Nähen- kurze Fragen und Antworten

Für Fragen und Tipps zu Näh-Themen: Schnitte, Stoffe, Nähmaschinen, Arbeitsweisen, etc.

Moderatoren: Kuhfladen, Boobs&Braces, dryad

Benutzeravatar
Luthya
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3104
Registriert: 9. Feb 2006, 18:46
Postleitzahl: 22041
Land: Deutschland
Wohnort: Hamburg

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Luthya » 3. Mai 2018, 09:06

Erfahrung mit einer kühltasche habe ich nicht. Aber ich habe wachstücher selbst hergestellt. Statt Wachstuch könntest du Baumwolle mit carnauba Wachs beschichteten, das ist auch wasserabweisend/dicht und Plastikfrei.
Ich verlasse mich auf meine Sinne - Irrsinn, Wahnsinn, Blödsinn.

Benutzeravatar
Ylva-li
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2366
Registriert: 14. Mär 2005, 16:13
Land: Deutschland

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Ylva-li » 5. Mai 2018, 17:00

Vielen Dank für eure Ideen und Anregungen :)
Ich denke, ich werde es jetzt einfach mit dem Wollfilz als Zwischenlage versuchen und für innen mal das selbstgemachte Wachstuch probieren. Carnaubawachs habe ich ohnehin noch in größerer Menge, dann kann das gleich sinnvoll verwertet werden.
Wenn ich daran denke, berichte ich hinterher, wie es geklappt hat :wink:
~Man kann im Leben auf vieles verzichten, aber nicht auf Katzen und Literatur~

Benutzeravatar
Boobs&Braces
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 8836
Registriert: 26. Jul 2007, 13:40
Webseite 1: https://de.pinterest.com/bambievanbamhil/
Webseite 2: https://www.kleiderkreisel.de/mitgliede ... l/kleidung
Postleitzahl: 30453
Land: Deutschland
Wohnort: H/Linden
Kontaktdaten:

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Boobs&Braces » 9. Mai 2018, 20:02

Wo, oder unter welchem Suchbegriff finde ich denn Bündchenstoff für Jacken? Ich würde mir gerne eine Harrington nähen. Die haben meist Feinstrickbündchen aus Polytier, irgendwie finde ich nur Jersey, oder richtig dicke Grobstrickdinger.
Boobs-O-Sophie:
Mein Körper hat diese Kurven um die Ecken und Kanten meines Charakters auszugleichen!

Boobs-O-Sale

Boobs' Kurzwaren (Tausch-)BörseAngebote auf Anfrage

Benutzeravatar
Alita
**
**
Beiträge: 301
Registriert: 29. Jun 2009, 20:22
Postleitzahl: 36266
Land: Deutschland

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Alita » 9. Mai 2018, 22:32

Es gibt da total coole fertige Bündchen mit Streifen und so. Zum Beispiel von Cuff me (gehört zu Albstoffen?). Sag Bescheid, wenn du einen Shoplink brauchst.

Benutzeravatar
Boobs&Braces
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 8836
Registriert: 26. Jul 2007, 13:40
Webseite 1: https://de.pinterest.com/bambievanbamhil/
Webseite 2: https://www.kleiderkreisel.de/mitgliede ... l/kleidung
Postleitzahl: 30453
Land: Deutschland
Wohnort: H/Linden
Kontaktdaten:

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Boobs&Braces » 9. Mai 2018, 22:44

Ja, die habe ich schon gefunden, allerdings bräuchte ich schon fast etwas mehr Umfang, als die 1,1m die die immer am Stück anbieten. :oops: Von den Ärmeln ganz zu schweigen
Boobs-O-Sophie:
Mein Körper hat diese Kurven um die Ecken und Kanten meines Charakters auszugleichen!

Boobs-O-Sale

Boobs' Kurzwaren (Tausch-)BörseAngebote auf Anfrage

Nachtleuchten
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2314
Registriert: 10. Dez 2009, 00:28
Postleitzahl: 71134
Land: Deutschland
Wohnort: nähe BB

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Nachtleuchten » 10. Mai 2018, 22:39

Mit dem Begriff Schlauchware oder Rippbündchen findest Du einiges. Sogar einen Shop nur damit:

https://www.buendchenstoffe.de/epages/7 ... Categories.

sitzt auch in D.

Viel Erfolg
Eigenartig, wie das Wort Eigenartig, es fast als fremdartig hinstellt, eine eigene Art zu haben

e. fried

Benutzeravatar
Boobs&Braces
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 8836
Registriert: 26. Jul 2007, 13:40
Webseite 1: https://de.pinterest.com/bambievanbamhil/
Webseite 2: https://www.kleiderkreisel.de/mitgliede ... l/kleidung
Postleitzahl: 30453
Land: Deutschland
Wohnort: H/Linden
Kontaktdaten:

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Boobs&Braces » 10. Mai 2018, 22:59

Danke, da werde ich mich mal durchklicken
Boobs-O-Sophie:
Mein Körper hat diese Kurven um die Ecken und Kanten meines Charakters auszugleichen!

Boobs-O-Sale

Boobs' Kurzwaren (Tausch-)BörseAngebote auf Anfrage

Benutzeravatar
Boobs&Braces
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 8836
Registriert: 26. Jul 2007, 13:40
Webseite 1: https://de.pinterest.com/bambievanbamhil/
Webseite 2: https://www.kleiderkreisel.de/mitgliede ... l/kleidung
Postleitzahl: 30453
Land: Deutschland
Wohnort: H/Linden
Kontaktdaten:

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Boobs&Braces » 13. Mai 2018, 13:36

Ich habe schon wieder ein Problem. Ich nähe gerade das Queen Anne Tank von Carla Renee. Der Text ist dem Pdf des Schnittmusters entnommen.
Allerdings habe ich ein Problem mit dem Abschluss der Armausschnitte.
Hier mal die Anleitung und meine Übersetzung. Das Kleingeschriebene ist mir soweit klar. Ich habe den Halsausschnitt rechts auf rechts zusammengenäht und werde ihn gleich noch absteppen:
Sew Center front cup to side front cup, repeat for facing layer.
Sew cups together in the center, repeat for facing.
Sew top to front bodice pivoting at the corner. Clip after sewing. Sew shoulder seams of front to back. Repeat for facing.


Sew around neckline with correct sides together, lining up the shoulder seams and underarm seams. Clip the curves around the neckline. Edge stitch around the neckline keeping the seam allowance to the facing side. Sew armhole seams with correct sides together, clip curves and edge stitch keeping the seam allowance to the facing side. Overlock the facing hem. Stitch in the ditch under the front cups to keep the front facing in place. Fold the hem of the tank top up one inch, press, stitch
Nähe den mittleren Front Cup zum seitlichen Front Cup, wiederholen für's Futter.
Die Cups in der Mitte zusammen nähen, wiederholen für's Futter
Nähe das vordere Oberteil, zum vorderen Unterteil, an der Spitze drehen. Nach dem Nähen einschneiden. Nähe die Schuldernähte der Vorderseite an die Rückseite. Wiederholen für's Futter.


Um den Halsausschnitt nähen mit den richtigen Seiten zusammen, lege die Schulter und Unterarmnähte übereinander. Schneide die Rundungen des Halsausschnittes ein. Absteppen um den Halsausschnitt, die Nahtzugabe auf die Futterseite (????). Nähe die Armlöcher mit den richtigen Seiten zusammen (???????????????), Kurven einschneiden und absteppen, mit der Nahtzugabe zur Futterseite (???). Mit der Overlock den Futtersaum nähen. In die Vertiefung unter den Front Cups nähen, damit es an Ort und Stelle bleibt. Saum einen Inch einbügeln und nähen.

Aber wenn ich das Teil dann wieder wende und die Armlöcher rechts auf rechts zusammen nähe, kann ich es doch nicht mehr wenden, oder???

Oder soll ich das Futter und die Oberlage miteinander vernähen und dann nach innen klappen? Wäre in meinen Augen der einzig mögliche, aber nicht wirklich schicke Vorgang. :gruebel:


Edith: Halsausschnitt absteppen, gaaaanz ganz schlechte Idee :arg: #wellengang

Edith2: Die einzige Erklärung, die ich bisher gefunden habe, ist dass ich die Schulternähte noch nicht zusammennähen sollte, aber genau das steht ja schon recht weit vorne in der Anleitung :shrug: :motz:
Boobs-O-Sophie:
Mein Körper hat diese Kurven um die Ecken und Kanten meines Charakters auszugleichen!

Boobs-O-Sale

Boobs' Kurzwaren (Tausch-)BörseAngebote auf Anfrage

Benutzeravatar
Nria
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3783
Registriert: 16. Feb 2005, 14:13
Webseite 1: http://www.danglar.de
Webseite 2: https://de.pinterest.com/nount/
Postleitzahl: 49080
Land: Deutschland
Wohnort: Osnabrück

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Nria » 14. Mai 2018, 08:37

Man kann Oberteile füttern, indem man die Schulternähte offenlässt, Halsausschnitt und Armausschnitte verstürzt und danach erst die Schulternähte schließt. Ich lasse dabei ein Stück Seitennaht des Futters offen, wenn das Teil komplett gefüttert ist - wenns nur ein Beleg ist, ist das egal, dann kommt man auch so noch von innen an die Schulternähte ran.
Ob das in der Anleitung genauso gemeint ist, ist aber schwer zu sagen, wenn man nur einen Teil der Anleitung kennt und nicht weiß, wie das Teil von innen aussieht.

Ich hab auch eine Frage!
Ich nähe gerade eine Jerseybluse. Die Knopfleiste wird laut Anleitung mit Vlieseline H180 oder H200 verstärkt, ich musste aber feststellen, dass mir beides ausgegangen ist. Dafür habe ich noch elastische Vlieseline H609 und G785) rumliegen - ob das ausreicht? Ich will später Jerseydruckknöpfe reinmachen.
Aber die Libelle ist ein Vogel.
Die Libelle war der schönste aller Vögel, wenn man nur einsah, dass sie ein Vogel war. (Per Olov Enquist)

Hana und ich bloggen: Mondkunst
Stoffstatistik 2018: gekauft 21,85 m - vernäht 26,35 m (-4,5 m)

Benutzeravatar
Boobs&Braces
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 8836
Registriert: 26. Jul 2007, 13:40
Webseite 1: https://de.pinterest.com/bambievanbamhil/
Webseite 2: https://www.kleiderkreisel.de/mitgliede ... l/kleidung
Postleitzahl: 30453
Land: Deutschland
Wohnort: H/Linden
Kontaktdaten:

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Boobs&Braces » 14. Mai 2018, 10:32

Danke, Nria! So habe ich es letztendlich auch gemacht und das ist im Übrigen die gesamte Anleitung und nicht nur ein Teil. Deswegen war ich ja so verwirrt. :no:
Boobs-O-Sophie:
Mein Körper hat diese Kurven um die Ecken und Kanten meines Charakters auszugleichen!

Boobs-O-Sale

Boobs' Kurzwaren (Tausch-)BörseAngebote auf Anfrage

Benutzeravatar
Caoilfhionn
****
****
Beiträge: 1652
Registriert: 19. Jan 2006, 19:38
Webseite 1: http://atailortobecome.blogspot.de/
Webseite 2: http://adressmakersportfolio.blogspot.de/
Land: Deutschland
Wohnort: Chemnitz

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Caoilfhionn » 14. Mai 2018, 17:47

@boobs: Der Hals und Armausschnitt wird nicht abgesteppt, sondern nur unter- oder flachgesteppt. Dabei wird die Nahtzugabe auf das Futter/den Beleg knappkantig von der Verbindungsnaht gesteppt. Diese Naht sieht man dann von außen nicht. Das sollte dann auch nicht so Wellen schlagen.
Beim Verstürzen der Armlöcher machst du am besten jedes einzeln, nicht beide zusammen. Ich leg mir dafür (beim auf rechts gewendeten Teil) an der Schulternaht und an der Seitennaht, die Nahtzugabe nach innen (so wie es fertig sein soll) und fixiere das mit einer Nadel. Dann greife ich von unten (da wo ich halt die Wendeöffnung habe) zwischen Futter/Beleg und Oberstoff und nehme einen der fixierten Punkte und ziehe das Ganze so gut es geht nach innen. (dann liegen die Stoffe korrekt rechts auf rechts) Das ist dann ziemlich kruschelig verwurschtelt, aber das gehört so. :wink: Dann fixiere ich mit Nadeln den Rest der Nahtzugabe um das ganze Armloch und nähe es. Dabei fange ich meist nahe der schmalsten Stelle im Träger an und arbeite mich dann langsam vor. Manchmal muss man das auch in zwei Schritten machen, wenn man die Stoffmenge nicht durch den Träger gezogen bekommt.
Dann die Nahtzugabe genau wie beim Halsausschnitt auf das Futter/den Beleg steppen, dass man außen diese Absteppnaht nicht sieht.

Die Frontcups werden dann im Nahtschatten der Verbindungsnaht abgesteppt und der Beleg damit innen fixiert.

Ich hoffe, das war halbswegs verständlich, falls nicht frag ruhig nochmal nach... Ich glaub, ich hab noch irgendwo Bilder von nem WIP von mir dazu, ich schau mal ob ich die finde, wenn zu magst.

@nria: ich würde zu G785 tendieren, vielleicht sogar zwei Lagen bzw. quer zur Elastizität zuschneiden. Alternativ einen Streifen dünne Baumwolle oder Organza in die Knopfleiste einarbeiten.
A Lady never discusses
the size of her fabric stash,
even if it's impressive.
Cao bloggt auch

Benutzeravatar
~Neala~
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3744
Registriert: 16. Jan 2007, 20:29
Webseite 1: https://www.pinterest.de/NealaVenea/
Webseite 2: https://www.kleiderkreisel.de/mitglieder/24018-talianna
Land: Deutschland

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon ~Neala~ » 26. Mai 2018, 15:01

Was kann ich mir unter der Materialbezeichnung "100% PI" vorstellen? Google spuckt Polyimide aus, aber Plastik wird es ja wohl nicht sein? :confused: Steht bei einem Digitalstoff dran, der mir gefallen würde, im Text wird aber Sweat geschrieben...
...but the spirit of life keeps us strong...
🌈

Benutzeravatar
crazyLu
**
**
Beiträge: 268
Registriert: 21. Mär 2011, 15:04
Postleitzahl: 35452
Land: Deutschland

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon crazyLu » 26. Mai 2018, 15:47

Doch das kann schon Polyimid sein, laut Internet kann das durchaus zur Herstellung von Textilien verwendet werden, so wie Polyacryl oder Polyamid oder Polyester oder oder... Kunstfasern sind ja weit verbeitet in der Textilherstellung.
Und Sweat beschreibt ja nur die Art des Stoffes, nicht des Materials. Sweat ist ein mitteldicker Strickstoff mit einer aufgerauten Seite, das geht sowohl aus Baumwolle als auch Kunstfasern.
Wenn du dir nicht sicher bist, bestell doch eine Probe, wenn der Shop das macht.
Die drei Dinge, für die ich lebe: Tanzen, Kreativität und Schokokuchen

Benutzeravatar
Boobs&Braces
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 8836
Registriert: 26. Jul 2007, 13:40
Webseite 1: https://de.pinterest.com/bambievanbamhil/
Webseite 2: https://www.kleiderkreisel.de/mitgliede ... l/kleidung
Postleitzahl: 30453
Land: Deutschland
Wohnort: H/Linden
Kontaktdaten:

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Boobs&Braces » 26. Mai 2018, 19:11

Caoilfhionn hat geschrieben:
14. Mai 2018, 17:47
@boobs: Der Hals und Armausschnitt wird nicht abgesteppt, sondern nur unter- oder flachgesteppt. Dabei wird die Nahtzugabe auf das Futter/den Beleg knappkantig von der Verbindungsnaht gesteppt. Diese Naht sieht man dann von außen nicht. Das sollte dann auch nicht so Wellen schlagen.
Beim Verstürzen der Armlöcher machst du am besten jedes einzeln, nicht beide zusammen. Ich leg mir dafür (beim auf rechts gewendeten Teil) an der Schulternaht und an der Seitennaht, die Nahtzugabe nach innen (so wie es fertig sein soll) und fixiere das mit einer Nadel. Dann greife ich von unten (da wo ich halt die Wendeöffnung habe) zwischen Futter/Beleg und Oberstoff und nehme einen der fixierten Punkte und ziehe das Ganze so gut es geht nach innen. (dann liegen die Stoffe korrekt rechts auf rechts) Das ist dann ziemlich kruschelig verwurschtelt, aber das gehört so. :wink: Dann fixiere ich mit Nadeln den Rest der Nahtzugabe um das ganze Armloch und nähe es. Dabei fange ich meist nahe der schmalsten Stelle im Träger an und arbeite mich dann langsam vor. Manchmal muss man das auch in zwei Schritten machen, wenn man die Stoffmenge nicht durch den Träger gezogen bekommt.
Dann die Nahtzugabe genau wie beim Halsausschnitt auf das Futter/den Beleg steppen, dass man außen diese Absteppnaht nicht sieht.

Die Frontcups werden dann im Nahtschatten der Verbindungsnaht abgesteppt und der Beleg damit innen fixiert.

Ich hoffe, das war halbswegs verständlich, falls nicht frag ruhig nochmal nach... Ich glaub, ich hab noch irgendwo Bilder von nem WIP von mir dazu, ich schau mal ob ich die finde, wenn zu magst.
Danke dir! Ich habe es jetzt so gemacht, dass ich den Beleg nur punktuell festgesteppt habe. Überwiegend in den Nahtschatten unter den ARmen, an den Schultern und vorne in der Mitte. Eigentlich sollte ich den Beleg noch wie gesagt im Nahtschatten unter der Brust festnähen, leider sind die Cups so winzig (B-Cups an Größe 50 :roll: ), dass sie eh blöd über der Brust sitzen und ich den ganzen Schnitt nochmal aufdröseln und größere Cups Konstruieren müsste :arg:
Boobs-O-Sophie:
Mein Körper hat diese Kurven um die Ecken und Kanten meines Charakters auszugleichen!

Boobs-O-Sale

Boobs' Kurzwaren (Tausch-)BörseAngebote auf Anfrage

Benutzeravatar
TanteLiese
****
****
Beiträge: 1602
Registriert: 22. Jan 2013, 19:38
Webseite 1: https://www.pinterest.com/LisJonswald/
Postleitzahl: 4275
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon TanteLiese » 4. Jun 2018, 12:47

Ich habe aus zweiter Hand eine schöne Hose ergattert, die mir inzwischen durchs Abnehmen ganz gut passt bis auf den blöden Schritt, der sitzt etwas zu straff und da es auch noch dünner und unelastischer Stoff ist befürchte ich, dass es nach ein Bisschen herumlaufen einen ganz blöden Effekt gibt... :roll:

Theoretisch ist das doch aber bei einer Hose die einzige Stelle an der ich Weite gewinnen kann in dem ich die Naht weiter auf den Stoff raus versetze. Gibt es da irgendwas was man beachten muss um sich den Schnitt nicht zu versauen? Oder hab ich irgendwo nen Denkfehker und das ginge nach hinten hos? Hosen sind für mich noch ziemlich neu... :gruebel:
!beil ies eseiL ieB


Zurück zu „Fragen und Antworten - Nähen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron