Nähen- kurze Fragen und Antworten

Für Fragen und Tipps zu Näh-Themen: Schnitte, Stoffe, Nähmaschinen, Arbeitsweisen, etc.

Moderatoren: Kuhfladen, Boobs&Braces, dryad

Benutzeravatar
Fr.Ausverkauft!
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3474
Registriert: 1. Apr 2011, 14:00
Webseite 1: http://www.kleiderkreisel.de/mitglieder/219791
Webseite 2: http://de.dawanda.com/shop/FrauAusverkauft
Postleitzahl: 50
Land: Deutschland
Wohnort: Kurz vor Köln

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Fr.Ausverkauft! » 4. Jun 2018, 12:49

Tante Liese das funktioniert so meines Wissens nach leider nicht. Versetzt du die Schrittnaht weiter in die jetzt vorhandenen Hosenbeine kürzt du damit die Hose in der Innenlänge und machst die Hose obenrum etwas enger. Das wäre also genau das Gegenteil, von dem was du möchtest.
Stoffstatistik 2018
Gekauft: 88,00 m
Vernäht: 93,70 m
2015: -18,40m -- 2016: -2,9m -- 2017: -15,1m

Sewing Blog? Make up Blog? Why not both? Fr.Ausverkauft bloggt
Sommer Basic in Streifen

Benutzeravatar
TanteLiese
****
****
Beiträge: 1604
Registriert: 22. Jan 2013, 19:38
Webseite 1: https://www.pinterest.com/LisJonswald/
Postleitzahl: 4275
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon TanteLiese » 4. Jun 2018, 13:08

Oh, stimmt, sie würde wahrscheinlich einfach weiter hoch rutschen. Schade schade... :(
Dann muss sie wohl leider doch noch ein Bisschen auf ihren einsatz warten. Vielen Dank für die Antwort!
!beil ies eseiL ieB

Benutzeravatar
soom
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3190
Registriert: 25. Aug 2007, 19:33
Land: Deutschland
Wohnort: Kreis Offenbach

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon soom » 9. Jun 2018, 22:07

Hallo zusammen,

ich möchte mir mit dunkelblauer Baumwolle und weißer Baumwolle eine Variante des Twilightkleids (auf NuS) nähen. Ich möchte ungern ein extra Unterkleid nähen, außerdem hätte ich dafür gar nicht genug Stoff da... allerdings überkommt mich das ungute Gefühl, dass auch, wenn die blaue BW zweimal gewaschen wurde und ich auch Tücher gegen das Abfärben in die Wäsche packe, dass es vielleicht abfärbt.

Habt ihr Erfahrungen mit solchen BW-Kombinationen?

Viele Grüße

soom

Benutzeravatar
crazyLu
**
**
Beiträge: 269
Registriert: 21. Mär 2011, 15:04
Postleitzahl: 35452
Land: Deutschland

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon crazyLu » 10. Jun 2018, 12:46

Hat die blaue BW denn beim letzten Mal waschen noch gefärbt? Wenn nein, dann sollte da nichts mehr passieren.
Ansonsten kannst du auch die blaue Farbe versuchen zu fixieren, da gibt es diverse Möglichkeiten. Heiß bügeln mit viel Dampf (sollte man bei BW eh vor dem Verarbeiten) kann schon helfen, ansonsten mal mit Essigwasser spülen.
Aber nach zweimal waschen sollte eigentlich nichts mehr passieren, außer man sah wirklich das das Waschwasser verfärbt war.
Die drei Dinge, für die ich lebe: Tanzen, Kreativität und Schokokuchen

Benutzeravatar
Ms.Commander
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3870
Registriert: 30. Jul 2006, 12:40
Webseite 1: http://www.instagram.com/kate.wreckinsane
Webseite 2: http://www.facebook.com/danubederbyduds
Webseite 3: http://www.facebook.com/linzrollerderby
Postleitzahl: 4020
Land: Oesterreich
Wohnort: Linz, AUT
Kontaktdaten:

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Ms.Commander » 10. Jun 2018, 13:59

und zur Sicherheit trotzdem mal ein Farbfängertuch mitpacken. Falls das sauber bleibt, passiert auch in späteren Fällen nix mehr :) (und das sag ich, die schon ein paar Kostümteile hier in der Arbeit verfärbt hat ^^ :mrgreen: )
To quote Hamlet Act III, Scene III Line 92 - "No"

Meiner einer auf IG und Pinterest

Benutzeravatar
soom
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3190
Registriert: 25. Aug 2007, 19:33
Land: Deutschland
Wohnort: Kreis Offenbach

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon soom » 12. Jun 2018, 20:05

Danke schön für die Hilfe! Das mit dem Abdampfen wusste ich auch noch gar nicht, das werde ich dann auch mal machen... :)

Benutzeravatar
RubySparks
*
*
Beiträge: 230
Registriert: 31. Jul 2015, 08:16
Postleitzahl: 10405
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon RubySparks » 6. Jul 2018, 21:02

Wenn ich einen Rock nähen möchte und einen halbstretchigen Stoff habe (nur in eine Richtung dehnbar), dann muss man die stretch-Richtung quasi horizontal sein (also wenn man den Rock an hat später, dann muss man den Stoff in die Breite ziehen können, nicht nach oben und unten, oder? :gruebel:

Benutzeravatar
Fr.Ausverkauft!
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3474
Registriert: 1. Apr 2011, 14:00
Webseite 1: http://www.kleiderkreisel.de/mitglieder/219791
Webseite 2: http://de.dawanda.com/shop/FrauAusverkauft
Postleitzahl: 50
Land: Deutschland
Wohnort: Kurz vor Köln

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Fr.Ausverkauft! » 7. Jul 2018, 05:14

RubySparks hat geschrieben:
6. Jul 2018, 21:02
Wenn ich einen Rock nähen möchte und einen halbstretchigen Stoff habe (nur in eine Richtung dehnbar), dann muss man die stretch-Richtung quasi horizontal sein (also wenn man den Rock an hat später, dann muss man den Stoff in die Breite ziehen können, nicht nach oben und unten, oder? :gruebel:
Genau! Im Regelfall ist das so. Kommt aber auch auf den Schnitt und den Stoff an. Manche Stoffe sind ja nur sehr leicht elastisch und haben zb ein Druck oder ein Muster, was 'falsch' zum Fadenlauf verläuft. Bei einigen Jerseys ist das schonmal öfters so. Da kommts dann auf den Schnitt an :)
Stoffstatistik 2018
Gekauft: 88,00 m
Vernäht: 93,70 m
2015: -18,40m -- 2016: -2,9m -- 2017: -15,1m

Sewing Blog? Make up Blog? Why not both? Fr.Ausverkauft bloggt
Sommer Basic in Streifen

Benutzeravatar
Kiara
**
**
Beiträge: 341
Registriert: 6. Mär 2006, 13:58
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Wohnort: Tiefstes Oberbayern

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Kiara » 23. Jul 2018, 09:46

Hallo zusammen,

Ich habe am Wochenende die ersten beiden Babybuxen für eine Freundin genäht. Hose aus Jersey und normale Bündchenware für Bauch und Beine. Jetzt war die Stoffempfehlung so großzügig, dass noch eine dritte Hose aus dem Jersey raus geht, aber natürlich habe ich nur für zwei Hosen Bündchenware besorgt.
Irgendwo hab ich gelesen, dass man Ärmelabschlüsse auch aus Sweat machen kann. Davon hab ich vom Deadpool Jumpsuit noch genügend rot herumliegen (beim Jumpsuit habe ich auch einfach Sweat genommen...). oder wird das zu dick, wenn man ihn doppelt nimmt, vor allem in Verbindung mit dem Jersey? ich hab keinerlei Erfahrung in Sachen Babywäsche...

Wäre natürlich auch hervorragend in Sachen Stoffbergverminderung, auch wenn es nur minimal ist :D

Liebe Grüße
Kiara
Live is a zoo in a jungle.

kalala
***
***
Beiträge: 1130
Registriert: 31. Mai 2010, 08:31
Land: Deutschland

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon kalala » 23. Jul 2018, 09:53

du kannst die Bündchen auch aus Jersey machen. Entweder derselbe, den du für die Hose nimmst oder eine Kontrastfarbe. ich stehe jedes Mal wieder vor der Wahl- Bündchenware finde ich haltbarer und elastischer, Jersey ist billiger ;-)
Sweat habe ich noch nie verwendet, aber im Prinzip kann man alles dehnbare nehmen. Ob das zu dick wird, entscheide selbst. Die (Sommer)sweatstoffe, die ich hier habe, wären nicht zu dick, aber mir nicht elastisch genug.

Benutzeravatar
Kiara
**
**
Beiträge: 341
Registriert: 6. Mär 2006, 13:58
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Wohnort: Tiefstes Oberbayern

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Kiara » 23. Jul 2018, 14:43

Vielen Dank für den Input :)

Dann mach ich lieber eine Sweat-Hose (Harley-Quinn Style ist meiner Meinung nach Unisex) mit gekauften Bündchen, dann muss ich eh noch mal Shoppen und trotzdem wird der Stash kleiner ;) (ich hab nämlich keinen Kontrastfarbenen oder uni-jersey...)

Lieben Dank und Grüße
Kiara
Live is a zoo in a jungle.

Benutzeravatar
Sisu
**
**
Beiträge: 612
Registriert: 19. Jan 2010, 10:34
Postleitzahl: 4051
Land: Schweiz
Wohnort: Basel

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Sisu » 23. Jul 2018, 22:57

So ein Schrott: Ich wollte gerade meine Nähmschine anwerfen, war am einfädeln, und kann plötzlich das Schwungrad nicht mehr in meine Richtung drehen, rückwärts gehts. Hat jemand eine Ahnung, ob ich etwas tun kann, ausser die Maschine in die Wartungzu bringen? Ich habe sie schon teilweise aufgeschraubt, kann aber nichts falsches erkennen, aber was weiss ich schon über die Vorgänge innerhalb einer Nähmaschine.
"Ich riss ihr den Stoff vom Leib... faltete ihn und legte ihn zurück in die Karstadt-Auslage." Danke für den besten Lacher seit Langem!

Benutzeravatar
Nepomorpha
**
**
Beiträge: 470
Registriert: 7. Jul 2011, 10:56
Land: Deutschland
Wohnort: Hessen

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Nepomorpha » 23. Jul 2018, 23:45

Bei meiner (uralt)Maschine passiert das manchmal, wenn sich Fädchenreste oder hartnäckige Fusseln unten an der Schiffchenbahn (heißt das so?) verklemmen. Oder beim Transporteur. Sind gerne mal gut versteckt, die kleinen Biester.

Benutzeravatar
Sisu
**
**
Beiträge: 612
Registriert: 19. Jan 2010, 10:34
Postleitzahl: 4051
Land: Schweiz
Wohnort: Basel

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Sisu » 24. Jul 2018, 13:42

Nepomorpha hat geschrieben: Bei meiner (uralt)Maschine passiert das manchmal, wenn sich Fädchenreste oder hartnäckige Fusseln unten an der Schiffchenbahn (heißt das so?) verklemmen. Oder beim Transporteur. Sind gerne mal gut versteckt, die kleinen Biester.
Danke für den Tipp, Nepomorpha, aber da war leider nichts. Ich habe die Verschalung anbgebaut, soweit ich konnte, und versucht, die Mechanik zu verstehen, aber ich konnte nichts finden. Es ist definitiv irgendwas tief in der Maschine. Nun denn, ich habe ja noch eine zweite Maschine. Die näht eh viel weicher. Jetzt habe ich einen Grund, sie besser kennen zu lernen.
"Ich riss ihr den Stoff vom Leib... faltete ihn und legte ihn zurück in die Karstadt-Auslage." Danke für den besten Lacher seit Langem!

Benutzeravatar
Dragon_Angel
***
***
Beiträge: 765
Registriert: 8. Jul 2006, 16:01

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Dragon_Angel » 1. Aug 2018, 13:35

Hat eine von Euch vllt. den passenden Begriff zum googlen für mich?
Ich möchte folgendes Cosplay nähen: https://vignette.wikia.nocookie.net/fir ... 1222011113, und brauche eine Lösung für den Rock.
Ich hab schon überlegt, ob ich das Futter 'glatt' lasse und die Wellen des Oberrocks darauf mit kleinen Handstichen fixiere, aber ich meine, solche Rockformen schon irgendwo gesehen zu haben, die sinnvoller gelöst waren...
Am Ende wird alles gut.
Und wenn es nicht gut ist,
dann ist es nicht das Ende.


Zurück zu „Fragen und Antworten - Nähen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste