Nähen- kurze Fragen und Antworten

Für Fragen und Tipps zu Näh-Themen: Schnitte, Stoffe, Nähmaschinen, Arbeitsweisen, etc.

Moderatoren: Kuhfladen, Boobs&Braces, dryad

Benutzeravatar
Ina.
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2535
Registriert: 28. Jan 2007, 13:25
Postleitzahl: 24943
Land: Deutschland
Wohnort: Flensburg

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Ina. » 17. Okt 2018, 18:46

Ich Brauche stoff Beratung für einen Rucksack.
Es ist isah von snaply (https://www.snaply.de/rucksack-isah/a-67996604/).
Für Aussen habe ich schon pu-coated Stoff geholt, so outdoorstoff. Innen dachte ich an (recht dickes) Wachstuch, stand aber heute beim Bettenlager auch vor acryltischdecke.
Bei ersterem weiß ich nicht, ob das der Maschine zu viel wird oder über die Zeit an den kanten bricht. Von zweiterem hab ich gar keinen Plan, aber es ist wesentlich dünner, deshalb vielleicht besser? Aber ist das auch stabil?
Wozu würdet ihr raten?
Awkward is the new sexy!

Benutzeravatar
Boobs&Braces
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 9000
Registriert: 26. Jul 2007, 13:40
Webseite 1: https://de.pinterest.com/bambievanbamhil/
Webseite 2: https://www.kleiderkreisel.de/mitgliede ... l/kleidung
Postleitzahl: 30453
Land: Deutschland
Wohnort: H/Linden
Kontaktdaten:

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Boobs&Braces » 17. Okt 2018, 20:38

Erfahrungsgemäß reißt Acrylware recht schnell ein, vor allem wenn sie nur mit einem dünnen Vlies hinterlegt ist. Ich denke wenn du den Rucksack irgendwie belasten willst, könnte das schwierig werden.

Alternative wären evtl. dünne Outdoorstoffe, ggf. mit Ripstop was für dich?
Boobs-O-Sophie:
Mein Körper hat diese Kurven um die Ecken und Kanten meines Charakters auszugleichen!

Boobs-O-Sale

Boobs' Kurzwaren (Tausch-)BörseAngebote auf Anfrage

Benutzeravatar
Ina.
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2535
Registriert: 28. Jan 2007, 13:25
Postleitzahl: 24943
Land: Deutschland
Wohnort: Flensburg

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Ina. » 18. Okt 2018, 15:04

Danke dir!
Ich hätte gern ein hübsches grafisches Muster für innen, das habe ich nicht als ripstop/outdoorstoff gefunden...
beschichtete Baumwolle findet man in den shops aber auch häufiger unter outdoorstoff. meinst du, das ginge von der Stabilität her?
Awkward is the new sexy!

Benutzeravatar
Boobs&Braces
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 9000
Registriert: 26. Jul 2007, 13:40
Webseite 1: https://de.pinterest.com/bambievanbamhil/
Webseite 2: https://www.kleiderkreisel.de/mitgliede ... l/kleidung
Postleitzahl: 30453
Land: Deutschland
Wohnort: H/Linden
Kontaktdaten:

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Boobs&Braces » 18. Okt 2018, 15:15

Die ist schon stabiler, allein durch die Kombination Beschichtung+Stoff, aber ich schätze auch da gibt es unterschiedliche Qualitäten. Eine Freundin von mir kotzt gerade ab, weil sie sich eine sehr aufwändige Tasche genäht hat, aber die Beschichtung sich an den Ecken und häufiger gefalteten Stellen, anfängt abzulösen. Was spricht denn dagegen einen unbeschichteten Stoff zu nehmen? Falls es dir nur um den Stand geht, könntest du den Stoff auch mit Vlies oder gar Bügelschabracke verstärken.
Boobs-O-Sophie:
Mein Körper hat diese Kurven um die Ecken und Kanten meines Charakters auszugleichen!

Boobs-O-Sale

Boobs' Kurzwaren (Tausch-)BörseAngebote auf Anfrage

Benutzeravatar
Flusi
Beiträge: 16
Registriert: 5. Jun 2018, 21:47
Postleitzahl: 4
Land: Deutschland

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Flusi » 28. Okt 2018, 22:20

Huhu,

ich bräuchte mal eure Ideen zum Thema Knipsverschlüsse/Druckknöpfe. Damit kenne ich mich leider so gar nicht aus (bin aber todesmutig und experimentierfreudig :angel: ).

Ich habe mir vor einiger Zeit ein Täschchen zum Weggehen nach diesem Schnittmuster hier genäht. Bis heute hat das Ding keinen Verschluss, weil ich nicht so recht weiß, wie ich das am besten bewerkstellige, also welche Art von Verschluss gut aussieht und auch machbar ist für mich (Klettverschluss erscheint mir hier einfach nicht ganz richtig zu sein *gg* Und Knopf mit Schlaufe ist irgendwie auch keine so praktische Lösung, hmmm).

Gibt es sowas wie idiotensichere Druckknöpfe? :gruebel:
Ich habe eine Variozange von Prym, habe damit vor ein paar Jahren auch schon erfolgreich Lochnieten/Ösen mit Scheiben einschlagen können. Klappt das damit genauso gut und sicher?

LG
Flusi

Benutzeravatar
Gluglu
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3568
Registriert: 15. Okt 2002, 17:08
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Gluglu » 29. Okt 2018, 06:00

Flusi hat geschrieben:
28. Okt 2018, 22:20
Huhu,

ich bräuchte mal eure Ideen zum Thema Knipsverschlüsse/Druckknöpfe. Damit kenne ich mich leider so gar nicht aus (bin aber todesmutig und experimentierfreudig :angel: ).

Ich habe mir vor einiger Zeit ein Täschchen zum Weggehen nach diesem Schnittmuster hier genäht. Bis heute hat das Ding keinen Verschluss, weil ich nicht so recht weiß, wie ich das am besten bewerkstellige, also welche Art von Verschluss gut aussieht und auch machbar ist für mich (Klettverschluss erscheint mir hier einfach nicht ganz richtig zu sein *gg* Und Knopf mit Schlaufe ist irgendwie auch keine so praktische Lösung, hmmm).

Gibt es sowas wie idiotensichere Druckknöpfe? :gruebel:
Ich habe eine Variozange von Prym, habe damit vor ein paar Jahren auch schon erfolgreich Lochnieten/Ösen mit Scheiben einschlagen können. Klappt das damit genauso gut und sicher?

LG
Flusi
Ja Mit der Variozange und den Druckknöpfen von Prym sollte das wirklich Kinderleicht sein, sonst könntest du auch schauen ob vielleicht ein Magnetverschluss das richtige für dich sein könnte. Gibt es beides von Prym im gut sortierten Handarbeitsladen

Keiner verlangt, dass Du zaubern kannst.
Nur dass Du es probierst!

Benutzeravatar
OmasNähmaschine
**
**
Beiträge: 259
Registriert: 9. Feb 2011, 12:09
Postleitzahl: 69124
Land: Deutschland

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon OmasNähmaschine » 30. Okt 2018, 21:16

Ich verarbeite regelmäßig jerseydruckknöpfe mit der variozange. Ich kontrolliere zwar mehrmals ob ich alles richtigrum eingesetzt hab aber dafür sind sie dann auch mit Einem Drücker sofort drin

Gesendet von meinem SM-A510F mit Tapatalk


Benutzeravatar
Mondmotte
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 5421
Registriert: 20. Nov 2002, 19:18
Webseite 1: https://www.mixcloud.com/Beschallungsgruppe/
Webseite 2: http://eyvor.livejournal.com/
Webseite 3: http://www.ravelry.com/people/Mondmotte
Webseite 4: https://www.facebook.com/motte.von.pankratz
Postleitzahl: 81
Land: Deutschland
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Mondmotte » 31. Okt 2018, 08:15

Flusi hat geschrieben:
28. Okt 2018, 22:20
Huhu,

ich bräuchte mal eure Ideen zum Thema Knipsverschlüsse/Druckknöpfe. Damit kenne ich mich leider so gar nicht aus (bin aber todesmutig und experimentierfreudig :angel: ).

Ich habe mir vor einiger Zeit ein Täschchen zum Weggehen nach diesem Schnittmuster hier genäht. Bis heute hat das Ding keinen Verschluss, weil ich nicht so recht weiß, wie ich das am besten bewerkstellige, also welche Art von Verschluss gut aussieht und auch machbar ist für mich (Klettverschluss erscheint mir hier einfach nicht ganz richtig zu sein *gg* Und Knopf mit Schlaufe ist irgendwie auch keine so praktische Lösung, hmmm).

Gibt es sowas wie idiotensichere Druckknöpfe? :gruebel:
Ich habe eine Variozange von Prym, habe damit vor ein paar Jahren auch schon erfolgreich Lochnieten/Ösen mit Scheiben einschlagen können. Klappt das damit genauso gut und sicher?

LG
Flusi
Genau nach dem Schnitt habe ich mal eine Tasche für einen Swap hier genäht. Verschlossen ist sie mit dem KamSnaps-Klon von Tchibo. Das ist kinderleicht, aber wie Oma schrieb - mehrfach kontrollieren, ob die Teile richtig gesteckt sind.

Beweisfoto:

Bild
A good god is a dead one
A good god is the one that brings the star
A good lord is a dark one
A good lord is the one that brings the fire

Your music bad. Play dis instead.
The Moth's Lair ~ ein Einrichtungs- und Deko-WIP für morbide Seelen

Come and swap Goth shit! Das Düstere Tauschpaket sucht Teilnehmer!

Benutzeravatar
Flusi
Beiträge: 16
Registriert: 5. Jun 2018, 21:47
Postleitzahl: 4
Land: Deutschland

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Flusi » 1. Nov 2018, 21:34

Gluglu hat geschrieben:
29. Okt 2018, 06:00
Ja Mit der Variozange und den Druckknöpfen von Prym sollte das wirklich Kinderleicht sein, sonst könntest du auch schauen ob vielleicht ein Magnetverschluss das richtige für dich sein könnte. Gibt es beides von Prym im gut sortierten Handarbeitsladen
Dankeschön! Magnetverschluss hört sich auch gut an... dann werde ich nach laaanger Zeit wohl mal die Kurzwarenabteilung vom Karstadt besuchen.

@OmasNähmaschine: Prima, das hört sich doch gut an. :) Ich habe früher irgendwann mal versucht, solche Jersey-Druckknöpfe per Hand einzuknipsen (hatte da noch keine Variozange und habe es mit dem mitgelieferten "Werkzeug" versucht) und das ist grandios fehlgeschlagen. Also ganz schlimm fehlgeschlagen. Und seitdem habe ich es nicht mehr versucht *gg*

Mondmotte hat geschrieben:Genau nach dem Schnitt habe ich mal eine Tasche für einen Swap hier genäht. Verschlossen ist sie mit dem KamSnaps-Klon von Tchibo. Das ist kinderleicht, aber wie Oma schrieb - mehrfach kontrollieren, ob die Teile richtig gesteckt sind.
KamSnaps - gehört habe ich von denen schon mal, aber ich muss mir die mal genauer angucken, wenn die wieder irgendwo im Angebot sind. :gruebel:

Und dein Täschchen sieht wunderschön aus! :D

Dankeschön euch dreien. :yes: Irgendwie werde ich es wohl hinbekommen, das Täschchen endgültig funktionsfähig zu machen (ohne Klettverschluss). :mrgreen:

Benutzeravatar
OmasNähmaschine
**
**
Beiträge: 259
Registriert: 9. Feb 2011, 12:09
Postleitzahl: 69124
Land: Deutschland

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon OmasNähmaschine » 1. Nov 2018, 21:47

Hab Grad vorhin wieder drei jerseyknöpfe verarbeitet. Die benutz ich hauptsächlich. Das mit dem beiliegenden Werkzeug is bei mir auch schon in die Hose gegangen. Die Variozange lohnt sich schnell find ich. Von prym gibt es ja auch zahlreiche andere "nähfrei"-produkte, die man damit verarbeiten kann. Bild

Gesendet von meinem SM-A510F mit Tapatalk


Benutzeravatar
rhuna
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4026
Registriert: 1. Mai 2006, 11:07
Wohnort:
Kontaktdaten:

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon rhuna » 4. Nov 2018, 13:00

Von Prym gibt es übrigens auch nen KamSnaps-Klon, nennt sich ColorSnaps. Da gibt es dann auch ein kleines Werkzeug für, das in die Variozange passt, wenn man die eh schon da hat. Hab ich bisher gute Erfahrungen mit gemacht. :)
fairly often just completely happy

Nachtleuchten
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2338
Registriert: 10. Dez 2009, 00:28
Postleitzahl: 71134
Land: Deutschland
Wohnort: nähe BB

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Nachtleuchten » 5. Nov 2018, 09:33

Hey, guten Morgen.
Weiss jemand von der Schwarmintelligenz wie der Taillenumfang einer Vierjährigen ist?
Da es für ein Weihnachtsgeschenk sein soll, kann ich nicht nachmessen. Es soll ein Tutu mit Gummizug werden, also grobe Masse reichen, zumal auch ein Bindeband zum justieren dran kommt.

Es ist für die Nichtentochter, die eine echte Rosaprinzessin ist.
Eigenartig, wie das Wort Eigenartig, es fast als fremdartig hinstellt, eine eigene Art zu haben

e. fried

Benutzeravatar
kitara
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2305
Registriert: 17. Dez 2004, 10:02
Postleitzahl: 1159
Land: Deutschland
Wohnort: Dresden

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon kitara » 5. Nov 2018, 09:37

Diese Seite sagt 53-54 cm Taillenumfang.
Es ist nicht immer das Fertige, das das Leben bereichert.

Nachtleuchten
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2338
Registriert: 10. Dez 2009, 00:28
Postleitzahl: 71134
Land: Deutschland
Wohnort: nähe BB

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Nachtleuchten » 5. Nov 2018, 09:44

Dankeschön :D
Eigenartig, wie das Wort Eigenartig, es fast als fremdartig hinstellt, eine eigene Art zu haben

e. fried

Cyra
****
****
Beiträge: 1975
Registriert: 18. Aug 2012, 23:45
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Cyra » 8. Nov 2018, 20:29

Ich suche "fest"-elastische Gummis und Mesh zum Stabilisieren eines BH-Bandes. Hat jemand Einkaufstipps?


Zurück zu „Fragen und Antworten - Nähen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste