Seite 30 von 30

Re: Allgemeiner Burdastylemagazin-Diskussionsthread

Verfasst: 31. Dez 2016, 00:51
von lady_spatz
Tenshi hat geschrieben:Und außerdem ist es eh egal: wenn es dir gefällt, go for it!
hm. ja, hast eh vollkommen recht. ich hab halt angst, daß das mit meinem riesenvorbau einfach nur bescheuert ausschaut (falls ich das überhaupt soweit angepaßt bekomm, daß ich reinpaß... :angel: )naja, vieleicht find ich in meinem vorrat noch alte jerseyleintücher für ein probeteil, dann kann ich´s mir ja mal angucken :-)

Re: Allgemeiner Burdastylemagazin-Diskussionsthread

Verfasst: 31. Dez 2016, 00:57
von aprilnärrin
Im Zweifel heißt es auch einfach nur, dass es an der Brust direkt anliegt und nirgendwo etwas einfach nur runter hängt. Das würde ich denen zutrauen. *g*

Re: Allgemeiner Burdastylemagazin-Diskussionsthread

Verfasst: 31. Dez 2016, 01:13
von lady_spatz
:lol: da könntest du natürlich recht haben

Re: Allgemeiner Burdastylemagazin-Diskussionsthread

Verfasst: 31. Dez 2016, 07:52
von Nria
Angeblich sind solche Wickelshirts und -kleider ja toll für viel Oberweite. Was gut ist: Der V-Ausschnitt und die Unterteilung sind vorteilhaft, weil sie eine größere Brustfläche unterteilen. Obs richtig gut aussieht, hängt aber vermutlich von der individuellen Statur ab, ich (mit G-Cup) mags nicht soo gern an mir.

Achtung - diese Art Ausschnitt lässt bei großer Oberweite gerne seeeeeehr tiefe Einblicke bis auf den halben BH zu, da muss man etwas aufpassen und ggf. am Schnitt rumkorrigieren.

Re: Allgemeiner Burdastylemagazin-Diskussionsthread

Verfasst: 31. Dez 2016, 12:16
von lady_spatz
Nria hat geschrieben: Achtung - diese Art Ausschnitt lässt bei großer Oberweite gerne seeeeeehr tiefe Einblicke bis auf den halben BH zu, da muss man etwas aufpassen und ggf. am Schnitt rumkorrigieren.
ja, deshalb hab ich mir sowas noch nie gekauft- bei den teilen von der stange hab ich genau das problem. und jetzt frag ich mich: wie korrigiert ma das im schnitt? macht ma da einfach die diagonale linie steiler oder wie würdet ihr damit umgehen? oder soll ich damit in den nähen-fragen-thread?

Re: Allgemeiner Burdastylemagazin-Diskussionsthread

Verfasst: 31. Dez 2016, 12:53
von Nria
Eigentlich müsste man dafür die "Wickelung" so nach oben verschieben, dass sie nicht mehr unterhalb, sondern quer über der Brust verläuft. Das funktioniert aber nicht bei jedem Schnitt und mit jeder Figur, bei vielenFrauen siehts sch*** aus (bei mir z.B. :lol: )
Man könnte auch ne Art Kragen dranbasteln, dann siehts aus wie bei diesem Kleid.
Die einfachste Methode: Ein Stück Stoff dahintersetzen, so wie bei Belfort von Schnittquelle (das sieht bei diesem Beispiel sehr gut aus, finde ich).

Am sichersten: Einen Schnitt wählen, bei dem die Wickelung sehr "steil" verläuft (wie hier: mein Kleid aus der Fashion Style/Knipmode oder wie bei Condette von Schnittquelle).

Re: Allgemeiner Burdastylemagazin-Diskussionsthread

Verfasst: 31. Dez 2016, 13:05
von EnfantD'Enfer
Also bei solchen Raffungen im Ausschnittbereich sehe ich bei Stangenware oft, dass sie für große Brüste "zu kurz" gestaltet sind (sprich bei dem Beispielbild würde der geraffte Teil an der Seite nicht unter der Brust enden sondern auf der Brust) und das sieht richtig doof aus. Wenn alles passt, find ichs aber unabhängig von der BH-Größe sehr schick. Ich würde im Zweifelsfall einfach mal ein Probeteil machen und dann nochmal dran rumbasteln bis alles passt. :)

Re: Allgemeiner Burdastylemagazin-Diskussionsthread

Verfasst: 31. Dez 2016, 13:14
von lady_spatz
oh, cool, danke!
ja, quer über die brust schaut bei mir auch ganz doof aus, geht also nicht :-)
das mit dem kragen sieht für mich ein bißchen zu sehr nach morgenmantel aus. wobei das auch an der farbe das modells liegen könnte, also vielleicht nen versuch wert.
bei der steilen wickelung- ich vertrag das nicht so, wenn kleidung so am hals liegt, ich find das unangenehm. steht dir aber gut :-)

ja, das is ein guter punkt, auf den ich aufpassen werd beim rumbasteln- raffung unter der brust.
vielleicht bastel ich mich ja heut ins neue jahr, wenn nicht, guck ich die nächsten tage mal, was ich schaff.
danke für die unterstützung!

Re: Allgemeiner Burdastylemagazin-Diskussionsthread

Verfasst: 7. Apr 2018, 16:12
von Medea
Die Modelle in der nächsten Ausgabe finde ich größtenteils schon wieder sehr ausgefallen und experimentell - selbst die, die ich echt schick finde, würde ich wohl nicht nähen, weil ich sie nicht tragen würde 8-)

https://burdastyle.ru/tehnicheskie-risu ... 018_13491/

Re: Allgemeiner Burdastylemagazin-Diskussionsthread

Verfasst: 7. Apr 2018, 23:48
von Cyra
Ausgefallen und experimentell :gruebel: Welche meinst du da?
Das ist seit langem mal wieder eine Ausgabe, die ich mir zulegen würde. So viele schöne normale, aber nicht 08/15-Kleiderschnitte :) Die Wallewallekleider würd ich jetzt eher nicht tragen, aber den Rest find ich schon sehr alltags- und bürotauglich.

Re: Allgemeiner Burdastylemagazin-Diskussionsthread

Verfasst: 11. Apr 2018, 07:20
von Tanija
Cyra hat geschrieben:
7. Apr 2018, 23:48
Ausgefallen und experimentell :gruebel: Welche meinst du da?
Das ist seit langem mal wieder eine Ausgabe, die ich mir zulegen würde. So viele schöne normale, aber nicht 08/15-Kleiderschnitte :) Die Wallewallekleider würd ich jetzt eher nicht tragen, aber den Rest find ich schon sehr alltags- und bürotauglich.
Da stimme ich dir zu, ich mag es auch, dass mehrere Taillienhosen dabei sind, bzw. Hosen, die (mir) mal etwas schöner sitzen könnten. Ich glaube, ich hole mir diese Ausgabe.

Re: Allgemeiner Burdastylemagazin-Diskussionsthread

Verfasst: 12. Apr 2018, 09:12
von Nria
Cyra hat geschrieben:
7. Apr 2018, 23:48
Ausgefallen und experimentell :gruebel: Welche meinst du da?
Das ist seit langem mal wieder eine Ausgabe, die ich mir zulegen würde. So viele schöne normale, aber nicht 08/15-Kleiderschnitte :) Die Wallewallekleider würd ich jetzt eher nicht tragen, aber den Rest find ich schon sehr alltags- und bürotauglich.
Bei den schulterfreien Kleidern sind schon viele sehr ausgefallene Schnitte dabei. Das Dumme dabei: Leider hasse ich "schulterfrei" an mir total, ansonsten wären die Kleider super :mrgreen:

Re: Allgemeiner Burdastylemagazin-Diskussionsthread

Verfasst: 13. Apr 2018, 22:28
von Medea
Wahrscheinlich bin ich einfach zu langweilig unterwegs, aber ich mag weder Cut-outs, noch Flatter-/Rüschenärmel, noch diese Gummizugärmel und ganz besonders gruselig finde ich die Hose mit der angesetzten Rüsche unten. Ein paar Teile finde ich dagegen echt schick, Kleid Nr. 106 (natürlich in Kurzgröße, grmpf) und Blazer 134, aber wie schon geschrieben, würde ich sie wahrscheinlich nicht tragen, weil sie für mich persönlich nicht in meine Alltagsgarderobe passen - was nicht heißt, dass sie generell nicht alltagstauglich sind, solange es zu demjenigen und seinen Stil passt :)