2017: Kampf dem Stoffberg! Wir geben nicht auf...

Zur Dokumentation von laufenden Projekten. Zeigt her in Wort und Bild, was ihr gerade näht oder bastelt.

Moderatoren: Kuhfladen, Boobs&Braces, dryad

Benutzeravatar
Fr.Ausverkauft!
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3573
Registriert: 1. Apr 2011, 14:00
Webseite 1: http://www.kleiderkreisel.de/mitglieder/219791
Webseite 2: http://de.dawanda.com/shop/FrauAusverkauft
Postleitzahl: 50
Land: Deutschland
Wohnort: Kurz vor Köln

2017: Kampf dem Stoffberg! Wir geben nicht auf...

Beitragvon Fr.Ausverkauft! » 6. Jan 2017, 13:33

Hallo ihr Lieben!
Da wir ja mittlerweile ins neue Jahr gestartet sind, habe ich einen neuen Thread aufgemacht. Auf das wir uns gegenseitig motivieren, von unseren Fortschritten im Kampf gegen die Stoffberge berichten, aber uns auch ausheulen dürfen, wenn wir mal wieder schwach geworden sind ;)
In den letzten 3 Wochen habe ich so einiges geschafft! Die Fotosession gehe ich nachher mal an, das wird sicherlich etwas dauern :kicher: Generell merke ich, dass mein Kleiderschrank eine Generalüberholung braucht. Da sind teilweise Sachen drin, die 10 Jahre alt sind, einige konnte ich schon aussortieren. Um die Lücken zu füllen, hab ich schon so einige Ideen :yes:
Stoffstatistik 2019
Gekauft: 52,50 m
Vernäht: 52,70 m
2015: -18,40m -- 2016: -2,9m -- 2017: -15,1m -- 2018: -18,8m

Sewing Blog? Make up Blog? Why not both? Fr.Ausverkauft bloggt

Benutzeravatar
Noctua
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 7674
Registriert: 21. Sep 2008, 20:37
Webseite 1: http://stitchedteacups.blogspot.de/
Postleitzahl: 13595
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin

Re: 2017: Kampf dem Stoffberg! Wir geben nicht auf...

Beitragvon Noctua » 6. Jan 2017, 14:25

Danke für den neuen Thread. :)

Ich hab in den vergangenen Wochen kaum was gemacht, weil ich zwischen den Jahren unterwegs war und seit Januarbeginn schon wieder arbeite. Aber ich bin ganz guter Dinge, dass dieses lange Wochenende noch ein bisschen werkelig wird und freue mich darauf.
Ich nähe große Patchworkdecken aus kleinen Hexagonen von Hand. Your argument is invalid. 8-)

BIETE zwei Tickets für's Summer Breeze 2018

Stitched Teacups: Wir sind 87 Prozent.

Benutzeravatar
Katastrophen.Barbie
****
****
Beiträge: 1754
Registriert: 9. Dez 2007, 15:56
Postleitzahl: 38440
Land: Deutschland
Wohnort: Wolfsburg

Re: 2017: Kampf dem Stoffberg! Wir geben nicht auf...

Beitragvon Katastrophen.Barbie » 8. Jan 2017, 13:15

Ich ziehe in einer Woche um und werde mich nochmal durch meinen Vorrat wühlen. Die Maschinen sind schon drüben, mit der Verarbeitung kann ich also erst später anfangen.
Aber so ne Liste wäre doch fein.

Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk
Es ist hart ein Diamant in einer Welt voller Klosteine zu sein.

Benutzeravatar
Boobs&Braces
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 9455
Registriert: 26. Jul 2007, 13:40
Webseite 1: https://de.pinterest.com/bambievanbamhil/
Webseite 2: https://www.kleiderkreisel.de/mitgliede ... l/kleidung
Postleitzahl: 30453
Land: Deutschland
Wohnort: H/Linden
Kontaktdaten:

Re: 2017: Kampf dem Stoffberg! Wir geben nicht auf...

Beitragvon Boobs&Braces » 8. Jan 2017, 14:13

Ich habe mich dieses Wochenende hinter der NäMa verschanzt. Rausgekommen ist ein Shirt mit Wasserfallausschnitt in Schlangenoptik, eine Jerseymütze und 2 Probeteile für "das perfekte Button Down Hemd".
Das macht in diesem Jahr bereits Minus 5,5m, :jippieh: wenn auch 4m aus Omas Vorräten, die ich nur für Probeschnitte aufgehoben habe. Sobald der Schnitt endlich steht, werden wohl nochmal 6m relativ schnell verschwinden.

Bilder gibt es dann, wenn die Hemden auch fertig sind.
Boobs-O-Sophie:
Mein Körper hat diese Kurven um die Ecken und Kanten meines Charakters auszugleichen!

Boobs-O-Sale

Boobs' Kurzwaren (Tausch-)BörseAngebote auf Anfrage

Benutzeravatar
Erinnye
****
****
Beiträge: 1282
Registriert: 14. Jan 2008, 10:30
Postleitzahl: 12347
Land: Deutschland

Re: 2017: Kampf dem Stoffberg! Wir geben nicht auf...

Beitragvon Erinnye » 8. Jan 2017, 23:57

Ich war dieses Wochenende auch wenig tätig, ein altes Hemd von Herrn Erinnye ist ein neuer Einkaufsbeutel geworden, das Futter ist ein Leinenstoff den ich noch von einer LARP Gewandung über hatte. Win-Win, das Hemd hat noch einen Zweck (und sieht ziemlich cool aus) und der Stoff wurde endlich mal verarbeitet. :jippieh:
..oo(AAAOOOOWWLLLLLLLL

*~*Wirklich Reich ist, wer mehr Träume in seiner Seele hat, als die Realität zerstören kann*~*

Benutzeravatar
Nria
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4124
Registriert: 16. Feb 2005, 14:13
Webseite 1: http://mondkunst.blogspot.com
Webseite 2: https://de.pinterest.com/nount/
Webseite 3: http://www.danglar.de
Postleitzahl: 59269
Land: Deutschland
Wohnort: Beckum

Re: 2017: Kampf dem Stoffberg! Wir geben nicht auf...

Beitragvon Nria » 9. Jan 2017, 12:30

Nachdem meine Stoffstatistik für dieses Jahr gleich mal schlecht startet (zum Jahresbeginn erstmal 3 m Sweat gekauft ... immerhin hab ich schon aus 1,3 m Sweat eine Jacke zugeschnitten, das lässt es nicht mehr ganz so mies aussehen), möchte ich das lieber vertuschen und zeigen, was ich kurz vor Jahresende noch an Stoff verwendet habe!

Ich poste die Bilder mal lieber als Links, weil die doch recht groß sind.

Erstmal habe ich aus 2 m rotem Romanit ein Wickelkleid genäht (Schnitt Nr. 10 aus der Fashion Style 09/2015) - den Stoff hatte ich für unsere Star Trek-Kleider gekauft und er kam zu spät an. Aber da ich sowieso schon lange ein rotes Kleid wollte ...
Fashion Style-Wickelkleid

Aus dem petrolfarben gemusterten Sommersweat von Lillestoff habe ich das Kleid "Issy" von FeeFee (sorry, den Namen finde ich dämlich. Aber der Schnitt ist toll ;)) genäht. Eigentlich ein Sweatshirtschnitt bzw. die Kleiderversion ist unten komisch vokuhila, deshalb hab ichs selbst verlängert. Fiel aber etwas groß aus. Die Kombi aus Musterstoff und Unijersey gefällt mir super! Vorne wirfts eine Falte, weil das Bündchen zu eng ist - werde ich neu machen.
Issy mit Rauten

Und dann habe ich noch ein Teil fertiggestellt, das eeeeewig in meiner Ufokiste lag. Kaufkleidung, die ich als Rohmaterial für neue Kleidung verwenden will, zählt für mich auch als Roh-Stoff ;)
Jedenfalls war es ein Kleid aus ziemlich dickem Jersey, aber in ärmellos. Wann zieht man sowas nur an? Farbe und Schnitt gefielen mir beim Kauf sehr, aber die Tragegelegenheiten blieben aus. Ne Jacke drüberziehen ging nicht, weil die Armausschnitte spitz zuliefen nach außen und mit einem Metall-RV dekoriert waren, da hätte ich jede Jacke dran kaputtgemacht und blöd ausgesehen hätt's auch.
Also habe ich einen Zopf-"Strick"-Stoff gekauft (leider aus Kunstfaser, der Tragekomfort könnte besser sein, aber hach, die Struktur!) und halb aus einem Schnitt, halb freihand (der Rückenausschnitt war sehr tief, der RV dementsprechend auch) ein "Oberteil" mit Ärmeln drangezeichnet und angenäht. Jetzt liebe ich es!
Vorher-Nachher-Kleid von vorne
Vorher-Nachher-Kleid von hinten (finde den Fehler bei der Beschriftung :lol: )

So kanns weitergehen! Und ja, ich hatte einen eklatanten Mangel an langärmeligen Kleidern ;)
Aber die Libelle ist ein Vogel.
Die Libelle war der schönste aller Vögel, wenn man nur einsah, dass sie ein Vogel war. (Per Olov Enquist)

Hana und ich bloggen: Mondkunst
Stoffstatistik 2019: gekauft 39,55 m - vernäht 30,6 m (+ 8,95 m)

MadebyMyri
****
****
Beiträge: 1364
Registriert: 14. Jul 2014, 12:58
Webseite 1: http://le-saucisson.blogspot.fr/
Postleitzahl: 67120
Kontaktdaten:

Re: 2017: Kampf dem Stoffberg! Wir geben nicht auf...

Beitragvon MadebyMyri » 9. Jan 2017, 16:17

*hier niederlass*
Geplant ist vor allem ein Stoffbergabbau.
Ein paar Dinge sind fix, andere werden je nach Lust und Laune entschieden

1. Faschingskostüm "Holla die Waldfee" für meine Kleine
Dazu hätte ich fürchterlichen grünen Glitzerstoff, passende Reste Paillettenstoff in rot, grünen Organza für ein Tütü und die Restekiste ist sowieso voll
2. Faschingskostüm "Robbe" für den grossen (hat er sich gewünscht).
Dazu muss ich passenden Fleecestoff in zwei Grautönen kaufen. Reissverschlüsse, Knöpfe und Kleinteile kommen aus dem Fundus
3. Bouldertasche für die ganze Familie
Irgendwie enden immer alles Sachen in meiner Tasche (die dann kotzt) und beim Kerl passt alles in einen sparsamen Rucksack. Problem: fürchterliche Stinkekletterschuhe neben Duschzeug *bäh*
Daher will ich eine riesen Umhängetasche mit getrenntem Schuhfach.
Angefangen habe ich, aber es geht grad nur schleppend voran.
4. Eine Cordhose für mich.
mein Blog ist wiederbelebt und ich werde zukünftig dort Tutorials und Schnittmuster für Kinderkram veröffentlichen
http://le-saucisson.blogspot.fr/

Benutzeravatar
Dark Thoughts
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 8152
Registriert: 3. Jan 2008, 21:09
Webseite 1: http://www.miamassi.blogspot.com
Postleitzahl: 68535
Land: Deutschland
Wohnort: zwischen MA und HD

Re: 2017: Kampf dem Stoffberg! Wir geben nicht auf...

Beitragvon Dark Thoughts » 9. Jan 2017, 19:37

Da ich gern alle Habseligkeiten mal gründlich verschlanken möchte, ist der Stoffvorrat natürlich auch im Fokus. Derzeit habe ich allerdings kaum Lust auf Klamotten, also werden vorerst mit Begeisterung Quilttops gepatcht. Für die Fertigstellung werden vermutlich erstmal mehrere Meter bei mir einziehen müssen, ich erhoffe mir aber langfristig schöne Dinge und weniger Stash. Wer weiße, vielleicht kommt die Begeisterung ja soweit zurück, dass ich auch wieder Spaß am Nähen von Klamotten habe.
Schlafe niemals mit einem Vampir im selben Sarg! - Walter Moers - Der Bücherdrache

Benutzeravatar
Constanze
Schutzheilige der Sechsecke
Beiträge: 4477
Registriert: 18. Jan 2007, 17:53
Webseite 1: http://www.parvasedapta.ch
Webseite 2: https://www.facebook.com/parvasedaptablog
Webseite 3: https://www.instagram.com/parva.sed.ette/
Land: Schweiz
Wohnort: Bern
Kontaktdaten:

Re: 2017: Kampf dem Stoffberg! Wir geben nicht auf...

Beitragvon Constanze » 9. Jan 2017, 19:55

Ah Gott, Fr.Ausvrkauft!, wenn ich deinen Näh-Output hätte, wären alle meine Stoffberg-Probleme gelöst, dafür hätte ich ein massives Kleiderschrank-Problem. :lol:

Ja, ich setz mich dann auch mal wieder dazu, mal sehen, ob 2017 die Rückkehr meines Näh-Mojos sehen wird, ich hoffe doch.
Brauchen tu ich eigentlich nichts und der Kleiderschrank ist voll. Was ich möglicherweise noch nähen könnte sind:
- Blusen (vor allem weisse und uni-farbene, aber das sind meist auch die Stoffe, die nicht im Vorrat vorhanden sind)
- Hosen (worauf ich eigentlich wenig Lust habe, aber vielleicht fehlt mir nur der passende Schnitt)
- Cardigans (das wird schwer, denn ich näh ungern mit elastischen Stoffen und ein Cardigan aus Webware ist dann wohl ein Blazer oder eine Bluse. Mal sehen, ob ich einen Schnitt finde, der nicht allzu sehr nach Büro und Hosenanzug aussieht).
Eigentlich alles, worauf ich wenig Lust habe, ich mag doch Kleider nähen. :oops:

Ebenso gar keine schlechte Idee wären:
- neue Sofakissen (die alten mag ich einfach nicht mehr sehen)
- ein Babyquilt (also ein kleiner Quilt, ca. 1,15m x 1,15m, auf dem liegt die Katze immer, damit der Sessel nicht ganz vollhaart, aber immer wenn der in der Wäsche ist, nimmt das Schicksal seinen Lauf.)

Derzeit habe ich überhaupt keine konkreten Ideen, ich glaube ich brauche einmal eine stille Stunde alleine mit meinem Stoffschrank und der Schnittmusterschachtel. Abgesehen davon gibt es ja immer noch mein 20er-Jahre Sommerkleid. Da habe ich dummerweise zweimal dasselbe Vorderteil aufgezeichnet und seitdem keine Lust mehr, den schon verräumten Schnitt wieder rauszusuchen, um den Fehler auszubügeln. :roll:

Und sonst wartet noch eine halbe Kommode voll mit Dingen, die repariert oder in etwas neues verwandelt werden wollen, da soll auch was von weg (aber das kommt wohl eher nicht hier rein, der Zu-verwursten-Berg ist ja nicht zu verwechseln mit dem Stoffberg, sind nur Nachbargipfel ganz in der Nähe von Mount Ufo und den Kurzwaren-Hügeln).

mh...und vielleicht ein Morgenmantel...der würde immerhin viel Stoff fressen...
“My philosophy is: ‘It’s none of my business what people say of me and think of me. I am what an am, and I do what I do. I expect nothing and accept everything. And it makes life so much easier.”
Anthony Hopkins

Der Mangel an "ß"s in meinen Posts ist auf die Schweizer Rechtschreibung sowie Tastaturbelegung zurückzuführen.

Benutzeravatar
Zetesa
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 6066
Registriert: 31. Dez 2005, 00:42
Webseite 1: http://www.soulfirehenna.de/
Webseite 2: http://www.mittelalter-schmiede.de/
Webseite 3: http://www.heydenwall.de/
Webseite 4: http://www.kuechenschrat.de
Postleitzahl: 26121
Land: Deutschland
Wohnort: Oldenburg (Oldb)
Kontaktdaten:

Re: 2017: Kampf dem Stoffberg! Wir geben nicht auf...

Beitragvon Zetesa » 10. Jan 2017, 16:14

Constanze hat geschrieben:, der Zu-verwursten-Berg ist ja nicht zu verwechseln mit dem Stoffberg, sind nur Nachbargipfel ganz in der Nähe von Mount Ufo und den Kurzwaren-Hügeln).
Perfekte Beschreibung der Situation bei mit. Momentan kann ich nicht nähen, da ich unser Wohnzimmerregal einer Komplettsortierung unterziehe -> der Nähtisch dient als Zwischenspeicher. Aber sobald das erledigt ist, werde ich mal die Berge vermessen und mich dann diesem Projekt anschließen.
Unsere tiefgreifendste Angst ist nicht, dass wir ungenügend sind. Unsere tiefgreifendste Angst ist,
über das Messbare hinaus kraftvoll zu sein.
Es ist unser Licht, nicht unsere Dunkelheit, die uns Angst macht.
Marianne Williamson

Benutzeravatar
Fr.Ausverkauft!
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3573
Registriert: 1. Apr 2011, 14:00
Webseite 1: http://www.kleiderkreisel.de/mitglieder/219791
Webseite 2: http://de.dawanda.com/shop/FrauAusverkauft
Postleitzahl: 50
Land: Deutschland
Wohnort: Kurz vor Köln

Re: 2017: Kampf dem Stoffberg! Wir geben nicht auf...

Beitragvon Fr.Ausverkauft! » 11. Jan 2017, 14:53

Constanze hat geschrieben:Ah Gott, Fr.Ausvrkauft!, wenn ich deinen Näh-Output hätte, wären alle meine Stoffberg-Probleme gelöst, dafür hätte ich ein massives Kleiderschrank-Problem. :lol:
:angel: Das war ja aber wirklich der Tatsache geschuldet, dass ich mehr Freizeit hatte als sonst! Im normalen Alltag geht es hier nicht so fix :)
Aktuell liegt ein XXL Cardigan hier und wartet auf seine Vollendung. Das wären dann immerhin schon 4 m *g*
Stoffstatistik 2019
Gekauft: 52,50 m
Vernäht: 52,70 m
2015: -18,40m -- 2016: -2,9m -- 2017: -15,1m -- 2018: -18,8m

Sewing Blog? Make up Blog? Why not both? Fr.Ausverkauft bloggt

Benutzeravatar
Constanze
Schutzheilige der Sechsecke
Beiträge: 4477
Registriert: 18. Jan 2007, 17:53
Webseite 1: http://www.parvasedapta.ch
Webseite 2: https://www.facebook.com/parvasedaptablog
Webseite 3: https://www.instagram.com/parva.sed.ette/
Land: Schweiz
Wohnort: Bern
Kontaktdaten:

Re: 2017: Kampf dem Stoffberg! Wir geben nicht auf...

Beitragvon Constanze » 14. Jan 2017, 09:12

Ich vermelde stolz: Ich kann es noch :D
Habe gestern zum ersten Mal seit Ewigkeiten ein Projekt ernsthaft und mit Lust angegangen und beendet. Normalerweise fang ich halbherzig an und dann liegt es erst einmal in einer Ecke. :oops:

Wie angekündigt, eine kleine Lücke im Kleiderschrank tat sich bei Cardigans und dünnen Jacken auf. Vor ein paar Tagen habe ich dann nach der Arbeit einmal meine Fertigschnitte durchwühlt, ob da ein schnelles Projekt möglich wäre. Ich wollte meine neu gefundene Motivation nicht sofort durch Schnitt abpausen auf die Probe stellen. Gefunden habe ich dann tatsächlich was, schreit förmlich nach Teenie der 00er-Jahre, Burda young 8122 :lol:
(ich muss dazu sagen, gekauft habe ich diesen Schnitt nicht, sondern wir durften als Mitarbeiter im Stoffladen immer die Schnitte, die aus dem Sortiment gingen, mitnehmen)

Den Stoff habe ich letzten Frühling gekauft. Er gefiel mir, doch direkt nach dem Kauf wusste ich, dass ich daraus wohl nie etwas tragen würde. Zumal es pures Plastik zu sein scheint, die Brennprobe endete in einem schwarzen Klumpen. Also wanderte er in den Schrank. Jetzt war er genau der richtige Kandidat für ein zweifelhaftes Schnittmuster.

Die eine Variante des Schnitts ist mit Schrägband-Kantenverarbeitung, die andere mit (wenn gewollt gedehntem) Raupenstich an allen Kanten. Auch weil meine Nähmaschine den Stoff gar nicht ohne dehnen an den Kanten verarbeiten wollte (der Hersteller meiner Maschine behauptete, der Füsschendruck sei automatisch immer perfekt weshalb man keine Einstellmöglichkeit braucht :roll: ), wurde es bei mir der gedehnte Raupenstich.

Während des Nähens rechnete ich die ganze Zeit mit einer Katastrophe, die sofort weiter auf den Spendenstapel wandern darf, doch am Ende war ich positiv überrascht. Vielleicht nichts, was ich auf der Arbeit anziehen würde, aber für zuhause völlig in Ordnung. :)

Bild
“My philosophy is: ‘It’s none of my business what people say of me and think of me. I am what an am, and I do what I do. I expect nothing and accept everything. And it makes life so much easier.”
Anthony Hopkins

Der Mangel an "ß"s in meinen Posts ist auf die Schweizer Rechtschreibung sowie Tastaturbelegung zurückzuführen.

Benutzeravatar
Dark Thoughts
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 8152
Registriert: 3. Jan 2008, 21:09
Webseite 1: http://www.miamassi.blogspot.com
Postleitzahl: 68535
Land: Deutschland
Wohnort: zwischen MA und HD

Re: 2017: Kampf dem Stoffberg! Wir geben nicht auf...

Beitragvon Dark Thoughts » 14. Jan 2017, 11:47

Also ich muss ganz ehrlich sagen, dass mir das Jäckchen gefällt. In Baumwolle wäre es sicher unschlagbar. :)
Schlafe niemals mit einem Vampir im selben Sarg! - Walter Moers - Der Bücherdrache

Benutzeravatar
Buchstabensalat
**
**
Beiträge: 292
Registriert: 21. Mär 2011, 15:04
Postleitzahl: 35452
Land: Deutschland

Re: 2017: Kampf dem Stoffberg! Wir geben nicht auf...

Beitragvon Buchstabensalat » 14. Jan 2017, 13:00

Ich setz mich auch mal wieder dazu. Nachdem ich letztes Jahr von 166m auf 192m aufgestiegen bin, ist ein Abbau des Bergs bei mir dringend nötig.^^
(Ich könnte das jetzt darauf schieben das ich meine Hände ein halbes Jahr kaum bis nicht benutzen konnte, aber ganz ehrlich, dann hätte ich mir in der Zeit auch keinen Stoff kaufen sollen :oops: )

Mein Ziel für 2017 ist es, auf jeden Fall unter die 192m zu kommen, und am besten auch unter die 166m. Utopisch, aber hey, was wäre das Leben ohne Herausforderungen. :mrgreen:
Als Notfallergänzung kommt die Regel dazu, dass ich unter gar keinen Umständen niemals nie nicht über 200m kommen darf! Sonst platzt mein Schrank. :angel:
Dummerweise ist Anfang April Stoffmarkt und herrje, meine Einkaufsliste ist bereits bei rund 15m. :oops:
Das bedeutet, bis April müssen noch etwa... rechnen... Sieben bis Zehn Meter Stoff abgebaut werden. :shock:
Glücklicherweise benötige ich auch dringend ein paar Klamotten, da ich irgendwie nur Sommersachen habe. (Ich unterschlage jetzt mal die Tatsache, das ich auch nur Sommerstoffe habe... Psst! :angel: )
Ein paar Röcke, Jacken und Shirts sind geplant und stofflich teilweise vorhanden, mit denen fang ich an.

Was ich gern sonst hätte, wo mir aber die zündene Idee fürs Design fehlt, sind Kleider mit langen Ärmeln, die man auch im Winter/Frühling/Herbst tragen kann. Kennt jemand zufällig ein hübsches Kleid mit langen Ärmeln und mäßig bis sehr weitem Rock?
Muss kein Schnitt sein, ein Bild reicht auch. :)

Ansonsten wünsche ich uns allen viel Erfolg und Durchhaltevermögen beim Kampf mit dem Stoffberg. :yes:
Die drei Dinge, für die ich lebe: Tanzen, Kreativität und Schokokuchen

Ich war crazyLu

Benutzeravatar
Nria
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4124
Registriert: 16. Feb 2005, 14:13
Webseite 1: http://mondkunst.blogspot.com
Webseite 2: https://de.pinterest.com/nount/
Webseite 3: http://www.danglar.de
Postleitzahl: 59269
Land: Deutschland
Wohnort: Beckum

Re: 2017: Kampf dem Stoffberg! Wir geben nicht auf...

Beitragvon Nria » 14. Jan 2017, 15:29

crazyLu hat geschrieben:Was ich gern sonst hätte, wo mir aber die zündene Idee fürs Design fehlt, sind Kleider mit langen Ärmeln, die man auch im Winter/Frühling/Herbst tragen kann. Kennt jemand zufällig ein hübsches Kleid mit langen Ärmeln und mäßig bis sehr weitem Rock?
Davon gibts jeeede Menge ... ich nähe grad ganz viele davon :mrgreen:
Viele Schnittmuster habe ich allerdings aus Zeitschriften, das ist schwierig zu zeigen.
Wie wäre es mit dem PARTY.kleid von leni Pepunkt?
Ganz toll finde ich Issy von FeeFee.
Die Knipmode hat auch tolle Sachen - da hat man halt ne niederländische Anleitung. Oder man sucht sich die entsprechende Fashion Style-Ausgabe raus, falls man die noch kriegt.

Von burda, McCalls usw. und Simplicity fange ich lieber nicht an; wenn ich auf deren Seiten stöbere, will ich immer ganz viele Schnittmuster haben und ich hab doch schon zuviele :oops:

Meine Statistik geht wieder in die richtige Richtung. Habe aus den 1,2 m Schnäppchen-Wollrest, die ich im Dezember gekauft habe, einen Dreiviertelkreisrock zugeschnitten. Den könnte ich auch schnell nähen, aber ich kann mich einfach nicht entscheiden, ob ich Taschen und ein Futter haben will :roll:
Aber die Libelle ist ein Vogel.
Die Libelle war der schönste aller Vögel, wenn man nur einsah, dass sie ein Vogel war. (Per Olov Enquist)

Hana und ich bloggen: Mondkunst
Stoffstatistik 2019: gekauft 39,55 m - vernäht 30,6 m (+ 8,95 m)


Zurück zu „Work in Progress“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 4 Gäste