Melonen-Handtasche

Ein Ort für eure selbst geschriebenen Anleitungen. Kein Off-Topic! Lest die Regeln!

Moderatoren: Kuhfladen, Boobs&Braces, dryad

Benutzeravatar
Kleine Frau
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2548
Registriert: 18. Jan 2010, 22:02
Webseite 1: https://www.instagram.com/hollow.x.girl/
Webseite 2: http://www.facebook.com/profile.php?id=100002240695174
Postleitzahl: 4177
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig

Melonen-Handtasche

Beitragvon Kleine Frau » 18. Jul 2016, 00:08

Hallo!

Einige von euch kennen dieses Stück Obst vielleicht schon aus meinem WIP, falls nicht:
Hier gibt's ne Melonen-Handtasche. :)

Ich hoffe, alles verständlich genug beschrieben und bebildert zu haben. Viel Spaß!

Bild

Vorher
--> Selbstverständlich könnt ihr die Abstände bei der Melonengestaltung auch ändern, aber so sah es für mich am schönsten aus. :)
--> Sucht euch Stoff, der nicht dehnbar und etwas fester ist. Mein pinker (Flohmarktfund) ist es leider, was dann beim Nähen doch stellenweise problematisch war - und mir natürlich vorher nicht aufgefallen ist. Wie lange nähe ich jetzt?
--> Plastikplatzdeckchen zur Versteifung (s.u.) sind zugegebenermaßen ein bisschen McGuyver-Style, aber was Praktischeres ist mir spontan nicht eingefallen.
--> Schneidet den Streifen für den Träger zuerst der Breite nach von der Stoffbahn weg und legt euch dann dan Zuschnitt zurecht, nicht, dass es später fehlt.

Material
*Stoff in Grün, ca. 0,5m
*Stoff in Pink, ca. 0,5m
*Stoff in weiß, Rest
*ein kleines Stück schwarzen Materials, das nicht ausfranst - Lack, Moosgummi, Filz, Neopren - je nachdem, welche Optik ihr möchtet.
*ein viereckiger O-Ring, 4cm breit; eine Leiterschnalle, 4cm breit, beides in Silber
*ein Reißverschluss, 30cm, grün
*Polyesterkordel in 3mm Durchmesser, ca. 2,5m
*ein Reißverschluss, 14cm, pink
*zwei Platzdeckchen aus etwas festerer Plaste
*Garn in grün, pink, schwarz und weiß

Zuschnitt

Hier müsst ihr zunächst ein bisschen selber zeichnen.

Außenseiten der Tasche/Innenfutter

Fangt oben am Blatt (A3) an und zeichnet zwei parallele Linien von 31,2cm Länge im Abstand von 3cm zueinander. Markiert euch auf der unteren Linie die Mitte. Verbindet die beiden Linien senkrecht an den Enden.
Stecht mit dem Zirkel mit einem Radius von 15,6cm in die untere Linie ein und schlagt einen Halbkreis.
Tadaa, dieses Teil benötigt ihr zweimal aus dem Oberstoff und zweimal aus dem Futterstoff. Nahtzugaben nicht vergessen!

Bild

Melonendeko
Geht so vor wie oben beschrieben, nur mit kleinerern Maßen. Für die weiße "Membran" muss der Radius 13cm sein, für das pinke Fruchtfleisch 11,3cm. Markiert euch die Mitten! Schneidet zweimal die Membran und zweimal das Fruchtfleisch plus NZ zu.

Bild

Innentasche und Oberseite
Für die Innentasche benötigt ihr zwei Vierecke a 16x16cm in pink plus NZ.
Die Oberseite braucht ihr zweimal aus Futterstoff und zweimal aus Oberstoff. Das sind Streifen zu jeweils 30cm x 4,8cm plus NZ.
Nicht im Bild sind vier schmale Streifen zu 10cmx1cm plus NZs, zwei in grün und zwei in pink für den Abschluss des Reißverschlusses.

Bild

Bauch, Träger, Paspeln
Der "Bauch" besteht aus einem Streifen Futter und einem Streifen Oberstoff, jeweils 56cmx10cm.
Aus einem Quadrat von 25cm Kantenlänge in grün macht ihr Schrägband. Es reicht, wenn ihr einen langen Stoffstreifen habt, der muss nicht gebügelt werden!
Hierbei kommt dann auch später die Kordel ins Spiel.

Lasche und Träger bestehen ebenfalls aus Oberstoff, einmal 8cmx140cm und einmal 8cmx8cm, beides mit NZ.
Wie viele Kerne ihr wollt, ist eurem Ästhetikempfinden überlassen. Ich bin mit 17 pro Seite (34 insgesamt) ausgekommen.

Bild

Soweit die Vorbereitungen.

Nähen

Näht zunächst die Kerne auf beide Fruchtfleischteile auf. Hierzu habe ich mir Hilfshalbkreise mit 9cm und 7cm Radius aufgezeichnet und die Kerne auf diesen Linien verteilt. Danach kann das schwarze Garn weg.

Schneidet bei den weißen Halbkreisen die NZ aller 2-3cm knapp ein und bügelt die NZs zur Stoffmitte. Sprühstärke kann hier sehr hilfreich sein.

Sucht euch auf den Oberstoffteilen jeweils die Mitte, steckt die Halbkreise fest und näht sie auf. Das weiße Garn kann jetzt auch weg.

Bild

Nun kommt der Träger dran.
Faltet die Lasche der Länge nach, bügelt drüber und bügelt die NZs nach innen. Ggf. solltet ihr nachmessen, damit die Lasche dann auch durch den O-Ring passt.

Gebügelt? Gut. Dann näht die offene Kante mit den NZs innen zu, legt die Lasche durch den O-Ring und verriegelt das untere Ende.

Der Träger wird der Länge nach zugenäht und gewendet. Fummelig, ich weiß. Hat aber für mich besser funktioniert als "NZs bügeln, Kante zustecken und gleich zunähen", das wurde zu unsauber.
Nach dem Wenden nochmals bügeln und absteppen.

Faltet ein Ende wie unten links gezeigt um die Leiterschnalle und näht es fest. Fädelt den Träger jetzt so durch den O-Ring und dann die Leiterschnalle, dass ihr den Träger verstellen könnt, die Nähte alle auf der gleichen Seite liegen und sich das Trägerende an der Leiterschnalle innen befindet.

Bild

Paspeln herstellen ist nicht schwer. Schnappt euch euer Schrägband, faltet es mittig, legt die Kordel rein, fixiert den Anfang mit einer Stecknadel und näht jetzt mit dem Reißverschlussfuß (und Fingerspitzengefühl!) ganz nah an der Kordel entlang.

Bild

Jetzt ist der Reißverschluss dran. Legt dafür einen Streifen Oberstoff und einen Streifen Futter am Rand des RVs an und über den RV drüber. Feststecken, mit dem RV-Fuß festnähen und auf der anderen Seite wiederholen. Vorsichtig bügeln.
Steppt die Seiten von außen nochmal ab und näht dabei gleich die RV-Bänder zusammen.

Bild

Legt jetzt die Abschlussstücke auf die Enden des RVs - Oberstoff auf Oberstoff, Futter auf Futter. Steckt das fest, markiert euch die Breite des RVs und näht zwischen den Markierungen durch alle Schichten.

Nun werden Oberstoff und Futter jeweils separat verarbeitet. Anschließend wird nochmal alles gebügelt und ihr habt schöne Abschlüsse*.
*Die zwar nicht unbedingt sein müssten, aber mir optisch besser gefallen, das Füttern erleichtern und außerdem als etwas stabiler erscheinen, als den RV gleich an den Taschenbauch stoßen zu lassen.

Bild

Dann kommt erstmal das Fruchtfleisch auf die Außenseite der Taschen. Wenn dann schon mal pinkes Garn auf der Maschine ist, befasst ihr euch am besten auch gleich mit der Innentasche und dann dem Futter.

Bild

Meine Innentasche ist wirklich nicht schön geworden, das hat beim Vollmond weitaus besser geklappt. Allerdings hat sich der Stoff da auch nicht gestretcht. Ich war dann nach dem zweiten Mal auftrennen an dem "Sch*** drauf, ist eh innen"-Punkt angekommen. Die Idee, mit Vlieseline zu arbeiten, kam mir erst weitaus später. :roll:

Für Futter näht ihr nun eine Taschenseite komplett an den Bauch (Halbkreis an Streifen), einen nur zum Teil. Lasst eine ca. 12cm breite Wendeöffnung. Achtet darauf, dass die NZs außen sind und nicht auf der Seite mit dem RV der Innentasche!
Bild

Im nächsten Schritt wird der Träger auf die Abschlüsse genäht, jedoch nur auf den Oberstoff.
Nehmt euch euer Paspelband, steckt es entlang der Rundung fest, schneidet noch einen Streifen ab, legt diesen auf die obere Kante und näht alles mit dem RV-Fuß fest.

Wenn ihr das auf beiden Seiten habt, legt ihr den Oberstoffstreifen so auf, dass sich die Paspel zwischen Streifen und Rundung befindet. Stecken, nähen, mit der anderen Rundung wiederholen, umkrempeln, freuen.

Bild

Die Tasche wird jetzt auf links gedreht und der vobereitete und etwas geöffnete RV so aufgelegt, dass Oberstoff auf Oberstoff trifft und der Träger in der Tasche liegt. Näht zunächst an den langen Seiten nur grün auf grün. Danach sind die kurzen Seiten dran. Das ist etwas tricky, aber machbar.

Bild

Wenn ihr das habt und wendet, sieht es schon ziemlich brauchbar aus. :)
Bild

Doch halt! Das Futter! Also, Tasche nochmal umkrempeln und das Futter nach der gleichen Methode wie den Oberstoff annähen.

Bild

Das sollte dann euer Resultat sein. Nein, ihr habt die Tasche jetzt nicht komplett zugenäht, da ist ja noch die Wendeöffnung.

Bild

Für die Versteifung schneidet ihr aus den Platzdeckchen noch zwei Halbkreise in der Größe des Oberstoffes aus, rundet die Ecken ab und schiebt die Halbkreise durch die Wendeöffnung in das Tascheninnere zwischen Oberstoff und Futter. Keine Sorge, das hält da. Eigenspannung und so.

Bild

Als letzte Amtshandlung schließt ihr noch die Wendeöffnung.

Bild

Herzlichen Glückwunsch. Ihr habt ne Melonentasche! Mit Paspeln und verstellbarem Träger und Innentasche und komplett geschlossenem Futter! :jippieh:

Bild

Variationen
*Näht sie aus Lack oder Kunstleder.
*Ändert die Halbkreisdurchmesser und macht ne Kiwi draus. :mrgreen:
*Macht eine runde Tasche (Vollmond). Da ist der Schnitt etwas anders, die Verarbeitung aber gleich.

*Vanilleeis mit selbstgemachter Brombeersauce dalass*
Always busy, seeking, creating. I don't rest, I simply collapse.

Näh-WIP ||| Bastel-WIP ||| Instagram

Wer will was aus meinem Kleiderschrank? Mein Klamotten-Flohmarkt. :)

Zurück zu „Anleitungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron