Nähen- kurze Fragen und Antworten

Für Fragen und Tipps zu Näh-Themen: Schnitte, Stoffe, Nähmaschinen, Arbeitsweisen, etc.

Moderatoren: Kuhfladen, Boobs&Braces

Benutzeravatar
KimKong
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2706
Registriert: 5. Jul 2006, 18:41

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon KimKong » 10. Dez 2020, 08:12

Eine kurze Frage zu Ösen: kann ich diese auch ohne spezielles Werkzeug anbringen?
Ich finde über Google immer nur Anleitungen mit Ösenzange oder so einem Plastik Teil.

Was ich da habe ist eine Lochzange, sowie ein Hammer( und diverse andere Zangen). Kann ich damit auch ein vernünftiges Ergebnis erzielen, und wenn ja, wie stelle ich es am besten an? :)

Gesendet von meinem CS40 mit Tapatalk

The Wheel of time turns, and Ages come and pass, leaving memories that become legend. Legend fades to myth, and even myth is long forgotten when the Age that gave it birth comes again. In one Age, called the Third Age by some, an Age yet to come, an Age long past, a wind rose in the Mountains of Mist... RIP Robert Jordan

Benutzeravatar
Nria
Forumaddict
Forumaddict
Pronomen: sie/ihr
Beiträge: 4838
Registriert: 16. Feb 2005, 14:13

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Nria » 10. Dez 2020, 08:41

Meines Wissens geht das nicht, weil man ohne das Werkzeug die Öse beschädigt mit dem Hammer. Man könnte vielleicht versuchen, das Ganze zu polstern, aber dann wird es sehr schwer, die Ösenteile zusammenzuhalten ...
Es gibt aber Ösen, die man ohne Werkzeug anbringen kann. Allerdings nur mit größerem Durchmesser, nicht die ganz kleinen, glaube ich.
Aber die Libelle ist ein Vogel.
Die Libelle war der schönste aller Vögel, wenn man nur einsah, dass sie ein Vogel war. (Per Olov Enquist)

Hana und ich bloggen: Mondkunst
Stoffstatistik 2021: gekauft 43,7 m - vernäht 40 m - abgegeben 6,75 m (-3,05 m)

Benutzeravatar
KimKong
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2706
Registriert: 5. Jul 2006, 18:41

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon KimKong » 10. Dez 2020, 09:20


Nria hat geschrieben:Meines Wissens geht das nicht, weil man ohne das Werkzeug die Öse beschädigt mit dem Hammer.
Okay, vielen dank für deine schnelle Antwort! Dann komme ich wohl nicht drum herum, mir noch ein Werkzeug zu holen.



Gesendet von meinem CS40 mit Tapatalk

The Wheel of time turns, and Ages come and pass, leaving memories that become legend. Legend fades to myth, and even myth is long forgotten when the Age that gave it birth comes again. In one Age, called the Third Age by some, an Age yet to come, an Age long past, a wind rose in the Mountains of Mist... RIP Robert Jordan

Benutzeravatar
Zetesa
Nähkromant:in
Nähkromant:in
Pronomen: sie/they
Beiträge: 7958
Registriert: 31. Dez 2005, 00:42
Kontaktdaten:

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Zetesa » 10. Dez 2020, 11:53

Ich hab Ösen jahrelang mit einem Hammer und einer Stahlkugel eingeschlagen die Kugel sorgt dafür, dass die Öse korrekt aufpilzt, was das ist, was die Zange auch macht. Nur mit Hammer wird es wirklich nicht gut.
Unsere tiefgreifendste Angst ist nicht, dass wir ungenügend sind. Unsere tiefgreifendste Angst ist,
über das Messbare hinaus kraftvoll zu sein.
Es ist unser Licht, nicht unsere Dunkelheit, die uns Angst macht.
Marianne Williamson

Benutzeravatar
Priscylla
Nähkromant:in
Nähkromant:in
Beiträge: 6068
Registriert: 7. Feb 2012, 13:28

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Priscylla » 10. Dez 2020, 20:55

KimKong hat geschrieben:
10. Dez 2020, 09:20
Nria hat geschrieben:Meines Wissens geht das nicht, weil man ohne das Werkzeug die Öse beschädigt mit dem Hammer.
Okay, vielen dank für deine schnelle Antwort! Dann komme ich wohl nicht drum herum, mir noch ein Werkzeug zu holen.



Gesendet von meinem CS40 mit Tapatalk
Wenn du magst, leihe ich dir meine Zange gerne aus.
Ohne Zange habe ich auch schon diverse Male Ösen eingebracht aber das hat entweder doof ausgesehen oder es ist mit der Zeit auseinander gegangen...
D'DEW!!!

Mein Kreativitäts-Archiv - aktuell: noch mehr Kissen Marke "Quick'n'halfway dirty"

Cyra
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2464
Registriert: 18. Aug 2012, 23:45

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Cyra » 20. Dez 2020, 14:58

Hat jemand ne Idee, wo ich jetzt noch Flauschband zum Aufnähen herbekommen könnte? Die Onlineshops, die ich gefunden hab, haben alle Versandkosten von 4,50€ und mehr, was im Verhältnis zum Warenwert (ich brauch nur gut 2 m von dem Band) einfach exorbitant viel ist.

Benutzeravatar
Caterina
Medieval Babe
Pronomen: sie/ihr
Beiträge: 5572
Registriert: 31. Dez 2002, 13:29

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Caterina » 20. Dez 2020, 17:45

Cyra hat geschrieben:
20. Dez 2020, 14:58
Hat jemand ne Idee, wo ich jetzt noch Flauschband zum Aufnähen herbekommen könnte? Die Onlineshops, die ich gefunden hab, haben alle Versandkosten von 4,50€ und mehr, was im Verhältnis zum Warenwert (ich brauch nur gut 2 m von dem Band) einfach exorbitant viel ist.
In einigen großen Supermärkten wie Real und sowas, gibt es sowas regulär bei den Kurzwaren. In größeren Rossmanns sollte es das auch geben.
,,Ich bin entrüstet!", sagte der Ritter und stand nackt im Wind.

Cyra
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2464
Registriert: 18. Aug 2012, 23:45

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Cyra » 20. Dez 2020, 18:50

Danke, dann werd ich mal gezielt einen der ganz großen ansteuern.

zuckerkatze
**
**
Pronomen: sie/ihr
Beiträge: 544
Registriert: 5. Dez 2012, 18:19

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon zuckerkatze » 21. Dez 2020, 13:54

Hab ich letztens in unserem Rossman bekommen, allerdings nur weißes.

Benutzeravatar
Florence
**
**
Beiträge: 430
Registriert: 21. Apr 2017, 18:15

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Florence » 27. Dez 2020, 12:04

Hat jemand das blaue ovale Prym-Magnetnadelkissen und kann mir sagen wie die Maße sind?

Benutzeravatar
Miss Porter
****
****
Beiträge: 1852
Registriert: 28. Jan 2016, 21:56

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Miss Porter » 27. Dez 2020, 12:08

Florence hat geschrieben:
27. Dez 2020, 12:04
Hat jemand das blaue ovale Prym-Magnetnadelkissen und kann mir sagen wie die Maße sind?
Laut Prym-Homepage ist es 7,5 x 11 cm groß.
You'd be surprised how many beautiful gowns have crazy women in them!
- Fairy Godmother, Rogers and Hammerstein's Cinderella

Benutzeravatar
Florence
**
**
Beiträge: 430
Registriert: 21. Apr 2017, 18:15

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Florence » 27. Dez 2020, 12:10

Dankeschön!

Benutzeravatar
Hollandrad
**
**
Beiträge: 742
Registriert: 26. Mär 2008, 14:59

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Hollandrad » 5. Jan 2021, 10:47

Ich nähe gerade diese Bluse und habe einen Stoff mit einem großflächigen, regelmäßigen Blumenmuster. Ich zerbreche mir gerade den Kopf, wie man die beiden Vorderteile so zuschneidet, dass das Muster sich fortsetzt. Die Bluse hat keine Knopfleiste, sondern einen verstürzten Beleg mit Vlieseline. Spiegeln /Im Bruch zuschneiden funktioniert nicht, da die Teile sich überlappen und die Blumen in sich nicht achsensymmetrisch sind. Google hat mir nicht geholfen, da finde ich nur was zu Streifen und Karos.
Danke!
Liebe Grüße Hollandrad
lift your head and smile at trouble.

Benutzeravatar
deepdarksin
Forumaddict
Forumaddict
Pronomen: sie/ihr
Beiträge: 4594
Registriert: 12. Mär 2008, 18:42

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon deepdarksin » 5. Jan 2021, 10:58

Hast du (halb)transparente Schnittmusterteile? Ich skizziere immer das Muster auf die Schnittmusterteile. Heißt z.B. vorne links lege ich auf den Stoff und stecke fest. Dann lege ich vorne rechts Nahtlinie auf Nahtlinie und skizziere das weiterlaufende Stoffmuster auf das Schnitteil vorne rechts. Entferne das dann und suche eine Stelle auf dem Stoff, an der ich das Muster nun komplett habe.
Wenn ich weiß, dass ich mehr als genug Stoff habe, dann schneide ich jetzt direkt zu. Wenn ich mir nicht sicher bin, lege ich erst alle anderen Schnittteile auf.
Ich hoffe, das war verständlich und ich bin gespannt, wie andere das machen.
Auf die Liebe, die Freude, das Leben heben wir an,
um Hass, Neiden und Zagen für heut aus dem Herzen zu bannen!


ps: deepdarkSIN, nicht -skin ;-)

fiona
**
**
Pronomen: sie/ihr
Beiträge: 459
Registriert: 15. Apr 2010, 15:59

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon fiona » 5. Jan 2021, 11:21

Ich versuchs mal.
Das Teil das Schnitteil mit den Knopflöchern liegt später vorne. Die Linie, die sich aus den Knopflöchern ergibt wird später die optische Mitte sein. Du suchst dir also im Muster eine Linie, die später die optische Mitte sein soll. Jetzt misst du am Schnittmuster den Abstand der Knopflöcher zur Kante (Abstand a) und markierst eine zweite Linie (Linie b) auf dem Stoff in diesem Abstand zur ersten. Das ist die Nahtlinien für das fordere Teil. Da legst du das Schnittmusster an und überträgst den schnitt auf den Stoff.

Am zweiten Schnitteil suchst du die Linie, die sich aus den Markierungen für die Knöpfe ergibt und Zeichnest eine neue Linie in Abstand a zu der Knopflinie. An dieser Lininie faltest du das Schnitteil um.

Jetzt hast du genau die Stelle, wo das Muster vom ersten Schnitteil später auf das zweite trifft.
Jetzt mysst du eine Musterwiederholung im Stoff finden und dort die genaue Ensprechung von Linie b markieren. An die legst du das umgefaltete Schnitteil an und überträgst den Schnitt auf den Stoff.

Achtung! Unbedingt darauf achten, das das Muster auch in der Höhe passt. Also das die Markierungen für Halsausschnitt und Saum usw. genau den das selbe Musterteil treffen.

Jetzt faltest du das Schnitteil wieder auf, legst es wieder auf den Stoff und überträgst den Teil, der vorher weggefaltet war auf den Stoff.

Ich hoffe das passt so, ich hab das selber noch nie gemacht, aber ich denke mich gerne in sowas rein.


Zurück zu „Fragen und Antworten - Nähen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste