Nähen- kurze Fragen und Antworten

Für Fragen und Tipps zu Näh-Themen: Schnitte, Stoffe, Nähmaschinen, Arbeitsweisen, etc.

Moderatoren: Kuhfladen, Boobs&Braces, dryad

Benutzeravatar
Ravna
Glitzerkraken
Glitzerkraken
Beiträge: 7868
Registriert: 26. Mär 2005, 23:44
Webseite 1: http://raumstationvokuhila.blogspot.de/
Webseite 2: https://www.pinterest.com/quozzel/
Postleitzahl: 28195
Land: Deutschland
Wohnort: Bremen

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Ravna » 22. Sep 2018, 09:53

Ich kann den Link leider nicht sehen, aber ich hab mir ein Wickel-Kleid aus einem fließenden Viskosestoff genäht, das fühlt sich sehr edel auf der Haut an, kann ich echt empfehlen. Ansonsten finde ich ja, dass ein feiner Leinenstoff sehr angenehm für sowas ist und mit dem richtigen Schnitt auch edel aussehen kann. Vielleicht nicht so fließend wie Seide, aber macht ein tolles Gefühl auf der Haut. Und Leinen wird mit der Benutzung ja immer weicher und angenehmer und absorbiert Schweißgerüche gut.
»She wore a gown the color of storms, shadows, and rain and a necklace of broken promises and regrets.«
― Susanna Clarke, Jonathan Strange & Mr Norrell

Benutzeravatar
Luthya
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3173
Registriert: 9. Feb 2006, 18:46
Postleitzahl: 22041
Land: Deutschland
Wohnort: Hamburg

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Luthya » 23. Sep 2018, 20:34

Vielen Dank für den Input! Ich hoffe, ich komme bald zum Stoff-shoppen und gucke dann mal, was ich so finde. Flanell ist zwar kuschelig, mir aber nicht edel genug. Nicki kommt gefüttert in Frage, genauso wie Viskose oder Baumwollsatin (vielleicht Nicki mit Baumwollsatin gefüttert?) Seidengemische sind mir noch zu teuer und außerdem möchte ich es möglichst Pflegeleicht haben.

Jetzt muss ich nur noch einen Schnitt finden. Ich kann Basics nähen, habe aber mit Ärmelformen schon oft ärger gehabt: iich bekomme sie nicht ordentlich eingesetzt oder irgendwas spannt oder engt ein, was aber vermutlich eher am Schnitt liegt. Ich möchte gerne einen Schnitt haben, der so gut sitzt, dass mir der Mantel nicht ständig von den Schultern rutscht oder unförmig an mir hängt, wie ich das von Bademänteln kenne, aber er darf auch auf keinen fall an den Schultern einengen.
Ich verlasse mich auf meine Sinne - Irrsinn, Wahnsinn, Blödsinn.

Benutzeravatar
Boobs&Braces
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 9091
Registriert: 26. Jul 2007, 13:40
Webseite 1: https://de.pinterest.com/bambievanbamhil/
Webseite 2: https://www.kleiderkreisel.de/mitgliede ... l/kleidung
Postleitzahl: 30453
Land: Deutschland
Wohnort: H/Linden
Kontaktdaten:

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Boobs&Braces » 23. Sep 2018, 22:03

Jeijlin hat geschrieben:
21. Sep 2018, 19:40
Ithiliel hat geschrieben:
18. Sep 2018, 19:02
Danke! Feine Jerseynadel und Unterwäschezackenstich sind notiert! :)
Ich Berichte dann demnächst mal wie es geklappt hat!!
Umbedingt! :D - Ich fand den Stoff schwer zu vernähen, bin gespannt wie es klappt.

@Boobsen: Ist die Bürste schon gekommen? - Klappt das mit dem Stoff abdämpfen damit? ... Ich hab ein paar Hemden aus Schurwolle. Wenn das bei dir gut klappt überleg ich mir so eine Bürste vielleicht auch um meine Hemden vor dem Tragen bisschen aufzufrischen.
Bin begeistert! Sie schafft gut Falten weg.
Keine scharfen Knicke, die am Rand waren, aber den Bruch hat sie einigermaßen geglättet.
Ich habe 2 Videos gemacht. Leider recht schwer zu Filmen und gleichzeitig die richtige Stelle zu behandeln.
Bisher ist nur eines hochgeladen :
https://flic.kr/p/2bn3oPV
Ich drücke übrigens kaum auf, aber das Gerät hat etwas Gewicht wenn man schon 3 Meter gedämpft hat.
Ich hoffe das klappt. Video 2 editiere ich nachher rein.

Edit: eigentlich sollte man den Stoff mit einer Hand glatt ziehen, aber ich hab nur 2 Hände zur Verfügung und die Gurke hat dafür 4 linke Pfoten 😅 aber wenn die knopfleiste so gefaltet ist, brauch ich mit dem Bügeleisen länger die raus zu kriegen
https://flic.kr/p/28AYXBA
Boobs-O-Sophie:
Mein Körper hat diese Kurven um die Ecken und Kanten meines Charakters auszugleichen!

Boobs-O-Sale

Boobs' Kurzwaren (Tausch-)BörseAngebote auf Anfrage

Benutzeravatar
Morag vom Rabenholz
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3712
Registriert: 29. Jun 2005, 14:25
Webseite 1: https://www.kleiderkreisel.de/mitgliede ... -werkelwut
Postleitzahl: 35435
Land: Deutschland
Wohnort: Gießen

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Morag vom Rabenholz » 25. Sep 2018, 10:44

Ich habe dieses nette Video gefunden:
https://youtu.be/i0VJfPaz76E
Was sind denn eure "good habits" beim nähen?

Benutzeravatar
Nria
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3873
Registriert: 16. Feb 2005, 14:13
Webseite 1: http://www.danglar.de
Webseite 2: https://de.pinterest.com/nount/
Postleitzahl: 49080
Land: Deutschland
Wohnort: Osnabrück

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Nria » 25. Sep 2018, 11:29

Danke für das Video!

Das mit dem sofortigen Fadenabschneiden nach jeder Naht mache ich auch - wenn ich mit anderen nähe, sehe ich leider ganz oft, dass sie das nicht tun und hinterher hat man lauter Fadenenden rumhängen, die noch abgeschnitten werden müssen und muss alles nochmal absuchen.
Nach jeder Naht bügeln würde ich sehr gerne; leider steht das Bügeleisen in einem anderen Zimmer, deshalb möchte ich es nicht dauerhaft laufen lassen (hätte sonst Angst, dass ich vergesse, es auszustöpseln!) und das Ein- und Ausstöpseln ist nicht so leichtgängig, wie ichs gern hätte und nach jeder Naht aufs Aufheizen zu warten ist auch blöd :?

Ich habe von meinen am häufigsten gebrauchten Garnfarben übrigens immer eine in Gebrauch und eine auf Vorrat (bei mir: Schwarz, Weiß, Hellgrau, Dunkelgrau, Beige, Royalblau, zwei Dunkelblautöne, Dunkelrot, Hellrot). Wenn ich nur noch eine habe, kaufe ich eine nach.

Und, wer's noch nicht kennt: Ich benutze ein Maschinennadelkissen, sortiere dort nach dem Nadelwechsel die Nadel ein (sofern noch nicht abgenutzt) und markiere die Stelle, in die ich die aktuelle Nadel stecken würde (z.B. 80er Universalnadel) mit einer Stecknadel. Soo hilfreich! Alternativ kann man sich die aktuelle Nadelsorte und -stärke auch auf einem Post-it an der Nähmaschine notieren.

Und: Ich räume (fast) immer sofort auf. Stoffschere und Gewichte weg, wenn ich fertig zugeschnitten habe. Schnittteile weg, wenn ich eins nicht mehr brauche (ich lasse nur die noch liegen, bei denen ich noch was nachschauen möchte, z.B. Knopfpositionierung). Alles komplett wegräumen, wenn ich ein Teil fertig genäht habe. Ein bisschen Chaos bleibt meist übrig, z.B. durch Ufos, aber es hilft sehr, kein heilloses Chaos draus zu machen.

Eine Angewohnheit, die ich gern hätte: Alle Änderungen sofort notieren und auf den Schnitt übertragen. Das vergesse ich sehr gerne :roll:

(Aber gibt es wirklich Menschen, die nach dem Nähen die Unterfadenspule aus der Maschine nehmen? Warum tun die das? Das ist doch nur Mehraufwand und total sinnlos?)
Aber die Libelle ist ein Vogel.
Die Libelle war der schönste aller Vögel, wenn man nur einsah, dass sie ein Vogel war. (Per Olov Enquist)

Hana und ich bloggen: Mondkunst
Stoffstatistik 2018: gekauft 54,3 m - vernäht 52,45 m (+ 1,85 m)

Benutzeravatar
Constanze
Schutzheilige der Sechsecke
Beiträge: 4291
Registriert: 18. Jan 2007, 17:53
Webseite 1: http://www.parvasedapta.ch
Webseite 2: https://www.facebook.com/parvasedaptablog
Webseite 3: https://www.instagram.com/parva.sed.ette/
Land: Schweiz
Wohnort: Bern
Kontaktdaten:

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Constanze » 25. Sep 2018, 20:07

Habe nie darüber nachgedacht, dass ich auch gute Näh-Angewohnheiten haben könnte, mir fallen nur immer lauter schlechte auf :mrgreen: (quer über Nadeln nähen, zu selten versäubern, im blödesten Moment die Geduld verlieren etc.). Aber doch, ich glaube, ein paar habe ich:

- ich bügel tatsächlich immer alles sofort. Stoff vor dem Zuschneiden, wenn nötig Stoff nach dem Zuschneiden, nach der Naht, wann immer er blöd liegt etc. Allerdings steht mein Bügelbrett auch direkt neben meiner Nähma. Und ja, es macht einen Unterschied, ich könnte gar nicht ohne.

- mäkelig sein. Sobald ich merke, meine Maschinennadel ist leicht krumm oder hat einen winzigen Widerhaken, kommt sie weg. Dasselbe gilt für Nähnadeln mit Graten, krumme oder sonstwie nicht perfekte Stecknadeln, Garn mit Flecken etc. Manches irritiert mich einfach bei der Arbeit (krumme Stecknadeln), anderes kann ganz böse oder blöd enden, wenn man sich kurz vor Ende einen Faden zieht oder das verfleckte Garn an der blödesten Stelle sichtbar ist. Ich bin im Alltag sonst nicht so, beim Nähen aber sehr penibel.
“My philosophy is: ‘It’s none of my business what people say of me and think of me. I am what an am, and I do what I do. I expect nothing and accept everything. And it makes life so much easier.”
Anthony Hopkins

Der Mangel an "ß"s in meinen Posts ist auf die Schweizer Rechtschreibung sowie Tastaturbelegung zurückzuführen.

Benutzeravatar
Jeijlin
**
**
Beiträge: 693
Registriert: 29. Sep 2017, 07:04
Webseite 1: https://www.pinterest.de/rs6715/
Land: Deutschland
Wohnort: Nürnberg

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Jeijlin » 25. Sep 2018, 21:16

Boobs&Braces hat geschrieben:
23. Sep 2018, 22:03
Bin begeistert! Sie schafft gut Falten weg.
Keine scharfen Knicke, die am Rand waren, aber den Bruch hat sie einigermaßen geglättet.
Hm, Ok - evtl. hol ich mir auch mal so eine Dampfbürste. So lange der Stoff danach so gut gedämpft ist, dass er dir beim Nähbügeln nicht verzieht - auf jeden Fall mal eine Alternative. Wieviel Wasser hast du ungefähr gebraucht? - Glitzert der Stoff 8-) ?

... Ich muss zugeben das ich beim nähen genauso ordentlich bin wie sonst auch *räusper.

Ich denke aber, wenn ich ein richtiges System hätte wo alles seinen Platz hat wäre das anders. In der Küche z.B. bin ich sehr ordentlich, da haben der Mann und ich aber auch lange an dem Ordnungssystem optimiert damit wir beide kochen können.

Der Ehrgeiz fehlt mir bei meinen eigenen Hobbys irgendwie. Irgendwann packt es mich dann immer und ich sortiere alles und das hält dann bis zum nächsten sortieren :mrgreen:.

Beim Bügeln geht es mir wie Constanze, vorher, nachher zwischenrein. Ich mag bügeln :) .

Benutzeravatar
Boobs&Braces
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 9091
Registriert: 26. Jul 2007, 13:40
Webseite 1: https://de.pinterest.com/bambievanbamhil/
Webseite 2: https://www.kleiderkreisel.de/mitgliede ... l/kleidung
Postleitzahl: 30453
Land: Deutschland
Wohnort: H/Linden
Kontaktdaten:

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Boobs&Braces » 25. Sep 2018, 21:27

Jeijlin hat geschrieben:
25. Sep 2018, 21:16
Boobs&Braces hat geschrieben:
23. Sep 2018, 22:03
Bin begeistert! Sie schafft gut Falten weg.
Keine scharfen Knicke, die am Rand waren, aber den Bruch hat sie einigermaßen geglättet.
Hm, Ok - evtl. hol ich mir auch mal so eine Dampfbürste. So lange der Stoff danach so gut gedämpft ist, dass er dir beim Nähbügeln nicht verzieht - auf jeden Fall mal eine Alternative. Wieviel Wasser hast du ungefähr gebraucht? - Glitzert der Stoff 8-) ?
Das werde ich erst hinterher erfahren, ob er sich noch verzieht :|
Ich habe den Tank glaub ich 2x aufgefüllt und beim 2. Mal nicht voll verbraucht. Ich glaube in ein Füllgefäß passen 150-200ml, würde also schätzen so 250-300ml.
Ja, der Stoff glitzert in den roten Streifen. Leider! Sah man online nicht so gut, leider. Aber ich hab mich damit abgefunden inzwischen ;) Noch mehr geärgert hat mich, dass da ziemlich viele Verdickungen/Knötchen und Weberknoten drin sind, aber ich schätze, das gehört bei Schurwolle wohl dazu. Muss ich schauen, dass ich beim Zuschneiden gut aufpasse.

2 Jacken habe ich schon genäht, 2-4 Sollen noch folgen, aus den Resten von 3-4 Jacken will ich auch noch passende Hundemäntelchen nähen. Ist Partnerlook mit der Bulldogge genauso peinlich, wie mit dem Kind oder Partner? :kicher:
Boobs-O-Sophie:
Mein Körper hat diese Kurven um die Ecken und Kanten meines Charakters auszugleichen!

Boobs-O-Sale

Boobs' Kurzwaren (Tausch-)BörseAngebote auf Anfrage

Benutzeravatar
Jeijlin
**
**
Beiträge: 693
Registriert: 29. Sep 2017, 07:04
Webseite 1: https://www.pinterest.de/rs6715/
Land: Deutschland
Wohnort: Nürnberg

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Jeijlin » 25. Sep 2018, 21:44

Boobs&Braces hat geschrieben:
25. Sep 2018, 21:27
Ja, der Stoff glitzert in den roten Streifen. Leider! Sah man online nicht so gut, leider. Aber ich hab mich damit abgefunden inzwischen ;) Noch mehr geärgert hat mich, dass da ziemlich viele Verdickungen/Knötchen und Weberknoten drin sind, aber ich schätze, das gehört bei Schurwolle wohl dazu. Muss ich schauen, dass ich beim Zuschneiden gut aufpasse.

2 Jacken habe ich schon genäht, 2-4 Sollen noch folgen, aus den Resten von 3-4 Jacken will ich auch noch passende Hundemäntelchen nähen. Ist Partnerlook mit der Bulldogge genauso peinlich, wie mit dem Kind oder Partner? :kicher:
Seltsam, Knötchen hatte ich in meinen Schurwollstoffen so eigentlich noch nie. Mal bei einem Stoff mit Strich, da war die Fehlstelle aber auch an der Seite markiert. Die Schurwollstoffe die ich so habe sind eigentlich immer die glattesten ... aber auch immer die teuersten :| ... selten einer unter 30,- pro Meter. War der Stoff irgendwie als B-Ware angegeben?

Ich find Partnerlook cool 8-) ... Solang der Hund dran Spass hat und sich normal bewegen und rumwuseln kann :lol: . Mein Arbeitskollegen hat seinem Hund einen kleinen Rucksack gebastelt. Er geht mit seinem Hund öfters für 2-3 Tage auf Wandertouren und der Hund trägt dann sein eigenes Futter, einen Napf und eine kleine Decke zum schlafen.

Benutzeravatar
Boobs&Braces
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 9091
Registriert: 26. Jul 2007, 13:40
Webseite 1: https://de.pinterest.com/bambievanbamhil/
Webseite 2: https://www.kleiderkreisel.de/mitgliede ... l/kleidung
Postleitzahl: 30453
Land: Deutschland
Wohnort: H/Linden
Kontaktdaten:

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Boobs&Braces » 25. Sep 2018, 22:39

Ich glaube für Lasten, außer Kackebeutel, ist sie zu klein (10kg Frenchie :)) aber klar wird sie sich bewegen können. "Klamotten" stören sie nicht beim rumblödeln :mrgreen:

Als B-Ware war der stoff nicht gekennzeichnet, aber bei 4 oder 5 € mag ich nicht zu viel meckern :mrgreen:
Boobs-O-Sophie:
Mein Körper hat diese Kurven um die Ecken und Kanten meines Charakters auszugleichen!

Boobs-O-Sale

Boobs' Kurzwaren (Tausch-)BörseAngebote auf Anfrage

Benutzeravatar
Hollandrad
**
**
Beiträge: 722
Registriert: 26. Mär 2008, 14:59
Postleitzahl: 41069
Land: Deutschland

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Hollandrad » 3. Okt 2018, 11:20

Halloballo, ich möchte mir eine Handtasche nähen und habe zu diesem Zweck zwei Stücke dunkelgrünes Kunstleder (klick für Detailfotos) auf dem Stoffmarkt mitgenommen. Nun habe ich beim genaueren Studium der Anleitung bemerkt, dass die Vorder- und Rückseite der Tasche an den Seiten einfach links auf links geklebt und danach abgesteppt werden - das sieht bei dem dort verwendeten Leder auch sehr hübsch aus, bei meinem Kunstleder gibt es nun aber diese textile und sehr helle Rückseite :( Im verlinkten Album habe ich euch auch die Seitenansicht fotografiert - Hand aufs Herz, das wird doch total dämlich aussehen, wenn da ein weißer Rand herausblitzt, oder? Meine Frage nun: Sollte ich es lassen? Oder hat jemand eine Idee, wie man das sonst lösen könnte? Ich ärgere mich wirklich, dass ich das vorher nicht bedacht habe.
Liebe Grüße und vielen Dank schonmal!
Hollandrad

Benutzeravatar
Boobs&Braces
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 9091
Registriert: 26. Jul 2007, 13:40
Webseite 1: https://de.pinterest.com/bambievanbamhil/
Webseite 2: https://www.kleiderkreisel.de/mitgliede ... l/kleidung
Postleitzahl: 30453
Land: Deutschland
Wohnort: H/Linden
Kontaktdaten:

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Boobs&Braces » 3. Okt 2018, 12:02

Es gibt doch so Kantenfarbe. Ich glaube im diy thread würde sowas mal empfohlen
Boobs-O-Sophie:
Mein Körper hat diese Kurven um die Ecken und Kanten meines Charakters auszugleichen!

Boobs-O-Sale

Boobs' Kurzwaren (Tausch-)BörseAngebote auf Anfrage

Benutzeravatar
Ms.Commander
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3946
Registriert: 30. Jul 2006, 12:40
Webseite 1: http://www.instagram.com/kate.wreckinsane
Webseite 2: https://www.pinterest.at/Cassinisdead/
Postleitzahl: 4020
Land: Oesterreich
Wohnort: Linz, AUT
Kontaktdaten:

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Ms.Commander » 3. Okt 2018, 12:27

@Hollandrad

klick für Kantenfarbe.
Ich habs bislang nur in schwarz zuhause und bei einer Kunstlederkante geh ich mit 2-3 Schichten drüber. Mir gelingts am Besten mit einem kleinen Silikonpinsel, manche sind aber auch mit einer Haarnadel, Wattestäbchen, Zahnstocher etc. erfolgreich.
Gibts in ganz vielen Farben (klick dich mal durch die Seite, es gibt sie auch in neon und glitzer,...) und du kannst die Farben untereinander mischen.
To quote Hamlet Act III, Scene III Line 92 - "No"

Meiner einer auf IG und Pinterest

Benutzeravatar
Hollandrad
**
**
Beiträge: 722
Registriert: 26. Mär 2008, 14:59
Postleitzahl: 41069
Land: Deutschland

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Hollandrad » 3. Okt 2018, 14:55

:shock: :äh: :knuddel: Was es nicht alles gibt! Vielen Dank, ihr seid der Knüller!

Benutzeravatar
Morag vom Rabenholz
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3712
Registriert: 29. Jun 2005, 14:25
Webseite 1: https://www.kleiderkreisel.de/mitgliede ... -werkelwut
Postleitzahl: 35435
Land: Deutschland
Wohnort: Gießen

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Morag vom Rabenholz » 5. Okt 2018, 22:02

Falls noch jemand sich schon immer gefragt hat, wie man Kurven und gerade Stoffkanten sauber aufeinander näht oder lange Nähte ohne Versatz aneinander gesteckt bekommt: ich wünschte ich hätte dieses Video am Anfang meiner Näh-Karriere schon gesehen.


Zurück zu „Fragen und Antworten - Nähen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste