Einzelschnitte selbständiger Hersteller ("Indie Patterns")

Wenn ihr ein Thema habt das zwar mit Nähen/etc zu tun hat, aber in kein anderes On-Topic Board passt, dann versucht es mal hier.

Moderatoren: Kuhfladen, Boobs&Braces, dryad

Benutzeravatar
Sue
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 8909
Registriert: 4. Jan 2010, 16:32
Land: Deutschland

Einzelschnitte selbständiger Hersteller ("Indie Patterns")

Beitragvon Sue » 27. Mai 2016, 00:39

Hallöchen!

Ich habe die Suchfunktion bemüht, aber keinen vergleichbaren Thread gefunden. Ist jemand interessiert an einem Thread zu Schnittmustern abseits von den bekannten Nähmagazinen und großen Herstellen? Ich fange einfach mal an ;)

Colette/ Seamwork: Ist wahrscheinlich relativ bekannt. Psst: Gerade haben sie eine Rabattaktion: 30% bis zum 30. Mai. Ich habe mir das Aurora Tank gegönnt. Im Abo wäre es günstiger gewesen (man zahlt 6 Dollar und darf sich zwei Schnitte aussuchen), aber ich hab geschlafen ;) Außerdem will ich gar kein Abo und hatte keine Lust mich mit der Kündigungsfrist auseinander zu setzen.


Salme Patterns: Ich habe von hier zwei Schnitte: Das Maria Top und das Buttonless Shirt Dress. Beides schon genäht. Ich habe dadurch endlich gelernt, wie man einen Kragen verarbeitet, der von beiden Seiten schön aussieht. Das ist für mich etwas Besonderes, weil ich Nähanfänger bin und zum ersten Mal etwas tragen kann, das ich selbst genäht habe. Überhaupt scheinen mir die Schnitte sehr anfängerfreundlich und sind reich bebildert. Dafür sind sie halt meist eher weit geschnitten. Außerdem ist Salme noch relativ günstig. Die meisten Indie-Schnitte fangen ja bei 10 Dollar an :? Im Übrigen stimmt das mit dem restriktiven Herunterladen nicht; ich konnte meine Schnitte problemlos speichern.

Grainline Studio: Habe ich noch nicht probiert. Mir gefällt hier aber der Morris Blazer.

Megan Nielsen: Habe ich auch noch nicht probiert. Werde mir aber irgendwann das Briar Shirt kaufen.


Schneidert ihr auch nach Indie-Schnittmustern? Ich suche seit ein paar Tagen das Internet ab, aber ich finde die Suche sehr unübersichtlich, gerade was Etsy anbelangt. Das Meiste finde ich über die Vorschläge auf Instagram. Da es leider kein Ravelry für's Nähen gibt, finde ich es nicht so leicht sich einen Überblick über das Angebot abseits von Burda und Co zu verschaffen. Ich fände es schön, wenn wir hier so eine kleine Sammlung erstellen könnten :)
W.W.F.D.?

Benutzeravatar
Nria
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4234
Registriert: 16. Feb 2005, 14:13
Webseite 1: http://mondkunst.blogspot.com
Webseite 2: https://de.pinterest.com/nount/
Webseite 3: http://www.danglar.de
Postleitzahl: 59269
Land: Deutschland
Wohnort: Beckum

Re: Einzelschnitte selbständiger Hersteller ("Indie Patterns")

Beitragvon Nria » 27. Mai 2016, 09:00

Klasse Idee, Sue! :D Vielleicht könnte man den Thread auch pinnen?

Ich finde Indie-Schnittmuster auch sehr interessant. Momentan gibt es zwar viele (neuere), die alle die gleichen Standard-Simpel-Schnittmuster anbieten (jemand beschrieb es für den Bereich Kinderkleidung sehr treffend: "Kind auf Papier legen, einmal drumrummalen, Schnitt fertig"), aber einige haben doch ungewöhnliche und interessante Schnittmuster zu bieten.

Manche Schnittmuster werden nur als Ein-Größen-Schnitt, nicht als Mehrgrößenschnitt angeboten. Ich schreibs bei denen dran, bei denen ich es weiß (schaue aber bei den anderen nicht extra nach ;)).

Erfahrung habe ich mit:


Farbenmix - dürfte vielen bekannt sein. Mein Favorit ist bisher das (Sweat)Shirt Mara.

Schnittquelle - große Auswahl, viele tolle und ungewöhnliche Sachen. Fällt eher klein aus. Achtung, Ein-Größen-Schnitte!

Keine Erfahrungen habe ich mit:

Schnittdesign.de - viele sehr originelle Schnittmuster, darunter einiges an Vintage. Mein Favorit ist das hier: Kleid mit weitem Saum. Die Frau ist auch ausgebildete Schnittdesignerin, keine von diesen "Ich näh seit 1,5 Jahren und mach mich jetzt mit Standard-Hoodie-Schnittmustern-selbstständig-Frauen" ;)) Achtung, Ein-Größen-Schnitte!

Sewaholic. Aktuell wird der Hollyburn-Rock sehr gehypt.

Deer and Doe - recht teuer, wirkt aber professionell

Beekiddi - eher Standardware, aber Beewave sieht ganz gut aus.

Seamster - nicht so viel Auswahl, aber den Avocado Hoodie mag ich. Der hat übrigens auch hinten Eingrifftaschen und wird für Männlein und Weiblein angeboten, und wenn man den Arm umeinander legt, kann man die Hand dann in die Rückentasche des Partners stecken :mrgreen: niedliche Idee!

Itch to Stitch - etwas eleganter, weniger Standardware. Große Größenauswahl, Size 00-20 (bis Gr. 48 und halt auch für sehr sehr Zierliche)

Worawo - wenig Auswahl, aber Sweatshirt und Hoodie mit ungewöhnlicher Linienführung

Victorypattenrs - auch etwas vintage angehaucht. Ich mag besonders Chloe.
Aber die Libelle ist ein Vogel.
Die Libelle war der schönste aller Vögel, wenn man nur einsah, dass sie ein Vogel war. (Per Olov Enquist)

Hana und ich bloggen: Mondkunst
Stoffstatistik 2019: gekauft 53,85 m - vernäht 47,45 m - abgegeben 10,05 m (Stoffabbau 6 m)

Benutzeravatar
Nria
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4234
Registriert: 16. Feb 2005, 14:13
Webseite 1: http://mondkunst.blogspot.com
Webseite 2: https://de.pinterest.com/nount/
Webseite 3: http://www.danglar.de
Postleitzahl: 59269
Land: Deutschland
Wohnort: Beckum

Re: Einzelschnitte selbständiger Hersteller ("Indie Patterns")

Beitragvon Nria » 27. Mai 2016, 09:24

Weiter gehts!

Schnittbox - nicht soo ausgefallene Sachen, aber das Kleid Loures ist schön.

Waffle Patterns - interessante Schnitte. Ich liebe den Mantel Pepernoot.

Closet Case Pattenrs - eher basic

Named Clothing - eher weite, kastige Sachen. Nicht mein Fall. Vielleicht gefällts wem anders.

Republique du chiffon - ein französischer Shop (ich weiß nicht, ob die englische Anleitungen haben - zumindest eine englische Version der Seite gibts). Ziemlich moderne Schnittmuster = nicht mein Fall. Den Rock Charlotte finde ich ganz schön.

Tilly and the buttons - recht basic, aber manches mit nettem Kniff.

Sew Liberated

Muse Pattenrs - auch eher basic

Wear Lemonade - trotz des Namens ein französischer Shop (vermutlich nur französische Anleitungen). Fast nur untaillierte Sachen.

Sew over it - Vintage-Schnittmuster

by Hand London

Paprikapatterns - kleine Auswahl, eher basic

In-House patterns - kleine Auswahl, nicht soo originell

Blue Prints - kleine Auswahl, originell, aber kastig
Aber die Libelle ist ein Vogel.
Die Libelle war der schönste aller Vögel, wenn man nur einsah, dass sie ein Vogel war. (Per Olov Enquist)

Hana und ich bloggen: Mondkunst
Stoffstatistik 2019: gekauft 53,85 m - vernäht 47,45 m - abgegeben 10,05 m (Stoffabbau 6 m)

Benutzeravatar
Nria
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4234
Registriert: 16. Feb 2005, 14:13
Webseite 1: http://mondkunst.blogspot.com
Webseite 2: https://de.pinterest.com/nount/
Webseite 3: http://www.danglar.de
Postleitzahl: 59269
Land: Deutschland
Wohnort: Beckum

Re: Einzelschnitte selbständiger Hersteller ("Indie Patterns")

Beitragvon Nria » 27. Mai 2016, 09:44

Jennifer Lauren

Okistylepatterns - deutsche Marke, recht ungewöhnliche Sachen

SeeKateSew - nicht soo originell, aber dasNEPTUNE tee ist cool.

Das Milchmonster - eher basic, aber das Longshirt Martha ist schick.

Mal gucken, ob ich noch mehr finde ... ich hab grad noch nen Hersteller im Kopf, der mir nicht einfällt. Na ja, vielleicht später.
Aber die Libelle ist ein Vogel.
Die Libelle war der schönste aller Vögel, wenn man nur einsah, dass sie ein Vogel war. (Per Olov Enquist)

Hana und ich bloggen: Mondkunst
Stoffstatistik 2019: gekauft 53,85 m - vernäht 47,45 m - abgegeben 10,05 m (Stoffabbau 6 m)

Benutzeravatar
Sue
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 8909
Registriert: 4. Jan 2010, 16:32
Land: Deutschland

Re: Einzelschnitte selbständiger Hersteller ("Indie Patterns")

Beitragvon Sue » 28. Mai 2016, 01:32

Mensch, danke für deinen Elan! :D Besonders Style Arc war ein guter Tipp - da habe ich gleich mehrere Schnitte gefunden, die mir gefallen :)
W.W.F.D.?

Benutzeravatar
lenelein
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 5018
Registriert: 12. Jan 2005, 00:42
Webseite 1: http://mindlessindulgence-mindless.blogspot.com/
Postleitzahl: 68161
Land: Deutschland
Wohnort: Mannheim

Re: Einzelschnitte selbständiger Hersteller ("Indie Patterns")

Beitragvon lenelein » 28. Mai 2016, 18:39

Ich habe schon einiges an solchen Indie Schnitten ausprobiert. Falls jemand sich austauschen möchte, meldet euch per PN! Den Morris Blazer würde ich auch gerne ausprobieren. Hat den jemand?
Pfeif nicht wenn du pisst! - Hagbard Celine

“Rather than love, than money, than fame, give me truth.”
- Henry David Thoreau (Walden)

Benutzeravatar
Nria
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4234
Registriert: 16. Feb 2005, 14:13
Webseite 1: http://mondkunst.blogspot.com
Webseite 2: https://de.pinterest.com/nount/
Webseite 3: http://www.danglar.de
Postleitzahl: 59269
Land: Deutschland
Wohnort: Beckum

Re: Einzelschnitte selbständiger Hersteller ("Indie Patterns")

Beitragvon Nria » 28. Mai 2016, 18:54

lenelein, vielleicht könntest du ein paar allgemeine Erfahrungen zur jeweiligen Firma hier im Thread schreiben?
Aber die Libelle ist ein Vogel.
Die Libelle war der schönste aller Vögel, wenn man nur einsah, dass sie ein Vogel war. (Per Olov Enquist)

Hana und ich bloggen: Mondkunst
Stoffstatistik 2019: gekauft 53,85 m - vernäht 47,45 m - abgegeben 10,05 m (Stoffabbau 6 m)

Benutzeravatar
lenelein
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 5018
Registriert: 12. Jan 2005, 00:42
Webseite 1: http://mindlessindulgence-mindless.blogspot.com/
Postleitzahl: 68161
Land: Deutschland
Wohnort: Mannheim

Re: Einzelschnitte selbständiger Hersteller ("Indie Patterns")

Beitragvon lenelein » 28. Mai 2016, 20:39

Von Okistyle habe ich die Trackpants genäht, schönes ungewöhnliches Schnittmuster mit passender Größe.

Von Colette Patterns habe ich ein Sorbetto genäht, das mir nicht steht. Liegt aber bestimmt nicht an der Firma! Das Schnittmuster fällt eher groß aus. Ich habe jetzt beim Sale noch weitere Schnittmuster bestellt aber noch nicht genäht.

Von FeeFee auf Dawanda habe ich den Issy Bolero genäht, das Kleid habe ich aber nicht probiert. Sicher ein außergewöhnliches Teil, allerdings war mir da der Rücken zu weit. Sonst sehr nett!

Von Closet Case habe ich den Nettie Body genäht und finde das Schnittmuster super. Fällt eher etwas groß aus, aber sitzt sehr bequem. Die Ginger Jeans sind zugeschnitten aber noch nicht genäht.

Von Kleinformat habe ich den Origami Rock genäht und finde ihn total toll. Dank Jersey bequem aber durch die Falten außergewöhnlich.

Das sind jetzt die, die mir so einfallen. Ich kann übrigens empfehlen, die Schnitte runterzuladen und dann zu plotten (z.B. online). Das Kleben nervt tierisch!
Pfeif nicht wenn du pisst! - Hagbard Celine

“Rather than love, than money, than fame, give me truth.”
- Henry David Thoreau (Walden)

Benutzeravatar
Nria
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4234
Registriert: 16. Feb 2005, 14:13
Webseite 1: http://mondkunst.blogspot.com
Webseite 2: https://de.pinterest.com/nount/
Webseite 3: http://www.danglar.de
Postleitzahl: 59269
Land: Deutschland
Wohnort: Beckum

Re: Einzelschnitte selbständiger Hersteller ("Indie Patterns")

Beitragvon Nria » 28. Mai 2016, 21:00

Danke!

Plottenlassen habe ich persönlich noch nicht ausprobiert (würde ich aber sofort bei größeren Teilen - bei 20 Blättern machts mir noch Spaß mit dem Kleben, bei 80 nicht mehr :mrgreen: ), aber für Interessierte mal ein paar Blogger-Erfahrungsberichte:
Bericht von Frau Vau
Bericht auf Crafteln
Tutorial, wie man das bei einem Schnittmuster hinkriegt, das nur aus Einzelblättern besteht (manche Indie-Schnittmuster werden ja gleich als Komplettdatei zum Plotten angeboten)
Aber die Libelle ist ein Vogel.
Die Libelle war der schönste aller Vögel, wenn man nur einsah, dass sie ein Vogel war. (Per Olov Enquist)

Hana und ich bloggen: Mondkunst
Stoffstatistik 2019: gekauft 53,85 m - vernäht 47,45 m - abgegeben 10,05 m (Stoffabbau 6 m)

Benutzeravatar
lenelein
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 5018
Registriert: 12. Jan 2005, 00:42
Webseite 1: http://mindlessindulgence-mindless.blogspot.com/
Postleitzahl: 68161
Land: Deutschland
Wohnort: Mannheim

Re: Einzelschnitte selbständiger Hersteller ("Indie Patterns")

Beitragvon lenelein » 28. Mai 2016, 21:42

Oh, ich ergänze noch Deer & Doe: Da habe ich das Gratisschnittmuster Plantain (Ein Shirt) ausprobiert und es fällt etwas enger aus. Darum habe ich dann beim Annemone Rpck gleich eine Größe größer gewählt!

Und das Ladyskater Kleid von Kitschy Coo habe ich auch schon genäht. Tolles Alltagskleid und sehr bequem!

Ich kann insgesamt wenig zu den Anleitungen sagen. Die lese ich eigentlich nie. Ich bin totale Autodidaktin! :angel:
Pfeif nicht wenn du pisst! - Hagbard Celine

“Rather than love, than money, than fame, give me truth.”
- Henry David Thoreau (Walden)

mischa
*
*
Beiträge: 183
Registriert: 27. Mai 2015, 23:23
Postleitzahl: 5
Land: Deutschland

Re: Einzelschnitte selbständiger Hersteller ("Indie Patterns")

Beitragvon mischa » 29. Mai 2016, 20:04

Von Sewaholic hab ich im Moment zwei Schnitte hier liegen, das Nicola-Dress und den Robson-Coat. Von Nicola gibt es immerhin schonmal ein Probekleid das sehr schön sitzt, ist allerdings auch sehr blusig geschnitten, und die Stoffwahl ist hier entscheidender als ein Zentimeter hin oder her bei der Passform (sollte ein sehr fließender Stoff sein). Anleitung und Schnitt sind okay. Robson hab ich noch gar nicht angefasst, wird vor dem Herbst wohl auch nix mehr.
Sewaholic designt eigentlich für Birnenfiguren (wenig Brust, viel Taille, viel Hintern/Hüfte), sitzen meiner Einschätzung nach aber auch an Nicht-Birnen sehr gut, solange man obenrum maximal ein großes B trägt und eher schmale Schultern hat.

Von By Hand London habe ich Elisalex genäht, allerdings nur das Oberteil mit anderer Rockform. Von dem Schnitt gibt es eine Unmenge an fertigen Versionen und Besprechungen (auf deutsch z.B. hier). Brauchte bei mir etwas Bastelei, ist aber nun ein schöner Grundschnitt für Webstoff ohne Stretch und mit langen Ärmeln.

Von Deer And Doe hab ich einiges auf der Wunschliste, vermutlich setz ich mich demnächst an Bruyère.
Wenn die Menschen nicht manchmal Dummheiten machten, geschähe überhaupt nichts Gescheites.

Pinterest

Benutzeravatar
Tenshi
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 6604
Registriert: 14. Mai 2008, 16:07
Webseite 1: http://www.ravelry.com/people/Tenshi
Webseite 2: http://www.facebook.com/home.php#/profi ... ef=profile
Webseite 3: https://www.instagram.com/sew_tenshi
Postleitzahl: 64367
Land: Deutschland

Re: Einzelschnitte selbständiger Hersteller ("Indie Patterns")

Beitragvon Tenshi » 29. Mai 2016, 20:31

Ich habe bislang nur Erfahrungen mit Wearing History - das sind hauptsäclich Vintage- und ein paar historische Schnitte.
Ich habe zwei Schnitte ausprobiert, einen historischen und einen Vintage-Schnitt. Der historische waren die Edwardian Bust Improvers - klar, das sit ein total simples Design, hätte ich auch selber irgendwie entwerfen können, aber ich war faul, und dann war ich begeistert. Das PDF ist sehr schön gestaltet mit guten, klaren Erklärungen.
Der Vintage-Schnitt ist die Dahlia Blouse. Auch hier war ich durchaus angetan. Ich habe die Front noch gefüttert, um die Raffungen besser unter Kontrolle zu haben, aber das war im Original anscheinend auch nicht vorgesehen.
Lauren, die Inhaberin, ist auch total lieb und antwortet sehr schnell und hilfsbereit auf alle Fragen. Ich kann Wearing History also nur weiterempfehlen.

Von Schnittquelle habe ich auch ein Shirt hier liegen, aber ich habe es noch nicht genäht, kann also noch nicht viel dazu sagen. Ich finde es bloß relativ doof, dass es Eingrößenschnitte sind, da ich mich nur ungern auf Größentabellen verlasse.
Vielleicht haben wir uns an den Scherben unserer Träume geschnitten
Wir sind verblutet, langsam nur
denn erst eines Tages im Sommer
als die Blätter blutrot statt grün die Sonnenstrahlen brachen
wurde es uns klar
~ Ende - Nocte Obducta ~

Unbowed, unbent, unbroken - Cosplay?

Benutzeravatar
Katastrophen.Barbie
****
****
Beiträge: 1754
Registriert: 9. Dez 2007, 15:56
Postleitzahl: 38440
Land: Deutschland
Wohnort: Wolfsburg

Re: Einzelschnitte selbständiger Hersteller ("Indie Patterns")

Beitragvon Katastrophen.Barbie » 30. Mai 2016, 22:14

Mir fällt auf die schnelle noch Cake pattern ein. Das Schnittmuster Tiramisu ist zur Zeit mein Liebling. Toller pseudo wickelausschnitt, der nicht zu viel Ausschnitt macht.
Sewaholic sammel ich, da sie perfekt für birnenformen sind. Ausprobiert hab ich bisher das shirt renfrew. Ich liebe die Armabschüsse und es ist ständig in der Rotation meiner shirts.

Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk
Es ist hart ein Diamant in einer Welt voller Klosteine zu sein.

Benutzeravatar
Medea
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 8943
Registriert: 17. Jul 2003, 18:15
Postleitzahl: 9
Land: Deutschland
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Einzelschnitte selbständiger Hersteller ("Indie Patterns")

Beitragvon Medea » 30. Mai 2016, 22:50

Ich kann selber nicht so viel zu diesem Thema beitragen, aber habe einen Linktipp: Auch wenn die Beiträge schon etwas älter sind, bei Nahtzugabe im Blog gibt es einige Beiträge Schnittmusterparade, in der solche Schnitte und Designer vorgestellt werden.

Benutzeravatar
Eleanora
****
****
Beiträge: 1599
Registriert: 4. Jun 2012, 14:27
Webseite 1: http://www.eleanorafuxfell.blogspot.de
Webseite 2: http://etsy.com/shop/Gewandungsschmiede
Webseite 3: http://www.facebook.com/eleanorasgewandungsschmiede
Webseite 4: http://www.in-taverna-larp.de
Postleitzahl: 23554
Land: Deutschland
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Re: Einzelschnitte selbständiger Hersteller ("Indie Patterns")

Beitragvon Eleanora » 31. Mai 2016, 08:23

Hatten wir Harlots and Angels aus UK schon dabei?
Da gibt es ein paar Steampunk-Schnitte.
Die Sweeney Tood Style Weste habe ich für meinen Mann zur Hochzeit genäht. Nicht ganz simpel, aber mit der zusätzlichen Bild-Anleitung total super. :) Und dadurch habe ich für mich eine deutlich einfachere Methode entdeckt wie man die Schulten und Armausschnitte einer Weste vor dem Wenden vernäht. :)


Zurück zu „Diverses“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste