11,5 / (20)17 - still no pressure! Special Occasions

Zur Dokumentation von laufenden Projekten. Zeigt her in Wort und Bild, was ihr gerade näht oder bastelt.

Moderatoren: Surel, dryad

Benutzeravatar
Zetesa
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 5575
Registriert: 31. Dez 2005, 00:42
Webseite 1: http://www.soulfirehenna.de/
Webseite 2: http://www.mittelalter-schmiede.de/
Webseite 3: http://www.heydenwall.de/
Webseite 4: http://www.kuechenschrat.de
Postleitzahl: 26121
Land: Deutschland
Wohnort: Oldenburg (Oldb)
Kontaktdaten:

Re: 2 / (20)17 - still no pressure! Wollkorrektur

Beitragvon Zetesa » 26. Apr 2017, 14:17

Vermutlich ist das Vlies bei dir nach dem Ausspülen kaum noch basisch, da würde vermutlich nicht viel passieren. Beim Filzen kommt ja doch mehr Seife dazu.

Ich habe gar nicht so viel Filzerfahrung, ich hab nur vor ein paar Jahren ein paar Kleinteile aus fertig gekaufter Filzwolle gemacht.
Ravna hat da deutlich mehr Erfahrung.
Unsere tiefgreifendste Angst ist nicht, dass wir ungenügend sind. Unsere tiefgreifendste Angst ist,
über das Messbare hinaus kraftvoll zu sein.
Es ist unser Licht, nicht unsere Dunkelheit, die uns Angst macht.
Marianne Williamson

Benutzeravatar
Lilienkind
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2209
Registriert: 28. Jan 2007, 21:22
Webseite 1: http://lilienhayn.blogspot.com/
Webseite 2: http://pinterest.com/arusa0537/boards/
Land: Deutschland
Wohnort: Dreieich

Re: 2 / (20)17 - still no pressure! Wollkorrektur

Beitragvon Lilienkind » 26. Apr 2017, 14:59

Zetesa hat geschrieben:
26. Apr 2017, 14:17
Vermutlich ist das Vlies bei dir nach dem Ausspülen kaum noch basisch, da würde vermutlich nicht viel passieren. Beim Filzen kommt ja doch mehr Seife dazu.

Ich habe gar nicht so viel Filzerfahrung, ich hab nur vor ein paar Jahren ein paar Kleinteile aus fertig gekaufter Filzwolle gemacht.
Ravna hat da deutlich mehr Erfahrung.
Hmmm, das kann sein, ich benutze nur wenig Shampoo... Aber wer weiß wofür es gut ist, ich kann ja ein flinkes Essigwasserbad einschieben. Der Sicherheit halber.

Und vielen Dank für den Tipp, wenn es so weit ist, werde ich das sowieso hier im Forum breittreten und auf Infos/Tipps/Zuschauer hoffen :D
"Musik ist kein Luxus, sondern eine Notwendigkeit!" (Simon Rattle)

Die Bilanz 2017

Stoff:
Rein: 1,5 m
Raus: 15 m

Benutzeravatar
Lilienkind
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2209
Registriert: 28. Jan 2007, 21:22
Webseite 1: http://lilienhayn.blogspot.com/
Webseite 2: http://pinterest.com/arusa0537/boards/
Land: Deutschland
Wohnort: Dreieich

Re: 2 / (20)17 - still no pressure! Oder eben doch?

Beitragvon Lilienkind » 28. Apr 2017, 15:33

Da hab ich mich so schön entpressured und jetzt naht der erste große LARP Termin im Jahr und wieder mal brauche ich eigentlich doch noch das eine oder andere Kleidungsstück bis dahin.

Die Rede ist vom "Jenseits der Siegel", das über Christi Himmelfahrt stattfinden wird. Also in schnuckeligen, knappen 4 Wochen.
Eigentlich war geplant, meine Wochenenden (wie auch das lange Wochenende, das jetzt ansteht) intensiv für Näh- und Bastelarbeiten zu nutzen, aber mir kommt meine eigene Freizeit in die Quere :roll: Und nachdem mir jetzt quasi das 2. Wochenende in Folge, weitestgehend ohne mein aktives Zutun, verplant wurde, benötige ich einen Schlachtplan, damit ich einen Überblick bekomme und das noch irgendwie hinbiegen kann :?

Und wie entwickelt man einen Schlachtplan? Richtig - erst mal (wieder) brainstormen, was man noch benötigt, herausfinden, ob man dafür alles da hat und priorisieren, was am Wichtigsten ist und was noch warten kann.

Die Ausgangssituation:

Ich spiele nach wie vor meine heißgeliebte Puffmuddi, allerdings ist das Konzept gewachsen. Ich habe jetzt keinen gigantischen Hort an Weibern, die sich lüstern durch die Zeltreihen winden (leider?), aber der Zuspruch an unserem Spielangebot ist wirklich immens. Meine Huren haben alle einen unterschiedlichen Stil. Das beeinflusst mich vor allem auch kleidungstechnisch.
Chandra - indisch
Nefeli - orientalisch
Tyria - naturverbunden (ich nenne es liebevoll Zigeuner trifft Waldschrat, man vergebe mir :kicher: )
Das sind die festen Damen mit denen ich häufig bis regelmäßig spiele. Dann haben wir noch eine Wanderhure namens Fleur, die gerne bei uns einkehrt (wenn sie Lust hat ihren Hurencharakter auszupacken) und wie der Name schon sagt, geht das in die französische Richtung, aber das lassen wir erst mal außen vor.
Ich habe es mir zum Ziel gesetzt zu jeder meiner Damen ein passendes "Partneroutfit" zu haben. Meine liebsten Mädchen haben mir zum diesjährigen Geburtstag schon einen sündig roten Kaftan geschenkt, passend zu Nefelis schwarzem (den sie aber fast nur trägt wenn es frisch wird), also bin ich da für's erste schon mal ausgestattet. Für Chandra habe ich schon einen wundervollen blauen Sari mit goldenen Stickereien daheim, für / an dem ich aber noch was machen muss, dazu gleich mehr. Bleibt noch Tyria und da bin ich, bis auf Schmuck, den ich mal in einem Moment der Schwäche schon gekauft habe, noch komplett ohne Outfit unterwegs.
Ansonsten besitze ich ein Leinen-Kleid (Unterkleid und Überkleid) in sand und rostrot. Aber das reicht natürlich alles vorne und hinten nicht, wenn man eine Woche lang da rumspringt, also auch hier - dazu gleich mehr.

1. Schritt: WANT! NEED!

- Geldbeutel

Mein Beutel für Münzen ist leider nicht mehr wirklich praktikabel. Meine Puffmuddi verdient zu gut und mein kleiner Beutel, der vorher dicke in Ordnung war, platzt schon nach einem Abend aus allen Nähten. Er ist zu klein und das Band, das ihn verschließt ist unter der Last gerissen. Ich benötige also entweder was Neues/Größeres, oder muss ihn doch wenigstens reparieren.

- Tasche

Ich besitze aktuell einen Lederbeutel, den ich mir an den Lederbändern umhängen kann. Ich trage keine Gürtel zu meinen Kleidern, also kommen Gürteltaschen nicht in Frage. Leider scheuert das Lederband unschön an den Stoffen (bei Satin unglücklich) und Borten. Außerdem ist der Lederbeutel unpraktisch in der Handhabung für mich.

- Zehntbeutel

Meine Puffmuddi zahlt brav und ordentlich an den werten Herrn Vogt des Lehens. Das wird auch ausgespielt. Bisher war das allerdings immer eine etwas holprige Angelegenheit, weil ich mit zwei Händen voll mit nem Batzen Münzen ankam und unser Herr Vogt leider jedes Mal nix hatte, wo ich ihn hätte hineinleeren können oder ein ähnliches Transportmittel. Deswegen kam mir die Idee, dass es 2 Zehntbeutel geben soll. Einer wird bei mir sein, einer bei ihm und dann wird quasi nur voll gegen leer getauscht.

Der Plan sieht einen etwas nähintensiveren Schnitt vor, weil er ja auch was her machen soll. Ich habe mich da mal bei den Omiyage Täschchen aus Japan bedient. Hier mal ein Beispielbild von Pinterest:

Bild

Einfach und doch so wirkungsvoll, nicht? Und wie es der Zufall will, habe ich sogar noch Stoffe in den Farben Münzquells daheim. :mrgreen:

- Saribluse/Sari

Und da ist das erste "später mehr", es fehlt nämlich die passende Bluse und am Sari fehlt ein Stoffband an einer langen Seite, damit er besser fällt.

- Unterkleider

Es fehlt an einem tief ausgeschnittenen Unterkleid oder einer entsprechenden Oberteil / Rock / Bloomer Kombination zum Wechseln.

- Wechseloutfit

Ich besitze wie gesagt 3 Outfits (wir erinnern uns - 1x Leinen, 1x Kaftan, 1x Sari). Aber wenn man eine Woche lang lagert, kann das je nach Witterung schon blöd werden, zumal oben genannter Sari ja auch was Feines ist, was ich nicht ständig und überall tragen will/kann. Ich benötige also mindestens ein Wechseloutfit.

Allgemein habe ich ja schon mal etwas angefangen, was aber nicht ganz fertig gestellt wurde. Das wird in diese Richtung gehen:

Bild
Bild
Bild

Hier ist das Mieder schon zugeschnitten und zum Teil zusammengenäht, aber weil ich da an einer Stelle etwas unsauber gearbeitet habe, werde ich das noch mal auftrennen, damit ich noch ein kleines Gimmick einbauen und den Verschluss besser lösen kann. Der Rock ist auch schon zugeschnitten und wartet noch auf die Faltenlegung. Was ich drunter tragen will ist noch nicht ganz raus, ich mach das erst mal fertig, dann schau ich weiter.

Und dann wäre da eben Tyria, zu der ich noch kein Partneroutfit habe. Ich habe ich eigentlich eine Vorstellung zum Stil, also hab ich auch hier mit ner Skizze angefangen:

Bild

Aber ich bin nicht bauchfrei also geh ich auch nicht bauchfrei ;) Der Rock ist klar mit Sattel und weit schwingend, aber ich will mehr layering! Aber beim Oberteil...

Bild

Man sieht ich war unglücklich und habe viel rumprobiert (was in dem Falle radiert heißt). Jetzt bin ich bei einer Bluse mit Taillenwickelgürtelmiederdingens angekommen. Aber so 100% überzeugt es mich noch nicht, was das Oberteil angeht :?

- Wasserträgerklamotte

Wenn der Vogt ruft, folgt das Lehen. So auch aufs Schlachtfeld. Huren kämpfen nicht, aber nach dem letzten Mytho wurde uns mehrfach der ehrenvolle Titel der "wichtigsten Personen auf dem ganzen sch**ß Feld" verliehen, von uns bekannten, aber auch von unbekannten Spielern. Und alles, weil wir Wasser getragen und verteilt haben. Dafür eignen sich weit schwingende, bodenlange Röcke und Kleider nicht, denn unsere Leute sind meist ganz vorne mit dabei und schnelle Rückzüge können für uns lebensnotwendig sein. Also - praktische und robuste Klamotte muss her.

- Wasserrucksäcke

Nachdem an der Kiepe, die wir hatten einer der Gurte gerissen ist, haben wir uns Rucksäcke besorgt, die noch umgestaltet und entsprechend mit Wassersäcken kombiniert werden müssen.

- Duschmantel/-kleid

Ich hätte gerne ein einfaches Kleid zum schnell rein- und rausschlüpfen für Duschgänge, was aber auch gerne ein Mantel sein kann, was sich dann ja auch anbieten würde, wenn meine Gruppe mal wieder einen Zubertermin ausmacht.

- Duschbeutel

Und wenn ich schon ein Kleid habe, braucht es auch einen Beutel für die Wechselunterwäsche, das Duschgel, etc. etc. Ich hab die letzten Jahre mit reinen Stoffbeuteln gearbeitet, aber das ist nicht praktikabel. Ich mag nicht in frische aber sitschige Klamotten schlüpfen, weil sie in den Duschzelten nass und/oder ggf. sogar dreckig geworden sind.

So, Schritt 1 fürs erste abgeschlossen, aber höchstwahrscheinlich auch "to be continued".
"Musik ist kein Luxus, sondern eine Notwendigkeit!" (Simon Rattle)

Die Bilanz 2017

Stoff:
Rein: 1,5 m
Raus: 15 m

Benutzeravatar
Violana
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3652
Registriert: 20. Apr 2011, 16:46
Land: Deutschland

Re: 2 / (20)17 - still no pressure! Oder eben doch?

Beitragvon Violana » 30. Apr 2017, 19:34

Duschbeutel: Ich hab letztens einen Hybriden aus Beutel und Duschteppich entdeckt und finde den kewl. Man braucht zwar unter Umständen immer noch etwas, um seine Sachen zwischenzulagern, wenn man dann draufsteht, und bis zum nächsten Mal sollte das dann wieder durchtrocknen, aber... aah! Wie oft bin ich in Duschen schon in der kalten Suppe von 10 Vorduschern gestanden und hab mich verränkt, um trocken in meine Klamotten zu kommen.

Wenn er ambientiger werden soll, würde ich außen noch eine weitere Lage passenden Stoff packen, der einfach schnell wieder trocknet. :yes:

edit: Die (kostenpflichtige) Original-Anleitung, zu der man sich leicht durchklicken kann, sieht noch Wachstuch als untere Schicht vor.
#isso

Benutzeravatar
Lilienkind
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2209
Registriert: 28. Jan 2007, 21:22
Webseite 1: http://lilienhayn.blogspot.com/
Webseite 2: http://pinterest.com/arusa0537/boards/
Land: Deutschland
Wohnort: Dreieich

Re: 2 / (20)17 - still no pressure! Oder eben doch?

Beitragvon Lilienkind » 30. Apr 2017, 22:04

Violana hat geschrieben:
30. Apr 2017, 19:34
Duschbeutel: Ich hab letztens einen Hybriden aus Beutel und Duschteppich entdeckt und finde den kewl. Man braucht zwar unter Umständen immer noch etwas, um seine Sachen zwischenzulagern, wenn man dann draufsteht, und bis zum nächsten Mal sollte das dann wieder durchtrocknen, aber... aah! Wie oft bin ich in Duschen schon in der kalten Suppe von 10 Vorduschern gestanden und hab mich verränkt, um trocken in meine Klamotten zu kommen.
Das ist eine hervorragende Idee. Ich habe das neulich in einer Freebiegruppe gesehen, wo es eine Mutter für ihr Kind genäht hat. Ich überlege seitdem auch wild rum, ob das nicht schon alleine aus Komfortgründen toll wäre. Die Duschflipflops, die ich bisher nutze sind sehr praktisch usw. aber ich bin ein GROßER Fan von Duschvorlegern im Alltag und dem Gefühl von trockenem Frottee unter meinen Füßen, wenn ich aus der Dusche komme.
Ich kam mir damit extrem bonzig vor und hab mich selbst etwas gemaßregelt, dass ich das nun wirklich nicht brauche, aber dass du das vorschlägst macht mich da dann doch wieder etwas flexibler in meinen Ansichten :mrgreen:

Ich habe außerdem mal nach vorhandenen Materialien für den Zehntbeutel gesucht. Wie sich herausstellte, fehlt mir gelber Stoff... und das wo es nur so wenig wäre, was ich bräuchte. Also habe ich mal flugs im Freundeskreis rumgefragt und wenn mir da keiner aushelfen kann, werde ich mir wahrscheinlich gelbes Satinband kaufen. Das gibt dem Beutel dann auch noch etwas Glanz, was ja nie verkehrt ist :)
Bis dahin knüpfe ich jetzt erstmal nebenher Bänder zum Verschleiß der Beutel aus Sticktwist, der hier noch rumfliegt. Dünne Satinbänder sind mir zu flutschig, weil die Beutel ja auch sicher zu bleiben sollen.
"Musik ist kein Luxus, sondern eine Notwendigkeit!" (Simon Rattle)

Die Bilanz 2017

Stoff:
Rein: 1,5 m
Raus: 15 m

Benutzeravatar
MissWunderlich
**
**
Beiträge: 644
Registriert: 8. Jan 2015, 21:03
Postleitzahl: 1090
Land: Oesterreich

Re: 2 / (20)17 - still no pressure! Oder eben doch?

Beitragvon MissWunderlich » 30. Apr 2017, 22:24

Ach komm, du spielst eine Puffmuddi, ein bisschen bonzig kannst du da schon sein und dir sowas gönnen :wink:
Übrigens bin ich ein ganz großer Fan von deinen Projekten-ich schaff es nur nicht, mich regelmäßig zu äußern wei bei so ziemlich jedem WIP, das mir gefällt...
Ich kann Morgens nichts essen, weil ich an dich denke...
Ich kann Mittags nichts essen, weil ich an dich denke...
Ich kann Abends nichts essen, weil ich an dich denke...
Ich kann Nachts nicht schlafen, weil ich hungrig bin

Benutzeravatar
Lilienkind
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2209
Registriert: 28. Jan 2007, 21:22
Webseite 1: http://lilienhayn.blogspot.com/
Webseite 2: http://pinterest.com/arusa0537/boards/
Land: Deutschland
Wohnort: Dreieich

Re: 2 / (20)17 - still no pressure! Oder eben doch?

Beitragvon Lilienkind » 2. Mai 2017, 13:39

@MissWunderlich: Das freut mich, dann hoffe ich, dass ich mit meinen Ergebnissen dem auch gerecht werden kann :mrgreen:

Ich habe eine Lösung für das Oberteilproblem gefunden, was mein Tyria-Partneroutfit angeht.
Wir erinnern uns an die wundervolle Skizze:
Lilienkind hat geschrieben: Aber beim Oberteil...

Bild

Man sieht ich war unglücklich und habe viel rumprobiert (was in dem Falle radiert heißt). Jetzt bin ich bei einer Bluse mit Taillenwickelgürtelmiederdingens angekommen. Aber so 100% überzeugt es mich noch nicht, was das Oberteil angeht :?
Nach etwas Brainstorming mit der wundervollen Fr.Ausverkauft! habe ich tatsächlich etwas gefunden, was mir gefallen würde für Obenrum.

Ursprünglich wollte ich nicht schon wieder ein Mieder machen. Klar, anderer Stoff macht andere Optik, aber das war mir dennoch zu nah an dem anderen Outfit mit dem roten Mieder dran. WENN ich schon verschiedene Sachen mache, dann aber bitte auch richtig!
Aber dann sah ich das hier:

Bild
Über Pinterest gefunden, Quelle: www.evavioletta.de

Und es kam wie es kommen musste - ich war - und bin - verliebt! Ich besitze sogar eine Bluse mit sehr ähnlichem Kragen und nachdem ich, nach einigem Rumgrübeln sowieso schon in Richtung V-Ausschnitt tendiert habe, hat mir dieses Bild den letzten Stoß gegeben.

Wie sieht der Plan also jetzt aus?

Ich würde euch gerne eine Skizze zeigen, aber meine Photobucket-App spinnt. Ich werde wahrscheinlich in Richtung Miederweste gehen und eben diese wundervolle Bluse dazu tragen. Ich weiß noch nicht, wie gut mir die Optik gefällt, wenn es oben an den Ärmeln und untenrum bauscht, aber da habe ich evtl. schon eine Rockalternative. Und zwar habe ich auf Pinterest auch diesen Rock hier gesehen und finde den vom Grundgedanken her nicht verkehrt. Es verlangt noch nach ein paar Anpassungen, aber die Grundform wäre möglich. Oder ich kippe am Ende ganz und ziehe eine Hose dazu an? Hmmm.... wir werden sehen, aber die Bluse ist ein Muss :irr: :mrgreen:

Passend dazu habe ich mir aus dem Materialtauschpaket etwas rausgeholt, was mir da evtl. sehr helfen könnte, was das Smocking an den Ärmeln angeht. Aber da ist das Internet auch ein schier unerschöpflicher Quell von Stoffmanipulations-Ideen!
"Musik ist kein Luxus, sondern eine Notwendigkeit!" (Simon Rattle)

Die Bilanz 2017

Stoff:
Rein: 1,5 m
Raus: 15 m

Benutzeravatar
Zetesa
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 5575
Registriert: 31. Dez 2005, 00:42
Webseite 1: http://www.soulfirehenna.de/
Webseite 2: http://www.mittelalter-schmiede.de/
Webseite 3: http://www.heydenwall.de/
Webseite 4: http://www.kuechenschrat.de
Postleitzahl: 26121
Land: Deutschland
Wohnort: Oldenburg (Oldb)
Kontaktdaten:

Re: 2 / (20)17 - still no pressure! Oder eben doch?

Beitragvon Zetesa » 2. Mai 2017, 14:17

Das sind ein paar sehr schöne Ideen bei dem, was du vorhast (und ich glaube, ich brauche jetzt unbedingt auch solche japanischen Beutel).
Ich finde übrigens auch, dass du als gutverdienende Puffmuddi ruhig ein bisschen bonzig sein darfst und der Beutelbadeteppich sieht nach genau der richtigen Art Luxus aus.
Hier mach ich's mir gemütlich.
Unsere tiefgreifendste Angst ist nicht, dass wir ungenügend sind. Unsere tiefgreifendste Angst ist,
über das Messbare hinaus kraftvoll zu sein.
Es ist unser Licht, nicht unsere Dunkelheit, die uns Angst macht.
Marianne Williamson

Benutzeravatar
Lilienkind
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2209
Registriert: 28. Jan 2007, 21:22
Webseite 1: http://lilienhayn.blogspot.com/
Webseite 2: http://pinterest.com/arusa0537/boards/
Land: Deutschland
Wohnort: Dreieich

Re: 2 / (20)17 - still no pressure! Oder eben doch?

Beitragvon Lilienkind » 2. Mai 2017, 15:56

Zetesa hat geschrieben: Das sind ein paar sehr schöne Ideen bei dem, was du vorhast (und ich glaube, ich brauche jetzt unbedingt auch solche japanischen Beutel).
Ich finde übrigens auch, dass du als gutverdienende Puffmuddi ruhig ein bisschen bonzig sein darfst und der Beutelbadeteppich sieht nach genau der richtigen Art Luxus aus.
Hier mach ich's mir gemütlich.

Schön, dass du bleiben willst *Tee reich* Diese Beutel finde ich sind der HIT - sie machen mords was her und sind dabei unglaublich einfach zu nähen. Wenn man alle Stoffe da hat XD Aber da hilft mir die liebe Kuhfladen mit gelben Stoffresten aus. Mindestabgabemengen sind einfach doof XD

Mittlerweile hat sich auch mein Photobucket wieder beruhigt und ich kann euch eine grobe Skizze zeigen:

Bild

Ich bin noch etwas uneins, wie ich das mit dem Mieder mache. Mal eine andere "Trägerlösung" wie hier spontan eingezeichnet? Oder doch eher wie eine Weste? Und die dann auch mit Stehkragen? Oder doch nur was Unterbrustkorsettiges? :gruebel:
Es gibt ja diese schöne Weste von Armstreet, die wahrscheinlich jeder schon kennt:

Bild

Aber ich befürchte, dass mit den Hubbeln die Ärmel der Bluse etwas untergebuttert werden könnten.

Und ich habe aber auch noch von einem vorherigen Projekt diesen wunderschönen Schnitt von Harlots and Angels zuhause liegen. Den finde ich unglaublich schön und könnte mir das auch ganz gut zu der Bluse vorstellen.

Was meint ihr?
Zuletzt geändert von Lilienkind am 2. Mai 2017, 16:16, insgesamt 1-mal geändert.
"Musik ist kein Luxus, sondern eine Notwendigkeit!" (Simon Rattle)

Die Bilanz 2017

Stoff:
Rein: 1,5 m
Raus: 15 m

Benutzeravatar
Zetesa
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 5575
Registriert: 31. Dez 2005, 00:42
Webseite 1: http://www.soulfirehenna.de/
Webseite 2: http://www.mittelalter-schmiede.de/
Webseite 3: http://www.heydenwall.de/
Webseite 4: http://www.kuechenschrat.de
Postleitzahl: 26121
Land: Deutschland
Wohnort: Oldenburg (Oldb)
Kontaktdaten:

Re: 2 / (20)17 - still no pressure! Oder eben doch?

Beitragvon Zetesa » 2. Mai 2017, 16:14

Lilienkind hat geschrieben:
2. Mai 2017, 15:56
Und ich habe aber auch noch von einem vorherigen Projekt diesen wunderschönen Schnitt von Harlots and Angels zuhause liegen. Den finde ich unglaublich schön und könnte mir das auch ganz gut zu der Bluse vorstellen.
Da fehlt der Link im Link. :wink:
Unsere tiefgreifendste Angst ist nicht, dass wir ungenügend sind. Unsere tiefgreifendste Angst ist,
über das Messbare hinaus kraftvoll zu sein.
Es ist unser Licht, nicht unsere Dunkelheit, die uns Angst macht.
Marianne Williamson

Benutzeravatar
Lilienkind
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2209
Registriert: 28. Jan 2007, 21:22
Webseite 1: http://lilienhayn.blogspot.com/
Webseite 2: http://pinterest.com/arusa0537/boards/
Land: Deutschland
Wohnort: Dreieich

Re: 2 / (20)17 - still no pressure! Oder eben doch?

Beitragvon Lilienkind » 2. Mai 2017, 16:16

Zetesa hat geschrieben:
Lilienkind hat geschrieben:
2. Mai 2017, 15:56
Und ich habe aber auch noch von einem vorherigen Projekt diesen wunderschönen Schnitt von Harlots and Angels zuhause liegen. Den finde ich unglaublich schön und könnte mir das auch ganz gut zu der Bluse vorstellen.
Da fehlt der Link im Link. :wink:
Zu schnell gepostet XD Ich hab's ergänzt, danke für den Hinweis
"Musik ist kein Luxus, sondern eine Notwendigkeit!" (Simon Rattle)

Die Bilanz 2017

Stoff:
Rein: 1,5 m
Raus: 15 m

Benutzeravatar
Zetesa
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 5575
Registriert: 31. Dez 2005, 00:42
Webseite 1: http://www.soulfirehenna.de/
Webseite 2: http://www.mittelalter-schmiede.de/
Webseite 3: http://www.heydenwall.de/
Webseite 4: http://www.kuechenschrat.de
Postleitzahl: 26121
Land: Deutschland
Wohnort: Oldenburg (Oldb)
Kontaktdaten:

Re: 2 / (20)17 - still no pressure! Oder eben doch?

Beitragvon Zetesa » 2. Mai 2017, 16:21

Ja, jetzt funktioniert's.
Der Schnitt ist wirklich Sahne und wenn du den schonmal gemacht hast, ist das natürlich ein Bonus.
So vom schnellen Vergleichen finde ich die Frontlösung von der Armstreetweste schöner zu einem tiefen V-Aussschnitt bei der Bluse (ist auf dem Bild ja auch so kombiniert)
Ich könnte mir vorstellen, dass die in der Mitte leicht wieder hochgehende Front vom Harlot and Angels Schnitt den Effekt ruinieren könnte. Ich weiß nicht, ob du den Schnitt so abwandeln könntest/wollen würdest, dass du auch eine Frontschnürung hättest.
Die Wülste an den Schultern finde ich in Kombination mit der Bluse, die du nehmen willst, auch nicht wirklich passend.
Unsere tiefgreifendste Angst ist nicht, dass wir ungenügend sind. Unsere tiefgreifendste Angst ist,
über das Messbare hinaus kraftvoll zu sein.
Es ist unser Licht, nicht unsere Dunkelheit, die uns Angst macht.
Marianne Williamson

Benutzeravatar
Lilienkind
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2209
Registriert: 28. Jan 2007, 21:22
Webseite 1: http://lilienhayn.blogspot.com/
Webseite 2: http://pinterest.com/arusa0537/boards/
Land: Deutschland
Wohnort: Dreieich

Re: 2 / (20)17 - still no pressure! Und wenn dann mit Prio!

Beitragvon Lilienkind » 3. Mai 2017, 13:25

Zeit für die zeitliche Planung!!!! Heute geht es ans Priorisieren der einzelnen Wünsche/Projekte, damit ich mich nicht verzettel und am Ende was mache, was eigentlich bis August hätte warten können.
Das ziehe ich jetzt auch etwas vor, denn ehe ich mich für ein Projekt, das warten kann, durch meinen Stash wühle... Alles verschenkte Zeit, von der ich eh nur so wenig habe :roll:

2. Schritt: Für wo und wann?

Ich habe die Sachen jetzt in 3 Kategorien eingeteilt:

DRINGEND - also noch im Mai für das JdS
MITTELFRISTIG - das sind die Sachen, die ich gerne schon für das JdS hätte, die aber vernünftig betrachtet eigentlich nicht super dringend sind
und
SPÄTER- also bis August für das Mytho

Kommen wir also zu der wundervollen Kategorie

DRINGEND

Geldbeutelreparatur (wenigstens ein neues Band einziehen sollte möglich sein)
Zehntbeutel quick&dirty (wenigstens ein extra Beutelchen dafür muss her)
Unterkleider (Eventuell kann ich hier, wenn die Zeit zu knapp wird etwas in Richtung Ready-Made machen aus einer alten Carmenbluse und einem Stufenrock :gruebel: Ansonsten wäre aber ein zweites Unterkleid sehr fein.)
Rot-Gold-Mieder-Rock (das hatte ich schon begonnen / zugeschnitten / teilweise schon genäht, deshalb kommt das in die höchste Prio, weil ich da wirklich eine Chance sehe das in 2 Wochen fertig zu haben)
(Duschkleid) MANTELTAG-Mantel (Es wird einen Manteltag geben. Das ist ein Insiderding in unserem Verein. Grob gesagt, wir gehen zusammen zubern und tragen nicht viel mehr als einen Mantel eben.)

MITTELFRISTIG

Geldbeutelerneuerung (ein neuer Beutel wäre schön...)
Tasche (Der Schnitt, den ich mir für meine Tasche ausgesucht habe ist WUNDERschön, aber nicht zwingend notwendig bis Mitte Mai)
Zehntbeutel pompös (Das kann zur Not warten, auch wenn ich auf die Teile sehr sehr scharf bin)
Duschbeutel (Ist ja dann in der luxuriösen Aufmachung ECHT fein zu bespielen, aber nicht unabdinglich)

SPÄTER

Wasserträgerklamotte
Wasserrucksäcke
Tyria - Partneroutfit (leider gerade meine Nummer 1 Motivation, aber viel zu umfangreich um es bis zum JdS fertig zu haben :no: )

So, ab jetzt sollte es dann also nur noch um die dingendste Kategorie gehen und höchstens nebensächlich was blaues erscheinen. Grün verbiete ich mir mal aktiv *sigh* Der Übersichtlichkeit halber ist dieser Post also hiermit beendet :D
"Musik ist kein Luxus, sondern eine Notwendigkeit!" (Simon Rattle)

Die Bilanz 2017

Stoff:
Rein: 1,5 m
Raus: 15 m

Benutzeravatar
Lilienkind
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2209
Registriert: 28. Jan 2007, 21:22
Webseite 1: http://lilienhayn.blogspot.com/
Webseite 2: http://pinterest.com/arusa0537/boards/
Land: Deutschland
Wohnort: Dreieich

Re: 2 / (20)17 - still no pressure! Und wenn dann mit Prio!

Beitragvon Lilienkind » 3. Mai 2017, 19:16

Und los geht's! Bestandsaufnahme per gedanklicher Ferndiagnose, weil ich gerade nicht dazu komme meinen Stash zu durchwühlen.

3. Schritt: Die Bestandsaufnahme

DRINGEND

Geldbeutelreparatur

BESTAND:
- Beutel mit gerissenem Lederband

KAUFEN:
- neues Lederband oder sogar mehrere um eine dickere/stabilere Kordel draus zu knüpfen

Zehntbeutel quick&dirty
--> Das wurde outgesourcet... outgesourced.... I outsourced this! (besser) Eine meiner Mädels näht 2 flinke Beutel ohne viel Chichi für die Zeit bis zu den pompösen Beuteln :)

Unterkleider

BESTAND:
- Carmenbluse
- Stufenrock mit rotem Samtband
- alte Leinenlaken - könnte ein echt angenehmes Unterkleid werden

TO DO:
- Taillenabnäher an der Carmenbluse auftrennen, da sie, zugegeben, etwas tight sitzt :kicher:
- Stufenrock anprobieren
- herausfinden ob das mit den roten Bändern nicht too much ist für einen Unterrock
- Gummizug erneuern bzw. durch eine andere Verschlussmöglichkeit ersetzen
- Schnitt für Unterkleid erstellen
- Zuschnitt
- nähen

Rot-Gold-Mieder-Rock

BESTAND:
- Mieder aus rotem Satin, halb fertig, alle Materialien vorhanden
- zugeschnittenes Rockteil, alle Materialien vorhanden

TO DO:
Mieder
- Miedernaht teilweise auftrennen
- Satinband einkräuseln und an den Ausschnitt stecken
- Spiralstab ablängen und bekappen
- Tunnel für die Stäbe an den Futterstoff nähen (Seitennaht und vordere Mitte)
- Futter und Oberstoff verbinden
- Haken und Ösen annähen
- Träger in Ausschnittnaht einsetzen
- Saum per Hand schließen

Rock
- Rockteil säumen
- Rockteil in Falten legen
- Bundband (neues Lieblingswort) zuschneiden
- Bund annähen

(Duschkleid) MANTELTAG-Mantel

BESTAND
- BW-Leinen-Misch-Stoff in weiß mit schwarzen Streifen

TO DO
- Schnitt "Kimono" zeichnen
- zuschneiden
- nähen
- Schnitt Bindegürtel zeichnen
- zuschneiden
- nähen

KAUFEN / FINDEN
- Stoff für Bindegürtel, präferiert schwarz
"Musik ist kein Luxus, sondern eine Notwendigkeit!" (Simon Rattle)

Die Bilanz 2017

Stoff:
Rein: 1,5 m
Raus: 15 m

Benutzeravatar
Lilienkind
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2209
Registriert: 28. Jan 2007, 21:22
Webseite 1: http://lilienhayn.blogspot.com/
Webseite 2: http://pinterest.com/arusa0537/boards/
Land: Deutschland
Wohnort: Dreieich

Re: 2 / (20)17 - still no pressure! First things first!

Beitragvon Lilienkind » 4. Mai 2017, 10:25

Da liest man sich gestern abend vorm Schlafen noch mal die Liste durch und was stellt man fest?

Natürlich habe ich etwas vergessen in meiner grandiosen Prio-Auflistung!
Ich habe den Sari komplett unterschlagen. Das liegt aber auch daran, dass ich WIRKLICH unsicher bin, in welche Kategorie ich den packen soll. Er ist mir fast zu schade für das Lagerleben, weil ich mir da nur ungern Fäden ziehen mag, wenn ich mich auf eine splitterige Bank setze oder so. ABER, wenn ich ihn nie anziehe hätte ich ihn mir auch nicht mitbringen lassen müssen. Außerdem ist so ein Tuch zum Auslegen, bevor ich mich setze ECHT mondän bis bonzig und damit voll mein Konzept :mrgreen:

Also hier noch mal die aktualisierte Bestandsaufnahme inkl. erster erledigter Punkte.
Lilienkind hat geschrieben:
3. Schritt: Die Bestandsaufnahme

DRINGEND

Geldbeutelreparatur

BESTAND:
- Beutel mit gerissenem Lederband

KAUFEN:
- neues Lederband oder sogar mehrere um eine dickere/stabilere Kordel draus zu knüpfen

Unterkleider

BESTAND:
- Carmenbluse
- Stufenrock mit rotem Samtband
- alte Leinenlaken - könnte ein echt angenehmes Unterkleid werden

TO DO:
- Taillenabnäher an der Carmenbluse auftrennen, da sie, zugegeben, etwas tight sitzt :kicher:
- Stufenrock anprobieren
- herausfinden ob das mit den roten Bändern nicht too much ist für einen Unterrock
- Gummizug erneuern bzw. durch eine andere Verschlussmöglichkeit ersetzen
- Schnitt für Unterkleid erstellen
- Zuschnitt
- nähen

Rot-Gold-Mieder-Rock

BESTAND:
- Mieder aus rotem Satin, halb fertig, alle Materialien vorhanden
- zugeschnittenes Rockteil, alle Materialien vorhanden

TO DO:
Mieder
[- Miedernaht teilweise auftrennen]
- alles durchBÜGELN!!!!!
- Satinband einkräuseln/falten und an den Ausschnitt stecken
- Tunnel für die Stäbe an den Futterstoff nähen (Seitennaht und vordere Mitte)
- Futter und Oberstoff verbinden bis auf Saumnaht
- Haken und Ösen annähen
- Spiralstab ablängen und bekappen
- Träger in Ausschnittnaht einsetzen
- Saum per Hand schließen

Rock
- Rockteil säumen
- Rockteil in Falten legen
- Bundband (neues Lieblingswort) zuschneiden
- Bund annähen

(Duschkleid) MANTELTAG-Mantel

BESTAND:
- BW-Leinen-Misch-Stoff in weiß mit schwarzen Streifen

TO DO:
[- Schnitt "Kimono" finden/konstruieren/zeichnen]
- zuschneiden
- nähen
- Schnitt Bindegürtel zeichnen
- zuschneiden
- nähen

KAUFEN / FINDEN:
- Stoff für Bindegürtel, präferiert schwarz

Sari-Bluse und -Fall

BESTAND:
- Sari ohne Fall
- passender, für meine Maße recht knapp bemessener Blusenstoff

TO DO:
Bluse
- Sparschnitt Sari-Bluse finden/erstellen
- PROBETEIL!!! (wenn ich schon wenig Stoff habe, kann ich da keinen falschen Schnitt riskieren)
- zuschneiden
- nähen

Fall
- zuschneiden
- annähen

KAUFEN / FINDEN:
- leichter blauer BW-Stoff für den Fall (ca. 20cm x Stoffbreite)

So, da haben wir ihn einmal mit angefügt.

Und beim Schreiben fiel mir auf, dass ich keine Ahnung hat, wie man hier Sachen durchstreicht XD Also hab ich die erledigten Sachen einfach mal ganz schnöde eingeklammert und verkleinert.

Ich habe mich mit der wundervollen Miaka unterhalten wegen des Mieders und sie ist so herrlich zuversichtlich, dass das regelrecht abfärbt. Sie darf sich an der Stelle schon mal vorab geknuddelt fühlen, was ich dann morgen auf jeden Fall noch in persona nachholen werde.
"Musik ist kein Luxus, sondern eine Notwendigkeit!" (Simon Rattle)

Die Bilanz 2017

Stoff:
Rein: 1,5 m
Raus: 15 m


Zurück zu „Work in Progress“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste

cron