Threads aus dem Themenkomplex Familiengestaltung

Hier erscheinen Neuigkeiten, Ankündigungen und Hinweise das Forum betreffend. Themen aufmachen können nur Mods, antworten kann jeder. LEST DIESES BOARD BITTE ALLE! Denn hier stehen die Infos zu Fehlern wenn welche auftauchen.

Moderatoren: Inara, Kaylee

Benutzeravatar
Surel
Stewardess
Stewardess
Beiträge: 5139
Registriert: 28. Dez 2002, 13:23
Webseite 1: http://www.tightlaced.de
Webseite 2: https://www.facebook.com/people/Sabrina ... 1830457351
Webseite 3: https://www.instagram.com/sterndiebin/
Webseite 4: https://www.pinterest.com/sabrinadrtmnd/
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Threads aus dem Themenkomplex Familiengestaltung

Beitragvon Surel » 20. Sep 2017, 19:34

Moin,

wie ihr sicher schon bemerkt habt, sind aktuell alle Threads mit Verbindung zu Familienthemen gesperrt. Aktuell arbeitet die Kommandobrücke an einer Lösung, allerdings kann diese wegen akutem Berufsstress erst am Wochenende umgesetzt werden.

Wir bitten euch daher um etwas Geduld.
...und was wir erlebten war alles und nichts und was uns blieb waren Sterne...
ehemals SternDiebin

Benutzeravatar
Inara
1. Offizier
1. Offizier
Beiträge: 481
Registriert: 2. Mai 2015, 17:10
Webseite 1: http://instagram.com/katze_mit_hut/
Postleitzahl: 10247
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin

Re: Threads aus dem Themenkomplex Familiengestaltung

Beitragvon Inara » 24. Sep 2017, 21:38

Liebe Nähkros,

aufgrund hitziger Diskussionen in der Vergangenheit möchte die Kommandobrücke ein paar Dinge klarstellen zur Nutzung dieser Threads:

Die „Eltern und werdende Eltern“-, „Patchworkfamilien“- und „Club der freiwillig Kinderlosen“-Threads sind Orte zum Erfahrungsaustausch und der Ratsuche für viele User*innen.
Die einzelnen Stränge behandeln dabei sehr unterschiedliche Lebensentwürfe. Es ist zu erwarten, dass Eltern einige Dinge anders sehen als Kinderlose und vice versa. Die Threads sind vorrangig dazu da, um sich konstruktiv mit Menschen auszutauschen, die positiven Input zur gewählten Lebensweise geben können, NICHT für gegenseitiges fruchtloses In-Frage-Stellen.
Es gilt also ein klares Verbot für Offtopic.
Um ein paar Beispiele anzuführen, was jeweils ok ist und was nicht:

Im Eltern-Thread:
ONtopic: „Ich habe keine Kinder und bin deshalb ratlos, was ich einer Schwangeren schenken könnte, habt ihr Tipps?“
OFFtopic: „Ich mag Kinder nicht und kann nicht nachvollziehen, wieso du deinem Kind so etwas durchgehen lässt.“

Im Patchworkfamilien-Thread:
ONtopic: „Ich finde das spannend. Wie bist du in den Alltag ihrer/seiner Kinder integriert?“
OFFtopic: „Das klingt kompliziert, wie kann man so leben?“

Im Kinderlosen-Thread (aus aktuellem Anlass):
ONtopic: „Ein Freund ist ungewollt Vater geworden. Im Freundeskreis kann keiner seine Verzweiflung nachvollziehen, könnt ihr das vielleicht eher? Wie würdet ihr damit umgehen?“
OFFtopic: „Der Freund ist selbst schuld und als Vater hat er nun folgende Pflichten: 1. …, 2. …“
OFFtopic: „Die Unterhaltspflicht von leiblichen Vätern finde ich gut/schlecht.“
OFFtopic: „Dass Frauen mit Kinderwunsch im Hormonrausch ihrem Partner ein Kind unterschieben, halte ich für wahrscheinlich/nicht wahrscheinlich.“
OFFtopic: „Hier wird sich ganz schön negativ über Kinder geäußert. Das finde ich schlecht/gut.“

Das heißt ausdrücklich NICHT, dass ihr eurer Meinung nach fragwürdige Aussagen nicht in Frage stellen dürft. Nur tut dies bitte, indem ihr einen NEUEN Thread eröffnet - OHNE direktes Zitat! - um die Grundsatzdiskussion auszulagern und im Thread einen ungestörten Austausch zu erlauben.

Ein Hinweis darauf, dass ihr gerade im Begriff seid, die Regeln zu verletzen, könnten Sätze sein wie: „Grundsätzlich bin ich der Meinung dass…“ „Das hat vielleicht nichts mehr mit der konkreten Situation zu tun, aber…“.
Bleibt freundlich, wenn ihr jemand anderen auf die Offtopic-Regel aufmerksam macht.
Falls ihr von anderen darauf hingewiesen werdet, fühlt euch nicht persönlich angegriffen, sondern seht es als Hilfestellung.
Helft den Moderator*innen, indem ihr Beiträge, die eurer Meinung nach zu weit abschweifen, meldet, dann kann zeitnah abgespalten werden, ohne dass noch x Personen etwas dazu posten.

Die Moderator*innen behalten sich vor, jederzeit unpassende Beiträge in den Threads abzuspalten oder zu löschen. Die Entscheidung, was unpassend ist, fällen zum einen User*innen im Thread, z.B. durch Melden eines Beitrags, letztendlich aber die Kommandobrücke.

Wenn ihr euch also unsicher seid, ob eine Anmerkung zu weit führt, eröffnet lieber einen eigenen Thread, damit geht ihr auf Nummer sicher. Ein Hinweis „Ich habe zu dem Thema einen neuen Strang eröffnet; wer mitdiskutieren mag, bitte auf den Link klicken.“ ist erlaubt.

Wir wünschen fruchtbares Posten!
Burn the land
and boil the sea,
you can't take the sky from me.


Zurück zu „News“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron