Kaufberatung für Nähmaschinen (Sammelthread)

Für Fragen und Tipps zu Näh-Themen: Schnitte, Stoffe, Nähmaschinen, Arbeitsweisen, etc.

Moderatoren: Kuhfladen, Boobs&Braces

Benutzeravatar
soom
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3288
Registriert: 25. Aug 2007, 19:33

Beitragvon soom » 7. Feb 2008, 16:14

Ich glaub ich habe mich nun auch für die Privileg entschieden (aber für die blaue ^^)

Nur noch eine Frage, um mich zu vergewissern. Was für Nähmaschinenfüße passen da dran? Leider kenn ich mich da (noch) nicht aus, ich hatte bisher nur die eine - und soweit ich das gehört habe, haben die ganz teuren nur Ganz spezielle Füße ...

Benutzeravatar
Kitty Louise
Nähkromant:in
Nähkromant:in
Beiträge: 10496
Registriert: 28. Mai 2005, 23:23

Beitragvon Kitty Louise » 7. Feb 2008, 17:49

Das kommt glaube ich darauf an, welche Markenmaschine dahinter steckt.
Von der sollten dann auch die Füße passen. Weiß jemand genaueres darüber?

Benutzeravatar
soom
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3288
Registriert: 25. Aug 2007, 19:33

Beitragvon soom » 7. Feb 2008, 19:32

danke, ihr seid super - ich bin jetzt vollkommen Fragen-los :)

LadyBright

Beitragvon LadyBright » 15. Feb 2008, 11:02

Hab mein grünes Baby jetzt. :D Und es war sogar eine original Brother Anleitungs-CD dabei. Ist also wirklich so, daß da die Markenmaschinen drinstecken.

Gast

Beitragvon Gast » 19. Feb 2008, 20:59

Hallöchen.

Da ich mir nun bald den großen Wunsch einer eigenen Nähmaschine
erfüllen möchte,aber nicht all zu viel Geld und Erfahrung zur Verfügung habe,wollte ich mal eure Meinung zur "Freiarm - Super - Nutzstich - Elektronik - Nähmaschine" von Privileg hören.
Meiner Meinung nach sieht die doch ganz nett aus.
Vor allem die 19 Nähprogramme und die elektronische Steuerung für stets gleich bleibende Durchstichskraft hört sich gut an.
Was sagt ihr dazu?
Irgendwelche schlechten Erfahrungen oder andere Empfehlungen?
Ich wäre sehr dankbar über eure Hilfe :wink:

Grüße,Waldkater

Benutzeravatar
Windspiel
***
***
Beiträge: 784
Registriert: 22. Jan 2006, 23:46

Beitragvon Windspiel » 19. Feb 2008, 22:19

Halli Hallo

Ich möchte mir gerne demnächst eine neue Nähmaschine kaufen, da meine nicht mehr richtig funktioniert und ne Reperatur auch nicht lohnt (is ne Maschine von Aldi)

Jetzt habe ich (dank sparen und Geburtstag) maximal 700 Euro zur Verfügung, die ich auch gerne in die Maschine investieren möchte, da ich davon dann imho am meisten habe, als wenn ich mir eine für 150 Euro kaufe und mich dann in 5 Jahren ärger das sie xy nicht kann.

Jetzt habe ich mich mal schlau gemacht welche Maschinen der Händler in meiner Nähe so hat, und die einzigen die in den Preisrahmen fallen sind die Pfaff ClassicStyle 1536 und die Brother NX 200


Natürlich werde ich die beiden Maschinen noch testen gehen, aber trotzdem würden mich eventuelle Erfahrungsberichte Interessieren.

Hat jemand von Euch eine der beiden Maschinchen? Worauf genau sollte ich beim Probenähen evtl. achten?
Hat jemand noch andere Maschinen vorschläge die ähnliches können aber evtl. weniger kosten? Oder auch "bessere" Maschinen in ähnlichem Preisrahmen?

Über Hilfe wäre ich sehr dankbar.
*Kekse und Tee hinstell*

Benutzeravatar
ladyshark
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3128
Registriert: 16. Aug 2006, 09:21

Beitragvon ladyshark » 19. Feb 2008, 22:37

Ein Tipp zum Probenähen:
Lass die Maschine Knopflöcher nähen, und schau ob die Knopflochrauten schön gleichmässig werden.
Nähe mit voller Geschwindigkeit im Zick-Zack und schau Dir die Unterseite der Naht an. Werden Stiche ausgelassen?
Nimm am besten verschiedene "zickigere" Stoffe mit (Jersey, Chiffon, feiner Blusenstoff, Lack, eben die Stoffe womit Du viel nähen wirst).
Nähe mehrere Lagen dicken Jeansstoff (Köper) auf einmal.
Bei einem Jeanssaum, gibt es doch diesen typischen Hubbel (da wo die Nähte aufeinander treffen). Kommt die Maschine ohne Probleme darüber hinweg?
Dive now -Work later
Life is diving - the rest is just surface intervall

Auch ich schreibe als Moderator kursiv

Benutzeravatar
twiggins
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 5593
Registriert: 12. Mai 2004, 15:57

Beitragvon twiggins » 27. Feb 2008, 09:55

schick sie zurück.
auch für nähmaschinen gilt die rücknahme, erst recht wenn der transporteur nicht richtig funktioniert!
wenn die rückgabefrist vorbei ist, sollten ja 2 jahre garantie auf dem gerät sein, da sowas als garantiefall zählt, schicke sie zurück und verlange ne reperatur/ ne neue maschine.

Benutzeravatar
ladyshark
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3128
Registriert: 16. Aug 2006, 09:21

Beitragvon ladyshark » 27. Feb 2008, 11:12

"Sehr leicht" ist für mich im Allgemeinen eher ein Contra für eine Nähma. Plastikbauteile wiegen halt weniger als Metallbauteile. Ausserdem können leichte Maschinen auf dem Tisch hin und her wandern.
Dive now -Work later
Life is diving - the rest is just surface intervall

Auch ich schreibe als Moderator kursiv

Benutzeravatar
Kitty Louise
Nähkromant:in
Nähkromant:in
Beiträge: 10496
Registriert: 28. Mai 2005, 23:23

Beitragvon Kitty Louise » 27. Feb 2008, 12:22

Stimmt, ich habe mir drei sehr ähnliche Maschine neben einander angeguckt
und gerade das Gewicht war sehr unterschiedlich.

Ich habe mich schließlich für die sehr robust erscheinende und
schwerere Husqvarna entschieden, sie machte einfach einen bessern
Eindruck und bis jetzt hat sie sich noch nie beim Nähen bewegt.

Benutzeravatar
Meeresperle
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3133
Registriert: 11. Jun 2005, 20:25

Beitragvon Meeresperle » 29. Feb 2008, 20:12

Sooo

ich möchte nun doch endlich mal versuchen ernsthaft Nähen zu lernen :D

Allerdings bräuchte ich dafür eine Nähmaschine...

Die sollte natürlich nciht soviel Geld kosten. Kann ja sein, daß ich total unbegabt bin und die dann irgendwann nimmer brauch :D

Habt ihr da irgendwelche Tips?

Ist Ebay eine gute Anlaufstelle?

Irgendwas was ich nehmen sollte?

Danke danke :)
“Life is just like a penis: Simple, relaxed and
hanging freely, It's the women who make it
hard.”

Benutzeravatar
ladyshark
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3128
Registriert: 16. Aug 2006, 09:21

Beitragvon ladyshark » 29. Feb 2008, 20:14

Was Du nicht nehmen solltest sind Discountermaschinen.
Frag doch mal bei Deinem örtlichen Nähmaschienhändler, ob er eine gebrauchte da hat.
Zuletzt geändert von ladyshark am 29. Feb 2008, 20:14, insgesamt 1-mal geändert.
Dive now -Work later
Life is diving - the rest is just surface intervall

Auch ich schreibe als Moderator kursiv

Benutzeravatar
Meeresperle
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3133
Registriert: 11. Jun 2005, 20:25

Beitragvon Meeresperle » 29. Feb 2008, 20:28

Ich bin grad erst hergezogen :D

Aber da könnt ich mal schauen, ob es hier son Laden gibt :)
“Life is just like a penis: Simple, relaxed and
hanging freely, It's the women who make it
hard.”

Benutzeravatar
Kitty Louise
Nähkromant:in
Nähkromant:in
Beiträge: 10496
Registriert: 28. Mai 2005, 23:23

Beitragvon Kitty Louise » 29. Feb 2008, 20:29

Ansonsten sollen die Privileg Maschinen von Quelle teilweise
ein sehr gutes Preis-, Leistungsverhältnis haben, dazu
gibt es schon viele Meinungen hier im Thread :)

Benutzeravatar
Meeresperle
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3133
Registriert: 11. Jun 2005, 20:25

Beitragvon Meeresperle » 29. Feb 2008, 22:45

Soo ich hab mir nu tatsächlich alles durchgelesen :P


Die Privilegdinger scheinen ja ganz gut zu sein. Aber hab ich es richtig verstanden, daß sie bei dickeren Sachen nicht mehr mitkommen?

*bahnhof*

^^

Ich möchte zwar im grossen und ganzen eher dünnere Sachen nähen...allerdings ist mein Schatz Larper ;)
Ihr könnt Euch ja vorstellen, was das heißt :D
“Life is just like a penis: Simple, relaxed and
hanging freely, It's the women who make it
hard.”


Zurück zu „Fragen und Antworten - Nähen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste