäht - von außen ist es unsichtbar.
Einen BH zerlegt und die brauchbaren Teile gerettet.
Bei dem (über 20 Jahre alten) Strickpulli meines Kuschelhasens den Saum geflickt.
IT'S A SWORD, said the Hogfather. THEY'RE NOT MEANT TO BE SAFE.”
― Terry Pratchett

Benutzeravatar
Ravna
Glitzerkraken
Glitzerkraken
Pronomen: sie|ihr
Beiträge: 9144
Registriert: 26. Mär 2005, 23:44

Re: Der 1. große nähkromantische Repair Along (Upcycling & Recycling welcome)

Beitragvon Ravna » 14. Jul 2022, 22:58

Ich hab heute eine neue Gasdruckfeder in meinen alten DX Racer Stuhl eingebaut, endlich kein Knarzen und Quietschen mehr und hoch- und runterfahren geht auch wieder. Muss ich doch keine 300-400 Euro für einen neuen ausgeben, der Stuhl selber ist nämlich noch ganz in Ordnung bis auf ein paar Abnutzungsspuren, die nach gut 10 Jahren Nutzung aber auch okay sind. :angel:
“Ninety percent of all problems are caused by people being assholes.”
“What causes the other ten percent?” asked Kizzy.
“Natural disasters,” said Nib.”
― Becky Chambers, The Long Way to a Small, Angry Planet

infinity
*
*
Beiträge: 140
Registriert: 26. Apr 2013, 11:58

Re: Der 1. große nähkromantische Repair Along (Upcycling & Recycling welcome)

Beitragvon infinity » 23. Jul 2022, 22:01

Mein Hackerspace hat heute bei Dublin Maker ein Repaircafé veranstaltet und ich hatte mich für Textilien eingetragen. Bei der Gelegenheit habe ich gleich mal meinen eigenen Reparaturstapel (bzw. die Teilmenge davon, für die ich alles dahatte) mitgenommen, falls mal eine Zeitlang wenig los ist. Jetzt hat eine Leggings wieder einen neuen Gummibund und die aufgegangene Naht an meinem Oberteil habe ich auch wieder repariert.

Dann haben andere Leute natürlich auch noch Sachen zum Reparieren mitgebracht, den meisten davon konnte ich auch helfen, nur bei einer Person hatte ich beim besten Willen keinen passenden Flicken da, aber ich habe ihr immerhin erklärt, wie ich es machen würde, und sie meinte, sie bekommt es dann sicher auch selbst hin.

Benutzeravatar
Zetesa
Nähkromant:in
Nähkromant:in
Pronomen: sie/they
Beiträge: 8626
Registriert: 31. Dez 2005, 00:42
Kontaktdaten:

Re: Der 1. große nähkromantische Repair Along (Upcycling & Recycling welcome)

Beitragvon Zetesa » 15. Aug 2022, 21:59

Ein kaputtest Schmuckteil an einem Gürtel ausgetauscht.
Bei meinem neuesten Top den Rückenausschnitt nochmal modifiziert und die Träger versetzt. So dürfte das ein Lieblingsteil bei den Temperaturen werden.
Und eine alte Leggins überm Knie abgeschnitten und neu gesäumt, damit ich fürs Bouldern endlich eine Hose mit voller Beinfreiheit habe.
Für einen Montag nach der Arbeit ganz passabel.
Unsere tiefgreifendste Angst ist nicht, dass wir ungenügend sind. Unsere tiefgreifendste Angst ist,
über das Messbare hinaus kraftvoll zu sein.
Es ist unser Licht, nicht unsere Dunkelheit, die uns Angst macht.
Marianne Williamson

Benutzeravatar
Bluemoon
Forumaddict
Forumaddict
Pronomen: von der Seifenblase
Beiträge: 2143
Registriert: 23. Okt 2005, 21:19

Re: Der 1. große nähkromantische Repair Along (Upcycling & Recycling welcome)

Beitragvon Bluemoon » 21. Aug 2022, 17:13

Was haben Bluemoon und wunde Hasi-sohlen gemeinsam?
.
Sie können Monster erschaffen. :roar:

Bild

Bild

Beteiligte Organe:

Stoffreste (endlich mal in Massen verbaubar) und Schaumstoff-Matten aus dem Baumarkt.

Bild

Bild

Da die Hasis gern mal alles Unbekannte durchnagen, werden es 2-3 Kopfkissenbezüge pro Matte. Stoffreste sind auch noch genug da, dieser Post hier wird also vermutlich noch weitere Monster bekommen.
*bösewichtig lachend wieder an die Nähma hupf*

=== 23.8.

Das nächste Monster hat sein Haupt erhoben.
Vorn gehts ja noch...aber hinten!? :-O

Bild


Bild


=== 23.10.

50 shades of Kotze meets Holzfäller im Wald. Schrecklich ohne schön. :mrgreen:

Bild
Zuletzt geändert von Bluemoon am 23. Okt 2022, 13:28, insgesamt 1-mal geändert.
Umwege erweitern die Ortskenntnis.

Wenn man könnte, wie man wöllte,
müsste man nicht wollen, was man kann.

Benutzeravatar
rhuna
Forumaddict
Forumaddict
Pronomen: sie/they
Beiträge: 5648
Registriert: 1. Mai 2006, 11:07

Re: Der 1. große nähkromantische Repair Along (Upcycling & Recycling welcome)

Beitragvon rhuna » 3. Sep 2022, 22:27

Ich hab mich ein bisschen dem Stapel an aussortierten Klamotten, an denen ich aber noch hänge, gewidmet.
Aus zwei T-Shirt-Rückseiten ist ein Beutel zur Aufbewahrung von Gemüse im Kühlschrank geworden. (Aus alter Bettwäsche hab ich schon zwei, die sind super. Jetzt mal testen, wie es mit Jersey ist.) Die Vorderseiten mit Druck erschienen mir nicht so praktisch dafür, die warten also weiter.
Der Rücken einer Kapuzenjacke ist schon aufs passende Maß gebracht worden, um zu einer Kissenhülle zu werden. Die Rückseite davon wird Patchwork aus den Resten der Jacke (ist schon komplett zerstückelt) und vielleicht einem T-Shirt. Eventuell nehme ich auch den Reißverschluss direkt dafür, müsste ihn nur kürzen.
Und ein paar kleine Reste sind quick and dirty zu Kissen, Decken und einer Matratze (Schaumstoff mit Stoff drum) für die Puppenstube vom Hobbit geworden, die Großfamilie dort hat nämlich viel zu wenig Schlafmöglichkeiten. ;)
Nur Mut!

Benutzeravatar
Thalliana
Forumaddict
Forumaddict
Pronomen: sie/ihr
Beiträge: 3741
Registriert: 27. Apr 2010, 19:13

Re: Der 1. große nähkromantische Repair Along (Upcycling & Recycling welcome)

Beitragvon Thalliana » 5. Sep 2022, 07:40

Nachdem ich endlich mal meinen neuen Stoffschrank eingeräumt habe, habe ich bei den zu reparierenden Sachen ein Paar Socken gefunden, das habe ich gleich mal gestopft :up: .
Gemüse schmeckt am besten, wenn man es kurz vor dem Verzehr durch ein Schnitzel ersetzt!
Mein Jahres-WIP 2022

Benutzeravatar
Thalliana
Forumaddict
Forumaddict
Pronomen: sie/ihr
Beiträge: 3741
Registriert: 27. Apr 2010, 19:13

Re: Der 1. große nähkromantische Repair Along (Upcycling & Recycling welcome)

Beitragvon Thalliana » 12. Sep 2022, 07:39

Und gleich nochmal ich^^. Am Wochenende habe ich den Saum von einem Schlaf-Shirt repariert und bei zwei Shirts ausgeleierte Gummis ersetzt, so dass die jetzt wieder tragbar sind :).
Gemüse schmeckt am besten, wenn man es kurz vor dem Verzehr durch ein Schnitzel ersetzt!
Mein Jahres-WIP 2022

Benutzeravatar
Alita
**
**
Pronomen: sie/ihr
Beiträge: 630
Registriert: 29. Jun 2009, 20:22

Re: Der 1. große nähkromantische Repair Along (Upcycling & Recycling welcome)

Beitragvon Alita » 25. Sep 2022, 13:22

Seit Anfang des Jahres stehen abgeschliffene Tischplatten in der Garage. Gestern habe ich mich endlich um das Unterteil gekümmert. Schultern und Arme tun weh, aber ich freue mich auf meinen neuen alten Tisch. Jetzt muss ich mich "nur noch2 für eine Beize entscheiden und lackieren.

Benutzeravatar
Flusi
**
**
Beiträge: 675
Registriert: 5. Jun 2018, 21:47

Re: Der 1. große nähkromantische Repair Along (Upcycling & Recycling welcome)

Beitragvon Flusi » 15. Okt 2022, 13:23

Ich habe in den letzten Wochen und Monaten auch einiges repariert, allerdings habe ich manche kleinen Projekte aufgrund ihrer geringen Bedeutung (Socke mit Loch) schon wieder vergessen. :lol:
In den letzten Tagen habe ich aber erfolgreich einige Stoffreste verarbeiten können: rausgekommen sind eine Hülle bzw. ein Zugbeutel für meine Sonnenbrille, ein Nadelkissen, eine Scherenhülle sowie ein Katzenspielzeug ähnlich einem gewissen käuflichen Modell. Ich hatte da noch einen Rest Baldriantee übrig... :wink:
Außerdem habe ich den Schleier vom Puppenbett wieder vorzeigbar gemacht (gekürzt und Spitze unten angesetzt, die ich auch noch von einem anderen Projekt übrig hatte).
Bitte nicht füttern und nichts zuwerfen!

Benutzeravatar
Amhrán
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4994
Registriert: 6. Feb 2013, 18:45

Re: Der 1. große nähkromantische Repair Along (Upcycling & Recycling welcome)

Beitragvon Amhrán » 16. Nov 2022, 22:25

Die kaputten Knopflöcher von meinem Saunatuch haben lange genug genervt. Jetzt sind statt nerviger Knöpfe praktische KamSnaps dran 8-) (boah, geht das einfach und schnell :shock: damit wäre die KamSnap Zange auch eingeweiht..)
I'm a blood and bone - heya heya - primitive caveman
I can talk to the trees but I don't speak human
(Omnia ~ Reflexions ~ Caveman)

Benutzeravatar
ikaya
**
**
Pronomen: sie/ihr
Beiträge: 406
Registriert: 3. Mai 2015, 22:16

Re: Der 1. große nähkromantische Repair Along (Upcycling & Recycling welcome)

Beitragvon ikaya » 17. Nov 2022, 18:00

Die nächsten drei Mottenlöcher im vor Jahren selbstgestrickten Pulli geflickt - Gottseidank hab ich noch ein Restknäuel von der Wolle!

Benutzeravatar
Spielkind
Forumaddict
Forumaddict
Pronomen: sie/ihr
Beiträge: 3466
Registriert: 7. Feb 2010, 18:50

Re: Der 1. große nähkromantische Repair Along (Upcycling & Recycling welcome)

Beitragvon Spielkind » 17. Nov 2022, 19:39

Mir ist beim Ausmisten ein Bettbezug mit kaputtem Reisverschluss begegnet, der seit Jahren in einer Kiste rumdümpelt um "irgendwann mal irgendwas draus zu machen".

Heute hab ich den Reisverschluss rausgetrennt bzw. rausgerupft, die Öffnung gesäumt und mit Knopflöchern und Knöpfen bestückt.
Ein zusätzlicher Win: das Tütchen mit den einzelnen kleinen Plastikknöpfen ist jetzt leer!

Nachtrag: Am Wochenende habe ich einen Schwung Wollsocken repariert. Meistens waren es nur kleine Löcher oder Maschen, die ich wieder einfangen musste. Bei einem Paar waren das Material unter den Fußballen komplett weggelaufen, da hab ich den kaputten Teil abgeschnitten und neue Vorderteile angestrickt. Die Wolle passt farblich nicht wirklich, aber dem Besitzer ist das egal.
Bei zwei Pullis habe ich kleine Löcher geflickt.
Ein neuer Pulli kam mit Lock auf der Brust an. Nach kurzer Frustphase hab ich festgestellt, dass es nur ein gerissener Faden ist. Mit ähnlichem Garn und im Maschenstich ist das Loch jetzt komplett unsichtbar geflickt - der Pulli hat leichten Tweed Anteil, da fällt das andere Garn optisch nicht auf.

Heute früh habe ich mich bei einer Online Veranstaltung, bei der ich im Hintergrund als Support Anwesend sein muss, einen Pulli vom Freund vorgenommen. Da sind die Teile in Form gestrickt und dann zusammengenäht. An einigen Stellen ist der Saum gerissen, aber noch so, dass es von außen nicht sichtbar ist. Jetzt ist es innen zwar nicht mehr ganz so hübsch, aber es hält und von außen sieht man zum Glück nichts.

Nachtrag Nr. 2, ich bin grad so im Flow :jippieh:
Ein selbstgenähter Cardigan hat an einer Seite ganz komische Falten geworfen. Nachdem ich die Blende abgetrennt und neu angenäht habe, liegt die Kante glatt.
Außerdem hab ich zwei Unterhosen und eine Schlafhose geflickt.
IT'S A SWORD, said the Hogfather. THEY'RE NOT MEANT TO BE SAFE.”
― Terry Pratchett

Benutzeravatar
rhuna
Forumaddict
Forumaddict
Pronomen: sie/they
Beiträge: 5648
Registriert: 1. Mai 2006, 11:07

Re: Der 1. große nähkromantische Repair Along (Upcycling & Recycling welcome)

Beitragvon rhuna » 1. Dez 2022, 21:57

Um auch die kleinen Dinge zu feiern:
- Loch im T-Shirt geflickt
- Haarschmuck vom Hobbit geflickt
Der Patchwork-Kissenbezug, den ich im September angefangen hatte, ist inzwischen auch weiter gewachsen. Vielleicht komm ich ja noch dieses Jahr zu drei weiteren Nähten, dann könnte er nächstes Jahr fertig werden. :mrgreen:
Nur Mut!


Zurück zu „Work in Progress“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste