Nähen- kurze Fragen und Antworten

Für Fragen und Tipps zu Näh-Themen: Schnitte, Stoffe, Nähmaschinen, Arbeitsweisen, etc.

Moderatoren: Kuhfladen, Boobs&Braces, dryad

Benutzeravatar
Scintilla
***
***
Beiträge: 958
Registriert: 28. Jan 2010, 21:48
Webseite 1: http://evas-suenden.blogspot.com/
Webseite 2: http://http://couchdevelopers.com/fairy-king
Postleitzahl: 4226
Land: Schweiz
Wohnort: Basel

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Scintilla » 1. Aug 2018, 13:44

Dragon_Angel hat geschrieben: Hat eine von Euch vllt. den passenden Begriff zum googlen für mich?
Ich möchte folgendes Cosplay nähen: https://vignette.wikia.nocookie.net/fir ... 1222011113, und brauche eine Lösung für den Rock.
Ich hab schon überlegt, ob ich das Futter 'glatt' lasse und die Wellen des Oberrocks darauf mit kleinen Handstichen fixiere, aber ich meine, solche Rockformen schon irgendwo gesehen zu haben, die sinnvoller gelöst waren...
Für mich sieht das nach zwei übereinandergetragenen Tellerröcken aus, die vorne offen gelassen wurden.
Bei Fällen von akutem Reisefieber empfehle ich: Die Couchsurfingbörse der Nähkromanten!

Evas Sünden als Blog

Nachtleuchten
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2326
Registriert: 10. Dez 2009, 00:28
Postleitzahl: 71134
Land: Deutschland
Wohnort: nähe BB

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Nachtleuchten » 1. Aug 2018, 14:14

Und für mich sieht das nach Kleid mit Minirock über einem Tellerrock mit Schlitz aus..das obendrüber wiederum erinnert mich an Tanzkostüme die in Formationen bei lateinamerikanischen Tänzen getragen werden...
Eigenartig, wie das Wort Eigenartig, es fast als fremdartig hinstellt, eine eigene Art zu haben

e. fried

Benutzeravatar
Schwarzes_Schaf
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4269
Registriert: 17. Sep 2005, 15:08
Postleitzahl: 6020
Land: Oesterreich
Wohnort: A-Innsbruck

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Schwarzes_Schaf » 1. Aug 2018, 16:07

Wie soll der Stoff denn fallen?
eher weich, dann ist es evtl sinnvoll mit mehreren Lagen zu arbeiten.
Wenn der Stoff eher starr sein soll, sollte es einfacher gehen.

Der Begriff mit dem ich gesucht habe, war "Volants"

Dabei habe ich unter anderem dieses Bild gefunden. Von den Materialien der Unterkonstruktion hab ich keine Ahnung. Da könntest Du vielleicht die Userin russandol dazu fragen. Sie hatte schonmal Balletkostüme in einem WIP gezeigt.
Mähkromant

Und der Stern will scheinen | Auf die Liebste meine | Wärmt die Brust mir bebt | wo das Leben schlägt | Mit dem Herzen sehen | Sie ist wunderschön
Rammstein, Morgenstern

Benutzeravatar
Luthya
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3136
Registriert: 9. Feb 2006, 18:46
Postleitzahl: 22041
Land: Deutschland
Wohnort: Hamburg

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Luthya » 3. Aug 2018, 17:19

Ich stehe gerade auf dem Schlauch.
Ich möchte in eine Tasche in eine Naht einnähen und weiß gerade nicht, was ich in welcher reinfolge machen sollte. Ich meine auch, dass es da verschiedene Möglichkeiten gibt.
Nähe ich erst die Naht und lasse platz für den Reißverschluss? Nähe ich die Tasche an den RV an und setzt RV+tasche zusammen in die offen gelassene naht? Lasse ich die naht erst offen und nähe erst den RV an, dann die Tasche, dann die Naht?
Ich bin mir außerdem nicht sicher, wie ich die Seitennähte der Tasche schließe... Da mache ich regelmäßig fehler. Die Tasche hat eine Breite von 25 cm, der RV ist 22 cm breit. wenn ich die Seiten schließe, muss ich also auch etas "um die Ecke " nähen, damit da kein offenes loch bleibt. Ich weiß aber nie, wo genau die naht dort lang laufen soll. Bis wohin soll die den RV überdecken und wie Nah, soll sie im vergleich zum RV sein?
Ich habe das schon oft gemacht, aber ich stehe jedes Mal wieder davor und weiß nicht, wie ich anfangen soll (und trenne die nähte meist mehrmals wegen Dusseligkeit wieder auf)..
Ich verlasse mich auf meine Sinne - Irrsinn, Wahnsinn, Blödsinn.

Benutzeravatar
Boobs&Braces
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 8934
Registriert: 26. Jul 2007, 13:40
Webseite 1: https://de.pinterest.com/bambievanbamhil/
Webseite 2: https://www.kleiderkreisel.de/mitgliede ... l/kleidung
Postleitzahl: 30453
Land: Deutschland
Wohnort: H/Linden
Kontaktdaten:

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Boobs&Braces » 5. Aug 2018, 21:51

Luthya ich kann dir leider nicht helfen.

Ich habe aber selbst eine Frage. In einem (schlecht übersetzten :roll: ) McCall's Schnittmuster steht:
NAHTZUGABE:Es sind 1,5cm Nahtzugaben im Schnittmuster berücksichtigt, sofern nicht anders angegeben, jedoch nicht auf den Stoff gedruckt
:gruebel:
Das heißt doch, dass die Nahtzugaben von 1,5cm bereits enthalten sind?

Aber was wollen die denn bitte auf den Stoff drucken??? :irr:
Boobs-O-Sophie:
Mein Körper hat diese Kurven um die Ecken und Kanten meines Charakters auszugleichen!

Boobs-O-Sale

Boobs' Kurzwaren (Tausch-)BörseAngebote auf Anfrage

Benutzeravatar
Nria
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3834
Registriert: 16. Feb 2005, 14:13
Webseite 1: http://www.danglar.de
Webseite 2: https://de.pinterest.com/nount/
Postleitzahl: 49080
Land: Deutschland
Wohnort: Osnabrück

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Nria » 6. Aug 2018, 17:02

Ja, bei McCall's sind immer 1,5 cm Nahtzugabe enthalten. Was das mit dem Stoff soll, weiß ich auch nicht - gibts ne englische Originalanleitung dazu, mit der man vergleichen könnte?
Aber die Libelle ist ein Vogel.
Die Libelle war der schönste aller Vögel, wenn man nur einsah, dass sie ein Vogel war. (Per Olov Enquist)

Hana und ich bloggen: Mondkunst
Stoffstatistik 2018: gekauft 54,3 m - vernäht 45,90 m (+8,40 m)

Benutzeravatar
kleinesSchwarzes
****
****
Beiträge: 1763
Registriert: 12. Okt 2002, 15:48
Land: Deutschland
Wohnort: am Flughafen

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon kleinesSchwarzes » 6. Aug 2018, 17:13

Ich glaube, das ist falsch übersetzt. Habe gerade mal in einem englischen McCall's Schnitt nachgeschaut und da steht "Seam allowance: 5/8" (1.5 cm) included unless otherwise indicated, but not printed on tissue" also nicht auf das Schnittmuster(papier) aufgedruckt.
Das Leben ist kein Ponyschlecken!

Benutzeravatar
Boobs&Braces
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 8934
Registriert: 26. Jul 2007, 13:40
Webseite 1: https://de.pinterest.com/bambievanbamhil/
Webseite 2: https://www.kleiderkreisel.de/mitgliede ... l/kleidung
Postleitzahl: 30453
Land: Deutschland
Wohnort: H/Linden
Kontaktdaten:

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Boobs&Braces » 11. Aug 2018, 12:53

Ahh! Danke euch!
1,5cm Nahtzugabe... sind die wahnsinnig? und dann noch 47cm Ärmelweite bei nem Blouson, was für Bündchen soll man denn da dran nähen? :irr:
Ziemlich schlecht für so nen teuren Schnitt... ganz zu schweigen von dem ultradünnen Papier
Boobs-O-Sophie:
Mein Körper hat diese Kurven um die Ecken und Kanten meines Charakters auszugleichen!

Boobs-O-Sale

Boobs' Kurzwaren (Tausch-)BörseAngebote auf Anfrage

Benutzeravatar
Boobs&Braces
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 8934
Registriert: 26. Jul 2007, 13:40
Webseite 1: https://de.pinterest.com/bambievanbamhil/
Webseite 2: https://www.kleiderkreisel.de/mitgliede ... l/kleidung
Postleitzahl: 30453
Land: Deutschland
Wohnort: H/Linden
Kontaktdaten:

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Boobs&Braces » 18. Aug 2018, 09:13

Nachdem ich gestern teilweise weitere 5cm doppellagig in der Ärmelweite rausgenommen habe ( :äh: :irr: ) stehe ich gerade auf dem Schlauch. Ist es eigentlich besser die Nahtzugaben innen offen zu lassen, oder kann ich die auch (aus optischen Gründen ;) ) mit der Ovi zusammennähen? Achso, Material ist Softshell.

Danke euch...
Boobs-O-Sophie:
Mein Körper hat diese Kurven um die Ecken und Kanten meines Charakters auszugleichen!

Boobs-O-Sale

Boobs' Kurzwaren (Tausch-)BörseAngebote auf Anfrage

Benutzeravatar
Talia
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2083
Registriert: 27. Apr 2011, 18:05
Postleitzahl: 33803
Land: Deutschland
Wohnort: Mettmann

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Talia » 18. Aug 2018, 21:22

@boobs: ich versäuber sie meistens. Wenn ich dran denke auch schon vor dem nähen (dazu ist es bei dir zu spät, ich weiß :wink: )
Ob ich die Nahtzugaben einzeln oder getrennt versäubere, hängt davon ab, ob sie in die gleiche Richtung liegen oder nicht. Wenn man sie eigentlich auseinanderbügeln soll, damit sie nicht so auftragen macht es eher weniger Sinn sie zusammen zu versäubern ;-)

Ich habe auch mal eine Frage, und zwar zu Abnähern unterhalb der Brust (Taillenabnähern?)
Sollte die Linie, genau wie bei Brustabnähern, auch zur Brustwarze zeigen? Ich habe nämlich bei diesem Top Probleme eine ordentliche Form hin zu bekommen.
Da dies das erste Mal ist, dass ich mit Abnähern arbeite, habe ich keine Ahnung, was an der bisherigen Anordnung falsch ist, habe aber den Verdacht, dass ich sie eigentlich weiter nach innen verschieben müsste. Außerdem machen sie auf mich den Eindruck leicht schräg zu sein, ich vermute das sollte auch nicht so sein, sonder wirklich senkrecht, oder?

edit: ich wäre auch für Links in die Richtung dankbar. Irgendwie habe ich nur Seiten zum Positionieren von Brustabnähern (den seitlichen die waagerecht verlaufen) gefunden und ansonsten nur welche zum nähen von Taillenabnähern, nicht zum Positionieren...

Benutzeravatar
Boobs&Braces
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 8934
Registriert: 26. Jul 2007, 13:40
Webseite 1: https://de.pinterest.com/bambievanbamhil/
Webseite 2: https://www.kleiderkreisel.de/mitgliede ... l/kleidung
Postleitzahl: 30453
Land: Deutschland
Wohnort: H/Linden
Kontaktdaten:

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Boobs&Braces » 19. Aug 2018, 21:56

Naja, mal ehrlich, Softshell versäubern??? In der Anleitung des Schnitts steht leider nix. (Mein letzter McCall Schnitt!!! :motz:

Ich kann leider nix zu deinem Problem sagen, Talia, hab aber schon wieder die nächste Frage: Das unter Bündchen ist ziemlich wabbelig, obwohl das schon die festeren Prymbündchen waren. Kann ich das etwas straffen, indem ich ein Gummiband mit einfasse, bevor ich die 2. Seite des Bündchens feststeppe? Wenn sollte das auch am besten etwas fast so breit sein, wie das Bündchen selber, oder?
Boobs-O-Sophie:
Mein Körper hat diese Kurven um die Ecken und Kanten meines Charakters auszugleichen!

Boobs-O-Sale

Boobs' Kurzwaren (Tausch-)BörseAngebote auf Anfrage

Benutzeravatar
LieschenM.
**
**
Beiträge: 725
Registriert: 18. Apr 2006, 00:30
Postleitzahl: 48249
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig/Münsterland

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon LieschenM. » 20. Aug 2018, 08:17

Softshell muss man nicht versäubern. Die nahtzugabe kannst du bis auf einen cm zurückschneiden.

Wenn das Bündchen am Po rumschwabbelt, kannst du doch eine gummikordel mit Stopper durchführen.
Bei armbündchen schneide ich die auch gerne mal x-förmig zu. Hat nur den Nachteil, dass man dann zwei Nähte hat. Mag nicht jeder.

Benutzeravatar
Boobs&Braces
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 8934
Registriert: 26. Jul 2007, 13:40
Webseite 1: https://de.pinterest.com/bambievanbamhil/
Webseite 2: https://www.kleiderkreisel.de/mitgliede ... l/kleidung
Postleitzahl: 30453
Land: Deutschland
Wohnort: H/Linden
Kontaktdaten:

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Boobs&Braces » 20. Aug 2018, 08:53

Die Ärmelbündchen sind super. Aber um den Po schwabbelt es ( :kicher:) ich fürchte nur eine düne kordel wird da nix bringen. Habe jetzt mal breiteres Gummiband bestellt...
Boobs-O-Sophie:
Mein Körper hat diese Kurven um die Ecken und Kanten meines Charakters auszugleichen!

Boobs-O-Sale

Boobs' Kurzwaren (Tausch-)BörseAngebote auf Anfrage

Natascha_Kosch
Beiträge: 1
Registriert: 16. Aug 2018, 01:35
Postleitzahl: 72770
Land: Deutschland

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Natascha_Kosch » 21. Aug 2018, 19:29

Hallo liebe Damen,
ich möchte mir ein Kleid nähen lassen (ich kann selber nicht schneiden), das Modell auf dem 6. Bild https://plusdamenmode.de/kleider/vintag ... e-groesse/, ein bisschen länger, aber Hauptsache tailliert. Wie viele Meter Stoff soll ich dafür kaufen, wenn ich 1,69 m groß bin? Und ich kann mir auch noch nicht vorstellen, was die Arbeit kosten würde...

Vielen Dank im Voraus für Eure Antworten,
Beste Grüße

Benutzeravatar
Alice*
***
***
Beiträge: 1100
Registriert: 5. Jul 2005, 22:47
Postleitzahl: 1020
Land: Oesterreich
Wohnort: Wien

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Alice* » 26. Aug 2018, 00:06

Hallo Natasha,

Ich denke diese Fragen kann dir am besten die Person beantworten, die ggf. dein Kleid auch tatsächlich nähen wird. Eine Schneiderin macht normalerweise Schnitt und Stoffberechnung, und kann meist - je nachdem, wieviel Erfahrung sie hat - auch schon ungefähr die Arbeitsstunden einschätzen.
Bei manchen Schneiderinnen kostet ein Kostenvoranschlag bereits etwas, da es ja schon einiges an Vorarbeit (Recherche, Kalkulation) erfordert, manche nicht. Auch der Stundensatz kann ziemlich schwanken ...
Hast du dich schon nach einer Schneiderin umgesehen?

Liebe Grüße,
A.
>>who needs pain to survive, I need pain to change my life<< - Billy Corgan


Zurück zu „Fragen und Antworten - Nähen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste

cron