WGT WIP - Wann geht's tanzen? ~~~ FERTIG!

Zur Dokumentation von laufenden Projekten. Zeigt her in Wort und Bild, was ihr gerade näht oder bastelt.

Moderatoren: Boobs&Braces, dryad, Kuhfladen

Benutzeravatar
knaxgurke
****
****
Beiträge: 1277
Registriert: 7. Jan 2008, 22:09
Webseite 1: http://ratternderuby.wordpress.com/
Webseite 2: https://www.instagram.com/ratternderuby/
Postleitzahl: 1
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin

WGT WIP - Wann geht's tanzen? ~~~ FERTIG!

Beitrag von knaxgurke »

Hallo ihr Lieben!

Ich bin endlich mal wieder für längere Zeit in Deutschland, das Ticket für mein 1. WGT ist gekauft und das kann nur eins heißen: es wird wieder genäht. :naeh: :grapsch:

Um mich ein bisschen zu motivieren und bei Bedarf Ratschläge oder 2., 3. und 35. (oder so) Meinungen einzuholen hab ich mich also entschlossen, die Premiere zu doppeln und auch noch mein 1. WIP aufzumachen und den Prozess mit euch zu teilen. Macht’s euch bequem, es gibt frischen Zitronenkuchen :tee: und könnte etwas länger dauern. ;)

Aktuell habe ich 3 Outfits grob vor meinem inneren Auge, wenn ich noch Ideen und Zeit haben sollte gibt’s vielleicht noch ein 4., ansonsten muss ich da eben auf den Bestand zurückgreifen. Eigentlich gefällt mir der Gedanke, dann Teile zu tragen, die ich mal in Swaps oder beim Wichteln von anderen Nähkromantinnen bekommen habe, auch ganz gut. :)

Ich denke, ich werde versuchen, hier im 1. Beitrag eine Fortschrittsliste zu führen und die geplanten Outfits erstmal im 1. Beitrag vorstellen, sonst wird das hier glaube ich zu lang und unübersichtlich. Wer also erstmal wissen möchte worum es geht scrollt bitte fix zum folgenden Beitrag, dann ergibt die Liste auch mehr Sinn.

#1 - :grapsch: FERTIG
[ :up: ] Stoff bestellen
[ :up: ] Stoff vorwaschen
[ :up: ] Unterkleid zuschneiden
[ :up: ] Unterkleid nähen
[ :up: ] Oberkleid zuschneiden
[ :up: ] Oberkleid nähen
[ :up: ] Überrock zuschneiden
[ :up: ] Überrock nähen
[ :up: ] Harness bestellen
[ :up: ] Headpiece?

#2 - :grapsch: FERTIG
[ :up: ] Taft vom Speicher holen
[ :up: ] Organzaborte vorbereiten
[ :up: ] Rock zuschneiden
[ :up: ] Rock nähen
[ :up: ] Minizylinder oder Fascinator
[ :up: ] Kropfband
[x] Handschuhe besorgen
[] Overknees besorgen - gestrichen
[ :up: ] Tasche

#3 - :grapsch: FERTIG
[ :up:] Stoff bestellen
[ :up: ] Stoff vorwaschen
[ :up: ] Schnitt abpausen
[ :up: ] Probeteil zuschneiden
[ :up: ] Probeteil nähen
[ :up: ] Änderungen!
[ :up: ] Jacke zuschneiden
[ :up: ] Rock zuschneiden
[ :up: ] Jacke nähen
[ :up: ] Rock nähen
[ :up: ] Fascinator
[ :up: ] Tasche


[x] Fächer bestellen - angekommen :up:
[x] Sonnenschirm bestellen - angekommen :up:
[ 8-) ] Sonnenbrille

Also bis gleich und vielen Dank für eure Aufmerksamkeit!
LG, knaxgurke
Zuletzt geändert von knaxgurke am 17. Mai 2018, 14:29, insgesamt 19-mal geändert.
knaxgurke und die ratternde Ruby - mein Nähblog (inkl. cat-content und fruktosearmen Rezepte)

WGT 2018 - mein WIP :naeh:

Benutzeravatar
knaxgurke
****
****
Beiträge: 1277
Registriert: 7. Jan 2008, 22:09
Webseite 1: http://ratternderuby.wordpress.com/
Webseite 2: https://www.instagram.com/ratternderuby/
Postleitzahl: 1
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin

Re: WGT WIP - Wann geht's tanzen?

Beitrag von knaxgurke »

Ich versuche also mal zu erklären, was ich so im Sinn habe - ich habe sogar probiert es bildlich darzustellen, dabei müsst ihr allerdings bedenken, dass ich dummerweise so ziemlich gar nicht zeichnen kann. Aber für ein paar schiefe Skizzen reicht es gerade so, und solange ich weiß, was gemeint ist... :angel:

Outfit #1, Arbeitstitel "mit Netz und doppeltem Boden"
Auf dem Crüxshadow-Konzert letztes Jahr hatte Johanna Moresco ein hübsches Kleid (oder Overall-Ding?) an, das ich ohnehin gerne mal so ähnlich nachnähen wollte. Im Grunde handelte es sich um ein kurzes, schwarzes Jerseykleid mit einem langen Überkleid oder einer Art Weste aus Tüll. Im Zuge der WGT-Überlegungen ist das in meinem Kopf noch etwas eskaliert und sieht jetzt in Etwa so aus:

Das Grundprinzip ist also dasselbe, ich möchte aber gerne noch weitere, kürzere Tülllagen als abnehmbaren Überrock anbringen und so ein bisschen mehr Volumen kreieren. Hier überlege ich, ob Volants vielleicht besser sind als Rüschen, damit es nicht so dick um die Taille wird? Darüber kommt dann vermutlich ein Gürtel zum kaschieren.
Das Oberteil soll auch "vertüllt" sein, außerdem möchte ich darunter gerne ein Harness (gibt's da eigentlich ein halbwegs gescheites deutsches Wort für?) tragen damit der Ausschnitt ein bisschen interessanter wird.
Was Accessoires, Schuhe etc. angeht bin ich noch etwas ratlos. Vielleicht eine Netzstrumpfhose und meine Demonia Vampire 08 (Nachteil: den ganzen Tag auf so hohen Schuhen = Fußkiller) oder den Reaper 30 Stiefeln (Nachteil: sieht vielleicht zu dem "filigranen" Kleid nicht so gut aus?)? Da fällt mir ein, ich habe auch noch die Daisy 06 Ballerinas, die wären auf jeden Fall auch flach.
Ich fände auch ein etwas opulenteres Headpiece cool zu dem Kleid, nur dummerweise habe ich keine Ahnung, wie man sowas baut :gruebel: , zumal ich leider von Haarreifen Kopfschmerzen kriege. Hat da jemand von euch Erfahrung, Tipps oder Links für mich?
Als Tasche könnte die Restyle Bat Belt Bag passen, die kann man auch als Umhängetasche tragen. Aber erstmal muss ich wohl ein paar Muster Softtüll bestellen. :angel:

Outfit #2, Arbeitstitel "almost Burlesque"
Dieses Outfit basiert auf einem Korsett, das ich 2010 ( :shock: ) genäht und zu Morag's Geburtstagsparty getragen habe.

Dazu möchte ich gerne einen Burlesque-inspirierten Rock basteln, vermutlich einen Tellerrock mit Raffungen vorne, oder einen Pseudo Cul-de-Paris, aus dem gleichen roten Taft wie das Korsett und ebenfalls mit Organzarüsche rundum (ich bereue es schon während ich es tippe...).
Mit von der Partie sollen dann eine Netzstrumpfhose, lange Netzhandschuhe (Gibt's sowas? Oder nur Stulpen?) und ein Minizylinder oder Fascinator sein, vielleicht auch Overknees und Strapse. Auch ein bisschen Emilie Autumn-inspiriert also. Bei den Overknees hätte ich aber gerne welche, die nicht so dick sind wie richtige Socken, aber auch nicht nur dünne Nylonsstrümpfe, sowas dazwischen in leicht durchscheinend wäre gut.
Obenrum werde ich dann vermutlich ein gekauftes Spitzentop anziehen, so wie hier zum weggehen. Bei Sichtung dieses Fotos fällt mir ein, dass ich die Kette ggf. auch tragen könnte, aber ein Kropfband wie auf der Skizze gefällt mir glaube ich noch etwas besser dazu. Mal gucken. Kleinigkeiten.

Outfit #3, Arbeitstitel "der Angstgegner"
Wieso Angstgegner? Weil es sich um ein Kaufschnittmuster handelt, daher bleibt euch auch die Skizze erspart. :mrgreen:

Dummerweise haben Kaufschnitte aber meiner bisherigen Erfahrung nach so ziemlich nie auch nur ansatzweise meine Maße (hier erstrecken sie sich auch über 3-4 Größen :roll: ) oder Proportionen und sind daher meist mit viel Gefluche und Änderungen verbunden, sodass ich mir oft genug gedacht habe "Hätte ich's bloß gleich selbst gemacht...". :oops: Mal schauen, wie viel nach dem unausweichliche Probeteil noch vom Schnitt übrig ist.
Nähen möchte ich jedenfalls das grüne Ensemble in der Mitte, dafür muss ich aber auch erstmal auf Stoffsuche gehen. Ich hätte gerne etwas schwarzes, dezent gemustertes, aber der Stoff aus meinem Vorrat, auf den das zutrifft, reicht natürlich bei weitem nicht. Überschlagen verlangt dieses Schnittmuster nach 6m Stoff in 1,5m Breite. Diesen hier finde ich ganz schön, wenn auch nicht mehr ganz soo dezent, aber da er 3m x 1m misst müsste ich erstmal gucken, wie sich der veranschlagte Stoffverbrauch dazu übersetzen lässt. Den hier finde ich auch hübsch, aber der ist wiederum nur 1,42m breit. :roll: Ich habe auch einen 10m-Batzen dunkelgrünen Taft auf meiner ebay-Beobachtungsliste, aber ganz einfarbig finde ich glaube ich nicht so gut. Vielleicht zweifarbig? Aber womit kombinieren, und welche Teile aus welchem Stoff? Na ja, nächste Woche fahre ich u.a. zu Karstadt, vielleicht habe ich da ja Glück, aber ansonsten muss ich wohl noch ein bisschen weitersuchen...
Bezüglich einer Tasche bin ich hier übrigens auch noch unsicher. Vielleicht ein einfacher Pompadourbeutel? Oder doch lieber etwas mit Bügelverschluss?

Außerdem überlege ich noch wegen einer Sonnenbrille. Meine passen jetzt nicht so wirklich zu den Outfits, aber für den Fall, dass es sonnig ist, möchte ich schon gerne eine haben. Bei dm habe ich neulich eine runde Sonnenbrille mit Doppelsteg gesehen, die bei mir spontan ein bisschen Steampunk-Assoziationen geweckt hat und glaube ich gar nicht mal sooo doof an mir aussah. Dummerweise habe ich natürlich kein Foto gemacht, sonst könnte ich euch jetzt besser um Rat fragen, ob ihr meint, dass so eine Brille zu den Outfits (oder zumindest einem) passt... :? Bis dahin bin ich aber auch ohne Foto dankbar für Meinungen und werde beim nächsten dm-Besuch mal gucken, ob ich die Brille noch finde.
knaxgurke und die ratternde Ruby - mein Nähblog (inkl. cat-content und fruktosearmen Rezepte)

WGT 2018 - mein WIP :naeh:

Benutzeravatar
Nachtkatze
***
***
Beiträge: 1028
Registriert: 25. Apr 2008, 11:04
Webseite 1: http://nachtkatzes-nahtzugabe.blogspot.de
Webseite 2: https://www.instagram.com/die_nachtkatze/
Postleitzahl: 53773
Land: Deutschland
Wohnort: Hennef

Re: WGT WIP - Wann geht's tanzen?

Beitrag von Nachtkatze »

knaxgurke hat geschrieben: [...]
Nähen möchte ich jedenfalls das grüne Ensemble in der Mitte, dafür muss ich aber auch erstmal auf Stoffsuche gehen. Ich hätte gerne etwas schwarzes, dezent gemustertes, aber der Stoff aus meinem Vorrat, auf den das zutrifft, reicht natürlich bei weitem nicht. Überschlagen verlangt dieses Schnittmuster nach 6m Stoff in 1,5m Breite. Diesen hier finde ich ganz schön, wenn auch nicht mehr ganz soo dezent, aber da er 3m x 1m misst müsste ich erstmal gucken, wie sich der veranschlagte Stoffverbrauch dazu übersetzen lässt. Den hier finde ich auch hübsch, aber der ist wiederum nur 1,42m breit. :roll: Ich habe auch einen 10m-Batzen dunkelgrünen Taft auf meiner ebay-Beobachtungsliste, aber ganz einfarbig finde ich glaube ich nicht so gut. Vielleicht zweifarbig? Aber womit kombinieren, und welche Teile aus welchem Stoff? Na ja, nächste Woche fahre ich u.a. zu Karstadt, vielleicht habe ich da ja Glück, aber ansonsten muss ich wohl noch ein bisschen weitersuchen...
Bezüglich einer Tasche bin ich hier übrigens auch noch unsicher. Vielleicht ein einfacher Pompadourbeutel? Oder doch lieber etwas mit Bügelverschluss?
[...]
WGT-WIPs sind toll. :mrgreen: Ich bin mit meinem Kleid leider schon viel zu weit. Ich glaube, da lohnt sich kein WIP mehr, wobei mir ja noch ein Mühlsteinkragen fehlt...
Sorry, ich schweife ab. Ich mag die Entwürfe, gerade auf die Umsetzung des ersten bin ich gespannt.
Aber ich möchte dir beim Dritten vom zweiten Stoff abraten. Das ist absolut dünner, flimsig-flitschiger Futtertaft. Ich nehme ihn grundsätzlich nur zum hübsch füttern (wenn etwas nicht meine Haut berührt), als Oberstoff finde ich ihn vollkommen ungeeignet, weil er überhaupt keinen eigenen Stand hat.

Benutzeravatar
knaxgurke
****
****
Beiträge: 1277
Registriert: 7. Jan 2008, 22:09
Webseite 1: http://ratternderuby.wordpress.com/
Webseite 2: https://www.instagram.com/ratternderuby/
Postleitzahl: 1
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin

Re: WGT WIP - Wann geht's tanzen?

Beitrag von knaxgurke »

Danke, ich bin auch mal gespannt, ob es hinterher so aussieht, wie angedacht. :P Und wenn du auch WGT-Klamotten nähst gehe ich ja mal schwer davon aus, dass wir uns hoffentlich spätestens beim CT sehen. :mrgreen:

Vielen Dank für die Warnung vor dem Stoff. Die Befürchtung hatte ich auch, das ist halt immer das Blöde beim Online bestellen. :? Zum Glück habe ich davon eh auch ein Muster mitbestellt mit denen für den Tüll. Ich hoffe ja, dass ich Dienstag bei Karstadt was schönes finde, aber da ich gerade gesehen habe, dass die Verkäuferin des 1. Stoffes im regulären Shop auch Musterversand anbietet werde ich da auch noch Stoffproben bestellen.
Hast du vielleicht sonst noch Tipps, wo ich was schönes finden könnte? Ich hab so lange keinen Stoff mehr online gekauft... :oops:

~~~
An diesem schönen, sonnigen Sonntag bin ich jedenfalls schon mal ganz gut vorangekommen. Man merkt doch gleich, wie ein bisschen Sonne motiviert...
Genau genommen bin ich auf dem Boden rumgekrochen und habe Schnittmusterteile abgepaust - meine Liiiieblingsaufgabe. :roll: [/ironie] Immer verschiebt sich alles, man sieht nichts, ... Ich glaube, wenn ich mal ein eigenes Nähzimmer habe möchte ich einen großen Glastisch und viel Licht, damit ich wenigstens das Papier auf's Schnittmuster legen und direkt draufmalen kann, statt mich mit Papier, Kopierpapier und Schnittmuster rumzuärgern.
Abgepaust habe ich erstmal nur den oberen Rockteil und den Korpus der Jacke für den Angstgegner, vor den ganzen Volants graut es mir aber ehrlich gesagt jetzt schon. Die "möchte" ich aber erst abpausen, wenn auch klar ist, welche Größe überhaupt die richtige ist, denn es macht ja keinen Sinn, jetzt Ärmel und Volants für Größe X abzupausen und hinterher festzustellen, dass Größe Y doch besser passt und sich dadurch womöglich diverse Ansatzlinien ändern.
Da meine Maße irgendwo zwischen diversen Größen liegen habe ich erstmal die größte (12) abgepaust, auch wenn ich die bei gekauften Klamotte noch nie getragen habe. Aber man weiß ja nie, und der Schnitt scheint schließlich auch schon etwas älter zu sein. :shrug:

Nach einer kleinen Stärkung in Form von Kaffee, Kuchen, frischer Luft und Sonne im Garten habe ich dann auch gleich noch die abgepausten Teile auf Probestoff übertragen und ausgeschnitten und jetzt werde ich mich daran machen, die mit der Maschine zusammen zu heften. Es wird spannend!
knaxgurke und die ratternde Ruby - mein Nähblog (inkl. cat-content und fruktosearmen Rezepte)

WGT 2018 - mein WIP :naeh:

Benutzeravatar
knaxgurke
****
****
Beiträge: 1277
Registriert: 7. Jan 2008, 22:09
Webseite 1: http://ratternderuby.wordpress.com/
Webseite 2: https://www.instagram.com/ratternderuby/
Postleitzahl: 1
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin

Re: WGT WIP - Wann geht's tanzen?

Beitrag von knaxgurke »

Ich schon wieder.
Satz mit X, das war wohl nix. Meine Damen und Herren, heute sehen Sie, warum Kaufschnitte und ich keine großen Freunde sind. :no:
Wie erwartet ist Größe 12 natürlich viel zu groß, außer vielleicht um die Brust, da geht's eigentlich halbwegs. Aber die Rocktaille passt locker um die Hüfte! Da können gut und gerne 4cm (einfach) auf jeder Seite weg, und das ist vermutlich noch konservativ betrachtet. Aber immerhin scheint die Länge hier bisher halbwegs in Ordnung zu sein, oder ich kann es nur ohne die Volants noch nicht richtig einschätzen. Da muss ich mal nachmessen, wie viel Länge die noch mitbringen, denn eigentlich würde es mich wundern, wenn mir mit meinen 1,56m ein bodenlanger Rock nicht zu lang wäre.


Auf Hüfte sieht das so aus:

Eigentlich ganz hübsch (bis auf die schludrigen Abnäher), zumal ich nicht so gerne Sachen auf Taille trage, aber da sähe dann vermutlich mit dem Schößchen der Jacke komisch aus. Hier sollten allerdings 1-3 Größen kleiner hoffentlich recht leicht Besserung bringen.

Beim Oberteil sieht es schon schwieriger aus. Aktuell wäre das ein gutes Modell für Quasimodo...




Der Rücken ist also viel zu weit und beult total. Die Brustform vorne sieht eigentlich gar nicht soo schlecht aus wenn sie mal an der richtigen Stelle ist, allerdings fürchte ich dürfte das auch 5-8cm weiter oben sein als die (übrigens viel zu breiten) Schulternähte vorsehen. :arg:


Oberhalb der Brustlinie kürzen ist aber natürlich schwierig, weil das ja den Umfang des Armlochs verändert und damit die Ärmel nicht mehr passen würden. Ich denke allerding auch, dass die Unterkante grob auf Taillenhöhe sitzen sollte, das ist also auch verkehrt.
Grundsätzlich ist das ganze Ding aber glaube ich trotzdem noch zu groß. Am Rücken sowieso und auch vorne ist gerade seitlich noch viel Luft. Vor allem wenn man bedenkt, dass die Frontteile (ohne NZ) anscheinend anstoßen statt überlappen sollen, da kommt nämlich auf einer Seite eine Art Lasche dran, die dann die "Knöpflücke" zum anderen Teil kaschiert. Ich habe aber natürlich hier überlappend mit Stecknadeln geschlossen und gerade oberhalb der Brust überlappt da deutlich mehr als nur die Nahtzugabe.

Also werde ich wohl oder übel morgen beides nochmal in 1-2-3 Nummern kleiner abpausen und nähen, im Idealfall auf dem vorhandenen Probestück, sodass ich noch Spielraum habe wenn's irgendwo doch zu eng werden sollte. Wobei ich da die 1,5cm Nahtzugabe ohnehin recht großzügig bemessen finde.
knaxgurke und die ratternde Ruby - mein Nähblog (inkl. cat-content und fruktosearmen Rezepte)

WGT 2018 - mein WIP :naeh:

Benutzeravatar
aprilnärrin
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4593
Registriert: 7. Apr 2013, 01:57
Webseite 1: http://www.naerrin.de
Postleitzahl: 38100
Land: Deutschland

Re: WGT WIP - Wann geht's tanzen?

Beitrag von aprilnärrin »

Oh wie schön, ein WGT-WIP :)
knaxgurke hat geschrieben:
25. Mär 2018, 22:29
Also werde ich wohl oder übel morgen beides nochmal in 1-2-3 Nummern kleiner abpausen und nähen, im Idealfall auf dem vorhandenen Probestück, sodass ich noch Spielraum habe wenn's irgendwo doch zu eng werden sollte. Wobei ich da die 1,5cm Nahtzugabe ohnehin recht großzügig bemessen finde.
Hast Du mal drüber nachgedacht, den Schnitt vorher zu messen, wie groß der in etwa wird? Meistens geht das etwas schlecht, wenn Abnäher im Spiel sind, aber unmöglich ist es nicht. Ich messe inzwischen grundsätzlich über die Brust, ob es grob passen würde -- das ist meine "Schwachstelle", weil ich da meistens eine Größe mehr bräuchte, aber über die Hüfte oder Taille kann das auch sinnig sein, je nachdem halt.
Und wenn die Taille dann zu weit ist, kann man prinzipiell auch selbst mit einem beherzten Schwung von der größeren zur kleineren Größe "runterzeichnen", indem man für Taillie und Hüfte dann die die andere Linie einer kleineren Größe nutzt. Also es gibt jedenfalls Schnitte, wo man damit keine Probleme bekommt, man muss nur drauf achten, wenn Markierungen in den Bereich fallen, was man dann damit macht.
Grüße von der aprilnärrin

"Wozu Humor, wo kein Versagen droht? Menschliche Unvollkommenheit - das ist mein Leben. Unmenschliche Vollkommenheit - mein Tod."
(Michael Ende, Das Gauklermärchen)

#FrauenLesen! -- Ein Stick- und Lese-WIP

Benutzeravatar
Nachtkatze
***
***
Beiträge: 1028
Registriert: 25. Apr 2008, 11:04
Webseite 1: http://nachtkatzes-nahtzugabe.blogspot.de
Webseite 2: https://www.instagram.com/die_nachtkatze/
Postleitzahl: 53773
Land: Deutschland
Wohnort: Hennef

Re: WGT WIP - Wann geht's tanzen? ~~~ 1. Probeteil

Beitrag von Nachtkatze »

Hach ja, Kaufschnitte....
wobei ich mit meinem Vogue Schnitt echt Glück hatte, der passte super, sogar an der Brust. Ich hab da nämlich das gleiche Problem wie aprilnärrin.

http://stoff-handel.de/
http://buttinette.de/
http://stoffe.de/

sind meine Favoriten genau in der Reihenfolge. Meist finde ich da was schönes :)

der schwarz silberne stand auch mal auf meienr Liste, aber er ist mir zu hell :angel: Der sollte sich als Oberstoff gut eignen. Es gibt viele Kaufkorsetts, die ihn verwenden.

Benutzeravatar
Medea
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 9071
Registriert: 17. Jul 2003, 18:15
Postleitzahl: 9
Land: Deutschland
Wohnort: Bayern

Re: WGT WIP - Wann geht's tanzen? ~~~ 1. Probeteil

Beitrag von Medea »

Oh super, du hast schon voll los gelegt - da schau ich gerne zu, sowas motiviert doch immer wieder :mrgreen: Deine Pläne gefallen mir auch allesamt sehr gut, ich bin gespannt, wie sie umgesetzt aussehen.

Was die leidige Stofffrage bei Outfit 3 angeht, könnte ich mir neben Jacquard auch gut irgendeinen schwarz bestickten oder beflockten Stoff vorstellen, das wäre ja dann auch dezent gemustert. Hab jetzt auf die Schnelle nur Baumwoll-Voile gefunden (der Shop ist wirklich immer eine gute Anlaufstelle, zumindest wenn es mal um "andere" Stoffe geht), aber gibt es ja auch als Taft oder Satin... einfarbigen dunkelgrünen Taft wie von dir beschrieben könnte ich mir auch gut vorstellen, dann halt mit viel schwarzer Spitze oder Spitzenornamenten dekoriert, da haben meine beiden Vorposterinnen glaub ich schon sehr schöne Exemplare gezaubert :)
Kaffee, Klamotten und Humor: Schwarz ist immer gut.

Jahres WIP: Every day is Halloween^^
Tauschpaket Näh- und Bastelzubehör - TEILNEHMERSUCHE

Stoffbilanz 2019: -3m
Stoffbilanz 2020: -17,5m (Ziel: -30m)

Benutzeravatar
Nachtkatze
***
***
Beiträge: 1028
Registriert: 25. Apr 2008, 11:04
Webseite 1: http://nachtkatzes-nahtzugabe.blogspot.de
Webseite 2: https://www.instagram.com/die_nachtkatze/
Postleitzahl: 53773
Land: Deutschland
Wohnort: Hennef

Re: WGT WIP - Wann geht's tanzen? ~~~ 1. Probeteil

Beitrag von Nachtkatze »

Medea hat geschrieben:
26. Mär 2018, 13:10
Hab jetzt auf die Schnelle nur Baumwoll-Voile gefunden (der Shop ist wirklich immer eine gute Anlaufstelle, zumindest wenn es mal um "andere" Stoffe geht),
pfui Medea, aus! Das kannst du mir doch jetzt nicht antun, ich hab extra in letzter Zeit nicht da gestöbert. :mrgreen: :mrgreen:

Spitze ist immer eine gute Idee, wenn einem nicht der richtige Stoff über den Weg läuft.

Benutzeravatar
knaxgurke
****
****
Beiträge: 1277
Registriert: 7. Jan 2008, 22:09
Webseite 1: http://ratternderuby.wordpress.com/
Webseite 2: https://www.instagram.com/ratternderuby/
Postleitzahl: 1
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin

Re: WGT WIP - Wann geht's tanzen? ~~~ 1. Probeteil

Beitrag von knaxgurke »

Hui, Besuch, vielen Dank. :)

@aprilnärrin:
Ja, ans Ausmessen hatte ich auch gedacht, habe ich bei dem einen Rockteil sogar grob gemacht, aber einen dämlichen Flüchtigkeitsfehler gemacht und gedacht "doch, könnte passen". Wenn man natürlich daran denkt, dass das nur ein Viertel und die Hälfte des Rocks war... :irr: :arg: Also heute "once more with feeling". (Edit: beim Messen habe ich auch immer Bedenken was die Bequemlichkeits- bzw. Bewegungszugabe angeht, weil ich da nie weiß, wie viel eingeplant ist oder benötigt wird.)
Die verschiedenen Größen zu verbinden war auch mein Gedanke, ich habe nämlich auch fast immer das Problem, dass die Brust zu eng und die Taille zu weit ist. Dabei sollte man meinen hätte ich gar nicht so viel Brust... :irr:

@Nachtkatze:
Danke für die Links, da werde ich mal stöbern.
Ich hab in der Tat auch überlegt, ob das mit dem vielen Silber zu hell oder zu stark gemustert wird, aber ich hab jetzt einfach erstmal ein Stoffmuster bestellt.

@Medea:
Ja, Sonne macht's möglich. :D Heute ist es wieder grau und ich muss mich merklich mehr aufraffen. :|
An bestickten oder beflockten Stoff habe ich auch schon gedacht, v.a. weil ich Flockmuster so gerne mag, aber einfach noch nichts schönes und bezahlbares gefunden. :oops:
Den von dir verlinkten Stoff finde ich sehr hübsch, auch mit der roten Stickerei, aber ich fürchte das würde mit den Volants nicht gut funktionieren. Da müsste ja dann idealerweise die Bordüre am Saum entlang laufen, also geschwungen sein, das würde wohl eher für Rüschen gehen. (Ich denke ich werde mir den Stoff mal für einen Stufenrock o.ä. merken. :angel: )
Spitze ist in der Tat auch eine gute Idee, danke. Noch mehr Stoff... :P
knaxgurke und die ratternde Ruby - mein Nähblog (inkl. cat-content und fruktosearmen Rezepte)

WGT 2018 - mein WIP :naeh:

Benutzeravatar
knaxgurke
****
****
Beiträge: 1277
Registriert: 7. Jan 2008, 22:09
Webseite 1: http://ratternderuby.wordpress.com/
Webseite 2: https://www.instagram.com/ratternderuby/
Postleitzahl: 1
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin

Re: WGT WIP - Wann geht's tanzen? ~~~ 1. Probeteil

Beitrag von knaxgurke »

So, nächster Versuch. Das Auftrennen der vorderen und hinteren Teile der Jacke hätte ich mir eigentlich sparen können, da ändert sich nämlich zwischen den Größen so gut wie fast gar nichts.



Die größeren Änderungen finden alle an den Seiten- und Schulternähten statt, weshalb ich auch befürchtet hatte, dass sich die Buckelproblematik nicht großartig ändern würde. Aber siehe da:



Das sieht doch schon viel besser aus, oder? Das ist jetzt übrigens Größe 6. :roll: :irr: :lol: (Die geänderten Ausschnitt- und Ärmellinien habe ich hier noch nicht weggeschnitten.) Ich denke fast, wenn da nicht noch eine böse Überraschung mit dem Besatz bzw. Verschluss wartet kann man das so lassen. :äh: Ich kann jedenfalls auch im zugesteckten Zustand die Arme noch bewegen, ohne irgendwo was zu sprengen. Das überrascht mich jetzt wirklich, damit hätte ich bei einem Kaufschnitt nie gerechnet. :irr: Hätte ich mal lieber gleich meine übliche Größe zugeschnitten...
Auf den Schnittmusterbögen waren nämlich irgendwo auch noch Maße vermerkt: 86cm für die Brust in Größe 6, auf der Verpackung steht dafür als Brustmaß 77cm angegeben (und rumgedreht bei einem Maß von 87cm Größe 12!), bei der Taille waren es 63cm vs. 58cm. Also schlappe 9 bzw. 5cm Bequemlichkeitszugabe pro Größe. Kein Wunder also, dass Größe 12 bei meinen ca. 86cm Brustumfang dann eben doch viel zu weit ist. :roll:

Der Rock sieht in Größe 6 so aus:




An der Taille gut, aber an den Oberschenkeln dann finde ich doch etwas stramm, auch ohne Leggings drunter. Ich denke, der soll da schon etwas lockerer sitzen, also werde ich da nochmal gucken zu einer größeren Größe gradieren oder gucken, wie ich anderweitig gut etwas Weite zugeschummelt kriege, ohne dass es beult.

Außerdem habe ich die Anleitung nochmal genauer durchgesehen und den Grund gefunden, warum der Rock wohl doch zu lang sein wird: der untere Volant wird nicht direkt an der Unterkante festgenäht, sondern da kommt noch eine Stufe unter den oberen Volant, an der der untere Volant dann festgenäht wird. Zusammen messen die Schnitteile an der Seitennaht 70cm. Minus 3cm NZ und vielleicht 3cm Saumzugabe macht das immer noch 64cm, die ich einfach ab der Rockkante nicht habe.
Ich habe also vorhin die anzusetzenden Stufen und den Ärmel auch noch abgepaust, damit ich das bei nächster Gelegenheit mal zusammen probieren kann. Dann lässt sich denke ich besser sagen, wo wie viel gekürzt werden muss bzw. kann. Es sind zwar Linien zum Kürzen oder Verlängern im Schnitt, aber da dadurch ja auch der Volantansatz nach oben rutscht bin ich nicht sicher, wie viel ich da bequem kürzen kann ohne dass es doof aussieht (oder dann immer noch zu lang ist).

Morgen (bzw. später) geht es aber erstmal shoppen, inklusive Karstadt-Besuch - vielleicht habe ich ja Glück und finde da was schönes was die Stofffrage angeht.
knaxgurke und die ratternde Ruby - mein Nähblog (inkl. cat-content und fruktosearmen Rezepte)

WGT 2018 - mein WIP :naeh:

Cyra
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2326
Registriert: 18. Aug 2012, 23:45
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland

Re: WGT WIP - Wann geht's tanzen? ~~~ 1. Probeteil

Beitrag von Cyra »

knaxgurke hat geschrieben:
26. Mär 2018, 14:08
Die verschiedenen Größen zu verbinden war auch mein Gedanke, ich habe nämlich auch fast immer das Problem, dass die Brust zu eng und die Taille zu weit ist. Dabei sollte man meinen hätte ich gar nicht so viel Brust... :irr:
Die Konfektion (und damit auch die Kaufschnitte) geht leider immer von einer (sehr) kleinen Brust aus und nicht vom Durchschnitt :irr:
Ignorier am besten den Brustumfang und wähl die Größe nach Schulterbreite, Unterbrust- bzw. Taillenumfang aus und gleich die fehlende Weite an der Brust mit FBA aus.

Benutzeravatar
knaxgurke
****
****
Beiträge: 1277
Registriert: 7. Jan 2008, 22:09
Webseite 1: http://ratternderuby.wordpress.com/
Webseite 2: https://www.instagram.com/ratternderuby/
Postleitzahl: 1
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin

Re: WGT WIP - Wann geht's tanzen? ~~~ 2. Probeteil

Beitrag von knaxgurke »

Cyra hat geschrieben: Die Konfektion (und damit auch die Kaufschnitte) geht leider immer von einer (sehr) kleinen Brust aus und nicht vom Durchschnitt :irr:
Ignorier am besten den Brustumfang und wähl die Größe nach Schulterbreite, Unterbrust- bzw. Taillenumfang aus und gleich die fehlende Weite an der Brust mit FBA aus.
Ja, das scheint leider üblich zu sein, allerdings weiß ich ehrlich gesagt auch gar nicht genau, was da überhaupt als der Durchschnitt gilt - dennoch würde ich nicht erwarten, dass ich da drüber liege. ;) Bei der Körpergröße ist das ja soweit ich weiß recht durchgängig 1,68m, insofern ist mir klar, dass ich da drunter liege, aber bei den anderen Maßen? Trial and error. :shrug: Kurioserweise habe ich übrigens sowohl meinen Blazer als auch eine Bluse (beides leicht elastisch) aus der Kinderabteilung, weil die besser passen als das meiste in der Damenabteilung. :irr: Das finde ich dann schon leicht verstörend, wenn die größeren Kindersachen Kurven besser beherbergen als Damenschnitte... (Ich erinnere mich aber auch mit Grauen an eine Burda-Hose, die an allen Enden bestimmt 20cm zu lang war, also auch oben fast bis unter die Brust reichte, dabei war es nicht mal ein High Waist-Schnitt.)

Vielen Dank jedenfalls für den Tipp, das werde ich wohl in Zukunft wieder so beherzigen. Bei diesem Schnitt waren leider nur Brust, Taille und Hüfte angegeben und da hätte auch das Ignorieren der Brust laut Maßtabelle nicht viel gebracht. Aber zum Glück passt die kleinste Größe ja ganz gut, daher kann ich mir das hier wohl erstmal sparen. Dennoch, hast du vielleicht einen guten Link für mich wie das mit FBA funktioniert? Das ist mir so noch nicht untergekommen.

---
Bei Karstadt war ich heute leider nur so semi-erfolgreich. :roll: Ich hab zwar ein Kopierrädchen gefunden und etwas Netz ("Spinnentüll" - auf welcher Droge war diese Spinne bitte?), das ich im Kopfschmuck verbauen könnte, aber leider keinen Stoff für's Kleid. Also doch online weiter suchen und auf Stoffproben warten...
Dafür habe ich überraschend bei Xenos schwarzes Gummiband für 0,38€ und weißes für 0,44€ gefunden (je 4m), außerdem Jerseynadeln für 0,65€ die Packung und spontan eine Packung Magnetverschlüsse für ebenfalls 0,44€ mitgenommen - kann man ja vielleicht mal brauchen, oder? :angel:
knaxgurke und die ratternde Ruby - mein Nähblog (inkl. cat-content und fruktosearmen Rezepte)

WGT 2018 - mein WIP :naeh:

Cyra
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2326
Registriert: 18. Aug 2012, 23:45
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland

Re: WGT WIP - Wann geht's tanzen? ~~~ 2. Probeteil

Beitrag von Cyra »

Ich kann dir leider keinen Link empfehlen, ich hab nur eine gedruckte Anleitung. Aber wenn man nach " full bust adjustment" sucht, findet sich eine ganze Menge.
Die Konfektion geht meistens von einem B-Cup aus, also wesentlich kleiner als die meisten Frauen haben. Gleichzeitig wird aber auch eine viel zu große Unterbrustweite angenommen, sodass sich das teilweise noch ausgleicht. Spätestens ab einer im Verhältnis zum restlichen Körper mittelgroßen Brust musst man aber i.d.R. anpassen.

Benutzeravatar
knaxgurke
****
****
Beiträge: 1277
Registriert: 7. Jan 2008, 22:09
Webseite 1: http://ratternderuby.wordpress.com/
Webseite 2: https://www.instagram.com/ratternderuby/
Postleitzahl: 1
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin

Re: WGT WIP - Wann geht's tanzen? ~~~ 2. Probeteil

Beitrag von knaxgurke »

Ah so, na dann trotzdem vielen Dank für den Tipp. :)
Na ja, den B-Cup gibt es ja so eigentlich eh nicht, das ist ja auch nur eine Relation zum Unterbrustband, aber ja, dass da auch in der Regel von zu großen Werten ausgegangen wird sieht man ja auch an der Anzahl der Frauen, die unpassende BHs tragen, weil darüber auch gar nicht groß informiert oder nachgedacht wird. :( Ich meine, Klamotten gibt's in XS und S in vielen Läden, aber BHs mit 60er oder 65er UBBs (die mit dieser Kleidergröße ja eigentlich für die Mehrzahl der Frauen notwendig sein dürfte) und angepassten Körbchen? Die gibt's ja in Deutschland leider in den wenigsten Geschäften. :no:

---
Ich habe jedenfalls gestern Abend noch den Probeärmel und die Ansätze für den Rock angenäht. Auf der Suche nach den Rüschmarkierungen des Ärmels musste ich nochmal den Schnittmusterbogen rauskramen und ärgerlicherweise feststellen, dass sich da mal wieder irgendwo was verschoben hat, denn die Armkugel deckt sich nicht so wirklich mit meinem abgepausten Modell. :arg: Da hatte ich den Probeärmel aber natürlich schon zugeschnitten und eigentlich ging es mir ja eh um die Länge (außerdem wird die Kugel ja eh gerafft), also habe ich das mal geflissentlich ignoriert und werde den Ärmel später nochmal neu abpausen und um 3 cm kürzen, dann müsste er eine gute Länge haben.



Kurioserweise habe ich beim Anprobieren des Rockes festgestellt, dass der nun wieder viel zu groß war. :gruebel:

Ich hatte die Abnäher nochmal ordentlicher genäht und die Seitennähte zwischen Größe 6 (Taille, wie gehabt) und Größe 10 an den Oberschenkeln gradiert - die Taille habe ich aber eigentlicht nicht geändert. Also musste ich den nochmal auseinandernehmen und mit dem Schnittmuster vergleichen um festzustellen, dass ich da wohl irgendwo mit den Linien verrutscht war und nicht so viel weggeschnitten hatte wie angedacht. Danach war's dann aber wieder besser. Vielleicht noch einen Tick zu locker, aber das korrigiere ich dann am Besten beim richtigen Rock so, dass es gut passt und fasse den Bund entsprechend ein bisschen kürzer.
Anschließend habe ich mittels einer horizontalen Naht an der Kürzungslinie noch 8cm Länge rausgenommen, mehr wäre wegen des RVs und der Abnäher gar nicht (gleichmäßig) gegangen. Nachgemessen scheint das aber zum Glück doch ganz gut zu passen und ansonsten muss ich eben notfalls mehr Saumzugabe nehmen als angegeben. Gekürzt sah das dann jedenfalls so aus:



Hinten rutscht damit der Volantansatz in der Tat ziemlich direkt auf's Ende des Hinterns, aber was will man machen. :shrug: Sieht vermutlich am Ende gar nicht so schlecht aus.

Meine Stoffproben sind leider auch immer noch nicht angekommen und ich finde auch sonst einfach nicht recht das, was ich suche (oder nicht zu einem Preis, den ich mir bei 6+m Stoffverbrauch erlauben kann :?). Entweder es ist nicht breit genug, oder die falsche Qualität (Futtertaft), oder die falsche Farbe, oder zu teuer, ...
Während ich über Spitze nachgedacht habe hatte ich zwar die Idee, stattdessen diesen Karnevalstüll mit Spinnweben oder Fledermäusen zu nehmen, nur dummerweise scheint der auch nicht so günstig und einfach zu beschaffen zu sein, wie ich das in Erinnerung hatte. :shrug: Den hier würde ich ja sofort nehmen, wenn da nicht das winzige Detail wäre, dass der Trägertüll weiß ist. :arg: Ich hatte auch mal Tüll (oder sowas in der Art) mit aufgeflockten Fledermäusen, das wäre noch besser, aber finde ich natürlich auch nicht mehr zu kaufen.
So oder so würde ich diese zweilagige Verarbeitung bei den Volants glaube ich lieber lassen, wenn die Stoffe nur an den Nähten miteinander verbunden habe ich die Befürchtung, dass das sonst komisch fallen und sich trennen könnte. Dafür bräuchte ich aber immerhin auch weniger Dekostoff.
Weiß jemand, wie der Taft von Tolko Stoffe ist? Den hätte ich nämlich sonst als Grundlage auf dem Schirm.

Ansonsten habe ich gerade wenigstens schon mal den roten Taft für #2 aus seinem (nicht mehr wirklich) vakuumierten Gefängnis auf dem Speicher befreit und gestern bei dm die Sonnenbrille gekauft. 8-) Also kann ich, wenn ich mich aufraffen kann, nicht nur den Schnitt für #3 weiter abpausen, sondern auch schon mal mit dem Rock für #2 loslegen.
knaxgurke und die ratternde Ruby - mein Nähblog (inkl. cat-content und fruktosearmen Rezepte)

WGT 2018 - mein WIP :naeh:

Antworten