Sammelthread Nähmaschinenpflege - Ölen & Co.

Für Fragen und Tipps zu Näh-Themen: Schnitte, Stoffe, Nähmaschinen, Arbeitsweisen, etc.

Moderatoren: Surel, dryad

grinsekater
*
*
Beiträge: 196
Registriert: 18. Sep 2007, 23:40
Postleitzahl: 88046
Land: Deutschland
Wohnort: FN

Re: Sammelthread Nähmaschinenpflege - Ölen & Co.

Beitragvon grinsekater » 17. Sep 2017, 22:48

Ich würde generell eher von Druckluft abraten, da sich die Flusen dadurch noch tiefer in die Maschine verirren. Aber ich kann dir/euch Staubsaugeraufsätze für die Computerwartung empfehlen :wink:
Gestern standen wir am Abgrund, heute sind wir einen Schritt weiter!

Auch Mäuse brauchen Tierschutzhttp://mausebande.com/forum/

MadebyMyri
***
***
Beiträge: 950
Registriert: 14. Jul 2014, 12:58
Webseite 1: http://le-saucisson.blogspot.fr/
Postleitzahl: 67120
Kontaktdaten:

Re: Sammelthread Nähmaschinenpflege - Ölen & Co.

Beitragvon MadebyMyri » 14. Nov 2017, 13:42

Wie vielleicht einige gelesen haben, ist eine Bernina 642-1 bei mir eingezogen.
Nähen tut sie perfekt aber:
1. an einigen tellen ist sie sehr braun (Ablagerungen Öl?)
2. Es gibt Stellen, an denen der Lack weggescheuert ist und das blanke Gehäuse zu sehen ist.

Wie retouchiere ich das am Besten?
Lacke aus den 50er/60ern mögen vielleicht nicht unbedingt die gleiche Behandlung, wie das Zeugs von heute. Wasser und Seife? Oder gibts was besseres?

Und wenn wir schon dabei sind: Wie finde ich einen Stickfuss für diese Maschine?
Ich habe leider nur einen zum Geradeausnähen bei der Maschine gefunden, aber im Handbuch sind Zickzackstich sowie Freihand beschrieben und ich würds gerne ausprobieren.
mein Blog ist wiederbelebt und ich werde zukünftig dort Tutorials und Schnittmuster für Kinderkram veröffentlichen
http://le-saucisson.blogspot.fr/

Benutzeravatar
Erinnye
***
***
Beiträge: 1153
Registriert: 14. Jan 2008, 10:30
Postleitzahl: 12347
Land: Deutschland

Re: Sammelthread Nähmaschinenpflege - Ölen & Co.

Beitragvon Erinnye » 14. Nov 2017, 22:10

Hmm auf jedenfall kein WD40 an den Lack kommen lassen, mir wurde für meine Oldies geraten einen leicht feuchten Lappen zu nehmen, bzw Nähmaschinenöl. Dann damit abreiben und mit nem trockenen Tuch nachwischen. Das galt allerdings hauptsächlich für die Golddecals die meine haben, keine Ahnung wie es bei Maschinen ohne ist.
Nähstange und alles was unlackiert ist hab ich eiskalt mit Edelstahlpolitur geputzt :wink:
Aber so ganz fiese braune Stellen hab ich nciht wegbekommen, die haben sich eingefressen, aber die sind meist unter der Maschine damit kann ich leben.
Viel Spass mit dem Oldie, die alten nähen sich viieel schöner *find*

Erinnye
..oo(AAAOOOOWWLLLLLLLL

*~*Wirklich Reich ist, wer mehr Träume in seiner Seele hat, als die Realität zerstören kann*~*


Zurück zu „Fragen und Antworten - Nähen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron